1394

Sinnkrise in der Ehe

Haeschen
Alles Gute Florentine, du wirst den Spagat schaffen, er ist der Vater deiner Kinder, das ist entscheidend.
Alles Liebe

Gestern 18:09 • x 1 #1186


darkenrahl
Zitat von Florentine:
Ich weiß nur, dass er früher halt mit dieser Disziplin (Sport etc.) seinen Alltag gut bewältigen konnte.
Wann und warum die ihm abhanden gekommen ist: keine Ahnung.

Vieleicht in der Ehe mit dir?

Ich habe nochmals den Anfang dieses Threads gelesen und da war er doch nur der Hampelmann für dich.
Er machte damals doch alles was er anfasste, falsch in deinen Augen.
Und das vor ca. sieben Jahren...

Gestern 18:27 • #1187


A


Sinnkrise in der Ehe

x 3


Haeschen
@darkenrahl
Wenn ein Typ sich zum Hampelmann machen lässt, ist dafür niemand anderes verantwortlich als er selbst, so einfach ist das.

Gestern 18:33 • #1188


alleswirdbesser
@Florentine ich muss zugeben, ich habe deine Geschichte nicht wirklich verfolgt, denn sie fing an einige Jahre bevor ich hier aufgetaucht bin

Ich würde an deiner Stelle seine Probleme nicht zu meinen Problemen machen. Ist vielleicht leichter gesagt als getan, aber du trägst Verantwortung für drei Kinder und musst funktionieren. Er sollte für sich selbst verantwortlich sein, wenigstens das. Und da komme ich zu dem Punkt - als zuverlässigen Betreuer eurer Kinder würde ich ihn für die nächste Zeit „vergessen“. Das soll nicht heißen, dass er und die Kinder keinen Kontakt haben sollen, aber eben nicht in dem Umfang und schon gar nicht wochenlang während den Ferien. Ich würde zuschauen, dass die Kinder ihn im KH besuchen, ihm ermöglichen an seinen guten Tagen mit den Kindern etwas zu unternehmen, ihm das auch anbieten, aber eben nicht, wenn es ihm nicht gut geht und nicht nach einem festen Schema, um etwas Druck rauszunehmen. Bei einem gesunden Vater würde ich das niemals empfehlen. Aber dein Ex ist krank und war es offenbar noch bevor ihr euch gekannt habt. Du bist also für gar nichts verantwortlich, er muss schauen, wie er da rauskommt und zumindest mal sein Leben wieder in den Griff bekommt. Normalerweise sind Kinder der Ansporn genug. Er darf nur nicht denken, er kann auch weiterhin alles dir überlassen und sich bemitleiden lassen. Will er vollumfänglich für die Kinder da sein, muss er etwas für seine Gesundung tun. Will er den Kindern etwas bieten können? Muss er arbeiten gehen und Geld verdienen. Nicht du musst schauen, dass es möglich ist, sondern er. Ich würde ihm die Kinder nicht hinterhertragen. Ich hoffe du verstehst was ich meine.

Natürlich wird es nicht leichter für dich drei Kinder komplett alleine großzuziehen. Aber es war ja auch dein Wunsch eine Großfamilie zu haben. Sogar noch mehr Kinder, wenn er mitgemacht hätte. Ich bin selbst der Meinung, dass man nur so viele bekommen sollte, wieviele man denkt allein versorgen zu können. Es gibt keine Garantie für nichts, das habe ich sehr früh gelernt.

Mein NM hat mich damals überredet noch ein Kind zu bekommen, irgendwann habe ich mir selbst den Gedanken schmackhaft gemacht, allerdings mit der Prämisse mich danach sofort sterilisieren zu lassen. Meine Grenze war damit erreicht, da war ich 31. Ich habe zwar keine Sekunde daran gedacht, dass er mich je verlassen würde, aber außer Trennungen gibt es noch andere Katastrophen, die eine Familie treffen können.

Gestern 18:42 • x 2 #1189


F
Es sind zwei Kinder, ich hätte gerne ein drittes gehabt, habe mich aber - auch angesichts unserer Probleme - davon verabschiedet, also keine Großfamilie.

Die beiden Kinder bekomme ich zur Not auch alleine versorgt, das macht mir gar keine Angst.

Zitat von darkenrahl:
da war er doch nur der Hampelmann für dich

Blödsinn.

Gestern 18:51 • x 1 #1190


Haeschen
@alleswirdbesser wenn DU kein 2. KIND gewollt hättest, dann hättest DU entsprechend verhütet.
Kein Mann kann ein Kind zeugen, wenn die Frau NEIN sagt, eigene Erfahrung von mir,.... geht ganz leicht.

Gestern 18:52 • #1191


darkenrahl
Zitat von Haeschen:
@darkenrahl Wenn ein Typ sich zum Hampelmann machen lässt, ist dafür niemand anderes verantwortlich als er selbst, so einfach ist das.

Nun, lies einfach mal den ganzen Thread.
Das war damals als er geschrieben wurde einer der ersten, die ich las.
Jedes Leben hat auch eine Vorgeschichte wie ihr doch immer wieder mal anfügt.

Gestern 18:55 • x 1 #1192


darkenrahl
Zitat von Florentine:
Blödsinn.

Klar, ist ja auch schon lange her.

Gestern 18:56 • #1193


alleswirdbesser
Zitat von Haeschen:
@alleswirdbesser wenn DU kein 2. KIND gewollt hättest, dann hättest DU entsprechend verhütet. Kein Mann kann ein Kind zeugen, wenn die Frau NEIN ...

Ich wurde doch nicht dazu gezwungen. Natürlich war es dann meine Entscheidung noch ein Kind zu bekommen. Habe ich das missverständlich ausgedrückt? Nachdem die Entscheidung gefallen ist, haben wir alles geplant und unser Kind kam am Wunschtermin zur Welt.

Gestern 18:56 • #1194


F
Zitat von darkenrahl:
Klar, ist ja auch schon lange her.

Ich weiß sehr gut, was ich geschrieben und wie ich mich gefühlt habe. Erst neulich habe ich den ganzen Faden nochmal gelesen.
Und das, was du schreibst, stimmt sowohl mit Blick darauf, was ich hier geschrieben habe, nicht als auch mit meinem Blick auf mein inneres Erleben.

Gestern 19:00 • x 1 #1195


Haeschen
Zitat von darkenrahl:
Nun, lies einfach mal den ganzen Thread. Das war damals als er geschrieben wurde einer der ersten, die ich las. Jedes Leben hat auch eine ...

Sorry, ein Mann ist erwachsen, er sollte wissen wo es lang geht, dieses mimimi, Frau hat mich zum Hampelmann gemacht, sagt mehr über ihn selbst, als über die Frau aus.
Man muss es eben zulassen zum Hampelmann gemacht zu werden.

Zitat von alleswirdbesser:
Natürlich war es dann meine Entscheidung noch ein Kind zu bekommen

Na, du wolltest kein 2., ähnlich wie ich, die keine haben wollte.
What? Du hast dich dann überreden lassen? Na, das ist folgerichtiges Handeln?
Mann möchte 2 Kinder, Jupp, dann Frau auch, die ursprünglich nur 1 wollte?
Geschenkt! Richtige Einschätzung meinerseits!

Zitat von alleswirdbesser:
Mein NM hat mich damals überredet noch ein Kind zu bekommen

Gestern 19:00 • #1196


alleswirdbesser
Zitat von Florentine:
Die beiden Kinder bekomme ich zur Not auch alleine versorgt, das macht mir gar keine Angst.

Das denke ich auch. Versuche dich da gedanklich irgendwie umzustellen. Bei mir war das der Umzug des NM. Es hat ein bisschen gedauert, aber irgendwann hat es klick gemacht und mir wurde, auch innerlich, klar, dass er nicht mehr der Ansprechpartner ist , der er sein könnte. Durch die Entfernung ist er zum Besuchspapa geworden. War er vor dem Umzug zwar auch, aber meine Hoffnung, dass es anders werden könnte, starb erst danach.

Gestern 19:02 • x 1 #1197


alleswirdbesser
Zitat von Haeschen:
dass wegen einer Trennung (erlebt jeder Erwachsene mindestens 1 mal im Leben) eine Krankmeldung empfohlen wird, frage ich mich allen Ernstes, was geht da vor?

Besser man bleibt zuhause, um sich zu fangen, als das die Arbeit darunter leidet. Ich habe immer offen mit meinen Vorgesetzten kommuniziert und die paar Wochen mit etwas Beruhigungsmittel daheim waren genau richtig, zumal ich sonst kaum ausfalle, außer für diverse Termine, aber das gleiche ich ja mit Mehrarbeit wieder aus.

Gestern 19:07 • #1198


Haeschen
@alleswirdbesser nach meiner Trennung ist mir nicht im Traum eingefallen auch nur 1 Tag krank zu feiern, ganz im Gegenteil....
Was da so abläuft, mir ist das nicht verständlich, .... wegen was wird krankgeschrieben?
Unglaublich.

Gestern 19:13 • #1199


alleswirdbesser
Zitat von alleswirdbesser:
Mein NM hat mich damals überredet noch ein Kind zu bekommen, irgendwann habe ich mir selbst den Gedanken schmackhaft gemacht,


Zitat von Haeschen:
Na, du wolltest kein 2., ähnlich wie ich, die keine haben wollte.
What? Du hast dich dann überreden lassen? Na, das ist folgerichtiges Handeln?
Mann möchte 2 Kinder, Jupp, dann Frau auch, die ursprünglich nur 1 wollte?
Geschenkt! Richtige Einschätzung meinerseits!



Es wäre schon wichtig den Satz zu Ende zu lesen. Natürlich war das nicht so, wie du es vielleicht denkst:
Sonntag er: Schatz, ich will unbedingt noch ein Kind haben.
Montag ich: Na gut, überredet.

Ich habe mir über längere Zeit lang Gedanken darüber gemacht und mich dann eben zu dem Schritt entschieden. Ich wollte es dann auch. Er weiß es übrigens nicht mehr

Gestern 19:14 • #1200


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag