23

Neues Date - Unsicherheit- möchte keinen Fehler begehen

_Tara_

_Tara_


5943
5
7184
Zitat von Arnika:
Zudem kannst du dir sicher sein, wenn er sagt, er stürzt ein Mal im Monat ab, dass das öfter der Fall ist. Und er will sich vermutlich nicht von dir einschränken lassen.

Das dachte ich auch direkt beim Lesen.

Zitat von FoehrFoehr:
Ein Teil bei mir ist sehr wichtig da ich da ein gebranntes Kind bin, mein Ex war kein wirklicher Alk. aber wenn er mal mit seinen Jungs ausging, gab es heftige Abstürze.

Zitat von FoehrFoehr:
auch ich hab leider manchmal Abstürze wie dein Ex.

Zitat von FoehrFoehr:
er sagte, nicht jedes Wochenende aber so einmal im Monat kann das schon passieren


Was ich nicht so ganz nachvollziehen kann: ein Dir sehr wichtiges Prinzip, was Dir so wichtig ist, dass Du es bereits beim 2. Date explizit anmerkst, dass Du sowas nicht wieder haben willst, wirfst Du gleich bereitwillig über den Haufen, weil er Dir sagt, dass er auch gerne 'mal abstürzt? Auf einmal ist das dann doch nicht so schlimm? Oder weniger schlimm, wenn es nur alle zwei/drei Wochen und nicht jede Woche ist? Das finde ich nicht besonders authentisch.

06.01.2020 11:44 • x 2 #16


FoehrFoehr


11
2
nein ich finde es in der Tat 1 mal im Monat nicht schlimm

ich feiere auch mal gerne mit meinen Mädels wo es mal 6 uhr werden kann- aber eher so einmal im Quartal


aber mein Ex hatte es dann immer mehr und immer öfter, dann irgendwann jede Woche Woche - das ist ein Unterschied

und noch mal ich will nicht gleich die dicke fette Beziehung zu diesem Mann... ich möchte ihn aber gerne kennenlernen
weil er mir gefällt

06.01.2020 11:49 • #17


OxfordGirl

OxfordGirl


398
421
Zitat von FoehrFoehr:
und ich denke ich kann fühlen ob ich entspannt bin, ich bin es believe me, ich schreibe einfach nur, da ich mich über tipps freue, thats all

Das klang in deinen Eingangssthread noch anders:
Zitat von FoehrFoehr:
und ja ich bin 37 Jahre alt aber bin aktuell echt überfordert, aufgeregt und ängstlich falsch zu handeln.

Mein Tipp: achte auf deine Standards, ich sehe das wie Tara, du relativierst gerade deine Grenzen, das macht dich bedürftig.

06.01.2020 11:50 • x 5 #18


Nela-Mary

Nela-Mary


1424
2490
Was heißt denn "heftiger Absturz"?
Für mich ist es ein Unterschied, ob man einmal im Monat einen Kater hat, weil man gefeiert und getrunken hat, aber noch selber nach Hause und ins Bett gekommen ist, oder ob man einen Filmriss hat und andere einen irgendwie nach Hause bringen mussten, o.ä. Da wäre mir 1x im Monat definitiv zu viel.

Ich muss mich den anderen vor mir anschließen. Warum verschiebst du deine vorher gesetzte Grenze plötzlich?
Es ist doch in Ordnung, wenn man nicht so gerne einen Partner möchte, der öfter trinkt. Und wenn er dir schon sagt, dass er das eben durchaus tut, ist das ehrlich von ihm. Was du daraus machst, ist natürlich deine Sache, aber du solltest dieses Detail nicht runterspielen, wenn es dich eigentlich stört, denn dann wird es irgendwann ggf. doch zu einem Problem zwischen euch.

06.01.2020 12:33 • x 1 #19


Tuvalu123


Mich würde weniger das seltene Trinken stören, als der Umstand, dass der Herr erst so kurz getrennt ist und gleich schon wieder auf Frauenfang geht. Nur mal so am Rande.

Da würde ich genauer hinhören. Ist er überhaupt bereit, wer hat die Beziehung beendet, weshalb? Klar nichts für die ersten Dates. Aber ich würde da mit Vorsicht vorgehen.

06.01.2020 12:40 • x 3 #20


FoehrFoehr


11
2
Tuvalu
das stimmt, aber trotzdem möchte ich ihn einfach gaaaanz entspannt kennenlernen


ich verschiebe meine Grenzen nicht... meine grenze ist JEDES weekend absturz
und einmal im Monat KÖNNTE ich mit leben aber noch ist er mein partner oder sonstwas
wir hatten nichts außer knutschen

ich wüsste auch in paar wochen nicht ob es passt ... deshalb gerne weiter kennenlernen

und es geht mir nicht darum was war, wer wie denkt von uns

Hauptthema Tipps für weiteres Vorgehen

bedanke mich herzlich

06.01.2020 13:08 • #21


FoehrFoehr


11
2
was geschehen ist, gesagt worden ist oder ähnliches kann man eh nicht mehr rückgängig machen

@Nela-Mary Absturz ist also schon dass jemand einen heim bringen muss also ordentlich krachen lassen

und ob er bereit ist oder nicht weiß ich nicht, ist erstmal sekundär, ich will nicht gleich bei ihm einziehen oder mich in die Beziehung stürzen, ihn kennenlernen, Spaß haben


ich habe mir in der Mittagspause Eure Texte noch mal durchgelesen, ihr habt Recht und habe mich entschieden, jetzt mal auf Abstand zu gehen.

Habe ja gesagt was zu sagen ist, dass ich ihn entspannt kennenlernen möchte und wenn auch er Interesse daran hat, ich mich freue wenn wir uns sehen.

Daraufhin kam ja das mit dem Vorschlag eines Telefonats

ich werde jetzt nichts mehr tun, habe keine Verpflichtung und mich dem vorherigen Date widmen, das ich ja auf Abstand gehalten hatte

richtig oder nicht, wer weiß das schon, we will see

06.01.2020 13:16 • #22


H-Moll


156
266
Liebe TE,

Tipp: freundlich, gelassen und wie einen lockeren Bekannten behandeln. Nicht mehr.

2 red flags gibt es: Trennung oder in Trennung lebend:)
Er gibt Deine Gründe an, um anzudeuten, dass es nicht klappen könnte. Dann muss er keine eigenen
angeben oder offenbaren, die durchaus auch andere sein könnten.

Alles Gute

06.01.2020 13:25 • x 1 #23


Tuvalu123


Jau klar entspannt kennenlernen ist immer der erste Schritt, Aber irgendwann wird aus anfänglicher Entspanntheit und Anziehung evtl. doch das Gefühl mehr zu wollen und wenn dann jemand frisch getrennt ist, kann es nachwirken.

Aber egal.

06.01.2020 13:34 • x 1 #24


FoehrFoehr


11
2
der Wissende H-Moll

ja könnte er aber doch - SEINE Gründe angeben, er kann Gründe angeben, er kann auch offen sagen es passt nicht
ich bin halt so Freund von Offenheit und Ehrlichkeit

ich denke auch, einfach freundlich und gelassen und werde nichts mehr unternehmen.

Aber auch wenn er zuletzt gestern schrieb, wo keine Frage oder irgendwas war, muss ich ja nicht wieder ankommen mit "hey alles klar- was macht Deine Erkältung?"

glaube das klingt so als würde man Gründe für den Kontakt suchen

06.01.2020 13:36 • x 1 #25


Marie181


Hallo Foehr,
genauso ist es. Dein Gefühl ist richtig. Du brauchst dich heute nicht vorher melden. Das Telefonat ist terminiert und bis dahin brauchst du nicht schreiben. Weniger ist manchmal mehr.
Ich denke, er ruft dich an. Lass den Mann Mann sein. Es war ja seine Idee mit dem Telefonat.

06.01.2020 14:21 • x 1 #26


H-Moll


156
266
Bin eine Sie:)

Klar könnte er, aber praktischer ist anders, da muss man sich nicht mit einer verletzten Frau auseinandersetzen. Wenn man ihre Gründe nimmt wird man davor verschont.

Muss ja jetzt kein grosses Thema werden. Aber Augen auf.

06.01.2020 14:35 • #27


FoehrFoehr


11
2
uuppps sorry All-Wissende

mein Gott ich habe bisher noch nie andere Gründe vorgeschoben, immer so wie es ist

dass heutzutage alles so komplexer und schwieriger ist... früher war alles anders

06.01.2020 14:38 • #28


Merilin


645
2
507
Naja er ist frisch aus der Beziehung, datet mehrere Frauen.. da machst du dir zurecht sorgen..wer weiss was er mit denen macht zumindest ist er nicht genug an dir interessiert so dass er die anderen noch trifft- das steht fest.
Hinzu kommt dass du schon angefangen hast zu verhandeln dh du sagst natürlich zurecht wie du dir deinen Partner vorstellst und er antwortet zurecht dass er erstmal locker leben will....dieses strenge was du gern hättest das hatte er sicher jahrelang...da möchte er gerade nicht wirklich hin...
Ich denke das passt nicht. Du kannst froh sein dass er das direkt sagt und du das nicht erst erfährst nachdem ihr im Bett wart

06.01.2020 15:50 • x 1 #29


HeartOfGold

HeartOfGold


994
6
1308
Zitat von FoehrFoehr:
dass heutzutage alles so komplexer und schwieriger ist... früher war alles anders


Das ist leider die Schattenseite der sozialen Medien... Reizüberflutung.

Seine Aussage, dass es bei ihm auch mal zu Abstürzen kommt, ist ja letztlich Auslegungssache.
Keiner weiß letztlich wie oft tatsächlich (auch wenn er von etwa einem Mal pro Monat spricht) und in welchem Ausmaße (Kater/Filmriss/Dummheiten/Kontrollverlust/...).
Da stellt sich natürlich die Frage, ob man sich darauf einlassen will sich ein näheres Bild von dieser Sache machen zu wollen.

Mir machen auch eher 2 andere Dinge mehr Sorgen, die sich auch etwas konkreter einordnen lassen.

Zunächst finde es leider auch etwas bedenklich, dass er erst seit September Single ist. Da ist wenig Zeit vergangen, um emotional Abstand zu gewinnen und sein Leben zu ordnen. Sehe da die Gefahr, dass er (vielleicht auch völlig unbewusst!) nach einem Rebound sucht. Einfach jemanden, der ihm Bestätigung, Nähe und Zuneigung gibt. Vielleicht würde er auch den Schritt zu einer Beziehung mit dir wagen. Aber dann muss man gucken, auf welchem Boden diese eben steht.

Und weiter finde ich es seltsam, dass er direkt sagst, er wäre sich unsicher, ob es etwas werden könnte mit euch, wegen (...) seiner Abstürze.
Das klingt als sehe er seine Abstürze tatsächlich als Problem. Und als hätte er zu wenig Selbstvertrauen darin dieses Problem zu lösen. Versteh mich nicht falsch, aber das klingt meiner Meinung nach etwas nach Mitleidstour - verpackt in: "Ich spiele direkt von Anfang an mit offenen Karten"... Damit du ihm später vielleicht keinen Vorwurf machen kannst.
Halte da einfach die Augen offen und versuch genau hin zu hören.

Konkrete Tips zur Verhaltensweise finde ich immer schwierig.
Du sagst, dass du es entspannt angehen willst. Ich würde damit anfangen zu überlegen, was für dich entspannt bedeutet?
Langsames Kennenlernen. -> Wie viel Kontakt? Täglich? Wie viele persönliche Treffen?
Wie viel Platz möchtest du ihm in deinem Kopf einräumen?
Was sind es für Gedanken, die du hast, wenn du an ihn denkst? Wie oft denkst du an ihn?
Welche Sorgen/Ängste hast du bezüglich seiner Aussage bzw. seines Verhaltens?
Welche allgemeinen Befürchtungen hast du hinsichtlich des Kennenlernens?
Erwartest du etwas von ihm - ganz ehrlich, egal welcher Art? Wenn ja, was wäre das? Hast du das Gefühl er erfüllt diese Erwartungen (nicht)?
Kannst du deinen Alltag frei und glücklich gestalten und deine Gedanken auch leichtfertig von ihm lösen?
Wie viel möchtest du von ihm wissen? Wie sehr an seinem Alltag teilhaben?

Das sind natürlich auch viele Fragen, die vielleicht jetzt noch keine große Rolle spielen. Aber ich habe gemerkt, dass man sich damit auseinandersetzen kann, wenn man möchte, dass man das Dating langsamer angehen und dabei entspannt bleiben will.

07.01.2020 11:57 • #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag