102

Neue Liebe hier im Forum finden?

Bones


5243
9269
Zitat von SaskiaS:
manche Männer


Und Frauen

12.07.2020 21:16 • x 1 #16


SaskiaS

SaskiaS


76
1
50
Zitat von AllesGegeben30:

Manche Menschen bitte.

Sorry! Wird geändert.

12.07.2020 21:17 • #17



Neue Liebe hier im Forum finden?

x 3


Revell


Zitat von nimmermehr:
das Letzte, was ich als Frau hier suche


Zur Auswahl steht aber auch noch aus dem Raum Coburg oder einfach nur Kontakte knüpfen^^

12.07.2020 21:17 • #18


nimmermehr

nimmermehr


674
2
1369
Zitat von SaskiaS:
@nimmermehr
Da gebe ich dir absolut Recht. An den Scherben der verflossen schneiden? Nein, danke. Das gibt es schon in der realen Welt genügende.
Aber so verarbeiten manche Männer Trennungen. Einfach in was neues stürzen, dabei wäre es doch besser in sich zu gehen, Fehler zu reflektieren und aus der alten Beziehung Schlüsse zu ziehen.


Ja, stattdessen wird einfach nur die Person ausgetauscht wie ein Darsteller in einer Daily Soap, ein neues Gesicht ersetzt das alte und spielt sich in die alte Rolle ein. Meist geht das aber nicht lange gut, weiß man ja, was aus Trostpflastern wird, wenn die Wunde nicht mehr weh tut, reißt man es ab und wirft es weg. Und sollte die Ex plötzlich auf die Idee kommen, den Mann doch wieder zu wollen (Konkurrenz belebt ja das Geschäft), ist man auch schneller wieder abgeschrieben als man gucken kann.

Zitat:
Manchmal wünsche ich mir ich würde in den 60ern leben wo man noch gekämpft hat und es noch überwiegend die wahre Liebe gab. Langam aber sicher verliere ich den Glauben an die Menschheit und vorallem an die große, wahre Liebe, schade.


Willkommen im Club, habe heute "Stolz und Vorurteil" geguckt und mich auch gefragt, ob die klassische Rollenverteilung nicht doch irgendwie auch was Gutes hatte.

12.07.2020 21:20 • x 1 #19


Lastunicorn77

Lastunicorn77


347
2
599
Zitat von Waleran:
Dieses Forum scheint ja einige hier wieder glücklich gemacht zu haben. Das ist unglaublich schön. Ich selbst bin gerade frisch getrennt, habe zwei Töchter mit 11 und 13 Jahren. Eine neue Partnerin sollte aber keinesfalls dazu dienen, dem Verlassenen den Trennungsschmerz zu nehmen. Es sei denn, man lernt sich kennen und verliebt sich sofort. Oder man findet sich sympathisch und lässt sich Zeit, um langsam eine tragfähige Beziehung entstehen zu lassen. Ich bin völlig offen und würde mich freuen Frauen im Chat zu treffen. Selbst bin ich im Chat noch nicht zugelassen. Wenn ich richtig gelesen habe, dann werde ich erst nach dem dritten Tag als Forumsmitglied dafür zugelassen. Ich freue mich auf viele neue Kontakte hier im Forum. Man kann sich ungezwungen treffen, gemeinsam etwas unternehmen, Spaß miteinander haben. Vielleicht funktioniert das hierüber.


irgendwie schreit in mir innerlich alles nach einer Antwort von mir....

Hier gibt es sicherlich einen Themenstrang, in dem man neue Partner suchen kann. Und es gibt auch sicherlich Menschen hier, die Single sind und sich nach einer neuen, echten Beziehung sehnen. Mich eingeschlossen. Allerdings würde ich mich niemals auf jemanden wie Dich einlassen.

So sorry, seit dem 10.07. bist Du hier angemeldet und hast an diesem Datum von Deiner Trennung erzählt. Zwei Tage später suchst Du schon wieder eine Neue?

Nur mal so zum Vergleich:

Meine letzte echte Trennung ist 4 Jahre her. Bis Januar hatte ich eine emotionale Affäire und bin JETZT, über ein halbes Jahr später bereit, mich auf Neues einzulassen.

Will Dich da nicht anklagen, aber denke, wie die anderen hier auch schreiben....arbeite erstmal an Deiner Trennung.

Hier bekommt man viel Zuspruch, Meinungen, Beistand und Rat. Ansonsten wäre wohl eher eine Singlebörse für Dich das Richtige.

Alles Gute!

12.07.2020 21:20 • x 3 #20


ImKreis


344
2
370
Das funktioniert nicht so schnell. Das muss ich aus eigener Erfahrung sagen. Ich habe gleich nach der Trennung gedacht, ich date wie verrückt und alles wird gut. Meine Ex. hat zu Next ja schließlich auch direkt und ohne zögern gewechselt. Nur kein Schmerz, nur kein Nachdenken, nur kein Leid!

Bei den Dates kurz nach der Trennung saß ich da wie ein Zombie und konnte mich auf nichts einlassen. Außer bei zwei Frauen, die genau die gleichen Trennungs-Schmerz en wie ich hatten. Mit denen kam es sogar zu 6, sie und ich, wir wollten uns trösten. Da wurden aber auch keine falschen Versprechungen gemacht. Weder von mir noch von ihnen. F-plus sollte Trost bieten. Aber das war kein Trost. Es machte alles nur schlimmer.

Es war hinterher nur eine große Leere, die Gedanken waren sofort bei Ex. und dass sie nun tollen 6 mit Next hat, den sie liebt. Und mir wurde umso schmerzhafter bewusst, was ich verloren habe. Obwohl unsere Beziehung und unser 6 am Ende nicht mehr gut waren.

Jetzt, nach 3 Monaten date ich nicht mehr. Zuerst muss ich mit mir klar kommen. Entweder über Ex. hinweg kommen, oder weiter hoffen.

In ersterem Fall kann ich dann vielleicht wieder Dates machen und mich auch ganz und gar auf die Frau einlassen.

Aber das wird dauern.

12.07.2020 21:27 • x 5 #21


SaskiaS

SaskiaS


76
1
50
Außerdem finde ich es ein wenig frech.. man kommt aus einer langen Beziehung sucht sofort was Neues, um den Schmerz zu dämmen und um sich einen Ego-Push zu holen anstatt sich damit zu beschäftigen wie eine Ehe/Beziehung geendet ist und wie man es in Zukunft besser machen könnte damit es nicht so weit kommt. Nein, nein, lieber direkt in was neues stürzen. Also nach einer 11 Jährigen Beziehung würde ich entweder um diese kämpfen oder einfach mal Zeit mit mir alleine verbringen und die Dinge durchdenken.
Alles Liebe

12.07.2020 21:29 • x 2 #22


nimmermehr

nimmermehr


674
2
1369
Zitat von Lastunicorn77:
Nur mal so zum Vergleich:

Meine letzte echte Trennung ist 4 Jahre her. Bis Januar hatte ich eine emotionale Affäire und bin JETZT, über ein halbes Jahr später bereit, mich auf Neues einzulassen.


Meine Trennung ist 1 1/2 Jahre her, dazwischen auch eine emotionale Affäre, an der ich heute noch knabbere und noch lange nicht so weit bin, mich auf was Neues einzulassen. Das wäre auch sehr unfair dem Mann gegenüber, der dann meine nicht zuende gebrachten Baustellen mit ausbaden müsste. Ich kenne zwei Paare, wo sich die Männer aus so einer Verzweiflung und Not heraus an eine neue Frau geklammert haben wie Ertrinkende. Bei beiden Paaren war nur die Frau verliebt und hat ein ausgeprägtes Helfersyndrom. Beide Männer sind nach 1-2 Jahren Beziehung der Frau überdrüssig geworden, der eine hat sich inzwischen für eine Andere getrennt, die mehr seinem Beuteschema entspricht als die Trostfrau, der Andere ist noch mit der Frau zusammen, hat aber ständig Äffären und da ist es auch nur eine Frage der Zeit, bis die Richtige daher kommt. Es ist halt scheinbar auch oft so, dass in solchen Konstellationen sich Paare finden, wo der Helfende beim Hilfesuchenden unter normalen Umständen gar keine Chancen gehabt hätte schon rein optisch. Die Frauen denken, sie haben das große Los gezogen, und merken nicht, dass ihre Liebe gar nicht erwidert wird.

12.07.2020 21:32 • x 1 #23


SaskiaS

SaskiaS


76
1
50
Zitat von nimmermehr:

Meine Trennung ist 1 1/2 Jahre her, dazwischen auch eine emotionale Affäre, an der ich heute noch knabbere und noch lange nicht so weit bin, mich auf was Neues einzulassen. Das wäre auch sehr unfair dem Mann gegenüber, der dann meine nicht zuende gebrachten Baustellen mit ausbaden müsste. Ich kenne zwei Paare, wo sich die Männer aus so einer Verzweiflung und Not heraus an eine neue Frau geklammert haben wie Ertrinkende. Bei beiden Paaren war nur die Frau verliebt und hat ein ausgeprägtes Helfersyndrom. Beide Männer sind nach 1-2 Jahren Beziehung der Frau überdrüssig geworden, der eine hat sich inzwischen für eine Andere getrennt, die mehr seinem Beuteschema entspricht als die Trostfrau, der Andere ist noch mit der Frau zusammen, hat aber ständig Äffären und da ist es auch nur eine Frage der Zeit, bis die Richtige daher kommt. Es ist halt scheinbar auch oft so, dass in solchen Konstellationen sich Paare finden, wo der Helfende beim Hilfesuchenden unter normalen Umständen gar keine Chancen gehabt hätte schon rein optisch. Die Frauen denken, sie haben das große Los gezogen, und merken nicht, dass ihre Liebe gar nicht erwidert wird.

Extrem bitter und ich glaube auch das schlimmste was (in diesem Fall den Frauen) widerfahren konnte.

12.07.2020 21:34 • x 2 #24


Butterblume63


1847
1
4010
Lieber Te!
Eine frische Trennung in als Verlasser oder Verlassener muss verarbeitet werden und dies geht nicht mit einem" Lückenbueser". Falls du Probleme mit dem allein zurecht kommen hast gibt es Männergruppen wo Trennungen verarbeitet werden können oder eine Gesprächstherapie.
Persönlich fände ich es unfair,dass ein neuer Partner die Verletzungen auffangen soll.
Lasse dir bitte Zeit um mit deiner Ehe einen innerlichen Abschluss zu finden. Wenn du dieses geschafft hast kannst du einer Frau wieder dein Herz neu verschenken.

12.07.2020 21:34 • x 2 #25


nimmermehr

nimmermehr


674
2
1369
Zitat von SaskiaS:
Außerdem finde ich es ein wenig frech.. man kommt aus einer langen Beziehung sucht sofort was Neues, um den Schmerz zu dämmen und um sich einen Ego-Push zu holen anstatt sich damit zu beschäftigen wie eine Ehe/Beziehung geendet ist und wie man es in Zukunft besser machen könnte damit es nicht so weit kommt. Nein, nein, lieber direkt in was neues stürzen. Also nach einer 11 Jährigen Beziehung würde ich entweder um diese kämpfen oder einfach mal Zeit mit mir alleine verbringen und die Dinge durchdenken.
Alles Liebe


Ich würde es schon allein wegen der Kinder nicht tun, habe auch 2 Kids in dem Alter, ich glaube nicht, dass die das so prickelnd gefunden hätten, wenn ich denen direkt nach der Trennung einen neuen Mann hier an den Frühstückstisch gesetzt hätte.

12.07.2020 21:34 • x 2 #26


SaskiaS

SaskiaS


76
1
50
Zitat von nimmermehr:
Ich würde es schon allein wegen der Kinder nicht tun, habe auch 2 Kids in dem Alter, ich glaube nicht, dass die das so prickelnd gefunden hätten, wenn ich denen direkt nach der Trennung einen neuen Mann hier an den Frühstückstisch gesetzt hätte.

Da die Beziehung in diesem Fall vor kurzem (?) geendet ist, würde ich an seiner Stelle allein schon der Kinder wegen, versuchen die Beziehung zu retten?
Nur wenns halt gar nicht mehr geht und es komplett erzwungen wäre dann aufgeben aber nicht nach ein paar Tagen, hier in einem Trennungsforum, nach einer neuen Partnerschaft Ausschau halten?! Oder bin ich altmodisch?
Aber ich kenne einige, die Ausschau halten nach Spaß wenn die Beziehung gerade eben beendet wurde. Ich wäre mir persönlich dafür zu Schade.

12.07.2020 21:37 • x 3 #27


AllesGegeben30

AllesGegeben30


3912
6
6994
Ich bin gespannt auf die hoffentlich doch noch folgenden Antworten des TE.

Glaube, er muss das für Ihn scheinbar unerwartete Feedback hier erstmal verkraften.

12.07.2020 21:38 • x 4 #28


Lastunicorn77

Lastunicorn77


347
2
599
Zitat von nimmermehr:

Meine Trennung ist 1 1/2 Jahre her, dazwischen auch eine emotionale Affäre, an der ich heute noch knabbere und noch lange nicht so weit bin, mich auf was Neues einzulassen. Das wäre auch sehr unfair dem Mann gegenüber, der dann meine nicht zuende gebrachten Baustellen mit ausbaden müsste. Ich kenne zwei Paare, wo sich die Männer aus so einer Verzweiflung und Not heraus an eine neue Frau geklammert haben wie Ertrinkende. Bei beiden Paaren war nur die Frau verliebt und hat ein ausgeprägtes Helfersyndrom. Beide Männer sind nach 1-2 Jahren Beziehung der Frau überdrüssig geworden, der eine hat sich inzwischen für eine Andere getrennt, die mehr seinem Beuteschema entspricht als die Trostfrau, der Andere ist noch mit der Frau zusammen, hat aber ständig Äffären und da ist es auch nur eine Frage der Zeit, bis die Richtige daher kommt. Es ist halt scheinbar auch oft so, dass in solchen Konstellationen sich Paare finden, wo der Helfende beim Hilfesuchenden unter normalen Umständen gar keine Chancen gehabt hätte schon rein optisch. Die Frauen denken, sie haben das große Los gezogen, und merken nicht, dass ihre Liebe gar nicht erwidert wird.



Meine emotionale Affaire war so ein Mann, der an jeder Ecke eine andere hatte. Grundsätzlich glaubt man ja erstmal alles, bis man dann auf die Nase fällt...

12.07.2020 21:38 • x 2 #29


Revell


Zitat von SaskiaS:
versuchen die Beziehung zu retten?


Laut dem Text in seinem ersten Thread wäre es eher sinnvoll die ganze Beziehung mit viel Zeit und ggf. mit professioneller Unterstützung aufzuarbeiten anstatt online auf Fasanenjagd zu gehen.

12.07.2020 21:39 • x 4 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag