44

Verlassen wegen S. Missbrauch in der Kindheit

Tempi

Tempi


1270
1
1817
Nachtrag:
Zitat von Sternentaler:
Zweitens: mach sie nicht zum Thema, gib ihr keinen Raum.

Unbedingt!
Gaaaanz entscheidend.
Über die Trulla schweig still.
Gründe Deine eigene Freizeitgruppe.

08.11.2020 09:41 • x 2 #16


_Tara_

_Tara_


6448
6
8347
Zitat von Moni0815:
Einen Tag vorher waren sie gemeinsam Essen (sie, er und 1 befreundetes Paar)

Er geht mit ihr als Pärchen mit einem anderen Paar essen, während Du zu Hause sitzt und Dich grämst, weil er mit Dir Schluss gemacht hat.

Offensichtlicher geht es wohl kaum.

08.11.2020 10:53 • x 4 #17



Verlassen wegen S. Missbrauch in der Kindheit

x 3


Binaneu


3706
5105
Ich habe gerade gesehen, dass Du einen zweiten Thread, mit inhaltlich exakt dem gleichen Thema hast.
Ist es nicht sinnvoller, es bei gleichem Thema bei einem zu belassen.
Wer möchte schon zweimal auf das Gleiche antworten?

08.11.2020 14:34 • #18


nimmermehr

nimmermehr


713
2
1455
Der Thread müsste umbenannt werden.

Nicht "Verlassen wegen S. Missbrauch in der Kindheit"

sondern "Verlassen wegen intriganter Bi'tch die mir den Verlobten ausgespannt hat".

Mach die Augen auf, die verar'schen dich alle Beide. Sie kam als große Trösterin und wollte am Ende doch nur ihren Sieg über dich auskosten. Und er tut harmlos und als Opfer, während er schon mit der Anderen auf Pärchen macht und sie zu Pärchentreffen mitnimmt, wo er dich kurz vorher noch heiraten wollte.

Ja, geh zu ihm und warne ihn vor ihr, dann haben die beiden noch mehr über dich zu reden, dass du echt nicht checkst, was da hinter deinem Rücken läuft. Sie wird ihn eh schon längst geimpft haben sodass er dir gar kein Wort glauben wird sondern drauf vorbereitet sein wird, dass du schlecht über die reden wirst, wo sie dir doch nur aus Mitleid ganz selbstlos helfen wollte.

Sorry, aber die Lage ist so eindeutig hier, dass ich nicht ganz verstehe, wie du in ihm noch ein labiles armes Opfer sehen kannst. Einen Mann kann dir eine Andere nicht einfach wegnehmen, wenn er nicht weg will, egal was er gerade angeblich durchmacht. Mein Ex ist auch als Kind missbraucht worden und hat es erst während unserer Beziehung durch eine Therapie herausgefunden. Im Leben hat er trotzdem keine Sekunde in dem Moment von mir weg gewollt, ganz im Gegenteil, ab da war ich noch viel wichtiger für ihn.

08.11.2020 15:36 • x 3 #19


Gastina


Ich würde ihn natürlich erzählen, was diese Tante genau gesagt hat. In einem Vertrauensverhältnis lacht man gemeinsam darüber.

Weiter hin! Was euren Beziehungsstatus betrifft, ist es möglich ein Dreiergespräch bei seinem Psychologen zu machen?

08.11.2020 15:54 • x 1 #20


Moni0815

Moni0815


28
2
3
Zitat von _Tara_:
Wenn ein Missbrauch, von dem er gerade "erfahren hat", wirklich der Grund wäre, die Beziehung mit der Frau zu beenden, die er eigentlich heiraten wollte, hätte er jetzt ganz sicher ganz andere Sachen zu tun, als privat mit einer Dame zu anzubändeln, die sich offensichtlich an ihn ranmachen will.

Macht doch 'mal die Augen auf!

Für manche reichen ja echt so Schlüsselwörter, wie "Missbrauch", "schwere Kindheit", "Bindungsangst" etc. und schon ist der Mensch, den man nicht kennt, natürlich ein unschuldiges, bemitleidenswertes Opfer, das auch noch stets die Wahrheit spricht. Egal, wie offensichtlich die Dinge liegen...


Ich sehe es nicht, dass er anbändelt... Ich weiß, dass er ehrlich ist. Ein Essen zu viert ist ja grundsätzlich okay, weil auch die anderen ihn aufmuntern wollten. Dass das jetzt eine Eigendynamik entwickeln wird, ist natürlich sch.... Ich weiß noch nicht, in welcher Situation ich mehr leiden würde. Ich warte jetzt erstmal das nächste Treffen ab.

08.11.2020 22:41 • #21


Moni0815

Moni0815


28
2
3
Zitat von Gastina:
Ich würde ihn natürlich erzählen, was diese Tante genau gesagt hat. In einem Vertrauensverhältnis lacht man gemeinsam darüber.

Weiter hin! Was euren Beziehungsstatus betrifft, ist es möglich ein Dreiergespräch bei seinem Psychologen zu machen?


Danke.... Ehrlich gesagt ist mir diese Variante tatsächlich am liebsten. Umdrehen und gehen kann ich immer noch, wenn er an ihr festhält.

Das mit dem Gespräch hatte ich auch überlegt, ich werde ihm das einmalvorschlagen. Wobei ich ja Ex bin, da er erstens viel zu durcheinander ist, um eine Beziehung zu führen, und er mir das Leben mit ihm auch nicht zumuten will. Ich werde ihm das anbieten... Jetzt ist ja auch endlich sein Therapeut aus dem Urlaub zurück.
Hatte sonst gedacht, ich suche mir eine Beratungsstelle.

08.11.2020 22:45 • #22


Moni0815

Moni0815


28
2
3
Zitat von nimmermehr:
Der Thread müsste umbenannt werden.

Nicht "Verlassen wegen S. Missbrauch in der Kindheit"

sondern "Verlassen wegen intriganter Bi'tch die mir den Verlobten ausgespannt hat".

Mach die Augen auf, die verar'schen dich alle Beide. Sie kam als große Trösterin und wollte am Ende doch nur ihren Sieg über dich auskosten. Und er tut harmlos und als Opfer, während er schon mit der Anderen auf Pärchen macht und sie zu Pärchentreffen mitnimmt, wo er dich kurz vorher noch heiraten wollte.

Ja, geh zu ihm und warne ihn vor ihr, dann haben die beiden noch mehr über dich zu reden, dass du echt nicht checkst, was da hinter deinem Rücken läuft. Sie wird ihn eh schon längst geimpft haben sodass er dir gar kein Wort glauben wird sondern drauf vorbereitet sein wird, dass du schlecht über die reden wirst, wo sie dir doch nur aus Mitleid ganz selbstlos helfen wollte.

Sorry, aber die Lage ist so eindeutig hier, dass ich nicht ganz verstehe, wie du in ihm noch ein labiles armes Opfer sehen kannst. Einen Mann kann dir eine Andere nicht einfach wegnehmen, wenn er nicht weg will, egal was er gerade angeblich durchmacht. Mein Ex ist auch als Kind missbraucht worden und hat es erst während unserer Beziehung durch eine Therapie herausgefunden. Im Leben hat er trotzdem keine Sekunde in dem Moment von mir weg gewollt, ganz im Gegenteil, ab da war ich noch viel wichtiger für ihn.


Dass Du diesen Eindruck hast, kann ich verstehen. Und egal was ich jetzt schreibe, Du wirst es nicht glauben... Ich vertraue ihm.

08.11.2020 22:49 • x 1 #23


Moni0815

Moni0815


28
2
3
Zitat von HierUndJetzt:
Liebe binaneu.

Ich persönlich würde lieber an meinem Vertrauen arbeiten, als meinem Partner die Kontakte vorzuschreiben. So etwas führt nur zu mehr Kontrolle nach dem Motto: Hält er sich wirklich dran? Hat er sie wirklich nicht getroffen? Eifersucht ist leider oft ein Fass ohne Boden.

Zum anderen Thema: dass er dir ein guter Partner sein möchte, spricht ja erstmal für ihn, finde ich. Und seine Erinnerung an das Trauma muss er ja erstmal verarbeiten. Vielleicht braucht er dafür erstmal Zeit und Raum. Das ist ja keine Kleinigkeit.

Ich wünsche euch beiden alles Gute!


Ganz lieben Dank! Ich sehe es genauso, es ist ein großer Schock für ihn, er sieht seine geamte Vergangenheit in einem anderen Licht. Und dass er gerade an allem zweifelt, an seiner Männlichkeit, an seiner Orientierung, sich sehr schwach fühlt, führt dazu, dass er natürlich jetzt keine Ehe eingehen möchte, wenn er nicht weiß, wer er wirklich ist.

Die andere ist ja für nur eine Freundin, und so, wie es momentan um ihn steht, wird er eh keinen Kopf für eine andere Frau haben. Ich versteh auch nicht, wie einige schreiben können, er würde sie daten ... Er hat gerade massive Ängste und Schwierigkeiten mit seinem Selbstbild und seiner S..ualität, das wäre nun wirklich der falsche Zeitpunkt.

Die ganz herzlichen Dank!

08.11.2020 22:58 • #24


Moni0815

Moni0815


28
2
3
Zitat von nimmermehr:
Der Thread müsste umbenannt werden.

Nicht "Verlassen wegen S. Missbrauch in der Kindheit"

sondern "Verlassen wegen intriganter Bi'tch die mir den Verlobten ausgespannt hat".

Mach die Augen auf, die verar'schen dich alle Beide. Sie kam als große Trösterin und wollte am Ende doch nur ihren Sieg über dich auskosten. Und er tut harmlos und als Opfer, während er schon mit der Anderen auf Pärchen macht und sie zu Pärchentreffen mitnimmt, wo er dich kurz vorher noch heiraten wollte.

Ja, geh zu ihm und warne ihn vor ihr, dann haben die beiden noch mehr über dich zu reden, dass du echt nicht checkst, was da hinter deinem Rücken läuft. Sie wird ihn eh schon längst geimpft haben sodass er dir gar kein Wort glauben wird sondern drauf vorbereitet sein wird, dass du schlecht über die reden wirst, wo sie dir doch nur aus Mitleid ganz selbstlos helfen wollte.

Sorry, aber die Lage ist so eindeutig hier, dass ich nicht ganz verstehe, wie du in ihm noch ein labiles armes Opfer sehen kannst. Einen Mann kann dir eine Andere nicht einfach wegnehmen, wenn er nicht weg will, egal was er gerade angeblich durchmacht. Mein Ex ist auch als Kind missbraucht worden und hat es erst während unserer Beziehung durch eine Therapie herausgefunden. Im Leben hat er trotzdem keine Sekunde in dem Moment von mir weg gewollt, ganz im Gegenteil, ab da war ich noch viel wichtiger für ihn.


Weil er sich aus seiner Sicht mit 3 Freunden trifft, unterstellst Du ihm so etwas? Es tut mir leid, Du musst schon einige Male derbe enttäuscht worden sein... Alles Liebe für Dich.

08.11.2020 23:00 • #25


Gastina


Wundere dich nicht hier projizieren jede Menge Leute ihr eigenes Misstrauen und ihre eigenen Geschichten auf die Fragesteller.

Wenn du ihn von dieser Trulla erzählst, vergiss den Humor dabei nicht.

Und versuche bitte, an deiner Eifersucht zu arbeitenDu vertraust ihm doch, sagst du!

Alles Gute!

08.11.2020 23:07 • x 1 #26


Moni0815

Moni0815


28
2
3
Zitat von Gastina:
Wundere dich nicht hier projizieren jede Menge Leute ihr eigenes Misstrauen und ihre eigenen Geschichten auf die Fragesteller.

Wenn du ihn von dieser Trulla erzählst, vergiss den Humor dabei nicht.

Und versuche bitte, an deiner Eifersucht zu arbeitenDu vertraust ihm doch, sagst du!

Alles Gute!


Ja, das tue ich... Vertrauen. Ich denke nur, es wird weh genug tun, mich erst einmal etwas zu distanzieren. Und dann noch die Gedanken an dieses Miststück.... Ich werde seine Reaktion abwarten... Und vermutlich spontan entscheiden, ob ich mich danach zurückziehe. In der Hoffnung, dass er den Kontakt abbricht.

Danke, lieben lieben Dank.

08.11.2020 23:22 • #27


Tin_


1237
2347
Zitat von Moni0815:
Und egal was ich jetzt schreibe, Du wirst es nicht glauben... Ich vertraue ihm.


Halte daran fest! Toll, dass du so integer bist. Ich bin schon schockiert, was einem Menschen hier angedichtet, der sowas grausames in seiner Kindheit erleben und nun als Erwachsener verarbeiten muss. Zudem sagtest du ja auch, dass er schon einmal in Behandlung war (Depression).
Ich glaube, hier können einige es nicht wirklich nachvollziehen, was das bedeuten KANN. Wenn ich stark mit mir beschäftigt war, hättest du mir Scarlett Johansson *beep* auf den Bauch binden können und ich hätte kein Interesse gehabt.
Ich finde es toll, dass du für ihn da sein möchtest. Gib ihm etwas Raum und zeige ihm eher etwas passiv, dass du für ihn da bist, wenn er reden möchte.
Versuche das Thema mit der "Konkurrenz" etwas von ihm fernzuhalten, denn das erzeugt noch mehr Druck - und den kann er gar nicht brauchen im Moment.
Setze dir aber bitte auch Grenzen. Ein Freibrief für alles sollte es für ihn nicht werden.

Zitat von Moni0815:
Ich versteh auch nicht, wie einige schreiben können, er würde sie daten ... Er hat gerade massive Ängste und Schwierigkeiten mit seinem Selbstbild und seiner S..ualität, das wäre nun wirklich der falsche Zeitpunkt.


Sehe ich auch so. Wie gesagt, gib ihm etwas Raum und warte, dass er auf dich zukommt.

08.11.2020 23:59 • x 1 #28


FrauDrachin


530
1
715
Weil ich gerade heute drüber gestolpert bin:

https://www.spektrum.de/news/kann-eine-...obal-de-DE

Muss natürlich absolut nicht bei deinem Ex der Fall sein, und für deinen Umgang mit der Sache wäre es vermutlich auch nicht unbedingt relevant.
Ich finde aber, man sollte das in dem Zusammenhang im Hinterkopf haben.

09.11.2020 00:12 • x 2 #29


Moni0815

Moni0815


28
2
3
Zitat von FrauDrachin:
Weil ich gerade heute drüber gestolpert bin:

https://www.spektrum.de/news/kann-eine-...obal-de-DE

Muss natürlich absolut nicht bei deinem Ex der Fall sein, und für deinen Umgang mit der Sache wäre es vermutlich auch nicht unbedingt relevant.
Ich finde aber, man sollte das in dem Zusammenhang im Hinterkopf haben.


Wie furchtbar.... Gut zu wissen, ich hatte ehermal vom Gegenteil gelesen, dass die Erinnerungen an Traumata umgepolt werden... Da er leider sehr bedrückende Erinnerungen an die Zeit nach dem Umzug hatte, das neue Haus nie mochte und sich in seinem Zimmer immer abgeschoben (Keller!) gefühlt hat, fürchte ich, dass das leider nur zu gut zusammen passt...
Trotzdem super lieben Dank, es ist so schön, hier soviel Hilfe von einigen zu bekommen.

09.11.2020 00:20 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag