10

Ungewissheit für immer?

ungewiss

19
1
Hallo Mitglieder


Vielleicht könnt ihr mir was meine Situation angeht helfen oder mich beraten wie ich in Zukunft damit besser Leben oder umgehen kann.

Meine Situation ist folgende, mein Partner hat mich nach 14 Jahren betrogen das war letztes Jahr im November 2014. Er wollte nie über diese Frau reden oder was ihn dazu bewegt hat Fremdzugehen. Wir hatten Pläne Heiraten, Familie gründen...

Er war zu der Zeit sehr viel unterwegs (Fussball-Trainer) und ich habe gespürt das was nicht stimmt, habe ihn darauf angesprochen darauf hin hat er mich als "Irre" dargestellt das ich aufhören soll zu Fragen,zweifeln alles wäre ok.Wir haben uns zu der Zeit sehr oft gestritten. Ich habe ihn nicht wieder erkannt zu der Zeit und das tue ich auch heute nicht.

Ich habe dann angefangen zu "schnüffeln" und auf seinem Kontoauszug entdeckt das er sich ein zweites Handy geholt hat.
Ich habe ihn damit konfrontiert er hat sich nicht geäußert bzw hat er gesagt er hätte nur Handykontakt zu einer Frau und das nichts passiert wäre, das musste ich wirklich aus ihm heraus pressen.Auf meine Frage wer diese Frau ist, hat er geantwortet, dass die beiden sich versprochen hätten das die kompletten Namen nie raus kommen werden. Ich war sehr entsetzt darüber. Ich habe ihn dann ins Gewissen gerufen bzw. bin ausgetickt, was er mir/ uns denn versprochen hat das war Treue. Er hat sie Jenny genannt, 28 Jahre alt und ist auch in einer Partnerschaft und kommt aus einem Ort in der Nähe.
Sie hätte sich ein Fake Profil erstellt und ist so auf die öffentliche Mannschaftsseite gestoßen und wollte quasi über irgend einen Trainer seine Nummer, mehr war nicht dann hatte er sich das zweite Handy geholt um zu schauen was sie will, sie hat sich ja an ihn herangemacht...

Ich habe ihn dann erstmal aus der Wohnung geworfen das war im Dezember 2014.

Ich habe ihn gebeten mir doch nach 14 gemeinsamen Jahren zu erzählen was gelaufen ist, das wollte er nicht hat mir versichert das alles harmlos ist. Er meinte auch das wir jetzt zusehen müssen aus dieser Krise herauszukommen. Ich war zu der Zeit sehr verletzt und habe viel geweint zum Teil war ich auch traumatisiert und bin zu meinen Eltern über Weihnachten gezogen.

Ich wollte Abstand gewinnen um klar zu werden. Mein Partner hat nie gekämpft mich während den Tagen wo ich bei meinen Eltern gelebt habe, nie angerufen nur ein paar Nachrichten wurden geschrieben.
Das hat mich natürlich noch mehr verletzt das er mich so behandelt hat. Es kam mir so vor das er sauer auf mich war das ich herausgefunden habe, das er eine Affäre hat.
Ich habe ihn aber auch in Ruhe gelassen und ihm gesagt das wir doch bis Silvester entweder einen Neuanfang starten sollen oder jeder für sich dann neu beginnt. Das hat ihn unter Druck gesetzt meinte er.

Am zweiten Weihnachtstag hat er dann die Beziehung telefonisch beendet und ich bin in ein tiefes Loch gefallen.
Er hat zwischen den Feiertagen den Vermieter kontaktiert um die Wohnung zu kündigen was ich durch meine Nachbarn erfahren habe.

Ab dem Zeitpunkt wurde ich sehr wütend. Ich habe versucht ihn zur Rede zur stellen und gesagt das ich ihm doch verzeihen kann wenn nur Handy kontakt war etc. Er wollte sich darauf nicht einlassen, weil er meinte das ich ihm das nie verzeihen könnte. Ich habe ihn angefleht mir zu sagen wer diese Frau ist , weil ich durch meinen Beruf sehr viele Menschen in meiner Stadt kenne etc. Er meinte ich bräuchte mir keine Gedanken machen, diese Frau würde ich nicht kennen.

Die Wohnung wurde dann gekündigt im Januar 2015 ihm war es wichtig das ich schnell ausziehen soll. Ein Abschlussgespräch gab es dann auch noch darauf hin hat er gesagt das er keine Gefühle mehr für mich hat, wir uns auseinander gelebt haben etc. und über die Frau wollte er nicht sprechen.
Das hat mich sehr traurig gemacht zu der Zeit. Ich habe dann den Kontakt abgebrochen um meinen Umzug zu organisieren etc.

Meine beste Freundin hat mir angeboten bei ihr einzuziehen, weil ich keine finanziellen Mittel habe eine eigne Wohnung zu beziehen ( halbtags Job). Von Januar bis ca Mitte April gab es diversen Kontakt wegen der Wohunung. Er war sehr reserviert und kühl alles wurde dann so geklärt bis zur Schlüsselübergabe. Davor habe ich ihm diverse Emails geschrieben wie enttäuscht ich bin und wütend ich wäre über seine Vorgehensweise etc.

Dann ende April kam eine Email das er noch Post für mich hätte, daraufhin habe ich ihm geschrieben wenn er mir was zu sagen hätte kann er mir die Briefe persönlich überreichen und wenn nicht soll er diese in den Briefkasten werfen. (er wusste wo ich wohne, kleine Stadt)

Ich war sauer und habe ihn nochmal gefragt wer diese Frau ist und wenn nichts gelaufen wäre, hätte mann geredet und wenn was gelaufen ist hält man doch besser seine Klappe. Er sollte sich fern halten in Zukunft von mir.
Daraufhin hat er zugegeben das er diese Frau geküsst hat aber nur zweimal. Dann habe ich nicht locker gelassen wollte wissen wer sie ist er hat mir dann ihren kompletten Namen gesagt. Diese Frau kannte ich nicht. Er hat mich gebeten diese Frau nicht anzuschreiben das wir jetzt doch eine Basis aufbauen müssen um Neu zu beginnen.
Es kamen natürlich immer mehr Fragen auf, wo sie sich getroffen haben etc.
irgendwann wurde ihm das zuviel und er wollte über dieses Thema nicht mehr reden. Ich habe ihn dann auch damit in Ruhe gelassen. Wir haben uns dann zweimal getroffen beim ersten Treffen war es sehr schön, weil alles so Vertraut war und ich war erleichtert das ich endlich ein Gesicht hatte und die Geliebte keine Unbekannte mehr war. Danach gab es regelmässig telefonate aber er hat nicht versucht zu kämpfen oder es gut machen zu wollen.
Mir reichte dieser Kontakt aber alle paar Tage nicht weil ich der Meinung bin das man so keinen Vertrauensbruch verarbeiten kann. Er hat unserer Beziehung sehr viel Energie geraubt und ich wollte das er sich genau so um mich bemüht wie er sich um die Frau bemüht hat.( 6 Wochen täglich telefoniert, Sms geschrieben und zwischen den Feiertagen gab es auch noch Kontakt, es würde nicht so gut laufen hat er der Frau erzählt, sie meinte dann müssten die das jetzt beenden...)

Das zweite Treffen war nicht mehr schön ich habe gemerkt das er wieder sehr distanzierter wurde und die Telefonate auch nicht mehr regelmässig waren. Ich habe ihm gesagt das wieder etwas nicht stimmt und es gab einen riesigen Streit darauf hin habe ich die " Jenny" angeschrieben und wir hatten ein super telefonat. Diese Frau wusste nicht über was ich rede wohnt 150 km von hier entfernt, hat eine Tochter und der Mann war während des telefonates anwesend. Ich habe der Frau geglaubt. Sie war sehr nett und hat versucht mir zu erklären das mein Ex Partner mich wahrscheinlich wieder belogen hat...

Dann habe ich meinen Ex Partner damit konfrontiert warum er mich schon wieder belogen hat, er ging auch nicht an sein handy. Ich habe ihm dann geschrieben das ich seine Lügen nicht mehr ertragen kann und ich nichts mehr mit ihm zu tun haben will und die komplette Wahrheit wahrscheinlich sehr hässlich ist.
Er wurde sauer glaub wem du willst ich will von diesem Thema nix mehr hören und ich soll abschliessen und er kann mich nicht mehr glücklich machen.
Ich habe ihm nur gesagt das er für mich unten durch ist und viele andere verletzende Dinge vor dem kopf geworfen.
Er hat auch immer versucht die Rollen zu vertauschen indem er meinte so komm ich auch nicht zu dir zurück oder ich bin noch nicht bereit für einen Neuanfang, Gefühle müssen sich entwickeln
daraufhin bin ich explodiert. Warum der Kontakt mit mir etc.
Es hat mich wieder alles komplett zurück geworfen und war wieder am Boden zerstört.

Ich weiss nicht wie ich damit leben muss wohlmöglich nie zu erfahren mit wem mein Ex Partner mich betrogen hat. Es ist die Ungewissheit die ich immer haben werde und das scheint er nicht zu verstehen. Es ist vorbei aber warum kann man nicht nach 14 gemeinsamen Jahren kein Anstand haben?! Diese Gedanken machen mich wirklich fertig und wütend. Ich habe ihm das alles schon geschrieben aber er antwortet natürlich nicht.

Ich habe seine Schwester darüber informiert, das was er wieder getan hat. Ich möchte diese Beziehung abschließen und ich kann das leider nicht ohne zu wissen wer diese Frau ist.
In jedem Trennungsforum weiss jede betrogene Frau über die Geliebte bescheid. Ich bin eher fassungslos darüber warum es nach 14 Jahren alles so endet.

Ich danke euch zunächst einmal dafür das ihr euch die Zeit genommen habt um alles durchzulesen.

07.06.2015 08:36 • #1


Sonne1980


Hallo

es tut mir sehr leid was dir passiert ist... 14 jahre ist eine lange zeit und die kann man natürlichnicht so schnell vergessen.
eins möchte ich dich gerne fragen: was ändert es wenn du weiß mit wem er dich betrogen hast? es ist doch egal oder? es konnte jede beliebige frau sein oder auch prost..erte... ändert das wenn du es weißt?
die beziehung kannts du auch so abschließen ohne es wissen zu müssen - vll ersparst du dir damit nur demütigung.

ich wünsche dir sehr viel kraft

lg sonne

07.06.2015 09:03 • x 1 #2



Hallo ungewiss,

Ungewissheit für immer?

x 3#3


ungewiss


19
1
Danke dir, du hast recht wahrscheinlich wird mir das nicht wirklich helfen wenn ich weiss wer diese Frau ist. Es macht mich natürlich noch mehr fertig, weil ich denke das diese Frau mit dem Fussballverein zu tun hat. Ich habe das Gefühl alle wüssten irgendwie Bescheid nur ich nicht.
Durch meinen Job kenne ich sehr viele Leute in meiner Stadt.
Manchmal gehe ich durch die Stadt und denke mir, ist es die oder die...?!
Das macht mich auf Dauer fertig habe meine Vermutungen aber was bringt mir das...

07.06.2015 09:11 • #3


Sonne1980


glaube mir es ist besser dies nicht zu wissen...
und auch wenn sie was mit dem fussballverein zu tun hat? noch mal: ist doch egal oder? fremgegangen ist er dir eh schon.. ob mit ihr oder jmd anderen.

du muss dich jetzt um sich selbst kümmern - deine kräfte sollts du für was anderes nutzen als für vermutungen wer SIE ist... je schneller du diesen gedanken los bist desto besser wird es dir gehen

lg

07.06.2015 09:21 • x 1 #4


Sammiya

Sammiya


492
12
293
Ich muss ganz ehrlich sein ich kenne nach recherchen die Affäre meines x und ich muss sagen das es mir zwar ein wenig geholfen hat, zu wissen wer sie ist aber es war auch schwer, denn sie wohnt von meinem Zuhause nur 800 Meter entfernt und ich fühlte mich immer mit ihr konfrontiert gerade wegen der geringen entfernung.

Wenn du es aber unbedingt wissen musst um für dich abzuschliessen und innere Ruhe zu finden dann recherchiere jeder der gefunden werden will, den findest du auch. Der jenige der nicht gefunden werden will, wird auch dafür sorgen und seine Spuren gut verwischen.

07.06.2015 09:28 • x 1 #5


ungewiss


19
1
Ich versuche mich davon zu lösen bzw zu befreien. Es ist schwierig wenn ich wüsste wer diese Frau ist würde ich sie sicherlich kontaktieren.
Ich vermute das die Wahrheit so hässlich ist und ich wahrscheinlich wirklich in ein tiefes Loch fallen würde.
Ich bin entsetzt wie er nach 14 Jahren mich so stehen lässt.
Wir hatten wirklich eine schöne Beziehung, aber am Ende eher nicht. Er schützt seine Affäre auf irgendeiner Art und Weise, weil vermutlich für diese Frau viel auf dem Spiel steht..

danke dir lg zurück

07.06.2015 09:30 • #6


ungewiss


19
1
Danke Sammiya, es ist wahrscheinlich auch so das ich diese Frau kenne.
Ich denke auch das mehr gelaufen ist als zu Küsse. Er hat mir versichert das nicht mehr war. In manchen Momenten will ich ihm glauben, es geht einfach nicht.
Er hat wahrscheinlich schiss das die Frau plaudert wenn ich sie kontaktiere.

07.06.2015 09:36 • #7


Sonne1980


"Wenn du es aber unbedingt wissen musst um für dich abzuschliessen und innere Ruhe zu finden dann recherchiere jeder der gefunden werden will, den findest du auch. Der jenige der nicht gefunden werden will, wird auch dafür sorgen und seine Spuren gut verwischen."
@Sammiya - tut mir leid aber ich finds lächerlich irgendwelche such aktionen zu veranstalten. soll die TE jetzt durch die gegend irren und fragen bist du DIE jenige die mit meinen ex parter in der kiste war?
ganz ehrlich, wo ist dann die selbstachtung? und selbstbewusstsein?

07.06.2015 09:39 • #8


ungewiss


19
1
Ich habe schon gesucht, habe Vermutungen versuche durch Freundeslisten an die Frau zu gelangen.
Es sind Vermutungen ich kann keine Frau kontaktieren wo ich nicht zu 100% weiss ob sie das ist.
Es ist zum K... in manchen Momenten versuche ich mir einzureden das ich darauf verzichten kann, dann schleicht es sich wieder durch meinen Kopf und ich denke und denke und komme zu keinem Ergebnis.
Die Antwort ist er mir doch einfach schuldig. Er hat auch staändig versucht die Rollen zu vertauschen, langsam angehen lassen, basis aufbauen ...
Er wollte mich ruhig stellen das ich ihm schö glaube das es die Frau war die ich angeschrieben habe.
Der Name wird nicht in meinen Briefkasten flattern ich bin jetzt bereit die Wahrheit zu erfahren und nicht irgendwann in einem halben Jahr ich habe angst das ich wieder abstürze

07.06.2015 09:47 • #9


bleistift

bleistift


616
443
hallo ungewiss,

ich denke du wirst es noch herausfinden.

Ich denke sogar du mußt es herausfinden, da du sonst keine Ruhe findest.

Wie die Vorredner schon schrieben, recherchiere, irgendwann stößt du auf die richtige Spur.

Ich kann mir vorstellen, wenn du es herausgefunden hast, dann wirst du erst mal überrascht sein, denken ach genau darum war das damals so und zu guter letzt, wirst du erstaunt sein.

Eventuell willst du nach einiger Zeit diese Frau anrufen, aber vielleicht auch nicht.

Ich wünsche Dir gutes gelingen.

07.06.2015 09:52 • x 1 #10


Sonne1980


Dann suche weiter.. ob jetzt oder in einen halben jahr.. der schmerz wird dadurch nicht weniger ganz im gegenteil...es ist schon schlimm genüg zu wissen das man betrogen worden ist - zu wissen mit wem kann nur nich mehr schaden zufügen.
das muss aber jeder für sich entscheiden..

07.06.2015 09:53 • #11


Peter L


Hallo nun ich kann dich verstehen!
Mich würde es auch belasten, gerade wenn man etwas dörflicher wohnt oder der Mann im Verein tätig. Denn am wahrscheinlichsten ist es das die Affäre immer aus der nähreren Umgebung stammt....man begehrt was man häufig sieht.
Und ja, ich hätte da auch keine Lust irgendwan von hinten herum angesprochen zu werden oder das Gefühl haben zu müssen das man mich belächelt oder bemittleidet.
Nun ich sehe es so, stelle deinen Mann doch vor die Wahl....wenn Du ihm irgendwann mal wieder vetrauen sollst....dann raus mir der Wahrheit!
Er hat dir vor Jahren treue versprochen...das ist mehr Wert als das Versprechen an die Affäre...
Und du kannst davon ausgehen sie ist verheiratet und hat Kinder...
Nun ja, es gibt auch weitere Möglichkeiten es heraus zu finden, Spy Programme für Smartphones, Privatdetektiv....einen Freundmoder Freundin darauf ansetzen...
Kannst aber auch die Holzhammermethode anwenden....mache den Betrug im Verein öffentlich und klopfe auf den Busch...da wird auf jeden Fall jemand hervorkriechen....kannst das ja deinem Mann mal vorschlagen...er wird schon reagieren...Und ja kannst deinem Mann auch stecken, dass wenn dunes rausbekommst, bei dem Ehemann der Affäre vorstellig wirst!
Bau mal ein wenig Druck auf....dein Mann wird schin ins schwitzen geraten!
Hast du denn die Telefonummer von ihr....dann einfach mal anrufen!

07.06.2015 09:59 • x 1 #12


ungewiss


19
1
Ja es ist so ich finde keine Ruhe und keinen Frieden dadurch.
Die Antwort wird irgendwann kommen und ich werde wahrscheinlich sehr überrascht sein.
Mich regt es tierisch auf das er mich nach den ganzen Jahren so stehen lässt. Er ist inzwischen auch von hier weg gezogen und will mit dem Fussball aufhören bzw abschließen hat er mir gesagt.
Er meinte auch das er seit Januar kein Kontakt mit der Frau hätte, das fällt mir schwer zu glauben. Er hat sich so verändert ich kenne diesen Menschen nicht mehr.
Er sch... auf mich und schützt sie darauf komme ich natürlich auch nicht wirklich klar.
Es sind viele Dinge bzw. Lügen die ich täglich schon aus einer anderen Sicht sehe...
Ich vermute auch das seine Familie bescheid weiss und alle dicht halten, ja würd ich wahrscheinlich auch tun...

07.06.2015 10:01 • #13


ungewiss


19
1
danke Peter, ich habe versucht Druck aufzubauen alles mögliche. Ich bin hääslich geworden wollte ihn erpressen das ich ihn bloßstelle. Am ende würde ich mich selbst nur blamieren.
Ich bekomme nix mehr aus ihm raus habe ihn ja zu teufel geschickt und seine schwester informiert.
ich hatte über 7 monate keinen kontakt zu seiner familie und ich dachte mir diese woche es wird mal zeit seine schwester darüber zu informieren. Habe ihr meine situation aus der sicht einer betrogenen geschildert und nicht als "Schwägerin"
habe auch von ihr keine antwort aber ich vermute sie redet meinen ex schon ins gewissen

07.06.2015 10:08 • #14


Peter L


...jepp das ist eine Aussage von ihm....das es ihm die Affäre wohl mehr Wert ist als die Jahre mit dir? ...nun so hart würde ich es nicht sehen...aber es kommt dem nahe.
Ich hoffe du hast nur noch den nötigsten Kontakt zu ihm....am besten nur noch per Brief...alles andere würde ich konsequent Blocken....
Sprich mal mit seinen Freunden ....das baut Druck auf...du bist deinem Ex da keine Rechenschaft oder Erklärung schuldig...
Du hast Zeit! er kann sich aber nicht sicher sein das die Affäre , Frau nicht doch einmal das Licht der Welt erblickt...

07.06.2015 10:13 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag