93

Verlassen nach 34 gemeinsamen Jahren

Milafree

Milafree


40
1
54
Nein das ist bei mir anderes. Ich habe gleich nach dem er weg war unser Ehebett zerkloppt und an die Straße gestellt. Im 4 Kartons mit seinen Sachen gepackt und der Rest folgt. Mein Mann hatte schon sehr lange kein Interesse mehr an S. , weil er immer so kaputt war. Nun wird ja alles erstmal nachgeholt. Von wegen Frauen haben immer Migräne, aber das ist ein anderes Thema. Hört es eigentlich irgendwann wirklich auf weh zu tun, oder muss ich mich jetzt den Rest meines Lebens mit Traurigkeit und Schmerz abfinden. Hab heute echt einen schlechten Tag

13.04.2019 17:47 • x 3 #46


tartlet

tartlet


178
2
361
Es ist doch alles noch sehr frisch bei Dir. Es wird immer mal wieder schlechte Tage geben. Wenn Du jetzt schon alles vergessen könntest, was passiert ist, wäre das auch nicht normal.
Du hast lange Zeit mit oder auch neben Deinem Mann gelebt, das prägt doch ganz schön.
Auch wenn vieles vielleicht nicht mehr schön war, 34 Jahre lassen sich nicht einfach so streichen.
Mir geht es genauso. Der Schmerz ändert sich, auch wenn er bei mir denke ich, nie ganz verschwinden wird. Es ist nicht unbedingt der Schmerz über den verlorenen Mann, denn der hat sich ja nun mal auch verändert, so wie ich auch, es ist viel mehr der Schmerz, es nicht gepackt zu haben und der Verlust, der Familie.
Gib Dir einfach die Zeit, viele hier haben schon geschrieben, es wird besser und das wird es auch.

13.04.2019 19:07 • x 2 #47


Konrad

Konrad


11159
3
7387
Zitat von Milafree:
Hört es eigentlich irgendwann wirklich auf weh zu tun, oder muss ich mich jetzt den Rest meines Lebens mit Traurigkeit und Schmerz abfinden. Hab heute echt einen schlechten Tag

Dito,in den letzten vier Jahren häufiger
Wie lange ging die Beziehung noch mal?

13.04.2019 20:07 • #48


Konrad

Konrad


11159
3
7387
[quote="Milafree"] Hört es eigentlich irgendwann wirklich auf weh zu tun, oder muss ich mich jetzt den Rest meines Lebens mit

Is gut 34 , steht ja da. Der Stechende Schmerz der Dich nichts Essen und Schlafen lässt und konzentriertes Arbeiten verhindert etwa 3 Monate , dann kommen Stunden in denen es geht. Dann mehrere Sunden usw. Nach 6 Monaten Tage in denen es geht und auch Rückfälle. Nach einem Jahr ist der Liebeskummer weg, auch die gemeinsamen Rituale. Ab da geht es Tag für Tag langsamer aber Aufwärts.
Der Schmerz über Dein Leben das man Dir genommen hat bleibt noch Jahre. Erst wenn Du neue Zukunft perspektiven gefunden hat und optimistsch nach vorne sehen kannst ist es wirklich überwunden
Die Trauer über die vertane Lebenszeit , das verpasste Leben und auch Ihn wird noch viele Jahre brauchen. Aber du kannst wieder Freude am leben haben.
Kann alles zusammen so 4- 6 Jahre , je nach dem wie nach Aussen Du Dei Leben Ausrichtest .

13.04.2019 20:21 • x 5 #49


williams

williams


489
463
Zitat von Konrad:
Erst wenn Du neue Zukunft perspektiven gefunden hat und optimistsch nach vorne sehen kannst ist es wirklich überwunden


Konrad hat hier völlig Recht; der Verlasser hat genau diese Perspektive in der Beziehung eingenommen auf Kosten der Beschäftigung mit derselben. Wenn es dann knallt, hat der Verlasser seine Zunkunft konstruiert und der Verlassene steht (erstmal) vor dem Nichts...

13.04.2019 21:25 • x 1 #50


Milafree

Milafree


40
1
54
Ja tatsächlich so wird es wohl sein. Vor dem nichts ist richtig. Komplette Erneuerung bitte. Und auch der Schmerz über das Leben das weg ist. Vielen Dank für die guten Worte überall, es hilft zu wissen, ich bin keine phsycho Tante, sondern ein Mensch mit großen Verlust und nicht die Einzige und andere haben es auch geschafft da raus zu kommen. Gute Nacht

13.04.2019 22:43 • x 2 #51


Konrad

Konrad


11159
3
7387
Verlassene mit Psychicher Vorbelastung trifft es besonders hart, sie können nichts dafür, haben keine Schuld das sie Verlassen wurden , waren evtl. nur Überlastet mit Beruf und Kind,sind aber genau wegen der Krankheit verlassen worden und müssen in dem Zustand alles alleine Stemmen.
Sie brauchen nochmals Länger um sich frei zu Schwimmen, ohne Therapie geht das gar nicht.
Hier kann sogar eine einfache genetische Disposition schon hervortreten und in diese Lage führen.

14.04.2019 00:54 • #52


Engerling


538
4
670
Hallo,

es ist immer dasselbe. Die Parallelen machen mir immer Angst.

Ich sitze im Dilemma seit 1 Jahr. Dieser Schlag vor dem Bug nach 20ig Jahren, hat mich natürlich wie alle hier aus der Fassung gebracht.
Nach drei Monaten hatte ich das Gefühl, ich komme wieder hoch. Ich habe kein Wort mit ihm gesprochen. Langsam habe ich mich verändert, und es wurde leichter. Na ja, nach drei Monaten kam er zurück - und ich habe eingewilligt. Es gab aber keine andere Frau.

So und jetzt sitze ich im Dilemma. Ich bin wieder in mein altes Verhaltensmuster zurückgefallen. Und das tut mir für mich sehr leid. Der innere Schweinehund lässt mich gerade im Stich, und leide ziemlich wieder am Selbstmangel. Und er - er ignoriert mich. So wie früher.

Was ich sagen möchte...Durchhalten ! Es wird besser !

14.04.2019 10:24 • x 2 #53


Engerling


538
4
670
Zitat von tartlet:

Das kenne ich zu gut!

Mir hat mein NM damals Wort wörtlich gesagt,
,, ich habe Weiber von mir aus der Firma geschmissen, ( er hat ne eigene Firma) habe mein Steuerbüro rausgeschmissen, habe meinen alten Chef vom Hof geschmissen und ich ziehe auch DAS jetzt durch Er hat die Hände dabei nach oben gehalten, als wäre es ein Befreiungsschlag für ihn. Ich war dann der letzte Balast, der entsorgt werden musste, nach 27 bequemen Jahren für ihn, damit er jetzt mit seiner neuen Steuerberaterin durchstarten kann. Er hat außerdem gesagt, dass die zweite Beziehung viel besser wird, als die olle Ehe. Das hätten ihm viele gesagt. Na dann mal ran!


UND ? Wollen wir ihm ins Universum für ihn alles Gute wünschen ? Sorry für den Sarkasmus.

Komischerweise bin ich da echt eifersüchtig, bei uns sagt man: "Wenn die 2te den goldenen Ar." bekommt.

14.04.2019 10:35 • x 2 #54


Strickliesel


262
218
Hoffentlich kommt er nach dem Wochenende nicht angekrochen, weil es mit der Neuen im Bett nicht passt

14.04.2019 10:40 • #55


tartlet

tartlet


178
2
361
Zitat von Engerling:
So und jetzt sitze ich im Dilemma. Ich bin wieder in mein altes Verhaltensmuster zurückgefallen. Und das tut mir für mich sehr leid. Der innere Schweinehund lässt mich gerade im Stich, und leide ziemlich wieder am Selbstmangel. Und er - er ignoriert mich. So wie früher.

Was heißt das denn?
Du bist in Dein altes Verhaltensmuster verfallen? Willst Du sagen, Euer Neubeginn hat nichts gebracht?

14.04.2019 10:55 • x 1 #56


EinsamesBlatt


Hallo.
Ich kann es so gut nachfühlen. Anfang des Jahres hat mir mein Mann eröffnet, sich neu verliebt zu haben. Jetzt ist er ständig bei der neuen Frau. Wir sind seit über 20 Jahren verheiratet und konnten uns immer auf einander verlassen.
Es gibt solche und solche Tage, verstehe oft die Welt nicht mehr. Als ob es ein Alptraum wäre, aus dem ich nicht erwachen kann.
Wünsch dir viel Kraft.

14.04.2019 11:27 • #57


Milafree

Milafree


40
1
54
Hallo ,
wohnt dein Mann noch bei dir? Ich wünsche dir auch viel Kraft, bist du schon etwas weiter mit dir und deinen Trennungsschmerz?

14.04.2019 21:06 • #58


Milafree

Milafree


40
1
54
Ich hab da noch einmal eine Frage. Wie war das bei euch mit gemeinsamen Freunden?
Ich weiß für mich, das wenn die einen oder anderen Freundin-Frauen erstmal zu mir sagen: " Ach übrigens waren die Beiden nun mal zum Grillen da und sie ist wirklich auch sehr nett" , dann halte ich das nicht aus. Muss ich das auch alles cuten , wie sucht man sich neue passende Freunde? Wie ist das mit alleine Reisen? Was habt ihr da für Erfahrungen und Tipps?

14.04.2019 21:49 • #59


Kopfweide1


111
178
Liebe Milafree, warum solltest du nicht selbst reisen? Ich habe mir gesagt, wenn du nicht fährst, kommst du nicht hin.
Fahre seit Jahren alleine und bekomme Anschluss, wenn ich möchte.
Meine Freunde, die Freunde waren, habe ich behalten.
Andere nicht.
Freunde erzählen dir nichts, damit du nicht verletzt wirst. Rede mit ihnen und entscheide dann für dich, wer es wert ist.
Gruß

14.04.2019 23:54 • x 1 #60




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag