46

Ständige Angst und Trauer

tina1955

tina1955


2487
1
3765
Naja 50sven, sicherlich wurde keine Strafanzeige gestellt, sonst wäre er schon längst in einer geschlossenen Psychiatrie untergebracht.
Hoffentlich gehört die TE nicht zu der Art Frau, die bei Eintreffen der Polizei noch behaupten, sie seien von der Leiter gefallen.

09.09.2019 18:45 • x 2 #16


Emine


5
1
8
Zitat von tina1955:
Naja 50sven, sicherlich wurde keine Strafanzeige gestellt, sonst wäre er schon längst in einer geschlossenen Psychiatrie untergebracht.
Hoffentlich gehört die TE nicht zu der Art Frau, die bei Eintreffen der Polizei noch behaupten, sie seien von der Leiter gefallen.



Ich bin ins Frauenhaus gekommen. Oder ehr gebracht worden.
Ja die Anzeige läuft noch!

09.09.2019 18:48 • x 1 #17



Hallo Emine,

Ständige Angst und Trauer

x 3#3


50sven

50sven


164
155
Zitat von Emine:
Ja die Anzeige läuft noch!


Dann kommt es i.d.R zu einer Anhörung. Wenn Du das alles so schilderst wie in deinem Eingangspost und vllt. noch Zeugen hast, dann sollte sich das normalerweise erledigen, weil es sich um schwere Körperverletzung handelt.

09.09.2019 18:52 • x 1 #18


Johanna15


Und ihn haben sie nicht mitgenommen?

09.09.2019 18:53 • x 1 #19


tina1955

tina1955


2487
1
3765
Emine, da wundert es mich echt, dass man ihn so einfach wieder gehen ließ, bis zur Verhandlung.
Geholfen hätte es ihm, wenn er aufgrund Deiner Aussagen einem Psychologen zugeführt oder vorgestellt worden wäre.
Es geht ja auch um seine Gesundheit, sein Leben und seine Zukunft. Was nützt es jetzt Rücksicht zu nehmen, wenn er eines Tages lebenslang im Knast sitzt oder im Vollzug, weil er jemanden tot geschlagen hat.

09.09.2019 18:53 • x 1 #20


Johanna15


Du kommst ins Frauenhaus und er, welcher als fremdgefährdend gilt, bleibt zu Hause?

Und diese Anzeige verzeiht er Dir und ihr verbringt weiterhin Zeit miteinander?

09.09.2019 18:55 • x 1 #21


KBR


9851
5
16537
Wenn er Massenmörder wäre oder sich an Kindern vergehen würde, würden Dir die 1,5 guten Momente auch genügen?

Warum bist Du Dir selbst nicht mehr wert? Den Nachbarn ist Deine Sicherheit (und vielleicht auch ihre Ruhe) mehr wert als Du es Dir bist. Rüttelt Dich das nicht auf?

Dein Verhalten ist kein Zeichen von Liebe für ihn sondern von mangelnder Liebe für Dich selbst.

Du kannst Dich weiter prügeln lassen, vielleicht schlägt er dann bei anderen Menschen weniger zu. Die danken es Dir bestimmt, dass Du hinhältst. Nicht.

Wirf ihn jetzt auf sich selbst zurück und halte nicht mehr hin, damit er seine Aggressionen unkontrolliert an Dir auslässt. Das erspart Dir auch, Dir sein selbstverletzendes Verhalten antun zu müssen. Es hat also ausschließlich Vorteile. Und such Dir professsionelle Hilfe und ggf. eine SHG für Gewaltopfer.

09.09.2019 18:59 • x 3 #22


50sven

50sven


164
155
Zitat von tina1955:
Emine, da wundert es mich echt, dass man ihn so einfach wieder gehen ließ, bis zur Verhandlung.


Das ist in D so, diese psychologische Begutachtung muss richterlich angeordnet werden und das dauert.

09.09.2019 19:00 • x 1 #23


tina1955

tina1955


2487
1
3765
Zitat von 50sven:

Das ist in D so, diese psychologische Begutachtung muss richterlich angeordnet werden und das dauert.


Leider...

09.09.2019 19:03 • #24


50sven

50sven


164
155
@Emine

Was nimmt er denn so an Substanzen zu sich? Clean geht der doch nicht durchs Leben oder?

09.09.2019 19:05 • x 2 #25


Abendrot


1388
2547
Zitat von Emine:
Oberflächlich hatte ich eine gute Kindheit.
Bis zu einem bestimmten Punkt.
Meine Mutter hatte damals eine ähnliche Beziehung. Daher versteh ich auch nicht wieso ich das mit mache.

Zu meiner Familie habe ich überhaupt kein Kontakt mehr.
Eine beste Freundin habe ich? Bei der ich zur Zeit lebe.
Bis nächsten Monat dann habe ich endlich meine eigene Wohnung.


Hast Du Angst vor seiner Reaktion , wenn Du Dich trennen würdest ?

Ich frage nicht ohne Grund , denn ich habe so einen Mann sogar geheiratet , aus Angst .
Er hat mich bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt , als ich mich trennen wollte und gesagt ich kann mich nicht vor ihm verstecken , er findet mich überall auf der Welt und bringt mich dann um , weil ich ihm gehöre , bis das der Tod uns scheidet .. Er sei geschickter , als alle denen ich mich anvertrauen würde. .
Selbst verletzt hat er sich nicht , nur mich . War fast 20 Jahre mit ihm verheiratet , geschlagen hat er mich nur noch einmal während der Ehe . Weil ich gesagt habe , wenn er mich noch einmal schlägt , bin ich weg mit den Kindern , egal ob wir in der Gosse landen , oder nicht . Hat immer mit unserem Untergang gedroht , da er Grossverdiener war und ich keinen Beruf hatte .

Emine , tu Dir das nicht an . Bleib nicht bei diesem Mann , ergründe was Dich davon abhält , Dich zu trennen BITTE , es können doch nicht die paar Stunden sein , in denen alles gut ist zwischen Euch .
BITTE geh weg von ihm , trenn Dich möchte nicht um Dein Schicksal weinen müssen , ein unerfülltes Leben zu leben .
Deine Situation ist ja noch schlimmer , als meine es war .

09.09.2019 19:07 • x 1 #26


Gretaa


Ich hätte wirklich gerne Mitleid mit dir, nur kann ich nicht. Ich kann einfach nicht verstehen wie man immer und immer wieder Prügel kassiert und dennoch nicht in der Lage ist zu gehen.

Jeder Fremdgeher dem verziehen wird, ist im Vergleich zu dem Exemplar ein Baby eingepackt Windeln.

Irgendwann prügelt er dich in den Rollstuhl, wenn nicht schlimmer und dann?

09.09.2019 19:21 • #27


Abendrot


1388
2547
Zitat von Gretaa:
ch hätte wirklich gerne Mitleid mit dir, nur kann ich nicht. Ich kann einfach nicht verstehen wie man immer und immer wieder Prügel kassiert und dennoch nicht in der Lage ist zu gehen.

Jeder Fremdgeher dem verziehen wird, ist im Vergleich zu dem Exemplar ein Baby eingepackt Windeln.

Irgendwann prügelt er dich in den Rollstuhl, wenn nicht schlimmer und dann?


Du hast vermutlich keine Ahnung , was im sich im zwischenmenschlichen Leben so alles abspielen kann . Keine Erfahrung und bist deshalb ein ungerechter Richter .. Mitleid habe ich auch nicht , aber Empathie . Mitleid ist ein schlechter Ratgeber , Einfühlungsvermögen dagegen wichtig .

09.09.2019 19:31 • x 1 #28


Gretaa


Abendbrot, so ganz stimmt deine Vermutung nicht! Eine Freundin von mir wurde vor Jahren regelmäßig von ihrem total unscheinbaren Freund verprügelt, nur dauerte es leider seine Zeit bis es ans Tageslicht kam! Die Folge war, dass sie bei mir einzog und ich mit drei meiner männlichen gut gebauten Freunde ihn deren Wohnung ihre Sachen holten und ihm demonstrierten was es für Folgen haben, wenn er sie noch einmal kontaktiert! Ganz zu schweigen, wenn ihr oder einer anderen Frau auch nur einmal ein Haar krümmt!

Also erzähl mir nichts von Empathie! Meine Freundin ist heute noch dankbar, dass ich mich verhalten habe wie ich mich verhalten habe, auch wenn sie wie eine Dro. auf Entzug bei mir saß und jedes mal die Leviten geprägt bekam, wenn sie meinte wieder zu ihm zu müssen!

09.09.2019 20:00 • #29


Abendrot


1388
2547
Zitat von Gretaa:
Also erzähl mir nichts von Empathie!


Mach ich doch ! Erzähle Dir etwas von Empathie , denn jeder Fall ist anders gelagert , bei jedem Menschen sollte man versuchen hinter die Kulissen zu sehen .
Kein pauschales Urteil abgeben .
Dein Einsatz in Ehren , da ging es um Deine Freundin und nicht um einen Menschen , der sich im Forum mitteilt und den man erst einmal zu verstehen versucht , kennenlernen möchte .

09.09.2019 20:08 • x 1 #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag