108

Neues Date nach neun Monaten

Liebernicht


83
3
48
@Gorch_Fock crazy Antwort! Die Kinder haben immer im Vordergrund zu stehen! Man entscheidet immer zu Wohle der Kinder! Wenn er damals das Gefühl hatte, dass es seinen Kindern nicht guttut, zu genau diesem Zeitpunkt eine Freundin kennenzulernen oder er ihnen verboten hätte, ihre Räder abzuholen, wäre er kein Mann für mich! Kinder sind immer das wichtigste!

11.06.2022 12:41 • x 2 #31


Liebernicht


83
3
48
@Liebernicht also ich meine, wenn er das Gefühl hatte, es sei der falsche Zeitpunkt für die Kinder, dann lag er damit bestimmt richtig! Hätte er das ignoriert, wäre er kein Mann für mich!

11.06.2022 12:49 • x 1 #32



Neues Date nach neun Monaten

x 3


booksmart

booksmart


89
244
Zitat von DaniWeiss19:
Du hast eine sehr romantische rosa Ansicht. Sechs mit dem Ex hat nichts mit romantischen Stunden zu tun. Sechs mit dem Ex ist giftig.

Nein, ich bin absolut keine Romantikerin.

Ich bin aber eine erwachsene Frau, die sich nicht ständig als Opfer männlicher Begierde betrachtet. Ich entscheide, wann es für mich passt, mit jemandem zu schlafen. Ich bin durchaus in der Lage, jemanden zu mir nach Hause einzuladen und dann selbst zu bestimmen, ob ich Lust habe oder nicht.
Wochenlanges Spazieren gehen ist mir zu langweilig.

@Liebernicht
In der momentanen Situation sehe ich eher nicht, dass er mit dir in einem Haus wohnt, durch das dann alle Kinder glücklich laufen. Es ist ihm zu viel. Wie gesagt, wenn du mit den Treffen ohne Kinder klar kommst, sehe ich nicht, warum du das nicht mitnehmen solltest, sofern es dir gut tut.
Er hat sehr klar kommuniziert, dass er sich unter den aktuellen Familienkonstellationen keine feste Beziehung vorstellen kann. Jetzt bist du an der Reihe. DU entscheidest für dich, ob du das so möchtest, oder ob du eine feste Beziehung anstrebst. Dann solltest du es lieber lassen.

11.06.2022 13:18 • x 3 #33


Liebernicht


83
3
48
@booksmart Nur muss ich ihn erstmal davon überzeugen, dass er eine unverbindliche Beziehung mit mir eingehen soll. Er ist gerade sehr zurückhaltend. Das liegt wohl daran, dass er vermutet, dass ich wieder zum Klammeräffchen werde… Ich hab da ja leider so meine Tendenzen.

11.06.2022 13:24 • #34


Ella


471
3
1001
Bin ich die einzige, der die Aussage der TE ich habe ihn wieder rumgekriegt alle Alarmlaempchen leuchten lässt?

Liebe TE, was willst du damit ausdrücken?

11.06.2022 18:51 • x 2 #35


DaniWeiss19


428
14
847
@Ella
Ich finde ihre Aussagen überhaupt sehr ambivalent.

Aber ich war auch Mal so... Kaum kriegt man einen Strohhalm, klammert man sich dran und hofft auf gute Wendung. Der Aufprall kommt dann leider zwangsläufig mit.
Es ist ein Lernprozess, dass man zu solchen Situation einfach nein sagen soll. Solange man immer wieder mit macht und nicht zu seinen eigenen Grenzen steht (oder gar keine hat) wird man halt immer wieder dieser Aufgabe begegnen und immer wieder endet es gleich ... Ist ein Lernprozess.

Solange man noch glaubt: aber es war so ein schöner Abend und da waren so viele Gefühle, es war einfach perfekt.... Ist man noch nicht dort angekommen, wo man zu einer gesunden Selbstliebe hin sollte.

11.06.2022 19:02 • x 1 #36


Liebernicht


83
3
48
Hmm, Ambivalenz gehört zu meinem Leben. Und Menschen, die nur straight ihren Weg gehen, sind mir suspekt.
Ich habe mich gefreut, ihn noch einmal rumbekommen zu haben, weil es mir das Gefühl gibt, wieder Kontrolle zu haben. Ich habe für mich meine traurige, schwache Position verlassen und wieder Stärke gewonnen. Ich weiß, dass ich damals zu anhänglich, zu drängend war. Ich meinte, es ginge nur, einen Partner zu finden, der mich sofort mit Kind und Kegel nimmt. Heute sehe ich das als Fehler und glaube, dass sich alles entwickeln kann, wenn man den Dingen Raum gibt und nicht zu verbissen ist.
(Weshalb ist auch glaube, dass die Angst vor zusätzlichen Kindern nicht in Stein gemeißelt ist. Alles ist im Fluss. Panta rhei.)

Ihm körperlich nahe zu sein, fühlt sich toll an. Ich wünschte, wenn er nicht mehr von mir wollte, könnte ich die emotionale Distanz besitzen, ausschließlich das Körperliche mit ihm zu genießen. Wahrscheinlich könnte ich es nicht, denn ich mag seine ganze Persönlichkeit, sein ganzes Wesen viel zu sehr…
Doch wenn ich ihn richtig einschätze, ist er gerade sehr vorsichtig, aus Angst, dass ich wieder klammere.

11.06.2022 20:04 • x 1 #37


Liebernicht


83
3
48
Zitat von DaniWeiss19:
Solange man immer wieder mit macht und nicht zu seinen eigenen Grenzen steht (oder gar keine hat) wird man halt immer wieder dieser Aufgabe begegnen und immer wieder endet es gleich ...

Aber hier ist der Fehler. Ich habe nicht mitgemacht. Ich habe es initiiert. Ich habe ihm gesagt, was ich mit ihm anstellen möchte und habe es bekommen. Und trotzdem waren da Emotionen und Nervosität und mein Wunsch nach mehr.

11.06.2022 20:09 • x 1 #38


booksmart

booksmart


89
244
Zitat von Liebernicht:
Nur muss ich ihn erstmal davon überzeugen, dass er eine unverbindliche Beziehung mit mir eingehen soll. Er ist gerade sehr zurückhaltend.

Er soll ja keinen Vertrag unterschreiben, oder?
Atme erstmal ein paar Tage durch und überlege, was du von ihm willst und was realistisch ist. Ich könnte mir vorstellen, dass er einen leichten Romanze nicht abgeneigt ist, aber es spricht leider gar nichts dafür, dass er Lust auf ein Leben in einer Patchwork-Familie haben könnte.

Frag ihn demnächst einfach mal, ob er Lust auf ein Treffen hat und fertig. Beziehungsgespräche etc. würde ich nicht führen, genauso wenig würde ich den Kontakt zwischen den Treffen besonders hoch halten.

11.06.2022 22:17 • x 2 #39


Lumba


1433
2872
Im Gegensatz zu den anderen hier hoffe ich @Liebernicht dass er den Braten riecht und nicht mehr auf Dich reagiert.

Dein Verhalten anderen (und Dir selbst) gegenüber wirkt giftig auf mich.

Manipulierend, (kontroll-)süchtig und (selbst-)verletzend. Du brauchst offenbar Männer um Dich zu fühlen und wehe, es klappt nicht so, wie es so soll.

11.06.2022 22:44 • x 3 #40


Liebernicht


83
3
48
@Lumba Ganz böses Ich, @Lumba, ganz böses Ich…! Wie gut, dass du mein wahres Wesen zur Rettung der Männlichkeit enttarnt hast! Ich könnte S. wollen und womöglich eine Beziehung, was ne fiese Hexe! Und ich brauche einen Mann, um mich wohlzufühlen!

12.06.2022 00:41 • x 2 #41


Lumba


1433
2872
Zitat von Liebernicht:
Und ich brauche einen Mann, um mich wohlzufühlen!

In der Tat liest Du Dich so.

12.06.2022 10:24 • x 1 #42


Liebernicht


83
3
48
@Lumba Ich hab gerne einen Mann an meiner Seite! Und ich genieße Alltag mit einem Mann. Aber ich bin auch sehr gern allein unterwegs bzw. mit meinen Kindern. Ja, ich hätte gern einen Mann verlässlich an meiner Seite. Damit bin ich bestimmt nicht allein. Und ich hätte gern ihn zurück! Wohl kein Verbrechen, oder?

12.06.2022 13:03 • x 2 #43


ElGatoRojo

ElGatoRojo


6942
1
13148
Zitat von Liebernicht:
Und ich hätte gern ihn zurück! Wohl kein Verbrechen, oder?

Ob deine Taktik richtig ist oder nicht, wird sich ja zeigen. Das liegt nicht an den Standard-Mainstream-Ratschlägen, sondern daran, wie er und du sich in dieser konkreten Situation arrangieren können.

Wünsche dir viel Glück.

12.06.2022 13:08 • x 1 #44


Liebernicht


83
3
48
Also gut, er meldet sich nicht mehr. Habe einen Freund meine Kommunikation analysieren lassen und er sagt, ich mache alles falsch und brauche einen männlichen Coach. Dass ich aktiv erfolgreich gedatet habe, war in den 1990er Jahren. Ich bin einfach raus. Früher war alles so schön einfach…

15.06.2022 22:44 • x 1 #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag