27

Seit 1 Jahr kein S. mehr - Hilft da Paartherapie?

mafa

mafa

2004
6
1699
Du schaffst das schon, das Leben geht weiter. Die Alternative wäre weiter zu machen wie zuvor. Dein Freund ist einfach nur bequem. Die S. Anziehung wird ganz sicher nicht wiederkommen. Auch nicht mit einer Paartherapie.

31.01.2019 20:43 • #16


Sohnemann

Sohnemann

3703
1
4659
Du kannst auch noch zwei Jahre warten.
Das sind dann ungefähr 100-150 heiße Nummern vergeigt

31.01.2019 20:44 • x 1 #17


Aurum

8
9
Niemand kann Dir sagen, ob Dich und Deinen (Ex-)Partner eine Therapie weiterbringt.

Ich habe in meinem Freundeskreis ein Paar, das sich aktuell in einer Therapie befindet. Sie hatten sich nach einem schweren Jahr getrennt...reine Kopfentscheidung. Nach ein paar Wochen sagten sie, dass sich sich als Paar wiederfinden möchten und dabei professionelle Hilfe in Anspruch nehmen wollen. Und jetzt tun sie dies und sagen, dass die Therapie ihnen hilft den Anderen wieder besser zu verstehen. Es sind wohl einige Dinge herausgearbeitet wurden, die sie nicht erwartet haben.

Jedenfalls soll die Therapeutin in der ersten Sitzung gesagt haben, dass sich aus ihrer Erfahrung heraus, viele Paare zu früh trennen.

31.01.2019 20:54 • #18


Kopflos

Kopflos

153
177
Ähm. Du stellsz die Frage nach einer Paartherapie, ein paar Menschen in einem Internetforum schreiben "trenn dich" und du trennst dich sofort...?
Ok....
Du bist ja bereits in einer Therapie, arbeite an dir und deinem Selbstbewusstsein. Ernsthaft..
Und denk daran, dass es jetzt deine Pflicht ist fair zu sein. Du hast dich getrennt - dann gib deinem ex Freiraum und such dir schnell eine neue Bleibe.
Mach kein hin und her....
Vielleicht spürst du in 2Monaten dass es die absolut richtige Entscheidung war, wenn nicht kannst du dann einen neustart wagen- wenn er noch will.

31.01.2019 21:00 • x 3 #19


Benita

Benita

203
210
Zitat von solonelygirl232:
Ich habe durch den anderen Mann leider gemekrt, dass mir mein Partner einfach zu lieb ist und ich eher auf selbstbewussterer Männer stehe.

. . . Ich bin bereits in Therapie aufgrund meiner Depression.

Auf der einen Seite ein für dich unattraktiver Mann, den du aufgrund anderer Eigenschaften lieben gelernt hast, auf der anderen Seite ein dich anziehender Mann wo der 6 prickelnd ist, aber ansonsten mag er vom Charakter nicht zu dir passen.
Eine Mischung von beiden wäre für dich vielleicht passender.

Du bist für dich selbst verantwortlich und kannst dafür sorgen, daß du bekommen kannst, was du brauchst, auch wenn es bedeutet, daß du dich dafür trennen musst.

Woher kommen deine Depressionen ? Was sagt dein Therapeut zu deiner Situation ?
Hat er die Trennung befürwortet ?
Allgemein wird geraten während einer Therapie keine gravierenden Entscheidungen zu treffen weil Projektionen auf den Partner übertragen werden und solange diese nicht erkannt und aufgeknotet werden kann es sein, daß du Illusionen nachhängst.

31.01.2019 21:09 • #20


Gorch_Fock

Gorch_Fock

2295
3890
Hey liebe TE, Du erinnerst mich ein bisschen an meine Ex. Auch das was das Thema "Depressionen" und nachher eine Affaire. Sechsuell lief am Schluss auch nichts mehr. Sie hat aber ihre Pläne in die Tat umgesetzt und sich dann einen hoch-dominanten Typ gesucht (natürlich auch vergeben) und hat dann die Sache gestartet um einen harten Exit aus der Beziehung zu erzwingen. War ne ganz schön üble Sache.
Daher gut, wenn Du jetzt aussteigst. Bei Frauen ist halt so, dass Sicherheit und Unterwürfigkeit des Mannes (Betaisierung) jegliche Lust killt. Was aber helfen könnte ist, dass Du an Deinem Selbstwert arbeitest. Und lernst, welche Männer Dir gut tun und welche nicht.
Ich würde wetten, dass Deine Ex Beziehungen nämlich alle vom Typ "bad boy" waren und - ich sags mal vorsichtig - diese "nicht nett zu Dir waren". Und das auch im Bett. Und ich denke dahin willst Du zurück.
Hier solltest Du daran arbeiten und erkennen, was diese Männer, die Dich anziehen, letztlich mit Dir veranstalten werden. Hier gilt es das gesunde Maß zu finden. Und dafür musst Du sicher noch einiges aufarbeiten.

31.01.2019 21:27 • #21


Elvisett

Elvisett

739
7
1644
Zitat von machtlos:
Ich hoffe sehr, Dein Freund hat eine Affäre und kommt anderweitig auf seine Kosten....

Und das weißt du woher?!

Nix einreden lassen und bei den Fakten im RL bleiben.

31.01.2019 21:54 • #22


Froschkönig

Froschkönig

591
1
881
Therapie NEIN
Rede mit ihn, sag wie er dich behandeln soll.
Wie du es gern hättest oder brauchst.
Vielleicht findet er gefallen dran, dich schlecht zu behandeln.
Dann kann doch alles gut werden.

Er lieb dich, behandelt dich deswegen gut.
Du bist aber für die harte weis.
Sag es ihn

31.01.2019 22:03 • #23


Gast2019

Mensch Mädel...

Du hast ihm alaso keine Paar - bzw. S. vorgeschlagen?

31.01.2019 22:08 • #24


notso

Hallo,

wir haben schon öfters darüber geredet, über ein Jahr bereits dass wir in Paartherapie gehen sollten. Der Vorschlag kam von mir. Aber er selbst macht auch keinen Termin oder schaut wer dafür in Frage kommt. Es muss alles von mir kommen, weil er selbst zufrieden ist so wie es ist. Er ist glücklich und versteht nicht warum ich die schöne Bezeihung beenden will. Ihm fehlt der S. auch, aber nicht so sehr wie mir. Er hat schienbar da nicht so grosse Lust darauf. Und klammert es aus.

Ich bin es leid, dass ich immer die Aktiverer bin. Das ist halt auch so was das Wochenende betrifft. Imnmer bin ich diejenige, die sagt komm wir machen das oder das und gehen da hin oder dahin.

Ich liebe ihn immer noch sehr, er ist ein wundervoller Mensch, aber ich bin einfach unzufrieden in der Beziehung. Der S. fehlt mir und ausser gemeinsame Interessen haben wir wenig gemeinsam. Es reicht ihm als gemeinsames Hobby, dass wir Filme/Serien zusammen gucken, ansonsten macht jeder sein Ding, aber wir kuschlen viel, reden viel und haben so unseren gemeinsamen Alltag, der funktioniert. Ich weiß ja nicht, ob ich nciht zuviele Anforderngen habe an eine Beziehung, aber kann man nicht das Gesamtpaket haben? Dass ein mann mir optisch gefällt, man sich versteht, gemeinsam lacht und redet, gemeinsame Hobbies ausser Film gucken und S.? Und das er dominanter ist aber kein A.?

Ich habe das Gefühl dass ich mich nicht mehr verlieben werde bzw. das ich da einfach auch sehr kompliziert bin was meinen Männergeschmack angeht.
danke an alle fürs Zuhoeren und Tipps geben.

02.02.2019 19:17 • #25


notso

Es fühlt sich wie eine gute liebevolle Freundschaft an mit Zweckgemeinschaft charakter, aber nicht meiner Meinung wie eine Beziehung sein sollte.

02.02.2019 19:19 • #26


Malina84

669
6
897
Hallo, was denkst du denn warum eine Paartherapie hilfreich sein könnte? Wenn du ihn S. nicht anziehend findest denke ich das eine Paartherapie da auch nicht helfen kann. Ihr hattet schonmal so lange nichts und jetzt wieder, da stimmt was nicht. Wenn du ihn eher als Freund siehst und ihn nicht als Partner siehst solltest du euch beiden die Chance geben jemand passenden zu finden mit dem man glücklich wird.

02.02.2019 20:42 • #27


mafa

mafa

2004
6
1699
Ich frage mich was eine dritte Person machen kann dass ich meinen Partner wieder S. anziehend finde. Der muss dann wahrscheinlich zaubern können oder über irgendwelche sonstigen übersinnlichen Fähigkeiten verfügen... du solltest dir klarmachen, dass das wohl nichts mehr wird mit der S. Anziehung. Wie du damit umgehst musst du entscheiden

02.02.2019 20:45 • #28


notso

Hallo,

leider habt ihr recht, die Therapeutin wird da nicht mehr ändern können. Aus einem introverierten eher unsicherer aber sehr lieber Mann wird kein dominanter Mensch. Das will ich auch nciht, aber im Bett wünsche ich mir, dass er nur ein wenig dominanter wird und offener für meine S. Vorlieben.

Das möchte er alles nciht machen, für ihn is das nix.

02.02.2019 21:03 • #29


Malina84

669
6
897
Dann passt es wohl nicht, wenn du einfach was anderes möchtest. Warum möchtest du denn die Beziehung noch? Weil er es möchte? Aus Gewohnheit? Weil du ihn magst? Partnerschaft ist es wohl nicht mehr.

02.02.2019 21:10 • #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag