182

Schau in den Spiegel - Reflektiere dich selbst

Wahrnehmer

93
1
152
Wie es das Thema schon verrät geht es hier nicht um den "bösen Anderen" sondern um sich selbst. Eigene Fehler verdrängt man gerne schnell und leider wiederholen sich damit immer wieder. Mich würde es freuen wenn mehr Menschen kritischen mit ihrem eigenen verhalten umgehen würden und entsprechend Situation aus der Feldperspektive betrachten, natürlich sollte nicht nur negatives verhalten reflektierte werden, sondern auch positive Fortschritt und korrekte Verhaltensweisen. Personen die unter Depressionen oder schweren Selbstzweifel leiden sollten dieses Threads bitte meiden,da hier eine Trigger Wahrscheinlichkeit besteht.

03.07.2018 23:37 • x 6 #1


fe16

fe16

20338
1
24248
Juhu wahrnehmen

Das Thema find ich gut
Doch für nen guten Beitrag bin ich zu müde

Darf ich mich hierzu Gesellen ? Bitte
Danke

Und ich mach das jetzt sonst vergesse ich das ich das wollte :D

03.07.2018 23:41 • x 2 #2


Lebensfreude

Lebensfreude

2315
3
3185
siehe meinen Thread: Was ich durch die Trennung gelernt habe

03.07.2018 23:44 • x 3 #3


Lebensfreude

Lebensfreude

2315
3
3185
Zitat von fe16:
Juhu wahrnehmen

Das Thema find ich gut
Doch für nen guten Beitrag bin ich zu müde

Darf ich mich hierzu Gesellen ? Bitte
Danke

Und ich mach das jetzt sonst vergesse ich das ich das wollte :D

Fe 16 : Spiegelei und Teufelin sein: DAT jeht, oder?
Also ich kann beides

03.07.2018 23:46 • x 3 #4


Wahrnehmer


93
1
152
Ich reagiere oft in Stresssituationen zu emotional kann meine Emotionen nicht Filtern. Werte sie wie alte Situation und betrachte sie nicht eigenständig getrennt von der Vergangenheit.

03.07.2018 23:46 • x 5 #5


Sabine

Sabine

3300
10
4555
Sage mal kurz hallo, damit mein Glöckchen klingelt :mrgreen:

Sehr gutes Thema! Komme auf jeden Fall hier her zurück. :daumen:

Gute Nacht. :gruppenkuscheln:

03.07.2018 23:48 • x 2 #6


Wahrnehmer


93
1
152
Zitat von fe16:
Juhu wahrnehmen

Das Thema find ich gut
Doch für nen guten Beitrag bin ich zu müde

Darf ich mich hierzu Gesellen ? Bitte
Danke

Und ich mach das jetzt sonst vergesse ich das ich das wollte :D



Jeder darf sein Senf hier abgeben, natürlich soll auch die Beiträge kritischen beurteilen werden, die eigene Wahrnehmung ist ja meist nicht objektiv.

03.07.2018 23:51 • #7


Gundula

Gundula

3318
2
2910
Hallo. werde hier Mitlesen! Danke für das Thema.

Reflektiert habe ich genug, weis auch manch Ursache worauf ich und weshalb drauf angesprungen bin, versuche es nun zu meiden, generell! Über das Forum werde ich Ihm jedoch keine Info was mich betrifft zukommen lassen! Futter muß Er sich schon woanders her holen. Damit ist nicht der TE gemeint!

An 1 oder 2 Eigenschaften von mir arbeite ich! Leiste auch das was ich von der Gesundheit her kann, mehr geht nicht! Personen die sich daran stoßen, haben nichts mehr in meinem Leben privat verloren.

Ganz Konsequent.

Gute Nacht

03.07.2018 23:56 • #8


Wahrnehmer


93
1
152
Zitat von Lebensfreude:
siehe meinen Thread: Was ich durch die Trennung gelernt habe


Hier soll es nicht explizit um eine Trennung gehen, sonder im allgemeine zwischenmenschliche Situation und welche Emotionen sie auslösen bzw woher sie rühren.

03.07.2018 23:56 • #9


BrokenHeart

521
698
Na ja, zum Reflektieren gehört ja auch, dass man davon ausgeht, dass immer zwei an einer Trennung bzw. an einem Konflikt beteiligt sind.Jeder tut Gutes, jeder macht aber auch Fehler

Völlig normal, denke ich. Wir sind alle Menschen und lernen im Laufe des Lebens

Kein Mensch weiß von Anfang an, was gut und richtig ist, und was nicht
das Leben lehrt . so weh es auch manchmal tut

03.07.2018 23:59 • x 4 #10


Lebensfreude

Lebensfreude

2315
3
3185
achso. Du bist doch 100 Jahre alt und setzt Dich IMMER NOCH damit auseinander?

Okay: ich sitz im Bus, bin müde. Hinter mir labert lautstark jemand in sein Handy und redet nur dummes Zeug.
Ich reagiere und beschwere mich über sein Verhalten.
Ich bin froh, dass ich da Grenzen setzen und mich gegen diese verbale Lärmbelästigung wehren kann.
Ist das am Thema vorbei?

04.07.2018 00:02 • x 1 #11


Eule37

Eule37

252
244
Zitat von Wahrnehmer:
Ich reagiere oft in Stresssituationen zu emotional kann meine Emotionen nicht Filtern. Werte sie wie alte Situation und betrachte sie nicht eigenständig getrennt von der Vergangenheit.


Hallo Wahrnehmer,

kannst du das genau erklären?

04.07.2018 00:08 • #12


Gretel

Gretel

840
672
Also, ich mißtraue dem "Reflektieren über die eigenen Fehler" - das gebe ich hier frank und frei und umunwunden zu.
:engel:


Kritik des Herzens

Die Selbstkritik hat viel für sich.
Gesetzt den Fall, ich tadle mich,
So hab' ich erstens den Gewinn,
Daß ich so hübsch bescheiden bin;

Zum zweiten denken sich die Leut,
Die Frau ist lauter Redlichkeit;
Auch schnapp' ich drittens diesen Bissen
Vorweg den andern Kritiküssen;

Und viertens hoff' ich außerdem
Auf Widerspruch, der mir genehm.
So kommt es denn zuletzt heraus,
Daß ich ein ganz famoses Haus.



Wilhelm Busch

04.07.2018 00:14 • x 5 #13


arjuni

arjuni

1543
1
2850
Zitat von Wahrnehmer:
die eigene Wahrnehmung ist ja meist nicht objektiv.


Aber die der anderen?

Gibt es überhaupt eine objektive Wahrnehmung?

04.07.2018 00:15 • x 7 #14


Lebensfreude

Lebensfreude

2315
3
3185
Zitat von arjuni:

Aber die der anderen?

Gibt es überhaupt eine objektive Wahrnehmung?

Nö, nicht mal bei wissenschaftlichen Experimenten.
Der Beobachter beeinflusst das Ergebnis des Experiments.

04.07.2018 00:22 • x 1 #15






Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag