40

Seit 7 Jahren keine Zärtlichkeit, Gefühle & Umarmungen

DEFCON

DEFCON

60
3
16
Hallo Zusammen,

in meiner Ehe läuft seit über 6 Jahren nichts mehr - kein S., Zärtlichkeit, Gefühle, Umarmungen etc.

Allerdings haben wir auch keinen Streit - im Gegenteil - wir leben eine sehr harmonische, ehrliche, vertrauungsvolle faire Beziehung wovon die Kinder sehr profitieren.

Ich bin der Jenige, der keine Lust mehr hat, obwohl meine Frau sich Mühe gibt.

Vielleicht ist alles zu harmonisch und langweilig ?

Trennen wollen wir uns nicht, schon wegen der Kinder und den katastrophalen wirtschaftlichen Folgen für ALLE.

Therapie und Eheberatung haben nicht gebracht.

Fremdgehen ist mir zu stressig, möchte ich auch aus Respekt meiner Frau gegenüber nicht.

Was tun ? Ich bin verzweifelt.

Nach unserem Umzug vor drei Wochen am ersten Tag in der neuen Wohnung hatte ich für einen Abend nochmal s.uelles Verlangen nach meiner Frau, ähnlich wie wenn sie nach einer mehrwöchigen Dienstreise/Messe zurück kommt. Ist das vielleicht der "Neu" Effekt ?

Ich habe schon Lust an sich, im Sommer in der Fußgängerzone könnte ich jede zweite Frau "anspringen"

....und das ich auch schon ein ganz wichtiger Punkt: In unserem Kulturkreis, in dem ich aufgewachsen und geprägt bin, gibt es ein ganzes Paket an optischen Reizen (Haare/Frisur, Schmuck, Kleidung, Schminke, Fingernägel, Schuhe usw. usw.) plus eine entsprechende Mimik, Gestik, Haltung, Gang usw. die das visuell gepolte "Männchen" anziehen soll. Sonst gebe es ja nicht dafür eine milliardenschwere Industrie.......

Eine über 60jährige stark übergewichtige Frau, die das alles drauf hat, wirkt auf mich ero. als ein junges ungeschminktes Model mit Glatze in....sagen wir mal....Männerkleidung.

Ganz deutlich wird das hier in dieser Werbung - ACHTUNG - mir geht hier NICHT um Alk..



Also eigentlich wäre das Problem relativ leicht zu lösen, aber meine Frau weigert sich auch nur EIN BISCHEN von dem von mir beschriebenen umzusetzen. Und wenn sie sich dann vielleicht einmal im Jahr etwas Lidschatten auflegt und einen Rock trägt wirkt das so unecht, so künstlich wie eine Karnevalsverkleidung, vor allem wenn sie sich dann noch über ihr Outfit selbst lustig macht (Ohh.... guck mal, hab` ich nicht schöne Augen *blinzel*)

Versteht Ihr was ich meine ?

Am Anfang lief das Ganze besser, einfach weil wir gerade zusammen und jünger waren.

So bleibt mir nur noch der Handbetrieb, was aber auf Dauer frustierend ist.

Hat jemand irgendwelche Ideen ?

01.10.2012 11:24 • #1


Engel66


Hallo DEFCON,

beim Lesen Deiner Zeilen entstand bei mir der Eindruck, das ihr Euch nicht versteht. Eventuell hat Sie auch das Gefühl, Du willst Sie nur auf das Eine reduzieren (wegen Rock und Makup) und siehst Sie nicht als das was sie ist.
Respektierst Du Deine Frau und schätzt Sie und ihre Arbeit? Dann zeige es ihr. Findest Du Deine Frau noch attraktiv? Dann sage es ihr. Kleine Komplimente beleben den Alltag. Und gib ihr Zeit. Wenn ihr was an Dir liegt und sie Dich liebt und sich auch von Dir geliebt fühlt wird sie auch auf Deine Bedürfnisse eingehen.


Liebe Grüße Engel66

01.10.2012 14:18 • x 1 #2



Seit 7 Jahren keine Zärtlichkeit, Gefühle & Umarmungen

x 3


DEFCON

DEFCON


60
3
16
Zitat von Engel66:
Hallo DEFCON,

beim Lesen Deiner Zeilen entstand bei mir der Eindruck, das ihr Euch nicht versteht. Eventuell hat Sie auch das Gefühl, Du willst Sie nur auf das Eine reduzieren (wegen Rock und Makup) und siehst Sie nicht als das was sie ist.
Respektierst Du Deine Frau und schätzt Sie und ihre Arbeit? Dann zeige es ihr. Findest Du Deine Frau noch attraktiv? Dann sage es ihr. Kleine Komplimente beleben den Alltag. Und gib ihr Zeit. Wenn ihr was an Dir liegt und sie Dich liebt und sich auch von Dir geliebt fühlt wird sie auch auf Deine Bedürfnisse eingehen.


Liebe Grüße Engel66


Hallo Engel66,

ja ich respktiere sie sehr in jeder Hinsicht, ja ich bewundere sie sogar bei allem was sie schafft aber ich finde sie s.uell überhaupt nicht mehr attraktiv. Das aber könnte man mit den von mir beschriebenen optischen Reizen verbesseren.

LG

DEFCON

01.10.2012 15:32 • #3


Jade-Herz

Jade-Herz


483
13
93
das ist sehr schwer. ich wüsste da - als frau - auch nicht was ich machen würde.

es will doch jeder um seiner selbst willen geliebt werden. ich schminke mich z.b. auch sehr wenig. (allerdings wegen allergien ) würde mein mann meinen ich soll mich schminken,damit er mich s. attraktiver findet..... also ich glaube ich wäre sehr verletzt.

was sauberkeit usw. angeht ist das was anderes. darauf lege ich sehr viel wert und ich denke das kann auch jeder vom anderen erwarten.

aber vielleicht könnt ihr euch ja mal auf kleinigkeiten einigen.
also....nicht gleich das volle programm vonwegen : schminken UND abnehmen UND kleidung neu.

erstmal nur eine kleinigkeit.... schenk ihr einen hübschen lippenstift o.ä. sag ihr, dass ihr das sicher gut stehen würde.
oder lade sie hübsch zum abendessen ein in ein nettes lokal und sag ihr, dass du es schön fändest wenn sie sich hübsch macht dafür. was nettes anzieht und vielleicht ein lippgloss benutzt. dann musst du natürlich viele komplimente machen
vielleicht findet sie ja selbst gefallen daran. vor allem wenn sie merkt, dass sie dann mehr komplimente von dir bekommt.
aber sie von grund auf ändern zu wollen von heute auf morgen ist sicher nicht der richtige weg.

01.10.2012 15:47 • x 1 #4


deSächsin


du respektierst und bewunderst sie....super....aber für s...ist sie nicht attraktiv genug....

na dann hoffe ich mal das du selber optisch und darüber hinaus ne menge zu bieten hast...

für mich kommt das sehr oberflächlich rüber....

01.10.2012 15:51 • x 1 #5


DEFCON

DEFCON


60
3
16
Zitat von Jade-Herz:
das ist sehr schwer. ich wüsste da - als frau - auch nicht was ich machen würde.

es will doch jeder um seiner selbst willen geliebt werden. ich schminke mich z.b. auch sehr wenig. (allerdings wegen allergien ) würde mein mann meinen ich soll mich schminken,damit er mich s. attraktiver findet..... also ich glaube ich wäre sehr verletzt.

was sauberkeit usw. angeht ist das was anderes. darauf lege ich sehr viel wert und ich denke das kann auch jeder vom anderen erwarten.

aber vielleicht könnt ihr euch ja mal auf kleinigkeiten einigen.
also....nicht gleich das volle programm vonwegen : schminken UND abnehmen UND kleidung neu.

erstmal nur eine kleinigkeit.... schenk ihr einen hübschen lippenstift o.ä. sag ihr, dass ihr das sicher gut stehen würde.
oder lade sie hübsch zum abendessen ein in ein nettes lokal und sag ihr, dass du es schön fändest wenn sie sich hübsch macht dafür. was nettes anzieht und vielleicht ein lippgloss benutzt. dann musst du natürlich viele komplimente machen
vielleicht findet sie ja selbst gefallen daran. vor allem wenn sie merkt, dass sie dann mehr komplimente von dir bekommt.
aber sie von grund auf ändern zu wollen von heute auf morgen ist sicher nicht der richtige weg.



Die Frauen mit denen ich vor meiner Frau zusammen war, waren hocherotisch und sehr s.y, klar wonach sucht eine junger Mann denn auch sonst ?

Aber, der Alltag mit ihnen war unmöglich, Stress, Streit, Eifersucht, Machtkämpfe, Rosenkrieg, 10 (!) Jahre Trennungsschmerz. Ich konnte nicht mehr. Mit solchen Frauen kann man doch keine Kinder aufziehen ! Die armen Kinder - meine Eltern waren so und ich habe sehr darunter gelitten. Ich liebe meine Frau.....aber eher freundlschaftlich, wäre sie ein S. hätten wir guten täglich S. wären aber längst geschieden und ich müßte darum kämpfen meine Kinder sehen zu dürfen.......

01.10.2012 15:54 • #6


Jade-Herz

Jade-Herz


483
13
93
hm...irgendwie hast du aber schon ziemlich eingefahrene ansichten.

das muss doch def. nicht SO sein?!

wieso soll eine attraktive frau,die viel für sich tut nicht in der lage sein auch kinder grosszuziehen?! oder umgekehrt, eine frau die kinder hat nicht auch s. attraktiv und aktiv sein?!

es gibt sicher "all-in-one" frauen

vielleicht - und das ist jetz ein etwas anderer denkansatz - solltest du da mal an deiner eigenen denkweise ansetzen? du scheinst da sowas wie einen glaubenssatz zu haben-der es (wenn es so ist) - unmöglich macht eine frau,die eine gute mutter und hausfrau ist auch als s. attraktiv anzusehen?!
wie gesagt---nur ein etwas anderer denkansatz.
in dem fall solltest du versuchen mithilfe eines psychologen deinen glaubenssatz aus dem kopf zu bekommen.

es macht eben jeder andere erfahrungen in seinem leben und jeder geht auf seine weise damit um.

also vielleicht ist ja nicht SIE das problem - sondern DU SELBST stehst DIR im weg?!

01.10.2012 16:49 • #7


DEFCON

DEFCON


60
3
16
Zitat von deSächsin:
du respektierst und bewunderst sie....super....aber für s...ist sie nicht attraktiv genug....

na dann hoffe ich mal das du selber optisch und darüber hinaus ne menge zu bieten hast...

für mich kommt das sehr oberflächlich rüber....


Richtig.

Vielleicht stehe ich ja unbewußt auf Luder und die sind für eine Familiengründung absolut ungeeignet. Vielleicht sollte ich einmal zu einer Herrin gehen........

Auch wen es nach Aufschneiderei klingt, aber mich findet meine Frau nach wie vor anziehend und viele andere Frauen auch. In jungen Jahren hatte ich sehr sehr viel Chanchen, aber aufgrund meiner Schüchterheit meist solo, denn wenn ein Mann keine Initiative ergreift, bleibt er allein, egal wie hoch der Marktwert ist.

01.10.2012 17:23 • #8


Alena-52


willkommen

es ist deine entscheidung ein bruder-schwester verhältnis zu leben - um der sicherheit wegen.

die anziehungskraft deiner frau auf dich wirkt gleich null.

keine zärtlichkeiten, keine umarmungen mehr , kaum noch gefühle für den anderen und du schreibst hier - ihr führt eine harmonische, vertrauensvolle beziehung.
für mich fehlt dazu zuviel ...

wie soll da verlangen aufkommen - wenn gleichgültigkeit und kühlheit herrscht. gute-miene-spiel zum kühlen alltag ist nur eine maske weil keiner von euch sich traut da auszusteigen.

du bist jetzt in deiner lebensmitte, willst du dein leben so weiter fristen ? die kinder dürften nicht mehr allzu klein sein und sie fühlen sich mit eltern, die das glück und die harmonie ausstrahlen wohler als wenn sie "scheinwelt" vorgespielt bekommen.
die unzufriedenheit nagt an dir und du machst dein verlangen von äusserlichkeiten ab, auch wenn es gerade nach langer partnerschaft sicher auch eine rolle spielt, wie der andere auf uns wirkt, aber das s.appeal kommt von innen, deine frau gegehrt dich noch und erreicht dich nicht mehr - auch für sie muss das frustrierend sein. dennoch zeigt sie auch im alltag keine liebevolle zuwendung für dich, wenn ich deine worte richtig verstanden habe.

ich kann mir nicht vorstellen so mein leben bis zum ende meiner tage zu leben, für mich hat meine s.ualität einen genauso hohen stellenwert wie liebe, vertrauen und ehrlichkeit. neben unserem selbsterhaltungstrieb ist die s.ualkraft die höhste kraft in unserem leben, sie spielt für unsere vitalität, unsere lust und unseren spass am leben eine wichtige rolle, sorga für unser pyisches und körperliches sowie geistiges wohl. das gefühl vom anderen begehrt zu werden ist auch wichtig für unser selbstbewusstsein.

ihr habt schon einiges probiert, eine beratung oder ein tant. kurs kann helfen euch als paar neu zu entdecken und neu zu begegnen.
sich einen tag nehmen, an dem man sich mal ganz chic und romantisch und vielleicht auch etwas "verrucht oder verrückt" gegegnet kann auch helfen neue impulse zu setzen. fange an euch im alltag zärtlicher und liebevoller zu begegnen, mache ihr komplimente wenn sie etwas schönes macht, gut kocht, sich um kinder und haushalt kümmert oder wenn sie dir aufmerksamkeit schenkt.

es kommt darauf an wie wichtig ihr euch beide wirklich noch seid, habe eher den eindruck ihr seid eher aus pflichtgefühl, gewohnheit und angst wegen der einschränkungen, die eine trennung mit sich bringen könnte, und der angst vor veränderungen, noch zusammen.

es kommt auch darauf an, wie offen ihr miteinander umgehen könnt und wie verletztbar ihr seid, bei manchen paaren funktioniert es, wenn man das, was in der partnerschaft nicht mehr möglich ist, woanders geholt werden kann - darüber muss gemeinsam entschieden werden. aber falls ich euch noch soviel bedeutet, dass ihr das gemeinsam tragen könnt wäre es auch eine möglichkeit.

dauerhafter verzicht wird letzten endes dazu führen, dass irgendwann doch eine "verführung" auf uns zu kommt - das leben zeigt uns damit, das noch mehr auf uns wartet.

die entscheidung triffst du mit deiner frau gemeinsam - ob noch mehr möglich ist bei euch oder ob es so weiterlaufen soll oder ob ihr wirklich soviel liebe für den anderen fühlt, dass euch dessen glücklich sein können wichtig ist und er es nicht als verletzung sieht, wenn er seine s.ualität mit jemand anderen ausleben möchte.

ein bord. besuch würde dir wohl nur sekundär etwas druck nehmen können - aber liebe, nähe, wärme, zärtlichkeiten wirst du auch da nicht bekommen können und jemand für schnellen S. bezahlen zu müssen ist auch nicht jedermans sache.

ich wünsche dir die richtige entscheidung, unser leben ist nicht endlich, dessen solltes du dir bewusst sein.

alles gute!

01.10.2012 18:12 • x 1 #9


DEFCON

DEFCON


60
3
16
Du hast mit Deiner Analyse in´s Schwarze getroffen.

Trennung wäre für die Kinder und uns eine Katastrophe - psychisch und finanziell. Kommt also nicht in Frage.

Wenn ich jetzt kinderlos und Hartz 4 wäre, ging ich in´s Kloster, da lernt man auch seinen S.ualtrieb zu kontrollieren und energetisch umzuwandeln. Bei den Hindus, Buddhisten und Katholiken.

Ich muß aber auch sagen, das die Trennung von 1998 etwas dauerhaft in mir zerstört hat. Nach 10 Jahren Leid und heulen und Sehnsucht und schwersten Depressionen mit Klinikaufenthalt war ich dann endlich darüber hinweg - aber innerlich auch kaputt.

01.10.2012 19:08 • #10


Alena-52


Zitat von DEFCON:
Trennung wäre für die Kinder und uns eine Katastrophe - psychisch und finanziell. Kommt also nicht in Frage.

Wenn ich jetzt kinderlos und Hartz 4 wäre, ging ich in´s Kloster, da lernt man auch seinen trieb zu kontrollieren und energetisch umzuwandeln. Bei den Hindus, Buddhisten und Katholiken.

Ich muß aber auch sagen, das die Trennung von 1998 etwas dauerhaft in mir zerstört hat. Nach 10 Jahren Leid und heulen und Sehnsucht und schwersten Depressionen mit Klinikaufenthalt war ich dann endlich darüber hinweg - aber innerlich auch kaputt.
wenn das wörtchen wenn nicht wäre .... !
ohne unseren trieb würde uns die lust am leben fehlen und um deine energie umzulenken brauchst du nicht ins kloster oder jahrelang in der wüste meditieren. das kannst du so auch da lernen wo du bist - das bedeutet mit lust und leidenschaft sich all dem zu öffnen, was gerade ist, sich dem leben "hinzugeben" bei der arbeit, beim essen, beim kochen, beim gehen, beim kaffee trinken, im gespräch mit deiner frau oder deinen freunen. beim wandern, sich selbst und seine umwelt lieben lernen, das gibt uns die fülle, nach der wir uns sehnen.
wir haben alles, was wir zu einem glücklichen leben brauchen in uns selbst und können auch allein wunderbar und glücklich und mit sehr wenig leben - aber die meisten menschen sehnen sich nach jemanden, mit denen sie ihr glück teilen können und deshalb wirst du dich sehr wahrscheinlich auch nicht in einem kloster glücklich fühlen können da machst du dir "wieder" etwas vor.

deine lebensumstände in einer distanzierten, reizarmen partnerschaft sorgt dafür, dass du dich im inneren weiterhin "kaputt" fühlst! wenn sonst was kaputt geht - kümmerst du dich sicher auch drum, warum nicht bei dir auch!

meiner einschätzung nach hast du dich aus angst vor erneuten schmerzen nicht wirklich deiner frau öffnen können, auch für sie ist das ein freud- und lustarmes leben an deiner seite.

das glück liegt uns selbst, lerne es wieder in dir zu fühlen, dann kannst du auch wieder mit deiner frau glücklicher sein und sie möglicherweise anfangen auch wieder zu begehren.
tue was für dich, wenn du weiter vogel-strauss-politik betreibst kann es sein, dass deine frau dir zuvorkommt.
auf dauer kann so niemand glücklich sein - weil euch beiden etwas wichtiges fehlt.

alles gute!

01.10.2012 19:48 • x 1 #11


Risiko1969


Hallo Defcon
meine Beziehung ging im Juni auch auseinander Grund war so ähnlich wie bei dir selten S. keine Berührung und ich fand meine Partnerin nicht mehr attraktiv meine kumpels sagten was ich für ein Idiot sei diese frau aufzugeben. Wir waren 4 Jahre zusammen paar mal getrennt diesmal ist entgültig was gut ist wir passten nicht zusammen. Jetzt Arbeite ich an mich ist wichtig habe vieles falsch gemacht und bei mir hat sehr viel meine Vergangenheit damit zu tun. Genauso wie bei ihr. Haben zum glück keine Kinder gehabt aber ich bin kaputt gegangen und war einsam traute mich teilweise nicht nachhause war eine sehr krasse Zeit habe Angst finde es aber auch sehr interessant will endlich Leben nicht mehr ein Gefangner meiner selbst sein.Habe viel verloren aber auch gewonnen ich lerne mich zu lieben das ist mein problem und das löse ich um dann hoffentlich glücklich zu werden.Beziehungen sind sehr schön aber es mus stimmen dann ist es was wunderschönes

01.10.2012 20:21 • x 1 #12


DEFCON

DEFCON


60
3
16
Zitat von Alena-52:
Zitat von DEFCON:
Trennung wäre für die Kinder und uns eine Katastrophe - psychisch und finanziell. Kommt also nicht in Frage.

Wenn ich jetzt kinderlos und Hartz 4 wäre, ging ich in´s Kloster, da lernt man auch seinen trieb zu kontrollieren und energetisch umzuwandeln. Bei den Hindus, Buddhisten und Katholiken.

Ich muß aber auch sagen, das die Trennung von 1998 etwas dauerhaft in mir zerstört hat. Nach 10 Jahren Leid und heulen und Sehnsucht und schwersten Depressionen mit Klinikaufenthalt war ich dann endlich darüber hinweg - aber innerlich auch kaputt.
wenn das wörtchen wenn nicht wäre .... !
ohne unseren trieb würde uns die lust am leben fehlen und um deine energie umzulenken brauchst du nicht ins kloster oder jahrelang in der wüste meditieren. das kannst du so auch da lernen wo du bist - das bedeutet mit lust und leidenschaft sich all dem zu öffnen, was gerade ist, sich dem leben "hinzugeben" bei der arbeit, beim essen, beim kochen, beim gehen, beim kaffee trinken, im gespräch mit deiner frau oder deinen freunen. beim wandern, sich selbst und seine umwelt lieben lernen, das gibt uns die fülle, nach der wir uns sehnen.
wir haben alles, was wir zu einem glücklichen leben brauchen in uns selbst und können auch allein wunderbar und glücklich und mit sehr wenig leben - aber die meisten menschen sehnen sich nach jemanden, mit denen sie ihr glück teilen können und deshalb wirst du dich sehr wahrscheinlich auch nicht in einem kloster glücklich fühlen können da machst du dir "wieder" etwas vor.

deine lebensumstände in einer distanzierten, reizarmen partnerschaft sorgt dafür, dass du dich im inneren weiterhin "kaputt" fühlst! wenn sonst was kaputt geht - kümmerst du dich sicher auch drum, warum nicht bei dir auch!

meiner einschätzung nach hast du dich aus angst vor erneuten schmerzen nicht wirklich deiner frau öffnen können, auch für sie ist das ein freud- und lustarmes leben an deiner seite.

das glück liegt uns selbst, lerne es wieder in dir zu fühlen, dann kannst du auch wieder mit deiner frau glücklicher sein und sie möglicherweise anfangen auch wieder zu begehren.
tue was für dich, wenn du weiter vogel-strauss-politik betreibst kann es sein, dass deine frau dir zuvorkommt.
auf dauer kann so niemand glücklich sein - weil euch beiden etwas wichtiges fehlt.

alles gute!



Es geschehen noch Zeichen und Wunder............

Seit gestern ist unsere 12jährige Tochter für eine Woche mit der Schule weg.......und plötzlich so gegen 10 war ich so entspannt das ich wieder Lust hatte, meine Frau auch, aber sie war total müde durch Überstunden und Möbelkauf für unsere neue Wohnung............HEUTE abend soll´s also sein.......ich freue mich wie ein Teeanger vor dem ersten mal und was die Attraktivität abgeht so habe ich als Mann zumindest die biologische Chance einfach darauf zu warten bis fast jede Frau attraktiv wird - einfach durch Samenstau über Wochen.

Offenbar war unsere hyperaktive Tochter eine Art Governante, die oft erst Mitternacht in´s Bett geht.

02.10.2012 08:15 • #13


Franc

Franc


378
74
War wohl ne erfüllte Woche, oder warum herrscht hier nun Schweigen?

Übrigens, Kinder gehören weit vor Mitternacht ins Bett, auch wenn Ferien sind. Sie kann ja sich noch ein bisschen müde lesen, aber spätestens 22 Uhr ist Zapfenstreich. Dann bleiben noch 2 h für die Liebe für Euch über.

Kann man Alles regeln. Auch das Optische, damit auch das Auge, was bekanntlich mittisst, sich erfreuen kann. Darfst dich auch ruhig mit einer zärtlichen ÖlMassa. vorab bedanken. Ein viel belasteter Hausfrauenrücken bedarf so mancher Zuwendung. Vergiss das nicht.

08.10.2012 23:27 • #14


DEFCON

DEFCON


60
3
16
UPDATE Mai 2021:

keinerlei Veränderung, außer das ich Schwielen an den Händen habe. LOL

03.05.2021 17:36 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag