53

Um den Ex kämpfen?

Nadine7

Nadine7

29
1
9
Hallo liebes Forum,
ich bin völlig verzweifelt und hoffe, ihr könnt mir vielleicht helfen.
Mein Ex-Freund hat mich vor 1 Monat verlassen. Es war die große Liebe, Heirat Kinder war alles schon konkret geplant.
Das letzte Dreivierteljahr der Beziehung haben wir uns aber immer schlechter verstanden es herrschte eine immer angespanntere Stimmung und ständige Konflikte. In diesen wurde ich immer wütender und habe immer verletzendere Sachen gesagt, weil ich seine zunehmende Ablehnung mir gegenüber nicht mehr aushielt glaube ich. Wegen meines Streitverhaltens hat er dich letzlich getrennt.
Ich habe mich mehrfach authentisch und unter Tränen entschuldigt, vieles verstanden, wie ich an meinem Streitverhalten arbeiten kann, ihm das mitgeteilt und gefragt, ob er sich eine ganz langsame Wiederannäherung vorstellen könnte (in der er quasi schritt für schritt überprüfen kann, wie er sich mit mir fühlt, ob er tatsächliche Veränderungen bei mir bemerkt etc.).
Seine Antwort: "Im Moment kann ich es mir nicht vorstellen, mir fällt der jetzige Kontakt mit dir schon schwer, weil er jedes Mal die Wunde wieder aufreist. Ich weiß aber nicht, wie es in 2 oder 3 Monaten aussieht. Ich kann dir nur sagen, was ich denke und was ich fühle: ich fühle Trauer, Schmerz, Wut. Ich will erstmal heilen und was dann ist weiß ich nicht". Auch sagte er mir ganz klar, dass es aktuell nichts gäbe, worum ich kämpfen könne. Also eigentlich eine Abfuhr auf ganzer Linie. Dennoch lässt ers ja irgendwie noch offen mit dieser Aussage von 2 bis 3 Monaten etc.
Wie schätzt ihr die Situation ein und wie sollte ich mich verhalten?
Ganz lieben Dank an alle, die sich die Zeut dafür nehmen

10.10.2021 14:08 • #1


RyanG

RyanG


783
3
1411
Hallo Nadine. Willkommen hier im Forum, auch wenn Du Dich hier sicher nicht anmelden wolltest.......

Jeder hier wird Dir dasselbe raten. Kein Kontakt! Gar keiner. Wenn er Dich respektieren soll und auch wegen seiner Aussage, dass er heilen will, solltest Du ihn in Ruhe lassen. Wirklich - keine Whatsapp, keine SMS, nichts. Er soll erstmal mit sich klarkommen, wenn dann noch Interesse an Dir da ist, meldet er sich, ganz sicher.

Das schlimmste, was Du aktuell tun kannst, ist ihn mit Nachrichten zu überziehen. Oder auch mit Anrufen. Jammern und Betteln würden dann noch ihr übriges dazutun. Er wäre nur genervt von Dir und würde ganz sicher nicht zurückwollen.

Setz Dich mit Dir selbst auseinander, lenk Dich auch ein bisschen ab und versuche, zur Ruhe zu kommen, vor allem im Kopf.

10.10.2021 14:18 • x 2 #2



Um den Ex kämpfen?

x 3


Hansl

Hansl


6225
3
5660
Zitat von Nadine7:
Wie schätzt ihr die Situation ein und wie sollte ich mich verhalten?

Geh auf Therapie.
Sonst bleibt dieses Verhalten Deine ewige Geisel des Lebens.

10.10.2021 14:22 • #3


Lukullus


63
88
@Nadine7

Ich denke einfach das er Dir nach dem Mund geredet hat um zb. besonders viel Liebe und Zuneigung von Dir zu erhalten. Du wolltest was von ihm zb. das Kind und er wusste das Du dann vielleicht besonders lieb bist zu ihm um ihn gnädig zu stimmen und zu halten für Dein Ziel.

Aber ich denke dass er das nicht wirklich wollte, nur die Aufmerksamkeit und das Umgarnen in dem Moment.

Und je mehr Druck machst um endlich zu bekommen was Du willst, er da einfach umso mehr Abstand gesucht hat und Du natürlich das auch gemerkt hast und Dich auch verändert irgendwie.

Vielleicht besser wenn es so endet, darüber mal nachgedacht ? Und das bevor dann irgendwie ein Kind auf die Welt kommt und Abhängigkeiten entstehen die Niemand will und braucht ?

10.10.2021 14:25 • x 1 #4


Hansl

Hansl


6225
3
5660
Zitat von Nadine7:
Ich weiß aber nicht, wie es in 2 oder 3 Monaten aussieht.

Natürlich macht er Dir da Hoffnungen.
Nur es ist eben so, es gibt auch falsche Hoffnungen.
Du wirst es nicht wissen können.
Nur vielleicht die Chance nutzen, der Hoffnung Sinn zu geben.
Lass ihn unbedingt in Ruhe.
Unbedingt.
Und setz Dich mit Dir auseinander.
Irgendetwas schlummert in Dir, was Beziehungen nicht gut tut.
Search and destroy.

10.10.2021 14:45 • x 1 #5


Nadine7

Nadine7


29
1
9
Danke für die bisherigen Antworten, das hilft schon sehr.
Ich versuche mich ab jetzt gar nicht mehr zu melden, habe mich seit der Trennung auch nur 1 bis 2 mal die Woche gemeldet, aber ich sollte es wirklich gar nicht mehr tun. Ich habe auch deutlich seine noch vorhabdene Wut mir gegenüber gespürt.
Nur was ich nicht verstehe ist: warum sagt er nicht deutlich, dass es komplett aus ist, statt dass es in einigen Monaten anders aussehen KÖNNTE. Ich habe ihn daraufhin auch vorsichtig gefragt, ob er mich mit dieser Aussage evtl. schützen möchte (dass er denkt, eine komplette Abfuhr wäre vielleicht zu hart für mich)
- er meinte nein, wurde ein bisschen sauer, er würde mich ja nicht warmhalten etc., sondern sei absolut ehrlich. Wenn es ein nein für immer wäre, würde er das auch so sagen.
Sein ganzes Verhalten spricht aber für ein nein für immer - z.b.hat er im letzten Kontakt erzählt, dass er sich evtl.für einen Job in New York bewirbt. Warum lässt er sich das noch offen? Zumal ich auch meinte, dass ichvmir dadurch Hoffnungen mache
Ich danke euch

10.10.2021 15:03 • x 1 #6


Nadine7

Nadine7


29
1
9
Lieben Dank
Zitat von UnsichererMann:
Hallo Nadine. Willkommen hier im Forum, auch wenn Du Dich hier sicher nicht anmelden wolltest....... Jeder hier wird Dir dasselbe raten. Kein ...

10.10.2021 16:54 • #7


Nadine7

Nadine7


29
1
9
Danke [/b]
Zitat von Hansl:
Natürlich macht er Dir da Hoffnungen. Nur es ist eben so, es gibt auch falsche Hoffnungen. Du wirst es nicht wissen können. Nur vielleicht die ...

10.10.2021 16:55 • x 1 #8


Hansl

Hansl


6225
3
5660
Zitat von Nadine7:
Ich habe auch deutlich seine noch vorhabdene Wut mir gegenüber gespürt.

Er hat ein Recht auf Wut.

Zitat von Nadine7:
Nur was ich nicht verstehe ist: warum sagt er nicht deutlich, dass es komplett aus ist, statt dass es in einigen Monaten anders aussehen KÖNNTE.

Dies sind Dinge, dies wird man nie definitiv sagen können. Man sollte sich die Frage auch darum nie stellen, da die Antwort nur der andere wissen könnte, dies aber oft nicht mal selbst wissen. Ja, klar, es gibt Menschen die sind in der Lage Verantwortung zu übernehmen, lassen einen nicht im Regen stehen, erklären, bieten Raum sich noch mal zu erklären. Dies setzt aber schon hohe soziale Kompetenz voraus. Und nicht jeder kann sowas eben, die Psyche des Menschen ist fein in sich verstrickt. Oft steckt keine Nachlässigkeit oder bösartige Ignoranz oder sonstwas dahinter. Man hat einfach Pech, bleibt man im unklaren sitzen. Oft meinen sie es gut, sagen sie einem nicht die bittere Wahrheit ins Gesicht. Bedenken oder Wissen nicht, daß falsche Hoffnung sinnloses Leid und Schmerzen generiert.
Oder sind einfach zu "feige".
Sie meinen unterbewusst sich die Finger schmutzig zu machen.
Man kann weiß es einfach nie, und man muß es einfach so hinnehmen. Allerdings glaube ich nicht an derartige Aussagen und denke, kompletter Rückzug mit dem Verständnis, daß man alleine weiter muß ist immer der richtige Weg.
Es gibt kein ein bisschen Lieben, oder Liebe ohne Vorbehalt.
Ist man getrennt, dann muss man loslassen, wer einen dann nicht vergessen kann oder will, der wird und muss dann eben handeln.

10.10.2021 21:22 • x 1 #9


Nadine7

Nadine7


29
1
9
Morgen kommt er vorbei, um Sachen abzuholen - wie sollte ich mich verhalten? Er hat noch einen Schlüssel, wäre es vielleicht sogar besser, nicht da zu sein, damit er sich nicht mit mir konfrontieren muss?
Ansonsten würde ich natürlich versuchen, sehr gut auszusehen und einen guten - möglicherweise letzten - Eindruck zu hinterlassen. Sollte ich dann nur Smalltalk machen oder gar nichts? Es wird sehr schnell gehen: er gibt mir einen Koffer voll mit Sachen und tauscht ihn quasi mit einem Koffer aus, den ich für ihn zusammengepackt habe. Ich hab richtig Angst davor, vor allem, weil ich weiß, dass es vermutlich das letzte Mal ist, dass ich ihn sehen werde

12.10.2021 12:29 • #10


Angi2


5601
7
5216
@Nadine7 gibt ihm den Koffer und wünscht ihm alles Gute.

12.10.2021 12:39 • x 1 #11


Iunderstand


1082
1
2203
Hör doch mal endlich auf dir ständig Gedanken zu machen, wie du es ihm Recht machen kannst. Es geht einzig und allein um dich, und nicht um ihn. Der Gedanke nicht da zu sein wenn er kommt, ist meiner Meinung nach völlig richtig, begeb dich nicht in die schmerzhafte Situation. Und um Himmels Willen hör auf irgendwelche Spielchen zu spielen von wegen "ich würde versuchen nochmal richtig super auszusehen"... Du machst dich nur lächerlich

Und auf dieses typische Ex Gerede, von wegen er weiß ja nicht was in ein paar Monaten ist, er muss jetzt erst mal schauen, bla bla bla. Auf dieses seichte Geplapper brauchst du garnichts geben. Er hat sich getrennt, will nicht mehr mit dir zusammen sein. Natürlich hält er dich für schlechte Zeiten warm, egal wie böse er bei der Nachfrage danach wird. Natürlich will er dir die Trennung nur möglichst soft vermitteln, um kein Drama ertragen zu müssen.

Lass ihn die Sachen austauschen und dann schau nach vorne. Such dir einen, der mit deinen Kanten klar kommt

12.10.2021 12:58 • x 3 #12


-Gina-

-Gina-


1531
1
3851
Zitat von Iunderstand:
Auf dieses seichte Geplapper brauchst du garnichts geben. Er hat sich getrennt, will nicht mehr mit dir zusammen sein. Natürlich hält er dich für schlechte Zeiten warm, egal wie böse er bei der Nachfrage danach wird.


Kann, muss aber so nicht sein. Genauso möglich ist es dass er einfach ehrlich war.

12.10.2021 14:04 • #13


Odette

Odette


406
2
602
Zitat von -Gina-:
Kann, muss aber so nicht sein. Genauso möglich ist es dass er einfach ehrlich war.

Und da spricht wahrscheinlich einfach nur die Hoffnung aus dir...
Klar, gibt es die Wahrscheinlichkeit, aber so wie du das Ganze schilderst, sehe ich diese als echt gering.

Er möchte nicht mir dir zusammen sein. Das ist der Ist-Zustand, mit dem du arbeiten musst.
Ich würde ihm den Koffer geben und Tschüss. Und fordere den Schlüssel ein.

Es ist egal, wie es ihm dabei geht. Ich kann verstehen, dass du dir selbst Vorwürfe machst, aber es bringt nichts alleine an einer Beziehung arbeiten zu wollen. Dein Herz schmerzt, und du musst dich jetzt um dich kümmern. Seine Befindlichkeiten sind völlig irrelevant. Also ist ein Cut nach dem kurze Austausch der Sachen wirklich das Beste für dich.

12.10.2021 14:22 • x 1 #14


DieSeherin

DieSeherin


4679
6044
erzähl mal ein wenig mehr von euch? wie alt seid ihr? wie lange wart ihr zusammen? ihr habt nicht zusammen gewohnt, oder?

du sagst, dass seine ablehnung dir gegenüber dich wütend gemacht hat? was war denn da los?

12.10.2021 14:29 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag