282

Poeten Ecke - Geschriebenes von uns

PetiteMort

112
7
139
Wandel im Mantel (&der Betrüger = "ES") gewidmet @friends in Höhen und Tiefen

Einst fühlte ich mich wie eine Mandel im Mantel,
schlank, schön und anmutig,
doch dann begann der WANDEL.

"ES" kam über mich in aller Eile,
zog mich raus aus meinem Mantel.
Ganz n a c k t stand ich auf einmal da,
so dauerte es nicht lange bis ich sah,
es ging IHM gar nicht um die Mandel,
die so schlank & anmutig war,
sondern nur um meinen Mantel.

Als ich dies begriff und mir die Erkenntnis
fast das Herz zerriss, realisierte ich diesen brutalen Beschiss.

Nun steh ich da in meinem Leid,
vielleicht kaufe ich mir bald mal ein Kleid.
"ES" ist verschwunden und wie ich fühle,
neu gebunden - ganz sicher schon hat er, auch eine neue MANDEL gefunden.

Mein Herz ist erschüttert, mein Gemüt am Boden,
es gilt jetzt das hinterlassene Gift zu roden.
Schwerstarbeit,
wünschte so sehr ich wäre schon befreit.

Sehne mich nach Frieden und Liebe,
doch das Leben gab mir oft ganz große Hiebe.
Ich gebe dennoch nicht auf,
denn wahre Freunde sind in der Not, für einen immer da -
auch bis zum Tod.

S c h e i ß auf "ES" und den "Mantel",
möchte nicht tauschen mit seinem Wandel.

Eine W a n d e r h u r e möchte ich nicht sein,
dafür bin ich mir zu schadé - Ade!

petitemort

31.03.2019 19:18 • x 2 #181


Sentimentalo

Sentimentalo

80
4
60
Ich hatte einem guten Freund berichtet, dass ich mich bei trennungsschmerzen.de tummle. Hier sein Kommentar, den Frau/Mann durchaus humorvoll auffassen sollte:

"Geht das Forum auch für die Partnersuche? Das wäre doch was. Alles aus einer Hand. Trennung verarbeiten und neues Leid an Land ziehen."

09.04.2019 08:35 • x 1 #182


keinheldmehr

2437
1
2181
Das Telefon schon lange still. Den Fernseher vor Wochen in den Schuppen verbracht. Die Bücher alle gelesen. Die Rollos heruntergelassen. Kein Gräusch weit und breit. Schmolenke kauert unter seinem Küchentisch und versucht ein Gefühl nach zu empfinden von dem ihm sein Vater vor vielen Jahren erzählt hatte. In einer kalten Winternacht war der Vater Stunden über Stunden im Luftschutzbunker eingesperrt gewesen um die Luftangriffe der Amerikaner zu überstehen. Oft hatte er Schmolenke vom Pfeifen der herabfallenden Bomben erzählt.Schmolenke hatte sich nichts darunter vorstellen können. Nun aber nachdem er vom Tod des Vaters erfahren hatte,wollte er sich in dessen Kindheit einfühlen. Leise ahmte er das Geräusch der pfeifenden Bomben nach und bei jedem vermeintlichen einschlagen einer Bombe durchzuckte es Schmolenke. Er bekam nun wirklich Angst. Was war mit ihm geschehen? Wurde er langsam aber sicher verrückt. Aus Büchern wußte er,das solange man glaubte verrückt zu werden ,dieser Zustand nicht eintrat. Schmolenke schloss die Augen und sagte zu sich selbst das Wort Andante.

10.04.2019 13:19 • x 2 #183


keinheldmehr

2437
1
2181
Weiß die Maus wozu sie lebt,
hat der Elch ´nen Gummifuß,
wohnt im Hirn ein Wolleknäuel,
riecht die Hose nach Gedärm,
ohne Brot die Butter schmilzt,
meine Frau wurd´angeritzt.
Keiner im Saal klatschte. Eisige Stille. Schmolenke schaute in die Menge. Sechs Wochen hatte er sich an diesem Vers das Hirn zermartert.Dann hatte er sich für den "Wettstreit der Dichter" in der kleinen Rathaushalle angemeldet und nun das.Er hatte mit tosenden Ovationen gerechnet. Literaturagenten sollten auf ihn zustürmen und mit Exclusivverträgen wedeln. Nichts davon trat ein.Die Welt war noch nicht reif für seine Gedanken ihn sagte er sich.Später erfuhr er das der erste Preis an ein 9jähriges Kind mit Downsyndrom und Wolfsrachen vergeben wurde.Das beruhigte Schmolenke vorerst. Besondere Menschen hatten bei ihm schon immer ein Stein im Brett.

14.04.2019 10:38 • x 1 #184


Nicole39

Du wusstest was mich verletzt und Du hast es wiederholt....

14.04.2019 17:26 • #185


Waldfee47

Waldfee47


4659
31
5522
Zitat von Sentimentalo:
"Geht das Forum auch für die Partnersuche? Das wäre doch was. Alles aus einer Hand. Trennung verarbeiten und neues Leid an Land ziehen."

Ersetzte Leid durch GLÜCK, dann hat er Recht....
Es haben sich hier bestimmt schon die EINE oder der ANDERE kennen- und lieben gelernt.

15.04.2019 12:34 • x 1 #186


KBR

8569
4
13565
Also ich kenne aus dem Forum nur Geschichten, die mies ausgegangen sind. Erst finden sie sich zusammen, weil Leid und Lebenskrisen verbinden und man so schön offen zueinander sein kann und einander trösten, beschützen und froh machen möchte. Was zunächst zu der Annahme und dann zu dem Bekenntnis führt, einander auf GAR KEINEN Fall so etwas Furchtbares antun zu wollen, wie das, was in dieses Forum geführt hat.

Nächste Klappe: herrliches Glück, Wolke 7. Doch dann, verdammt, stellt sich im Alltag heraus, dass wir doch zu 50 % genau solche Feiglinge, Verklemmten, Gestörten, Unaufrichtigen sind, wie all die, wegen denen wir hier landeten und die wir Polöcher schimpften.

Da wird dann auf einmal genauso schlecht behandelt, ambivalent agiert, ausgenutzt, geklammert, mehrgleisig gefahren, gelogen, sich vom Acker gemacht, geghostet usw.

Willkommen in der Realität, wo wir alle keine Engel sind, auch wenn wir uns hier im Forum mal unbekleidet, arglos und wund gezeigt und uns einander so verbunden gefühlt haben in unserer Verletztheit. Letztlich passen halt am Ende dann Moral- und Wertvorstellungen eben doch nicht zusammen. Nur weil man mal übern gleichen Balken gekaggt hat, ist man nicht für immer in Glückseligkeit vereint.

15.04.2019 15:43 • x 3 #187


Waldfee47

Waldfee47


4659
31
5522
Ich glaube immer noch, dass es auch ANDERS enden kann..
ich glaube an das Gute und immer noch an die LIEBE.

Grüßle an die liebe @KBR

15.04.2019 16:41 • x 1 #188


KBR

8569
4
13565
Zitat von Waldfee47:
Ich glaube immer noch, dass es auch ANDERS enden kann..
ich glaube an das Gute und immer noch an die LIEBE.

Grüßle an die liebe @KBR


Daran glaube ich auch. Aber ich glaube eben auch, dass ein Beziehung, die über so ein Forum entsteht, besonders kleine Chancen auf gutes Gelingen hat

Ich glaube eben auch, dass Liebe Arbeit ist und dass die Menschen hier oft erstmal mit der Arbeit an sich selbst beschäftigt sein sollten und dass Läuterung meist nur so lange anhält, bis es den Menschen wieder besser geht, denn dann kommen die alten Schwächen wieder zum Vorschein.

15.04.2019 21:29 • x 1 #189


Waldfee47

Waldfee47


4659
31
5522
Zitat von KBR:
Aber ich glaube eben auch, dass ein Beziehung, die über so ein Forum entsteht, besonders kleine Chancen auf gutes Gelingen hat

Kann schon sein, aber ich mag dran glauben, dass man überall die große Liebe finden kann.. auch in unserem
"schnöseligen" Forum:)

15.04.2019 21:56 • x 1 #190


Megeas

Megeas

5595
1
4807
"Ich sag's dir nur ungern, aber was die Leute "Liebe" nennen ist die chemische Reaktion"..

15.04.2019 22:04 • #191


Waldfee47

Waldfee47


4659
31
5522
Zitat von Megeas:
"Ich sag's dir nur ungern, aber was die Leute "Liebe" nennen ist die chemische Reaktion"..

Na ja, dann ist es aber eine schöne chemische Reaktion.. !

15.04.2019 22:12 • x 1 #192


Megeas

Megeas

5595
1
4807
Zitat von Waldfee47:
Na ja, dann ist es aber eine schöne chemische Reaktion.. !

Ansichsache ... find ich weniger aber nunja jeder wie er will

15.04.2019 22:16 • #193


Waldfee47

Waldfee47


4659
31
5522
Du findest Verliebtheit, LIebe nicht schön?

15.04.2019 22:18 • x 1 #194


Lishan

103
3
49
Wieder all die Sterne zählen,
die das Kleid der Nacht besticken.
Um letztlich einen auszuwählen,
mit Glanz die Träume zu beschicken.

Immer auch den Winden lauschen,
dem Klang von tausend Melodien.
Um kleine Wellen aufzubauschen
Zu Wogen meiner Phantasien.

Dabei den Takt des Herzens spüren,
wie er am Puls der Sinne schlägt.
Um die Gedanken zu verführen,
zu schmieden was zum Himmel trägt.

Niemals den gelben Weg verlassen,
an den mich Deine Liebe bindet.
Um mein Herzblut zu verprassen,
wo er sich forsch durch Mauern windet.

15.04.2019 22:19 • x 2 #195




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag