59

Reagiere ich über?

Machenwas

11
1
3
Hey ihr,

ich habe schon vor etwas längerer Zeit einen jungen Mann kennengelernt. Treffen gestalten sich öfters mal schwierig, weil wir ziemlich unpassende Arbeitszeiten haben und am Wochenende eben auch andere Sachen zu tun sind. Dazu kommt, dass er kein Auto hat und für ein Treffen leider eines notwendig ist. Ich habe auch nicht IMMER Lust noch loszufahren. Trotzdem haben wir uns natürlich öfters getroffen.

Er hat auch schon hier geschlafen, aber außer kuscheln war da bisher nichts. Fand es auch ziemlich niedlich wie zurückhaltend er ist. Und das er trotzdem immer wieder was machen möchte.

Naja, ich hatte trotzdem manchmal ein komisches Bauchgefühl. Dachte immer, irgendwas muss da komisch sein. Konnte auch bisher nie zu ihm. Laut ihm wohnen seine Eltern momentan bei ihm. das wäre wohl der Grund? Hatte mich damit dann nicht weiter beschäftigt.

Gestern erfuhr ich von jemand anderes, dass er Vater ist. Mir wurde ebenfalls erzählt, dass er keine lust auf sein kind hat und sich nicht kümmert.

Also habe ich ihn heute bevor wir uns eigl sehen wollten per WA gefragt, was da denn dran sei. Also Vater ist er. Kümmern will er sich darf aber nicht. War wohl laut ihm auch schon vor Gericht. Er war da noch sehr jung. Dass Kind ist jetzt ca. 6 Jahre alt.

Naja, jetzt bin ich irgendwie enttäuscht. Zwar lief bei uns nichts, aber wir haben täglich geschrieben und uns ja doch irgendwie Richtung "mehr" bewegt. Dann erfahre ich sowas von Dritte. Er hat auch gleich geschrieben, dass er verstehen würde, wenn ich jetzt keinen Kontakt mehr zu ihm halten möchte und es ihm leid täte. Er wollte es ja sagen aber war sich unsicher bla.

Habe ihm gesagt, dass das erfahren von Dritte eigentlich das schlimmste wäre. Ich weiß aber leider ebenfalls nicht, ob ich einen Partner haben wollen würde, der bereits Vater ist? Ich weiß leider momentan nicht was ich tun soll.

Ich mag ihn echt gerne. Aber wann hatte er bitte vor, mir das mal zu erzählen? Nachdem man sechs hatte? Aber er hat dazu nie Anstalten gemacht.

Habe ihm heute nachdem er nochmal sagte dass es ihm leid täte, nicht mehr geantwortet. Er schrieb aber auch nur, wie leid es ihm tut und er es verbockt hat etc. Irgendwelche Anstalten, dass er es unbedingt will, kommt ja auch nicht.

Bin ratlos

07.11.2020 23:16 • #1


Lebensfreude

Lebensfreude


6383
4
9309
du sagst, ihr kennt euch schon längere Zeit.
Was heißt das? Wie lange?
Also wenn ich jemanden kennenlerne und er mir das nicht sofort sagt, wäre ich auch sauer.
Dieses Kind ist ja ein Teil von ihm, von seinem Leben.
Ich verstehe Deine Enttäuschung und sie ist berechtigt.

07.11.2020 23:30 • x 1 #2



Reagiere ich über?

x 3


Machenwas


11
1
3
Habe mal nachgeschaut. Das erste mal geschrieben haben wir am 10. September. Das erste Treffen war am 27. September. Danach eigentlich regelmäßig am Wochenende. Da war mindestens 1 Wochenende zwischen wo wir uns nicht gesehen haben, vielleicht auch 2. Also wir kennen uns jetzt nicht ewig und haben uns auch nicht 1000x male getroffen. Aber er hat hier geschlafen, mit mir gekuschelt. Denke es wäre angebracht gewesen? Vielleicht hatte er auch genau davor Angst, dass ich das nicht wollen würde und es deswegen nicht gesagt. Aber das ist doch keine Lösung. Finde das ja am schlimmsten.

Geschrieben wurde seit dem täglich.

07.11.2020 23:37 • #3


Lebensfreude

Lebensfreude


6383
4
9309
also das ist auf keinen Fall eine lange Zeit. Das ist grade mal der Anfang vom Kennenlernen.
Es ist für mich nicht nachvollziehbar, wie man sein Kind "verschweigen" kann.
Dafür gibt es auch keine Ausreden. Gar keine.
Nochmal, du reagierst nicht über.
Überleg dir gut, ob du wirklich was Ernstes mit ihm möchtest.
Bei mir wäre die Luft raus.

07.11.2020 23:42 • x 1 #4


Machenwas


11
1
3
Ich habe da jetzt einfach ein schlechtes Gefühl. Einfach weil ich denke, was verheimlicht er vielleicht noch? Wenn man sowas eigentlich wichtiges nicht erwähnt, was dann noch? Ich habe ja aber auch nie danach gefragt o. Ä... wenn er keinen Kontakt zum Kind hat, vielleicht war es für ihn "unwichtig" es zu erwähnen.

Find das total blöde. Ich mag ihn ja echt gern. Aber das hat mich jetzt so verunsichert. Vielleicht ist es ja normal, dass man es nicht sofort erwähnt? Aber ich denke jetzt z.B. wann denn bitte? Wenn er sechs mit mir hatte? Find das echt schräg. Genauso wie wenn er sich wirklich nicht kümmert, aber das weiß ich ja nicht. Da sagen beide was anderes.

07.11.2020 23:46 • #5


Butterblume63


2182
1
4910
Liebe Te!
Ein absolutes Nogo sein Kind zu verschweigen. Solche " Väter" wären bei mir unten durch. Für mich liest es sich so,daß du einiges mehr in diese anbahnende Beziehung? investieren musst. Und,dass die Eltern bei ihm wohnen....würde ich mehr als hinterfragen. Schau mal wie er reagiert, wenn du die Eltern in seiner Wohnung kennenlernen willst.
Kommt dir da nicht einiges spanisch vor?

07.11.2020 23:49 • x 4 #6


Abendrot


2454
4028
Zitat von Lebensfreude:
also das ist auf keinen Fall eine lange Zeit.


Zitat von Machenwas:
Das erste mal geschrieben haben wir am 10. September. Das erste Treffen war am 27. September. Danach eigentlich regelmäßig am Wochenende. Da war mindestens 1 Wochenende zwischen wo wir uns nicht gesehen haben, vielleicht auch 2.


Im ersten Moment habe ich überlegt , ob ihr euch 2019 dass erste Mal getroffen habt .
Am 27 September 2020 das erste Mal getroffen , aber an einem bis zwei Wochenenden nicht .
Wir haben jetzt den 7, November .
Wie oft habt ihr euch denn gesehen ? Auch während der Woche ?

07.11.2020 23:52 • x 2 #7


Machenwas


11
1
3
Ich kann nicht sagen wie oft. Aber gefühlt schon oft. Die Wochenenden wo wir uns gesehen haben, haben wir ja auch viiiieeeeeeel Zeit miteinander verbracht. Nicht nur wenige Stunden. Ein Wochenende hatte er sogar komplett beide Tage hier geschlafen.

Und mir kommt einiges auch etwas komisch vor. Aber er will sich ja immer treffen, fragt auch immer wieder und sagt er würde sich freuen. Oder wie schön es war, mich wieder gesehen zu haben. Und das er so zurückhaltend ist, finde ich ja eigl auch sehr sympathisch....

Nur die Sachen wie, dass er das Kind nicht erwähnt hat, dass seine Eltern momentan bei ihm wohnen (er hatte es mir aber erklärt, eigentlich wollten die wohl wieder in deren Heimatland zurück, aber sein Vater musste dann operiert werden aufgrund eines Tumors), er nie von alleine herkommen kann. Ist ja schon eher nicht so positiv... und wie gesagt mein Bauchgefühl sagt auch manchmal irgendwas ist merkwürdig .. eigl wollten wir heute ja auch was machen

Ach ich weiß nicht..

07.11.2020 23:59 • #8


Lebensfreude

Lebensfreude


6383
4
9309
scheint so, als seist du sehr in Vorleistung gegangen, um ihn bei dir zu haben.
Kommt er mit der Bahn oder mußt du ihn abholen?
Ich verstehe, dass du ihn magst und Hoffnungen hattest.
Aber ich denke, das sieht alles nicht so gut aus.

08.11.2020 00:04 • x 2 #9


Machenwas


11
1
3
Ich hatte ihn immer abgeholt. Einmal wurde er von einem Kumpel gebracht. Meistens haben wir ja auch noch was unternommen bevor wir zu mir gefahren sind. Habe das ja auch freiwillig gemacht. Nur hatte ich eben auch nicht immer Lust darauf und habe ihn das auch gesagt.

Fand das auch eher negativ. Aber das wäre ja nicht das eigentliche Problem. Das kann man ändern. Er hat ja auch einen Führerschein nur aktuell kein Auto mehr.

Und ja ich hab ihn gern, er mich auch, dass weiß ich. Aber irgendwie zerfällt das ja jetzt alles. Spricht mehr dagegen als dafür.

08.11.2020 00:09 • #10


Butterblume63


2182
1
4910
Darf ich fragen wie alt ihr seid?

08.11.2020 00:14 • x 1 #11


Lebensfreude

Lebensfreude


6383
4
9309
Fragen an Dich: möchtest du mit ihm weiter zusammen sein/kommen?

vertraust du ihm?

was für eine Beziehung möchtest du führen?

Wie siehst du dich in 5 Jahren?

08.11.2020 00:16 • x 1 #12


Machenwas


11
1
3
Er 25 und ich 24.

Und irgendwie tut er mir jetzt auch leid. Er denkt bestimmt, dass die meisten Frauen so reagieren würden, würde er erwähnen, dass er ein Kind hat. Ich muss gestehen, dass ich nicht so recht weiß, ob mir das so gefallen würde, bzw. wie es sich so entwickeln würde. Aber das man das verheimlicht und dann von anderen erfährt ist ja für mich doch wieder was anderes. Mich nervt das alles so

08.11.2020 00:17 • #13


Lebensfreude

Lebensfreude


6383
4
9309
oh je
der muß dir auf gar keinen Fall leid tun!
Ich schüttel dich jetzt mal !
Wach auf!

08.11.2020 00:20 • x 3 #14


Machenwas


11
1
3
Ich weiß es nicht. Bis gestern war für mich alles gut und es hätte gerne so weiterlaufen können. Zwar hatte ich wie erwähnt manchmal schon ein komisches Gefühl. Aber ich bin da auch etwas empfindlich denke ich. Nehme manchmal auch das Schreiben per WA zu persönlich.

Vertrauen ist auch so eine Sache. Dass er das nicht erzählt hat verunsichert mich jetzt extrem. Und ich frage mich halt was er vielleicht noch so als nicht nennenswert empfindet.

Was für eine Beziehung ich möchte oder wo ich mich in 4 Jahren sehe kann ich nicht beantworten. Wohl hoffentlich eine funktionierende Beziehung und ein gescheites Leben.

08.11.2020 00:25 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag