53

Um den Ex kämpfen?

Hansl

Hansl


6241
3
5673
Zitat von Iunderstand:
Der Gedanke nicht da zu sein wenn er kommt, ist meiner Meinung nach völlig richtig, begeb dich nicht in die schmerzhafte Situation.

Kann man machen.
Denn die vermutliche Kälte wird verheerend sein.Das muss man sich nicht antun.

Zitat von Iunderstand:
Und um Himmels Willen hör auf irgendwelche Spielchen zu spielen von wegen "ich würde versuchen nochmal richtig super auszusehen"... Du machst dich nur lächerlich


Sie kann sich für sich selbst hübsch machen. Das ist ok.

Zitat von odette:
Und da spricht wahrscheinlich einfach nur die Hoffnung

Falsche Hoffnung.

12.10.2021 14:34 • x 1 #16


Iunderstand


1092
1
2232
Zitat von Hansl:
Kann man machen. Denn die vermutliche Kälte wird verheerend sein.Das muss man sich nicht antun. Sie kann sich für sich selbst hübsch machen. Das ...


Ja aber sie macht es ja nicht für sich selber, sondern um ihn zu beeindrucken

12.10.2021 14:52 • #17



Um den Ex kämpfen?

x 3


Hansl

Hansl


6241
3
5673
Zitat von Iunderstand:
Ja aber sie macht es ja nicht für sich selber, sondern um ihn zu beeindrucken


Ja, schon.
Aber was solls?
Wenn ihr das nochmal gut tut, soll sie es machen.
Man ist ja auch nur ein Mensch.
Sich aus Absicht nicht hübsch zu machen, ist dann ja auch schon wieder gespielt.
Eine Frau macht sich eben gerne hübsch, soll sie.

12.10.2021 14:59 • x 1 #18


Iunderstand


1092
1
2232
Zitat von Hansl:
Ja, schon. Aber was solls? Wenn ihr das nochmal gut tut, soll sie es machen. Man ist ja auch nur ein Mensch. Sich aus Absicht nicht hübsch zu ...

Aber sie macht es doch eben gerade nicht, weil sie es gern macht, sondern ausschließlich um ihm zu zeigen, was er aufgibt... Und die Intention ist am Thema vorbei.
Was es soll? Weil sie am Ende wieder maßlos enttäuscht sein wird, wenn er nicht so drauf reagiert, wie sie es sich erhofft hat... Wozu soll das gut sein?

12.10.2021 15:20 • x 1 #19


Hansl

Hansl


6241
3
5673
Zitat von Iunderstand:
Aber sie macht es doch eben gerade nicht, weil sie es gern macht, sondern ausschließlich um ihm zu zeigen, was er aufgibt... Und die Intention ist am Thema vorbei.
Was es soll? Weil sie am Ende wieder maßlos enttäuscht sein wird, wenn er nicht so drauf reagiert, wie sie es sich erhofft hat... Wozu soll das gut sein?

Naja,wer sagt denn das sie in einen psychosozialen Notfall abrutscht, wenn er ihr nicht die Kleider vom Leib reißt?

Zitat von Iunderstand:
sondern ausschließlich um ihm zu zeigen, was er aufgibt..

Ja und ?
Wenn es ihr just gut tut?

Zitat von Iunderstand:
Wozu soll das gut sein?

Das sie für sich eben das gebraucht hat.
Ich sag ja nicht, daß sie dies praktizieren soll.
Sondern daß man die Kirche auch mal im Dorf lassen sein kann.
Ob sie jetzt im Jogginganzug an dem noch die Chips vom Vorabend kleben anzieht, oder sich hübsch macht.... all das ändert nichts.
Kalt reagiert er in allen Fällen.
Somit manipuliere ich da die TE in keine Richtung.
Sie soll dies tun, was ihr gut tut.
Sie ist erwachsen genug das Echo zu ertragen.

12.10.2021 15:29 • #20


Nadine7

Nadine7


29
1
9
Danke
Zitat von Angi2:
@Nadine7 gibt ihm den Koffer und wünscht ihm alles Gute.

12.10.2021 15:31 • #21


Nadine7

Nadine7


29
1
9
Ich musste erstmal über deine ehrliche und ganz schön direkte Art irgendwie lachen, finde ich sympathisch und hast schon Recht. Ich brauch nur auch eben meine Zeit. So ist das nunmal.

Auch wenn ich verstehen kann, dass er sich und möglicherweise auch mich auf eine ungesunde Art schützen will, indem er den Abschied durch solche ergebnisoffenen Aussagen softer machen möchte möglicherweise - finde ich es mir gegenüber ehrlich gesagt ganz schön unfair. Zumal ich meinte, dass ich mir dadurch Hoffnungen mache. Letztlich werde ich es nie ganz wissen, ob er da ehrlich war oder nicht. Es kann auch gut sein, dass er einfach gerade seine Ruhe möchte und sich auf sich selbst konzentrieren möchte und sich mit der Frage, ob er es sich irgendwann nochmal mit mir vorstellen könnte, aktuell einfach nicht auseinandersetzen möchte und es deswegen aufschiebt.
Es kann auch gut sein, dass er - in seiner katastrophisierenden Art - denkt, ich würde mir womöglich was antun oder so (nein, würde ich nicht), wenn er mir klipp und klar nein für immer sagt und glaubt, ich sei in ein paar Monaten bereiter für diese harte Aussage. Ich werde es letztlich nie wissen.

[/b]
Zitat von Iunderstand:
Hör doch mal endlich auf dir ständig Gedanken zu machen, wie du es ihm Recht machen kannst. Es geht einzig und allein um dich, und nicht um ihn. ...

12.10.2021 15:40 • #22


Nadine7

Nadine7


29
1
9
Danke [/b]
Zitat von Iunderstand:
Hör doch mal endlich auf dir ständig Gedanken zu machen, wie du es ihm Recht machen kannst. Es geht einzig und allein um dich, und nicht um ihn. ...

12.10.2021 15:41 • #23


Schokolad


28
3
20
Ich habe dasselbe erlebt wie du und kann dir nur sagen : Rechne lieber mit dem schlimmsten und setze deinen Fokus auf dich und deine Zukunft

Mein Ex hat mir auch Hoffnungen gemacht, er bräuchte Ruhe. Die Zeit wird es zeigen. Hat seine Sachen erst, gar nicht und dann in Etappen abgeholt.

Ende vom Lied :
Er ist nie zu mir zurück gekommen, stattdessen hat er irgendwann eine andere kennengelernt.
Ich habe ein Jahr auf ihn gewartet und war ihm treu. Es war ein Schlag ins Gesicht, aber ich war halt so dumm.

Eins hab ich gelernt :
Taten sagen mehr als Worte

12.10.2021 15:43 • x 1 #24


Iunderstand


1092
1
2232
Ich hab diese ganzen Spielchen und Tipps um den Ex zurück bekommen, zur Genüge durch. Aus dieser Erfahrung heraus resultieren meine Worte, daher finde ich auch, dass @Hansl hier falsch liegt. Für mich war es immer eine Katastrophe, wenn der vermeintliche"Plan" nicht aufgegangen ist, genau so wie die von ihm richtig benannte Kälte...
Ich bin mir auch dessen bewusst, dass du im Moment anders denkst und es anders siehst, auch das war bei mir genau so. Aber diese Worte sind die Luft nicht wert, um sie auszusprechen.
Aber du hast hier Rat gesucht und kannst dir das Elend für dich selbst vielleicht ersparen

12.10.2021 15:50 • x 2 #25


Hansl

Hansl


6241
3
5673
Zitat von Iunderstand:
Ich hab diese ganzen Spielchen und Tipps um den Ex zurück bekommen, zur Genüge durch.

Ja, aber das gilt ja jetzt für Dein Leben, Deine Psyche.

Zitat von Iunderstand:
daher finde ich auch, dass hier falsch liegt.

Ich liege gar nicht, denn es wäre übergriffig der TE hier meine Ideologien oder persönlichen Erfahrungen überzustülpen.
Ich rege lediglich an, daß sich eine Frau grundsätzlich gerne hübsch macht. Und wenn sie meint, hier doch noch einen Marker setzen zu wollen?
Das ist ihr Ding.
Wie gesagt, es geht nicht gleich jeder wahnhaft in den Ex Zurück Modus.

Zitat von Iunderstand:
Aber du hast hier Rat gesucht und kannst dir das Elend für dich selbst vielleicht ersparen

Das kann sie.
Aber vielleicht macht sie sich nur hübsch, um einfach noch ein Statement zu setzten?
Ohne weitere psychischen Zusammenbrüche dann?

12.10.2021 15:59 • x 2 #26


Nadine7

Nadine7


29
1
9
Danke
Zitat von Hansl:
Kann man machen. Denn die vermutliche Kälte wird verheerend sein.Das muss man sich nicht antun. Sie kann sich für sich selbst hübsch machen. Das ...

12.10.2021 16:00 • #27


Nadine7

Nadine7


29
1
9
Das tut mir sehr leid und klingt echt hart. Darf ich fragen, was der Trennungsgrund damals war und wie lange er dich hingehalten hat? Tut mir echt leid für dich [/b]
Zitat von Schokolad:
Ich habe dasselbe erlebt wie du und kann dir nur sagen : Rechne lieber mit dem schlimmsten und setze deinen Fokus auf dich und deine Zukunft Mein Ex ...

12.10.2021 16:03 • #28


Nadine7

Nadine7


29
1
9
Danke für dein Interesse . Ich werde jetzt 34, er demnächst 33. Wir waren knapp 2 Jahre zusammen, von denen das erste wunderschön war, sodass wir sehr ernste und auch schon konkrete Zukunftspläne hatten. Dann sind wir aber mehr und mehr in einen Teufelskreis gelandet: ich tendiere zu Verlassenheitsängsten, er zu Vereinnahmungsängsten. Er ist eher der kühlere Typ, ich eher der wärmere.Es fing mit kleinem Streits an, nach denen er sich mehr und mehr zurückgezogen hat und ich immer ängstlicher wurde, ihn zu verlieren, wodurch er sich noch bedrängter fühlte, noch mehr zurückzog, ich noch mehr Angst kriegte etc.
Allerdings - und das finde ich nicht zu unterschätzen- hockten wir beide coronabedingt im home office quasi 24 Stunden aufeinander, während wir das letzte halbe Jahr sehr unter Druck standen, da heiße Phase vor Abgabe unserer jeweiligen Doktorarbeit.
Hinzu kam - und das war dann sein Trennungsgrund - dass ich in der Kindheit ein Trauma erlebt habe, dass im 2. Beziehungsjahr hochkam. Dieses - natürlich kann er nichts nichts dafür- triggerte er in Konflikten, sodass ich dann wie weggetreten war und aus einem Bedrohungserleben heraus fieß zu ihm wurde. Während er anfänglich viel Verständnis dafür zeigte, da er wusste, es lag außerhalb meiner Kontrolle (da Trigger), benannte er es zuletzt als verbale Gewalt, die Spuren bei ihm hinterließe und daher trenne er sich in letzter Instanz.
Das tut mir auch unendlich leid. Gleichzeitig bin ich mittlerweile in einer Traumatherapie (ich hatte mich schon vor Ewigkeiten auf Wartelisten gesetzt), weswegen ich eben schon noch Perspektive für uns meinerseits sehen würde. Deswegen auch der Vorschlag mit der LANGSAMEN Wiederannäherung, denn auch ich möchte sicher gehen, dass die Trigger uns, speziell ihn, nicht mehr belasten können, sprich keine erneuten Spuren bei ihm hinterlassen könnten. Das hatte ich ihm auch genauso vorgeschlagen: nur wenn die Therapie fruchtet, was er ruhig in Ruhe überprüfen sollte.

QUOTE="DieSeherin"]erzähl mal ein wenig mehr von euch? wie alt seid ihr? wie lange wart ihr zusammen? ihr habt nicht zusammen gewohnt, oder? du sagst, dass seine ...[/QUOTE]

12.10.2021 16:25 • #29


DieSeherin

DieSeherin


4706
6078
hmmmm... vielleicht ist es ja ganz gut, wenn ihr (erstmal?) getrennt seid! was du über dein trauma und deine therapie erzählst, liest sich für mich tatsächlich sehr anstrengend - für dich, weil es bestimmt ein ganz schöner kraftakt ist, sich den alten dingen zu stellen und für ihn, weil er etwas "ausbaden" musste, was kaum zu verstehen ist.

und ehrlich gesagt kann ich ihn da schon ganz gut verstehen... wenn eine beziehung immer anstrengender wird, statt leichter und auf beiderseitigem verstehen beruhend, würde ich auch überlegen, ob ich das packe.

nutze die zeit jetzt für deine therapie, dich selber in ein inneres gleichgewicht zu bekommen und schau dann weiter, was das leben für dich vorgesehen hat

13.10.2021 10:18 • x 1 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag