37

So sind Beziehungen heutzutage?

thody


15
1
2
Ihr seid super, danke!

Nein, er ist aus meinem Sportverein!

Vor 46 Minuten • #46


Lebensfreude

Lebensfreude


6635
4
9663
Zitat von Holzer60:


Genau !

Der hat nicht einmal genügend Futter für das eigene Pferd zu Hause und lässt bei dir den dicken Reiter raushängen...

Gute Nacht !


VG Holzer60

Vor 44 Minuten • x 1 #47



So sind Beziehungen heutzutage?

x 3


Landlady_bb

Landlady_bb


49
71
Zitat von Lebensfreude:
40% Scheidungsrate heißt ja auch, dass 60% sich nicht scheiden lassen.
Was nicht bedeutet, dass deren Ehen tatsächlich noch als Ehen im Sinne einer ehelichen Gemeinschaft bezeichnet werden können. Ich tippe auf eine recht hohe Dunkelziffer derer, die zwar längst konsequent "von Tisch und Bett getrennt" leben, jedoch nicht in die Scheidungsrate von 40 % einfließen, weil der Trauschein ganz einfach noch in der Welt ist.
Ein Exkollege (und danach kollegialer Kumpel) von mir und seine Frau etwa hatten sich im März 2001 getrennt. Ich erfuhr davon, weil es im Juli 2001 zwischen ihm und mir "funkte". Da die Trennung der beiden konsequent und ich weder der Grund noch der Anlass war, hatte ich auch keine moralischen Gewissensbisse.
Unabhängig davon war auch meine damalige Ehe im Eimer und wurde 2002 geschieden.
Die Beziehung zu meinem Exkollegen dauerte bis 2015. Bis heute haben weder er noch seine "Papier-Ehefrau" die Scheidung eingereicht. Auch ich habe nie darauf gedrängt oder so. Aber ich weiß seitdem, was ich von dieser Statistik zu halten habe.

Vor 14 Minuten • x 1 #48


Lebensfreude

Lebensfreude


6635
4
9663
Zitat von Landlady_bb:
Was nicht bedeutet, dass deren Ehen tatsächlich noch als Ehen im Sinne einer ehelichen Gemeinschaft bezeichnet werden können. Ich tippe auf eine recht hohe Dunkelziffer derer, die zwar längst konsequent "von Tisch und Bett getrennt" leben, jedoch nicht in die Scheidungsrate von 40 % einfließen, weil der Trauschein ganz einfach noch in der Welt ist.
Ein Exkollege (und danach kollegialer Kumpel) von mir und seine Frau etwa hatten sich im März 2001 getrennt. Ich erfuhr davon, weil es im Juli 2001 zwischen ihm und mir "funkte". Da die Trennung der beiden konsequent und ich weder der Grund noch der Anlass war, hatte ich auch keine moralischen Gewissensbisse.
Unabhängig davon war auch meine damalige Ehe im Eimer und wurde 2002 geschieden.
Die Beziehung zu meinem Exkollegen dauerte bis 2015. Bis heute hat weder er noch seine "Papier-Ehefrau" die Scheidung eingereicht. Auch ich habe nie darauf gedrängt oder so. Aber ich weiß seitdem, was ich von dieser Statistik zu halten habe.

ja es gibt viele "Papierehen". Trotzdem habe ich nicht die Hoffnung aufgegeben....

Vor 11 Minuten • #49


Unicorn68

Unicorn68


401
602
Zitat von Landlady_bb:
Aber ich weiß seitdem, was ich von dieser Statistik zu halten habe.


Du weißt doch, glaube nie einer Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast.

Vor 11 Minuten • x 2 #50


Landlady_bb

Landlady_bb


49
71
Zitat von Lebensfreude:
ja es gibt viele "Papierehen". Trotzdem habe ich nicht die Hoffnung aufgegeben....
Na ja, ich hätte ebenfalls nichts dagegen gehabt, wenn die zwei auch juristisch klare Verhältnisse geschaffen hätten. Letztlich genügte es mir aber zu wissen, dass zwischen ihnen nichts mehr lief und dass auch ich nicht das Klischee der "Geliebten" erfüllte, die heimlich oder unheimlich "eine Ehe zerstört" oder so was.

Vor 2 Minuten • #51




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag