115

Ständig schreiben aber keine Frage nach 2 Date?

FrauLindemann

FrauLindemann


326
7
594
Zitat von kuddel7591:
oh je.... wo bleibt die Emanzipation, wenn es um ... einer möglichen Beziehung geht? MANN soll "auftragen", während Frau später nur ...


Es gibt allen Widersprüchen zum Trotz etablierte Geschlechterrollen. Auch in der Verführung.

Kann man drehen und wenden wie man will, aber deine Rolle als Mann ist eine andere als meine als Frau.

Der Mann verführt, die Frau bindet

So in etwa funktioniert das

31.03.2021 10:56 • x 1 #61


kuddel7591

kuddel7591


9438
2
8246
Zitat von FrauLindemann:
Es gibt allen Widersprüchen zum Trotz etablierte Geschlechterrollen. Auch in der Verführung. Kann man drehen und wenden wie man will, aber deine Rolle als Mann ist eine andere als meine als Frau. Der Mann verführt, die Frau bindet So in etwa funktioniert das


Und FRAU will nicht mal zeigen, was sie WIRKLICH drauf hat, wenn sie an einem Mann Interesse hat, das Mann aber "noch nicht" so ganz überzeugt ist?!

Es gibt nicht nur die "Einbahnstraße", dass Mann so zu funktionieren hat, wie es

Zitat:
"etablierte Geschlechterrollen"


...ggf. (immer noch) vorhalten!

Die evolutionären Zeiten sind vor... die Zivilisierung und Sozialisierung haben Einzug gehalten - auch für "moderne" Frauen, wie auch für moderner denkende Männer.

Lass doch die Frau mal "ankarren"! Was hat DIE Frau wirklich drauf, wenn sie den Mann, als "DAS Objekt ihrer Begierde/n", wirklich will!? Schafft es eine SOLCHE Frau genau DEN Mann zu bekommen, den sie wirklich will - auch wenn der Mann von DER (noch nicht) überzeugt ist!?

Ich mag den herkömmlichen "Brei" nicht, dass Mann "zu liefern" hat - Mann hat eben NICHT (immer) zu liefern, auch wenn Frau das ggf. erwartet.

Das Forum ist voll von solchen "Geschichten", dass FRAU in Erwartungshaltungen "unterwegs" sind, die Mann eben NICHT zu erfüllen bereit war/ist! Und in Zeiten von Emanzipation ist es AUCH an der Zeit, dass FRAU zumindest versucht, sich ihrer zu erinnern, indem sie sich daran auch messen lassen muss, indem sie AUCH für das kämpft, was FRAU wirklich will...nämlich DEN Mann als "DAS Objekt ihrer Begierde/n".

Lies mal die entsprechenden Threads "quer"....wie viele Frauen sind gerade daran "gescheitert", weil MANN sich eben NICHT dessen bediente, was Frau gern gehabt hätte - nämlich die...

Zitat:
"etablierte Geschlechterrollen"


...aber wenn Frau "immer mal wieder" an ihrer Denke der ...

"etablierten Geschlechterrolle"

...scheitert - WER hat dann etwas zu verändern....sicherlich NICHT der Mann!

Nein... "Recht" haben will ich gar nicht. Es geht vielmehr darum, MEHR Diskussionsstoff in den Ring zu werfen, um die "Einbahnstraße" zu vermeiden, dass es "nur so und nicht anders" zu lauen hat.
N Mann ist nicht doof...die denken auch - wenn auch anders....und das ist GUT so!

@Debby

n Mann "ankarren" zu lassen, dass Frau ihn dann "belohnt"...Frau bestimmt, ob sie den Daumen HOCH macht oder runter? Was ist, wenn die Belohnung der Frau dem Mann nicht mal ansatzweise ausreicht? Es soll ja auch langweilige Frauen geben....in jedem Alter. Das bitte ich auch zu bedenken, dass es nicht nur n Mann "nicht bringt"!

Und... kann es sein, dass FRAU sehr viel lieber zu klammern versucht, als dass sie einem Mann wirklich einfach "gehen" lässt, ihn sausen lässt? Was treibt die TE, an dem beschriebenen Mann überhaupt noch einen Gedanken zu hegen, OBWOHL der Mann nicht so springt, wie sie es erwartet? Dem Mann 6 geradezu anzubieten, um ihn zu locken...vllt, will der Mann gerade DAS nicht... mit 6 gelockt zu werden!

31.03.2021 11:14 • x 1 #62



Ständig schreiben aber keine Frage nach 2 Date?

x 3


FrauLindemann

FrauLindemann


326
7
594
Ob du es wahrhaben willst oder nicht, es ist genauso wie ich das sage. Es gibt diese Rollen und so werden wir bis heute erzogen.

Meinen Sohn erziehe ich anders als meine Tochter, weil beide zwei völlig unterschiedliche Rollen in der Gesellschaft haben werden. Ich werde einen Teufel tun und meinem Jungen das männlich sein aberziehen, ihn nicht rangeln und sich messen lassen.

Und genauso wenig werde ich meiner Tochter erzählen, sie müsse irgendwann mal um die Gunst eines Mannes kämpfen. Never ever.

Blicken wir der Realität ins Auge, die Frauen regulieren den S. Markt, nicht die Männer. War noch nie so und wird nie so sein. Dafür haben wir Frauen ganz andere, eigene Aufgaben zu erfüllen

Mag abgedroschen klingen aber genauso ist es.
Ein Mann, der sein männliches Ich nicht lebt , wird leider als Partner selten in Betracht gezogen oder schnell aussortiert

31.03.2021 11:37 • x 1 #63


Debby

Debby


638
1
943
Zitat von kuddel7591:
Was ist, wenn die Belohnung der Frau dem Mann nicht mal ansatzweise ausreicht?


...dann hat er halt Pech gehabt...wie gesagt... den Preis bestimme ich

31.03.2021 11:40 • x 1 #64


Debby

Debby


638
1
943
Lieber Knuddel ... der Mann "wirbt" und die Frau "wählt".

31.03.2021 11:43 • x 1 #65


kuddel7591

kuddel7591


9438
2
8246
Zitat von Debby:
Lieber Knuddel ... der Mann "wirbt" und die Frau "wählt".


dann hat die TE wohl Pech gehabt - ihr "Wählen" geht scheinbar ins leere...auch, weil der Mann
nicht mal mehr "wirbt", bzw. zu werben versucht, was die TE ganz und gar nicht becircen kann.

Also doch vertauschte Rollen? Dass nicht mal der Angebot an 6 den Mann aus der Reserve lockt - kann es sein, dass meine vorherigen Beschreibungen doch in gewisser Weise zutreffen...oder ist das bei der TE und DEM Mann eine Ausnahme...die sollen ja auch mal die Regel bestätigen.

@FrauLindemann

das hat mit wahrhaben wollen oder nicht nichts zu tun - den Denke ist scheinbar doch nicht mehr "up to date"...und die Papierform ist etwas anderes, als das, was in der Realität immer mehr stattfindet.... das Forum ist VOLL davon. Das kommt doch nicht von ungefähr.

Frauen sind eigenständiger geworden...das ist auch gut so. Aber... wenn Mann sie an der Eigenständigkeit misst, muss sie sich das auch gefallen lassen. Und das scheint nicht der
Fall zu sein. Oder ist Frau heutzutage nicht in der Lage, sich an dem messen zu lassen,
was sie (insgeheim) immer wieder zu beanspruchen versucht - sich emanzipiert zu geben,
WIRKLICH emanzipiert zu sein? Und das meine ich auf der ganzen Linie - nicht nur, wenn
Frau es in den eigenen Kram passt!?

Mann soll immer "der Starke" sein? Mann muss/soll sich immer "beweisen" müssen? Und
Mann soll der Bittsteller sein - durch sein "werben" ...und Frau ist dann so gnädig und erhört
Mann....oder lässt ihn abblitzen?

31.03.2021 12:06 • x 2 #66


Debby

Debby


638
1
943
Zitat von kuddel7591:
dann hat die TE wohl Pech gehabt - ihr "Wählen" geht scheinbar ins leere...auch, weil der Mann
nicht mal mehr "wirbt", bzw. zu werben versucht, was die TE ganz und gar nicht becircen kann.


Ich rede hier von mir und wie ich es handhabe ! Ein Mann der sich nicht beweisen will vor mir, wird sofort aus selektiert. Kann/will er nicht liefern, ist er raus ...

31.03.2021 12:15 • x 1 #67


Debby

Debby


638
1
943
Ach übrigens @kuddel7591 ...morgen kommt mein Ex und repariert in mein Geschäft was ...werde ihn ganz doll anstrahlen und bewundern dafür Wahrscheinlich wird er dann wieder fragen was er sonst noch für mich tuen kann

31.03.2021 12:30 • x 1 #68


kuddel7591

kuddel7591


9438
2
8246
Zitat von Debby:
Ich rede hier von mir und wie ich es handhabe ! Ein Mann der sich nicht beweisen will vor mir, wird sofort aus selektiert. Kann/will er nicht liefern, ist er raus ...
....

...zu selektieren - ob Männer das auch machen, weil auch SIE es "können/dürfen"!? Im Forum zu lesen, wie viele Männer "Selektion" betrieben haben, bzw. immer wieder betreiben, OBWOHL Frau sich...ihren Worten nach... (angeblich) "so sehr" bemühte, zeichnet andere Bilder....so schaut es aus. Oft ist es so, dass auch das Bemühen von FRAU nicht ausreicht...und FRAU dann selbst auf der Strecke bleibt.

Woher soll ein Mann wissen, was er "zu liefern" hat - können Männer etwa Gedanken lesen, was
Frau am meisten/am liebsten begehrt? Oder... haben ALLE Männer die gesamte Palette drauf, die
Frau ...eine x-beliebige z. B. .... am liebsten hat? Sicher nicht....denn FRAU hat mit Sicherheit auch
nicht alles drauf, was einen Mann WIRKLICH begeistern würde, der sich evtl. nicht entscheiden kann.
Dann reicht auch "Wimper-klimper" von Frau nicht aus...

...und das ist ja das "Thema" der TE - ihr "Wimper-klimper" war scheinbar nicht DER Brüller. Nicht mal das "Winken mit dem Höschen", um 6 zu haben, hat den Mann nicht begeistern können.

Und...es geht in DIESEM Thread um das Thema der TE. Den Thread für eigenes Vorgehen - in dem Fall deines - zu nutzen....hilft das der TE wirklich weiter?

31.03.2021 14:24 • x 1 #69


Debby

Debby


638
1
943
Zitat von kuddel7591:
Woher soll ein Mann wissen, was er "zu liefern" hat - können Männer etwa Gedanken lesen, was
Frau am meisten/am liebsten begehrt? Oder... haben ALLE Männer die gesamte Palette drauf, die
Frau ...eine x-beliebige z. B. .... am liebsten hat?


Ein Mann kann liefern, was er liefern kann/will/möchte ...ich schaues mir dann halt an,Schatz ... ob es mir gefällt oder halt nicht

31.03.2021 15:31 • x 1 #70


Debby

Debby


638
1
943
Zitat von kuddel7591:
können Männer etwa Gedanken lesen, was
Frau am meisten/am liebsten begehrt?



Och, ich helfe dir vielleicht manchmal auf die Sprünge Du, weist ja ...es könnte eine Belohnung geben, wenn du es richtig, richtig gut machst

31.03.2021 15:39 • x 1 #71


kuddel7591

kuddel7591


9438
2
8246
Zitat von Debby:
Och, ich helfe dir vielleicht manchmal auf die Sprünge Du, weist ja ...es könnte eine Belohnung geben, wenn du es richtig, richtig gut machst


davon abhängig zu sein - von deiner Gunst.... nö!

"Und raus bist du!"

Es gab mal Zeiten, da wurden Mädchen/Frauen "verheiratet" - da musste Mädchen/Frau "nehmen",
was der Vater ausgesucht hatte. Es gab sogar eine "Mitgift"...von Papa ausgelobt

Aus dem Zeitalter sind wir HIER raus - dank Zivilisierung, dank Sozialisierung. Und dank des Fortschritts ist Frau jetzt "sogar" - nicht missverstehen - gleichberechtigt, "darf" sogar wählen gehen, muss nicht einen Meter HINTER dem EM hergehen...

Ich halte das für GUT und richtig, dass es SO ist, wie es JETZT ist.... aber die ollen Kamellen,
dass der Mann "zu liefern" hat, und Frau sich erbarmt, das zu würdigen (oder auch nicht)...und
das klingt sehr "archaisch" (altertümlich), wo Frau doch heutzutage sehr fortschrittlich sein will
und vermeintlich auch denkt.

"...und du bist raus"!

Frau entscheidet also. ob Mann es "richtig richtig" gut gemacht hat....

Das Ross ist ein ziemlich hohes...oder? Und die entsprechenden Threads geben dem Recht!

31.03.2021 17:01 • #72


Debby

Debby


638
1
943
Zitat von kuddel7591:
Die evolutionären Zeiten sind vor... die Zivilisierung und Sozialisierung haben Einzug gehalten - auch für "moderne" Frauen, wie auch für moderner denkende Männer.



Der springende Punkt ist, das evolutionären Zeiten nicht vor ...sondern auch älter sind ...und nicht durch gesellschaftliche Konzepte, Religion und sonstige Weltanschauungen angetastet sind und zudem von Menschen gedacht sind . Dieses Konzepte mögen gut sein oder sogar manche auch schlecht ...sie Hebeln, aber nicht die Naturgesetze aus ...sie laufen unterschwellig ab .

31.03.2021 17:59 • x 1 #73


Nachtlicht

Nachtlicht


2064
5190
Zitat von Debby:
Der springende Punkt ist, das evolutionären Zeiten nicht vor ...sondern auch älter sind ...und nicht durch gesellschaftliche Konzepte, Religion und sonstige Weltanschauungen angetastet sind und zudem von Menschen gedacht sind . Dieses Konzepte mögen gut sein oder sogar manche auch schlecht ...sie Hebeln, aber nicht die Naturgesetze aus ...sie laufen unterschwellig ab .


Bevor ich in diesem Forum zu schreiben angefangen habe, hätte ich nie geglaubt, wie schwer das für die Mehrheit der Menschen zu begreifen zu sein scheint. Wenn ich nen Euro dafür kriegen würde, wie oft ich hier schon lesen durfte, dass "heutzutage dürfen Frauen.. und Männer auch..!" - hach, ich könnt mir bestimmt schon leisten ein Dutzend Männer auf nen Kaffee einzuladen

Ich finde es simpel und logisch was du schreibst. Menschen sind eben auch nur (Säuge-)tiere mit einer für uns unvorstellbar langen Evolutionsgeschichte. Die legt man nicht mal eben in ein paar Generationen Kulturgeschichte ab.

31.03.2021 18:18 • x 3 #74


Debby

Debby


638
1
943
Zitat von Nachtlicht:
Ich finde es simpel und logisch was du schreibst. Menschen sind eben auch nur (Säuge-)tiere mit einer für uns unvorstellbar langen Evolutionsgeschichte. Die legt man nicht mal eben in ein paar Generationen Kulturgeschichte ab.


Ich kann dir nur zustimmen ! Ich sehe, das genauso wie du !

31.03.2021 19:52 • x 1 #75



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag