102

Unsterblich verliebt in die Kollegin

Siegfried

20
1
1
Bitte helft mir

Vor 9 Monaten habe Ich 40 Jahre alt
Eine neue Stelle angefangen
Ich bin seit 15 Jahren mit meiner Ehefrau zusammen haben 2 Kinder
In diesen 15 Jahren habe ich mich nie nach einer anderen umgeschaut
Doch ich habe mich unsterblich in meine Arbeitskollegin verliebt vor zwei Monaten waren wir im Kollegenkreis feiern sie war auch dabei ich hatte sehr viel getrunken
Und ich hab es ihr gesagt
Die nächste Woche darauf hat sie mich angesprochen und mir gesagt wenn ich es wiederhole wird sie es beim Vorgesetzten melden
Ich hab mich entschuldigt und alles war gut. Letzte Woche waren wir wieder im Kollegenkreis um die Häuser ziehen und sie war diesmal auch ziemlich angetrunken
Ich habe zwei Cocktail geholt bin zu ihr hin hab mich noch mal für mein Vorgehen entschuldigt und ihr folgende gesagt : lass uns auf auf unsere Kollegiale Freundschaft trinken. Sie sagte nein
Ich fragte Sie ob wir Kollegen sein sie sagte nein ich fragte sie ob wir Freunde sein sie sagte nein und fing an zu weinen und verließ dann das pub. Jetzt redet sie gar nicht mehr mit mir. Ich dachte alles war gut aber ich verstehe nicht warum sie zuerst verzeiht und dann überhaupt nicht mehr mit mir redet
Seit 9 Monaten denke ich 24 Stunden nur an Sie
Ob die einen Freund hat weiß ich nicht und warum hat sie geweint
Bitte gebt mir ein paar Ratschläge
Ich versuche mich zu entlieben
Ich dachte es geht vorbei aber die letzten 9 Monaten waren die schlimmsten in meinem Leben

29.01.2020 21:07 • #1


larika

larika


65
19
sie hat wahrscheinlich vor Verzweifelung geweint weil sie nicht weiß wie sie dich loswerden kann.

29.01.2020 21:11 • x 4 #2



Unsterblich verliebt in die Kollegin

x 3


NotMyTurf

NotMyTurf


113
98
Ich denke sie hat deutlich klar gemacht, dass ihr das unangenehm ist. Lass sie in Ruhe. Das könnte für dich sonst auch nach hinten losgehen.

29.01.2020 21:13 • #3


sternenglanz


Sie hat dir eine deutliche Abfuhr mit einer Androhung gegeben und du hast es nicht wirklich akzeptiert. Du bist verliebt, verheiratet, eine kluge Frau weist dich zurück... Kläre für dich was dir in deiner Ehe fehlt und versuche sie zu beleben wenn dir daran liegt.

29.01.2020 21:14 • x 5 #4


OxfordGirl

OxfordGirl


1358
2129
Zitat von Siegfried:
Seit 9 Monaten denke ich 24 Stunden nur an Sie

Das ist nicht normal! Klingt wie eine Obsession. Such dir bitte professionelle Hilfe, oder einen anderen Arbeitsplatz.

29.01.2020 21:19 • #5


Siegfried


20
1
1
Warum hat sie geweint
Denkst du sie liebt mich auch

29.01.2020 21:53 • #6


sternenglanz


Du spekulierst.... Ich denke, eher nicht, sie hat wohl Angst und kann damit nicht umgehen. Verliebte Gefühle dürfen abgelehnt werden... Du bist verheiratet, versuche emphathisch zu sein.... Sie war wirklich sehr deutlich, das ist ohne wenn und aber zu akzeptieren.

29.01.2020 21:59 • #7


NotMyTurf

NotMyTurf


113
98
Möglicherweise hat sie sich auch bedrängt gefühlt...

29.01.2020 22:02 • x 1 #8


OxfordGirl

OxfordGirl


1358
2129
Was soll das für eine Liebe sein, die einen zum Weinen bringt?

29.01.2020 22:05 • #9


NotMyTurf

NotMyTurf


113
98
Zitat von OxfordGirl:
Was soll das für eine Liebe sein, die einen zum Weinen bringt?


Das solls ja öfter geben

29.01.2020 22:06 • #10


Erneut


325
3
332
Zitat von Siegfried:
mir gesagt wenn ich es wiederhole wird sie es beim Vorgesetzten melden

Zitat von Siegfried:
Sie sagte nein

Zitat von Siegfried:
fing an zu weinen und verließ dann das pub

Zitat von Siegfried:
Seit 9 Monaten denke ich 24 Stunden nur an Sie

Für mich klingt es so, als ob du uns nicht die ganze Geschichte erzählst. Anscheinend fühlt sie sich massiv von dir belästigt, was mich bei deiner letzten Aussage auch nicht überrascht.

Zitat von Siegfried:
Denkst du sie liebt mich auch

Nein. Du scheinst dich da in irgendetwas reinzusteigern und merkst gar nicht, wie sehr du sie belästigst und bedrängst. Das klingt schon krankhaft.

29.01.2020 22:07 • x 2 #11


OxfordGirl

OxfordGirl


1358
2129
Zitat von NotMyTurf:
Das solls ja öfter geben

Nun ja. Er deutet ihre Tränen als Zeichen ihrer Liebe zu ihm. Grotesk, oder?

29.01.2020 22:18 • x 2 #12


NotMyTurf

NotMyTurf


113
98
Zitat von OxfordGirl:
Nun ja. Er deutet ihre Tränen als Zeichen ihrer Liebe zu ihm. Grotesk, oder?


Absolut!
Ich würde mich sehr unwohl und bedrängt fühlen. Es klingt leider nach Besessenheit.
Hier sollten Grenzen gewahrt werden.

29.01.2020 22:20 • x 2 #13


Siegfried


20
1
1
Ich halte alle Grenzen ein
Ich geh ihr total aus dem Weg

Und bis zur letzten Vorfall haben wir auch ganz normal mit einander geredet deshalb verstehe ich es nicht

29.01.2020 22:25 • #14


OxfordGirl

OxfordGirl


1358
2129
Zitat von Siegfried:
Und bis zur letzten Vorfall haben wir auch ganz normal mit einander geredet deshalb verstehe ich es nicht

Da hast du sie wieder überschritten, die Grenze!

29.01.2020 22:30 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag