9632

Unterstützung für Menschen in einer Affäre

Leonhard
Zitat von Monia:
Falls ich mich für eine erneute Kontaktaufnahme entscheide

....würde das welche Auswirkungen auf Deine Zukunft haben können?

Wären sie wirklich relevant?
Möchtest Du nicht doch einfach nur nochmal neugierig pieksen? Lies hier einmal quer und Du siehst, es ist keine gute Idee!

25.05.2023 15:17 • #3421


L
@Monia
Ehrlich gesagt, liest es sich für mich so, als wäre sein Interesse nicht wirklich besonders groß. Vielleicht ist er sich darüber selbst nicht so richtig im Klaren und kann es daher nicht deutlich kommunizieren. Oder vielleicht will/wollte er es auch einfach nicht, damit Du eine Option bleibst. Willst Du das dann wirklich wirklich nochmal?

25.05.2023 15:28 • #3422


A


Unterstützung für Menschen in einer Affäre

x 3


S
Zitat von Monia:
Ja ich habe immer den Fehler bei mir gesucht immer, auch jetzt. Ich hab mal ein Treffen abgesagt weil mir einfach die Vorfreude seinerseits gefehlt ...

Ich sage jetzt einfach mal, was ich so spontan denke.
Ihr habt eine Affäre, wenn auch nicht heimlich. Du lebst offen, also ist das ok. Ich nehme an, es stand nie eine Trennung von einem von euch zur Debatte. Keine Erwartungen, keine Ansprüche. Also ist es etwas unverbindliches, lockeres. Jeder hat sein Leben und will es behalten. Ihm reichte es, wie es war. Für ihn perfekt.
Du bist emotional etwas tiefer drin und willst Aufmerksamkeit und Bestätigung. Wenn Du mehr Kontakt haben willst, musst Du aktiv werden. So seine Denke, denn er ist zufrieden. Für ihn hast Du wahrscheinlich aber diesbezüglich zu oft Drama veranstaltet und das war ihm auf Dauer zu stressig.

Das ist keine Wertung meinerseits, nur was ich glaube, was er denkt.

25.05.2023 16:04 • #3423


blaublond
@Rocky1704 und lieber noch die Reißleine ziehen bevor man zu tief drinsteckt.

Ich habe die Erfahrung gemacht das ältere, verheiratete Männer ganz schön schleimen und subtile Andockversuche starten können, um mal etwas Bedürfnisbefriedigung zu bekommen und wenn sie Lust auf Frischfleisch haben.

Ein anderer, verheirateter, Mann (nicht mein ExAM) hatte mich mal auf eine Art und Weise angeschleimt und vorsichtig angeteasert, mir Komplimente gemacht usw auf eine Art, wie es hier vermutlich auch die Affärenmänner tun. Zumindest war das auf ner ähnlichen Art wie mein EX-AM das getan hat. Und dieser andere Mann kannte mich nur als seine Kundin aus dem Autohaus, hatte meine private Handynummer und mich darüber kontaktiert. Er fand mich wohl attraktiv und er hat sich meine privaten Whatsappbilder angesehen (inzwischen hab ich seine NR gelöscht). Ich fand das total unangemessen und daneben von ihm und ich bin nicht drauf eingegangen. Aber die Art und Weise wie er geschleimt und gebaggert hat, auf eine unterschwellige Art, und als sei ich was Besonderes, hat er richtig gut gemacht. Als bedürftige Frau ne echte Falle. Und der Typ kannte mich Null. Daran konnte ich also sehen, manchmal ist dieses zugewandte subtile Andocken einfach nur weil sie es brauchen, oder anderen egoistischen Gründen. Und nicht 'was ganz Besonderes zwischen zwei Menschen'

25.05.2023 18:28 • #3424


blaublond
@Monia Irgendwie scheint ihr da auch auf keinen grünen Zweig gekommen zu sein. Und du steckst da ja emotional dich zu sehr drin als dass es dir gut tut.
Das mit dem fehlenden, angemessenen Abschluss und dem schlecht Loslassen können, das kann ich extrem gut verstehen dass dich das belastet, weil das in den letzten 1,5 Jahren auch mein großes Problem war, und leider immer noch ist.
Ich mache jetzt aber die Erfahrung, wie das zum Schluss gelaufen ist, das rückt mit der Zeit immer mehr in die Ferne und irgendwann wird man auch Müde um das Kreisen um das Thema und man will nur noch dass es mal irgendwie weitergeht, nach vorne geht.
Und wer weiss ob ein weiteres Gespräch nicht eher noch mehr aufwühlt, als Dinge zu klären.

Ich sehe es so wie die anderen, ich würde den Kontakt entgültig zu ihm einstellen, und in den sauren Apfel beissen und ein paar Monate Gedankenquälerei aushalten.
Um den Kram nicht immer wieder von vorne durchmachen zu müssen.

Oder vielleicht maximal einen Mail/Brief/sms(absichtlich etwas oldschool-iger) an ihn schreiben, abgeben, aber nur um noch ein paar Dinge loszuwerden, aber nicht mit dem Ziel dass es weitergeht.

25.05.2023 18:56 • #3425


blaublond
ich hinterlasse hier mal Pflaster für die Seele, und ein paar liebe Drücker, für alle die das hier gerade brauchen

25.05.2023 18:59 • x 3 #3426


R
Zitat von blaublond:
ich hinterlasse hier mal Pflaster für die Seele

Ich nehme eins

25.05.2023 19:19 • x 1 #3427


M
Danke für all die Antworten.

Ich sehe es ähnlich wie @so what, er nimmt mich gerne als Ablenkung zu seinem Alltag mit, was ja grundsätzlich nicht falsch ist, nur es gab Zeiten da war er eben zugewandter und ich habe mich wertgeschätzt gefühlt und wusste dass wir uns gegenseitig wichtig sind. Auch wenn der „Hafen“ die eigene Beziehung ist und bleibt.
All das spüre ich nicht mehr, deshalb hab ich auch gecuttet.

Dass ein Mann der sich fast täglich meldet und wöchentlich telefonieren will, kein Interesse haben soll, erschließt sich mir nicht wirklich aber vielleicht sehe ich das Ganze unterdessen auch nicht mehr klar.

@blaublond. Auch dir danke für deine Worte und dass du verstehst wie schwer es ist loszulassen, es tut mir leid das du solange Zeit brauchtest dazu.
Die Idee ihm noch ein paar Worte zukommt zu lassen finde ich gut. Du meinst so im Sinne von danke für die gemeinsame Zeit und alles Gute?

25.05.2023 20:58 • #3428


blaublond
@Monia ich würde es nur machen wenn dir noch wirklich was, über längere Zeit was auf der Seele brennt. Und du nach längerem Abwägen wirklich zum Schluss kommst dass du letzte Worte von dir quasi noch mal brauchst

Sonst würde ich es nicht machen, also noch mal zu schreiben.

25.05.2023 22:23 • x 1 #3429


DieSeherin
Zitat von Lotte08:
Ehrlich gesagt, liest es sich für mich so, als wäre sein Interesse nicht wirklich besonders groß.

also, für mich klingt das ganze eher so, als fände er das gezicke viel zu kompliziert für eine nebeneheliche S.

26.05.2023 08:02 • x 2 #3430


M
Gut möglich @DieSeherin, ich hätte es wohl eher beenden müssen anstelle der Rumzickerei…..
Obwohl er ja auch rumgezickt hat, wenn ich mal weniger Zeit hatte.
Aber ich kann es nicht mehr ändern.
Ich danke euch für die Unterstützung

26.05.2023 08:25 • x 1 #3431


L
Zitat von DieSeherin:
also, für mich klingt das ganze eher so, als fände er das gezicke viel zu kompliziert für eine nebeneheliche S.

Das geht für mich zusammen ...wenn Interesse total groß wäre, würde er das Gezicke aushalten bzw. auf sie zugehen und versuchen, das nicht zugewandte Verhalten zu ändern, welches das Gezicke (falls es wirklich Gezicke sein sollte) auslöst, mMn. Zu kleines Interesse für zu viel Invest.

26.05.2023 08:56 • x 1 #3432


M
Ja @ lotte08 ich sehe das auch so, dass er nach dem Cut auf mich hätte zukommen können, hat er aber nicht getan.
Davor hat er mal gesagt ob ich bemerkt hätte dass er versucht nun anders zu kommunizieren, aber es hat halt nicht lange angehalten so wie meine Initiative für Treffen nicht lange angehalten hat.
Weil wie es @blaublond schrieb, wir haben den gemeinsamen Nenner nicht mehr gefunden oder beide fühlen sich jedesmal veräppelt, deshalb hat sich alles immer wiederholt, ein Kreislauf

26.05.2023 09:03 • #3433


blaublond
@Monia so ein Kreislauf ist auf Dauer sicher total anstrend und kräftezehrend

26.05.2023 23:57 • x 1 #3434


M
Zitat von blaublond:
anstrend

Definitiv es war ein stetiges auf und ab. Kalt und warm, er hat mich herangezogen und wieder weggestoßen.
Es fühlte sich eigentlich befreiend an, alles zu löschen von ihm, mein Herz hinkt leider noch ein paar Schritte hinterher!
Ich werde ihn nicht mehr kontaktieren!
Ich danke euch sehr für eure Unterstützung!

27.05.2023 07:29 • x 1 #3435


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag