1589

Scheidung nach fünf Monaten Ehe 32M / 35F

Nephilim
Zitat von Wapiti:
Denkt ihr denn, man wird jemals wieder diese tiefe Vertrautheit wiedererlangen? Aktuell fühlt es sich einfach so an, als hätte ich das alles verloren und es würde nie wieder kommen.

Ich verfolge deine Geschichte von Anfang an und dachte, jetzt melde ich mich auch mal zu Wort...

So tief kann diese Verbundenheit gar nicht gewesen sein, denn sonst wäre das ganze nicht nach 5 Monaten Ehe auseinander gegangen... du bildest dir diese nur ein....

Also wenn du dein Beuteschema änderst und nicht wieder auf den selben Typ Frau reinfällst, dann glaube ich kannst du eine wirklich tiefe Verbundenheit mit einer geeigneten Frau spüren, dann wirst du zurück denken und dir blöd vorkommen, was du gerade für deine Ex fühlst....

Hör nicht darauf, was deine Exen sagen... beide müssen ja eine Rechtfertigung finden....

Sofern die Leute, die es wissen müssen und wollen, die Wahrheit kennen, soll dir alles andere egal sein...

Mein Tipp, reiß dich zusammen, mache Sport oder was auch immer um deine Attraktivität zu steigern und grinse ihr beim nächsten mal ins Gesicht, auch wenn dir nicht danach ist... lass Sie aber nie mehr merken, dass es dir schlecht geht, denn daraus nährt Sie sich... inkl. deine ExEx... die brauchen das... ich hab das Gefühl, dass sind beides Energievampire....

10.07.2024 19:29 • x 6 #436


aequum
@Wapiti immer wenn es Dir so richtig dreckig geht, solltest Du einfach Deinen Eingangstext lesen.
Das wird Dich sicher immer wieder erden und Dir klar machen, dass Du alles richtig gemacht hast und auch, dass es wirklich besser für Dich ist, von ihr getrennt zu sein.

10.07.2024 19:43 • x 6 #437


A


Scheidung nach fünf Monaten Ehe 32M / 35F

x 3


Wapiti
Zitat von Nephilim:
Ich verfolge deine Geschichte von Anfang an und dachte, jetzt melde ich mich auch mal zu Wort... So tief kann diese Verbundenheit gar nicht gewesen sein, denn sonst wäre das ganze nicht nach 5 Monaten Ehe auseinander gegangen... du bildest dir diese nur ein.... Also wenn du dein Beuteschema änderst und nicht wieder ...

Vielen Dank für deinen Beitrag @Nephilim.
Ich meine eher diese Vertrautheit. Zu dem Zeitpunkt hat es sich halt schon irgendwie so angefühlt, als könnte man sich jederzeit aufeinander verlassen.

Ich versuche es. Wie schon gesagt, demnächst habe ich den Therapietermin. Ich nehme das Thema sehr sehr ernst. Ohne meine Familie weiß ich ehrlich nicht, wo ich heute wäre. 2017/2018 hatte ich ja meine erste Richtige Trennung. Die hat sich mindestens genauso schmerzhaft gestaltet, wie diese jetzt und ich weine dieser Frau keine einzige Träne nach. Danach habe ich wirklich viel an mir verändert und mich stark weiterentwickelt. Ich hoffe, dass es jetzt genauso sein wird.

Momentan fällt es mir halt sehr schwer. Grade eben hatte ich auch schon wieder gedanken, wie sie sich mit ihrem neuen Typen austobt. Das tut mir schon gut weh und treibt mir auch grade wieder Tränen in die Augen. Einfach dieser Gedanke, wie schnell man ersetzt werden kann. Für mich aber auch ein Zeichen, dass sie ihre Probleme einfach mit in eine neue Beziehung nimmt. Es ist nicht einfach und emotional ein hoch und runter. Immer wieder Gedanken, die einem durch den Kopf schießen und sagen Hey, schau mal, wie toll das da war. Ich versuche zu reflektieren so viel es geht. Nur manchmal dreht sich die Spirale und ich lande an dem Punkt, wo ich Alles schuld bin.

Ich weiß jedoch, egal wie es hingestellt wird, dass das Ende dieser Ehe durch zwei Menschen geschehen ist. Es gibt nicht nur eine Person, die alles zersägt hat. Es waren zwei. Und es ist verdammt viel passiert. Viele Argumente, die gestern gefallen sind, waren einfach nur ein Schauspiel um davon abzulenken, dass sie sich keine Schuld eingestehen kann. Wo sind die Dinge, wenn diese überhaupt so passiert sind, wie sie hingestellt wurden, relevant für eine Beziehung die knapp 4/5 Jahre später statt findet. Menschen verändern sich und das habe ich auch anhand meiner Ex gemerkt, die sich wahrscheinlich jetzt stolz auf die Schulter klopft und sich sagen kann Den Typen habe ich den Augen seiner Frau komplett vernichtet. Aber auch da gehören immer zwei dazu. Menschen, die diese Dinge erzählen und Menschen, die diese Dinge glauben.

Sport habe ich heute leider nicht geschafft, da ich mit meinem Vater Schränke für meine Räumlichkeiten hier gekauft habe. Morgen geht es aber wieder fleißig hin. Heute habe ich auch schon die ersten Paar Sachen/Säcke ausgeräumt und hier Raum geschaffen. Morgen geht es damit weiter, damit ich endlich auch hier in der Umgebung etwas Ruhe finden kann.


Zitat von aequum:
immer wenn es Dir so richtig dreckig geht, solltest Du einfach Deinen Eingangstext lesen.Das wird Dich sicher immer wieder erden und Dir klar machen...

Ich werde es versuchen. Ich sollte mir endlich mal die Liste mit all den negativen Dingen machen, die mich an ihr stören oder gestört haben. Dinge, die ich mir vielleicht in einem zukünftigen Partner wünsche und wie dieser Mensch sein soll. Und dann das Beste aus mir machen um diesen Menschen finden zu können.

10.07.2024 21:26 • x 1 #438


Wapiti
Sie hat mir inzwischen eine neue E-Mail geschrieben. Dinge werden wieder bewusst negativ ausgelegt und es wird nur wieder draufgehauen... mir bricht dass das Herz, da sie offiziell auch bestätigt, dass sie eine neue Beziehung hat. Das tut mir richtig weh. Ich weiß nicht mal, was ich dazu schreiben soll...

du brauchst doch auch eine Eheurkunde für die Scheidung, hattest du gestern sogar angesprochen. Ich hatte dir gesagt ich suche das raus und gebe dir natürlich eine davon, wir hatten ja zwei beantragt. Ich verstehe nicht warum man so miteinander umgehen muss, als wären wir Fremde und das nicht wie Erwachsene lösen können. Ich habe dich nie belogen/betrogen, stelle dir nicht nach oder geschweige denn, dass ich mich in deinem Leben einmische. Ich versuche es so gut wie möglich selber durchzustehen!

Gestern weinst du, weil dir das alles so viel bedeutet hat, ich alles gewesen bin was du wolltest und du angeblich die ganze Zeit an mich denken musstest und kannst dann nicht anders damit umgehen!? Ich habe dich nicht beleidigt oder sonstwas, habe dich nicht gebeten zurück zu kommen, nur einfach einen normalen Ablauf zu haben um uns das nicht schwerer zu machen als es ist. Ja ich werfe dir das mit deinem Handeln vor, das ist lügen, spielen, hintergehen und betrügen. Gestern hast du es genauso gesehen und ja dein lügen/betrügen hat mich verletzt und genau dann habe ich losgelassen. Gestern habe ich gedacht du verstehst das was du mir damit angetan hast emotional, vor allem habe ich dir offen erzählt was ich alles erfahren musste. Du hast gestern nur deine Ex schlecht gemacht, dass sie dich mehrfach betrogen hat, mit Chlamydien angesteckt hat, sie eine *beep* ist etc und dabei ging es nie darum, sondern dass du damit unsere Ehe völlig vernichtet hast mit deinen Nachrichten und alles was sie mir gezeigt / geschickt hat! Wenn du mich geliebt hättest, dann hättest du nicht so gehandelt, immerhin hatten wir eine Ehe retten wollen und ich hätte sowas niemals gemacht. Du hast mir sowas unterstellt, dabei warst du derjenige der sowas gemacht hat, ich sage nur Projektion.
Dass es dir Leid tut kann ich nicht glauben, denn wie du wieder handelst zeigt einfach das Gegenteil. Du schickst mir eine Mail, die an einer Kündigung erinnert und nicht an eine Ehe. Ich will nichts von Gefühlen hören, mir geht es um gegenseitigen Respekt und nicht um nachtreten.

Ich habe aus meinem Fehler im Streit mit Scheidung zu drohen gelernt, genauso daraus nicht mehr emotional aus Angst zu handeln und Sachen zu sagen, die ich nie tun würde und das wird sich für mich jetzt nur positiv auswirken.

Wenn du wirklich ein Therapieplatz hast wie du sagtest, hoffe ich ehrlich, dass du für dich Sachen ehrlich ansprichst, weil so machst du Menschen kaputt, die es nicht verdient haben.

Es gibt Paare die sich trennen und dennoch normal reden können, wenn noch Sachen zu klären sind und mehr wollte ich nicht nachdem ich alles von deine Ex erfahren habe. Das kannst du aber nicht, verstehe einfach nicht warum, wenn ich es sogar kann nach deiner Aktion, es ist auf jeden Fall sehr schade und habe ich nie gedacht. Du hast es geschafft, dass ich nicht mehr an die Ehe glaube, was für mich wirklich eine Bedeutung hatte. Ich musste mich von deiner Familie anmachen lassen, obwohl ich einfach am Boden war sowas von deine Ex zu erfahren und das was du alles geschrieben hattest zu lesen. Ich hoffe du hast denen mal ehrlich gesagt was du da eigentlich getan hast, das war verletzend. Wie du sagtest, du gehst mit einer Frau so um, wie du dir das bei deinen Schwestern wünschen würdest von einem Partner. Und bei Gott, ich glaube sowas würdest du beiden nicht wünschen. Ich für meinen Teil wünsche das definitiv niemanden!
Gestern sagtest du mein Hund ist dir auch wichtig, was glaubst du denn wie ich gehandelt hätte, wenn du sie hättest mal haben wollen für einen Spaziergang? Jederzeit hätte ich dir die gegeben bei einem normalen Umgang miteinander, auch im Trennungsfall! Ich bin kein Unmensch und bin nicht darauf aus jemanden zu schaden.

Also sei fair und sag mir was ich mit den Sachen tun soll, die ich hier noch finde. Und auch die Eheurkunde. Du musst die doch nicht persönlich abholen! Kann dir ja schreiben, wenn ich alles kontrolliert habe, da es keine Eile hat, wird es auch was dauern. Sonst wenn ich alles wegschmeißen soll, sag es einfach.

Du kannst /musst die Scheidung bereits zwei Monate vorher beantragen, deine Kanzlei wird dir das sicherlich gesagt haben. Ich bin froh, dass wir uns auf den 5.1.2024 als Trennungsdatum einigen konnten - das ist keine leichte Sache für uns beide und gut, wenn es final durch ist, da die Erinnerungen an die Hochzeit durch die kurze Zeit frisch sind. Wir sehen uns spätestens bei dem Scheidungstermin vor Gericht. Schade, dass wir es so gegen die Wand gefahren haben, jeder auf seine Art und Weise! Kannst du mir wenigstens dann schreiben wann ich mit Post von deinem Anwalt rechnen kann? Das wäre echt fair, weil das halt egal wie nicht einfach ist. Du bist mein erster Ehemann und wirst es leider immer bleiben.

Ich kann dir einfach nur wünschen, dass du an dir arbeitest und das nicht wieder mit jemanden abziehst im Streit, vor allem nicht, wenn du jemanden wirklich so viel bedeutest und du diese Person auch liebst, mach es dir nicht selber immer kaputt, lerne zu verzeihen und an eine Beziehung zu arbeiten, sonst schaffst du es nie längerfristig glücklich in eine Beziehung zu sein. Treff deine Entscheidungen selber und entscheide für dich, was du fühlst, deine Familie wird dir immer zur Seite stehen. Schränke die Person nicht selber ein, man kann eine Beziehung anders führen und gemeinsam Spaß und auch Freiheiten haben, das habe ich jetzt selber gemerkt wieviel das wert ist und das wünsche ich auch dir. Ich wünsche dir glücklich zu sein, dich selber zu finden und dir ein Leben nach deiner Vorstellung aufzubauen.

10.07.2024 23:07 • #439


T
@Wapiti warum liest du das..?

Ich finde es schon kurios - im Endeffekt betreibt sie eine 100%ige Schuldumkehr und wirft dir 1:1 die Dinge vor, die sie mit dir getan hat/was du hier berichtet hast.

Falls das, was du hier erzählt hast, alles wahr ist, muss sie eine komplett verschobene Wahrnehmung haben.

Warum tust du dir das weiter an ?

10.07.2024 23:43 • x 6 #440


Wapiti
Zitat von thegirlnextdoor:
@Wapiti warum liest du das..? Ich finde es schon kurios - im Endeffekt betreibt sie eine 100%ige Schuldumkehr und wirft dir 1:1 die Dinge vor, die sie mit dir getan hat/was du hier berichtet hast. Falls das, was du hier erzählt hast, alles wahr ist, muss sie eine komplett verschobene Wahrnehmung haben. Warum tust du ...

Was schlägst du vor? Sie auch wieder bei den E-Mails zu blockieren? Prinzipiell wäre das eigentlich keine schlechte Idee. Eheurkunde kann ich auch vom Standesamt erhalten, alle sonstigen wichtigen Dokumente liegen bei mir. Den Rest, den soll sie ruhig behalten oder entsorgen.

Ich habe halt einen Fehler gemacht, dass war halt mit meiner Ex zu schreiben. Es war schon entspannter, aber es war definitiv kein Betrügen oder sonstiges, wie sie mir hier unterstellt. Ich würde sowas niemals machen. Dafür habe ich die Ehe und sie viel zu sehr respektiert.

10.07.2024 23:48 • #441


T
Zitat von Wapiti:
Sie auch wieder bei den E-Mails zu blockieren?

Wenn alles, was du hier erzählt hast wahr ist, und an dem, was deine Ex schreibt, absolut kein Fünkchen Wahrheit ist - dann ja: absolut!
Blockieren und vergessen.
Alles andere wird verhindern dass du jemals wieder glücklich wirst.

10.07.2024 23:58 • x 5 #442


Heffalump
Zitat von Wapiti:
Sie auch wieder bei den E-Mails zu blockieren?

oder ab zu Spam, kann man dort sammeln und dem Anwalt geben.

Schau, wäre ihre Lybe so tief wie deine gewesen, würde sie auch rumnölen, statt den nächstbesten sich anzulachen, um dir eins oder mehrere auszuwischen.
so von der Art, wie Sie schreibt, wie eine (schlechte) Mutter mit ihrem unmündigen Kind.
Da war kein einziger Satz bei, wo man von ausgehen könnte, sie lief über vor Lybe oder sie respektierte dich.

Du fragst nach tiefer Verbundenheit? Du magst es so gefühlt haben, aber als Außenstehender kann ich dir sagen, da war nix verbunden. Du hast einer Göttin gehuldigt. Deine Unterwürfigkeit kommt ihr entgegen. Wenn man Menschen auf ein Podest stellt, schauen sie auf einen herunter. Möchte man so gesehen werden? Wie Dreck am Fußboden?
Nix ein einziges Mal räumt sie irgendwo ein, sie könnte eine Mitschuld haben, immer nur du bist Ursache und Wirkung.

Ich könnte mir vorstellen, warum solche Weiber mit dir leichtes Spiel haben, du misst dir einen sehr niedrigen Wert zu und bist dann überrascht, das diese Damen ausgerechnet dich erwählen, sie könnten ja jeden haben. Da kommt dann Gevatter Wunschtraum ist Spiel und du schwebst auf Wolke 17.
Der Rest ist Geschichte, hast schon 2x durch und immer noch nix draus gelernt.

Zitat von Wapiti:
aber es war definitiv kein Betrügen oder sonstiges, wie sie mir hier unterstellt.

Mal ernsthaft, du hast vor ihr auch schon gelebt. Freunde (oder solche, die den Titel auch verdienen) aus den Tagen vor ihr, lass dir die Kontakte nicht verbieten, du bist 3x6 Jahre alt. Es ist egal ob das m oder w Freunde sind, mit guten Freunden geht man nicht ins Bett, sonst waren es nie Freunde.
Freunde erden einen, sagen Sachen, die wir nicht hören wollen, aber solches sagen sie nicht, um zu vernichten, sondern aus Sorge, Freundschaft und Mitgefühl.
Alles Dinge, die deinen Exen komplett fehlen.

Zitat von Wapiti:
Grade eben hatte ich auch schon wieder gedanken, wie sie sich mit ihrem neuen Typen austobt.

Solche Gedanken sind normal, bei Trennungen. Aber, wenn du ein bisschen weiter bist, mit dem Abnabeln, dem die Schuld bei sich suchen, wird dir jeder, der dir nachfolgt leid tun, denn früher oder später, genauso behandelt, wie du.

Zu tiefer Verbundenheit sind deine zwei Weibsen gar nicht fähig. Die sind eher so: entweder du lybst mich gefälligst oder du kommst ins Gulag.
Lybe zu erzwingen, nicht von Lybe zeugt

11.07.2024 06:25 • x 4 #443


Heffalump
Zitat von Wapiti:
Meine Noch-Frau meinte auch, dass meine Ex sogar eine Nachricht an meine Noch-Frau vorbereitet hatte und sie vor mich und der Ehe warnen wollte. Ich denke, dass das alles Lügen sind.

na wenn du so denken würdest, dann wären hier nicht 2 weitere Seiten hinzugekommen

Denk Dir doch mal, LMAA oder in welchen Sphären, wo deine Holde weilt, wollen nicht mal deine verdreckten Socken sein

11.07.2024 06:41 • x 3 #444


PsychoMantis
Warum hast du sie noch nicht blockiert und gibst dir das immer wieder?! Ich muss ehrlich sagen dass du für jeden Schmerz jetzt selbst verantwortlich bist weil du nichts tust um das zu blockieren.

Du bist dermaßen instabil, du glaubst den ganzen Mist auch noch!

Es gibt überhaupt keinen Grund mehr noch irgendwas von ihr zu lesen, warum setzt du dich dem immer wieder völlig bewusst aus?

Blockiere ihre Adresse oder mach dir einen neuen Account


Wenn du weiterhin jegliche Tipps hier in den Wind schlägst und alles liest und dich weiter kaputt machen lässt dann bitte, aber dann sei dir klar das du komplett selbst zerstörerisch handelst.

11.07.2024 09:01 • x 7 #445


PsychoMantis
@Waipiti du musst jetzt lernen Eigenverantwortung zu übernehmen. Du bist ein erwachsener Mann. Eigenverantwortung heißt auch, sich vor so etwas zu schützen indem man sich davon distanziert und dafür sorgt dass es einen nicht mehr erreichen kann.

Sie macht das alles, weil sie es kann. Weil DU das zulässt. Weil sie weißt das du das liest und da sitzt und jämmerlich drein schaust und das gut sie auf. Daran erfreut sie sich! Das gibt ihr Hochgefühle!
Das alleine ist ihr Grund dir immer noch zu schreiben obwohl alles geklärt ist. Sie saugt auch den letzten Tropfen Energie aus dir bis nichts mehr übrig bleibt, weil du es zulässt.

11.07.2024 09:42 • x 6 #446


AnnaLüse
Zitat von Wapiti:
Mich wundert es nur, dass sie ja schon jemanden neues hat und trotzdem so viel Zeit in soetwas investieren kann. Angeblich hat sie ja keine Gefühle mehr für mich, aber sowas muss dann noch sein?

Da kann man doch durchaus Muster erkennen: Wenn du dich zurückziehst und sachlich bist, nutzt sie jede Möglichkeit, um dich zu erreichen und schreibt emotionale Texte. Wenn du selbst emotionale Ausraster hast (wie bei dem ersten Versuch, deine Sachen zu bekommen), reagiert sie absolut kühl und sachlich. So hält sie dich ewig in ihrem Spiel, ihrer Manipulation gefangen. Sie will deine Aufmerksamkeit und immer wenn sie die hat, wird sie selbst wieder abkühlen und du wirst verzweifeln.

Du musst da jetzt endlich raus. Entweder auch per Mail blockieren und über Anwalt klären oder nur kurze Mail an sie zurück, z. B.
Danke für deine Worte. Wäre total nett, wenn du mir den Rest zuschicken könntest. Vielen Dank. Aber inhaltlich nicht darauf eingehen. Letztlich werden vermutlich beide Arten dazu führen, dass sie mit einer emotionalen Textwand reagiert, da sie dich wieder klein machen und unter Kontrolle bringen will. Und erst wenn sie deine Verzweiflung wieder spürt, wird sie selbst wieder sachlich werden. Brr.

11.07.2024 12:21 • x 8 #447


Sliderman
Zitat von AnnaLüse:
Da kann man doch durchaus Muster erkennen: Wenn du dich zurückziehst und sachlich bist, nutzt sie jede Möglichkeit, um dich zu erreichen und ...

Richtig.
Er muss sich bemühen emotionslos zu bleiben.

11.07.2024 12:24 • x 4 #448


PsychoMantis
Zitat von AnnaLüse:
Da kann man doch durchaus Muster erkennen: Wenn du dich zurückziehst und sachlich bist, nutzt sie jede Möglichkeit, um dich zu erreichen und ...

Sehr gut beschrieben!

11.07.2024 14:29 • x 3 #449


Wapiti
Ich antworte euch allen noch ausführlich und bedanke mich auch für jeden eingebrachten Kommentar. Ich muss nur einfach mal meine grade aufkommenden Gedanken sammeln, da mir grade auffällt, wie doof ich eigentlich bin etwas Anderes als das Verhalten jetzt zu erwarten.

Als ich sie damals wiedergetroffen habe wollte sie auch niemanden kennenlernen und war offiziell erst zwei Monate von ihrem damaligen Partner (Der, der sie geschlagen, angespuckt und gedemütigt hat) getrennt. Ich habe ihr oft und viel zugehört, ihr viel Kraft in der Zeit geschenkt.

Meine Mutter hatte auch gesagt Hör mal, was erwartest du denn eigentlich? Gute Frage... vielleicht einfach nur, dass man zwei Jahre Beziehung und fünf Monate eher mehr respektiert und bevor man sich auf etwas Neues einlässt an sich arbeitet. Das ist zumindest meine Vorstellung. Aber da scheinen einfach andere Prinzipien zugrunde zu liegen.

Des Weiteren habe ich vorgestern mit einer Freundin den Chat auch nochmal durchgelesen von dem besagten Abend, wo alles eskaliert ist. Der gesamte Streit ist daraus entsprungen, dass ich gesagt habe, dass ich mit dem Kind warten möchte, bis das Vertrauen wiederaufgebaut ist. Ich wollte kein Kind bei einer so unsicheren Ehe haben, wo das Thema Scheidung so easy umhergeworfen wird, sobald ein Konflikt entsteht. Ihre ständige Frage, wie lange das denn dauern würde, konnte ich nur mit Das kann ich dir nicht beantworten. Du weißt selber, wie schwer es ist, verlorenes Vertrauen wieder aufzubauen.

Dass das Alles an den Tagen so krass eskaliert ist, war also definitiv nicht meine Schuld, da ich nachweislich in der Unterhaltung deeskalierend kommuniziert habe und versucht habe das Gespräch und ihre Emotionen herunterzufahren während sie immer aggressiver wurde.

Habe ich am Ende Fehler gemacht? Eindeutig. Mir jedoch zu unterstellen, dass ich die Scheidung wollte und meine Klamotten schon im Vorfeld packen wollte, ist einfach nur ein trauriger Versuch die Schuldfrage auf den Gegenüber abzuwälzen ohne in der Verantwortung stehen zu müssen sich mit seinem eigenen Verhalten und dem Ende einer Beziehung auseinandersetzen zu müssen.

12.07.2024 13:39 • x 3 #450


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag