96

Seit 2 Jahren Kontaktversuche

Dia

Dia


661
1675
Du solltest ihm ein (!) mal schriftlich klipp und klar mitteilen, dass Du keinen Kontakt zu ihm wünschst und er das respektieren soll. Wünsche ihm alles Gute und sag ihm dass Du keine Nachrichten mehr bekommen möchtest. Weitere Nachrichten solltest Du dann wirklich konsequent ignorieren. Sollte er dann trotzdem weiter lästig werden oder gar drohen oder irgendwas, drucke alles aus und geh damit zur Polizei. Für alle Fälle solltest Du anfangen, ein Stalking-Protokoll zu führen mit Datum und Angabe was er geschrieben oder gemacht hat. Manchmal wird einem durch das Schreiben so eines Protokolls erst bewusst, wie viel man sich da eigentlich schon bieten lassen hat.

21.09.2021 21:45 • x 4 #16


TraurigeUserin


157
5
82
Zitat von OxfordGirl:
Ich sehe da eher eine Steigerung. - harmlose Links - emotionale Mails - vor der Türe stehen - wissen, wann du Zuhause bist, oder nicht. - Druck ...

Momentan sehe ich auch eine Steigerung. Aus der Erfahrung der letzten zwei Jahre muss ich aber sagen, dass seine Kontaktversuche wellenartig verlaufen. Also es gibt immer Phasen, da ist es recht penetrant und dann ist mal wieder mehrere Monate Ruhe. Ich hoffe, dass vielleicht die Hochphase nun schon wieder vorbei ist.

@Dia
Genauso hatte ich ihm das ja vor zwei Jahren schon geschrieben. Aber er klopft halt regelmäßig wieder neu ab.

22.09.2021 16:54 • #17



Seit 2 Jahren Kontaktversuche

x 3


TraurigeUserin


157
5
82
Hey,

ich habe ihn weiterhin ignoriert, aber jetzt hat er eine Freundin von mir angeschrieben und sie gefragt, ob es mir gut geht. Sie hat zum Glück bei mir nachgefragt, was sie antworten soll. Sie wird ihn auch ignorieren.

Er scheint sich jetzt wirklich reinzusteigern, dass mir was passiert ist, nur weil mein Auto 2x nicht da war. Da frage ich mich echt langsam, ob er noch normal ist. Es ist jetzt nicht sooo ungewöhnlich, dass man abends mal nicht da ist. Der scheint sich wirklich anzumaßen, dass ich seit seinem Abgang jeden Abend Zuhause sitze und warte, dass er wieder kommt. Was bildet der sich eigentlich ein? Als ob mein Leben nicht auch ohne ihn weitergehen würde. Er hat mir damals schließlich nicht mal eine Wahl gelassen.

30.09.2021 22:52 • #18


Heffalump

Heffalump


18330
25750
Zitat von TraurigeUserin:
Dass er mehrfach da war, weiß ich nur aus seinen Nachrichten.

Anzeige! Stalking. Egal ob er nur 2x oder öfter. Die Behörden werden ihm schon erklären, das du dir sicher bist, ihn nicht mehr zu wollen!
Zitat von TraurigeUserin:
und wieder ist egal, wie es mir damit geht

Eben, es geht ihm nur um das jegen..
Zitat von TraurigeUserin:
Ich dachte, er verliert schneller das Interesse, wenn keine Rückmeldung kommt. Aber er scheint sehr zäh zu sein.

Jägersyndrom, du bist nicht erreichbar, er intensiviert, wenn du erlegt bist, wird er sich anderen Damen zuwenden
Zitat von TraurigeUserin:
Der scheint sich wirklich anzumaßen, dass ich seit seinem Abgang jeden Abend Zuhause sitze und warte, dass er wieder kommt. Was bildet der sich eigentlich ein?

Ne Menge zu Viel. Hol ihn doch mal auf den Boden der Tatsachen. Du fühlst die Belästigt und kannst ihn auch wegen Belästigung (Stalking) anzeigen.
Und ich würde da vorher gar nicht den mal informieren, sondern jetzt Konsequenz zeigen!

01.10.2021 05:04 • x 3 #19


Butterblume63


5842
2
13506
Solche Männer sind der reinste Horror und man weiß nie was ihnen noch so aus ihrem kranken Hirn entspringt.

01.10.2021 05:45 • x 2 #20


Heffalump

Heffalump


18330
25750
Zitat von Butterblume63:
Solche Männer

wo siehst du da einen Mann?

01.10.2021 05:49 • #21


Butterblume63


5842
2
13506
Zitat von Heffalump:
wo siehst du da einen Mann?

Stimmt auch wieder.

01.10.2021 06:59 • x 2 #22


Tee-Freundin

Tee-Freundin


1650
2946
Liebe @TraurigeUserin ,

erstmal wünsche ich Dir viel Stärke.

Nach meiner Einschätzung wird sein Bemühen um Kontakt noch stärker werden.
Wie, kannst Du am besten einschätzen.
Bereite Dich darauf vor, damit Du IN der Situation handlungsfähig bist. Und kein Kaninchen vor der Schlange.

Damit Du die 1. bist und deine Leute vorbereitet sind, erzähle ihnen lieber das Notwendige, was sie wissen müssen um in deinem Sinne zu reagieren, wenn er bei Tante, Nachbarin, Stammfriseurin und Opa anfragt, was denn mit Dir ist.
Deine Leute sollten wissen, wie sein Verhalten einzuordnen ist und er nicht fähig sein, ihnen Märchen von Reue, Sorge und Vermissen aufzutischen.

Du hast das bisher vollkommen richtig gemacht.
Und ihn auch erkannt. Er will -> Du hast zu liefern.
Egal wie seine Kontaktversuche aussehen - letztlich ist des Pudels Kern, dass Du KEINEN davon willst, es kommuniziert hast.
Und er absichtlich dagegen verstößt.

Das sagt mir, dass er Dich nicht respektiert.
Und das wäre mein Hauptproblem, auf das sich alles andere reduziert.

1x noch äußern, dass Du keinen weiteren Kontakt wünschst mit Hinweis, dass Du rechtliche Schritte prüfst, wenn er Dich weiter belästigt.
Was er tut sehe ich auch als Belästigung und Nachstellung.
Das ist gesetzlich verboten.
Wie andere Vorschreiber schon sagten, alles protokollieren, macht er weiter, mit Belegen zur Polizei.

Bleib' bei Dir und lass' Dich nicht unterkriegen.

03.10.2021 15:08 • x 2 #23


Baumo


3787
1
3220
Geh zu Polizei. Das macht ja Angst diese Belästigung.
Heimlich vor der Tür stehen und checken wann du in Urlaub föhrst isr gruselig
Die werden hinfahren und ihm sagen er soll das unterlassen und gut ist

03.10.2021 17:01 • x 1 #24


TraurigeUserin


157
5
82
Danke für eure Antworten und den Zuspruch.

Die Art und Weise der Kontaktaufnahme gefällt mir auch nicht und auch nicht, dass er so völlig ignoriert, dass ich das nicht möchte. Es lässt sich ja kaum verhindern, dass man nicht trotzdem im Kopf durchspielt, ob man sich ein Comeback vorstellen kann. Aber da ist einiges, das mir sagt, dass das nicht funktionieren wird.

Was meint ihr, was soll ich machen bzw. ihm sagen, wenn er wieder hier am Haus sein sollte und ich ihm begegne? Denke, es ist ein guter Vorschlag, sich da schon etwas zurecht zu legen.

Gruß

04.10.2021 16:30 • x 1 #25


Dia

Dia


661
1675
Zitat von TraurigeUserin:
Was meint ihr, was soll ich machen bzw. ihm sagen, wenn er wieder hier am Haus sein sollte und ich ihm begegne?

Ich würde plädieren für "Hau ab und komm nicht wieder, sonst rufe ich beim nächsten Mal die Polizei."

04.10.2021 17:12 • x 3 #26


Tee-Freundin

Tee-Freundin


1650
2946
Zitat von TraurigeUserin:
Aber da ist einiges, das mir sagt, dass das nicht funktionieren wird.

Ja.
'Ne ganze Menge.
Zitat von TraurigeUserin:
Was meint ihr, was soll ich machen bzw. ihm sagen, wenn er wieder hier am Haus sein sollte und ich ihm begegne?

Dich innerlich darauf vorbereiten, die Situation durchspielen.
Ruhig bleiben, Dir 2x überlegen, ob Du dann in's Haus gehst oder lieber draußen bleibst und Dich in's Cafe um die Ecke setzt und wen anrufst.
Nicht, dass er noch mit reinkommt.

In welchen Formen und wie oft hattest Du nochmal deinen Wunsch nach keinem Kontakt geäußert?

Ihm 1x sachlich, ruhig und klar sagen, dass Du keinerlei Interesse an ihm hast und Dir auch keine Beziehung mehr zu ihm vorstellen kannst. Egal welcher Art.
Du erwartest ferner, dass deine Wünsche respektiert werden.

Sonst wirst Du die Polizei einschalten.

04.10.2021 18:43 • x 2 #27


Tee-Freundin

Tee-Freundin


1650
2946
Dein Bauchgefühl sollte hierbei genau gehört werden, was sich wie richtig anfühlt oder ob Du prompt einen Hechtsprung hinter den nächsten Baum machst um dann dicht am Boden davon zu robben.

Wirst Du deine Leute informieren?

Einfach mal so bei der Polizei vorbeigehen und fragen, kannst Du auch.
Was sie raten, worauf Du achten sollst...
Schaden wird's nicht.

Ach ja und wechsel' deine Telefonnummer und lehre dein Mailpostfach ihn als Spam zu erkennen.
Wozu den Stress antun mit seinem Geschreibe?

04.10.2021 21:06 • x 1 #28


Silence737

Silence737


189
3
278
Das gemeine ist ja, dass man sich darauf vorbereitet und so niemals zur Ruhe kommt. Der Ex bleibt im Hinterkopf.
Man ist auf eine bestimmte Art vorsichtig. Ex ist da, obwohl er nicht da ist. Und wenn man denkt, dass Ruhe ist, ist er wieder da.

Ich sehe es an mir. Ich drehe mich immer einmal um, bevor ich aus dem Haus gehe, das öffnen meines Briefkastens bereitet mir noch heute Bauchweh. Wenn ich die Marke seines Autos sehe, stockt mir der Atem. Wenn bestimmte Freunde und Familien Mitglieder sich mal seltsam verhalten, denke ich gleich dass er sich da wieder gemeldet hat.
Wirklich gestalkt hat er mich nie, also jetzt in Form von Hunderten sms und anrufen. Es war immer subtil, immer so dass ich es nicht greifen kann. Immer so, dass mir kein Polizist der Welt glauben würde.

Es ist Monate her. Getrennt ein Jahr. Mein Horror ist vorbei. Hinterlassen hat es aber gewaltige Spuren.
Dieses subtile, dieses immer wieder melden nach Monaten, die nicht -Akzeptanz in Bezug auf das Wort NEIN.

Ich verstehe total wie du dich fühlst und kann nur hoffen, dass du deine Strategie weiterfährst.

Das verrückte bei mir ist, dass ich mir eine Strategie zurechtgelegt habe, auch auf Anraten einiger sehr lieben Menschen im Forum hier (ich war wirklich sehr, sehr, sehr verzweifelt). Und seit ich diese Strategie habe, ist Ruhe.
Es gab final eine sms von mir, nachdem er mich FAST wieder weichgespült hatte. Ich musste all meine letzen Kräfte zusammensuchen und folgenden Satz schreiben:

Ich habe kein Interesse an Kontakt zu dir. Ich möchte dich weder sehen, noch hören. Ich liebe dich nicht mehr. Ich fordere, dass du mich in Ruhe lässt. Tust du das nicht, werde ich mich rechtlich beraten lassen.

Das war im Juni und seitdem ist Ruhe.

04.10.2021 21:37 • x 4 #29


Tee-Freundin

Tee-Freundin


1650
2946
Zitat von Silence737:
Ich habe kein Interesse an Kontakt zu dir. Ich möchte dich weder sehen, noch hören. Ich liebe dich nicht mehr. Ich fordere, dass du mich in Ruhe lässt. Tust du das nicht, werde ich mich rechtlich beraten lassen.

Gefällt mir.
Glasklar, gut zusammengefasst.

Tut mir Leid, dass Du das durchmachen musstest.
Gute Besserung und viel Kraft!

04.10.2021 22:43 • x 3 #30



x 4