85

Verliebt in einem Mann mit Frau und Kind

Jona206

2
1
Habe seit einem Jahr eine Affäre zu einem Mann der eine Frau und ein Kind hat, am Anfang hat sich das nur zufällig ergeben doch nach einet Zeit kamen bei beiden von uns Gefühle ins Spiel, er ist seit 13 Jahren mit seiner Frau zusammen, laut ihm ist die Beziehung seit mehreren Jahren schon am Ende, es seien kaum noch Gefühle bei ihm im Spiel und er ist eigentlich nurnoch mit ihr zusammen wegen dem gemeinsamen Kind. Wir haben nachdem bei uns beiden Gefühle ins Spiel kamen trotzdem nie ein Ende gezogen und mittlerweile sind die Gefühle bei uns beiden sehr intensiv. Er meinte zu mir er kann sich von seiner Frau nicht trennen solange das Kind noch keine 18 Jahre alt ist und ich will es natürlich auch nicht erzwingen, ihr gemeinsames Kind ist allerdings erst 9 Jahre alt.

Meine Gefühle sind leider so stark das ich mit dem Gedanken nicht klar komme das er hin und wieder noch aktiv mit seiner Frau ist, er sagt mir davon nichts weil er mich nicht verletzen will aber ich bin mir dabei ziemlich sicher. In meinem Kopf ist permanente Eifersucht und viele andere sorgen wie das ich 9 Jahre auf ihn warten müsste, oder ob er es wirklich ernst mit mir meint oder mich doch nur ausnutzt. Habe ihm schon öfter meine Sorgen erzählt und er hat einmal sogar schon angefangen zu weinen weil er Angst hatte das ich ihn verlasse. Andererseits hab ich Sorge das wenn das je was mit uns wird ich ihm auch zu 100% vertrauen kann oder er genau dasselbe Spiel mit mir spielen wird.

Was ist eure Meinung?
Hat vielleicht jemand schon mit sowas Erfahrungen gesammelt und kann mir weiterhelfen?

Mir ist bewusst das, dass was ich tue nicht richtig ist und ich mich niemals hätte einmischen sollen in eine Beziehung.

Weiß nur leider garnicht mehr weiter und hoffe hier einen guten Rat zu finden.

Liebe Grüße
Eire Jona206

03.10.2018 01:25 • #1


Kummerkasten007

4101
2
4635
Ganz einfach:

Wenn er Dich lieben würde, dann würde er auch aktiv werden. Macht er aber nicht. Darum: Achte auf die Taten statt der Worte.

Er schwallt herum und schiebt das Kind vor (wie praktisch, dass es noch weit unter 18 ist).

Achja und sei Dir sicher, dass er weiterhin mit seiner Frau schläft.


Zitat von Jona206:
am Anfang hat sich das nur zufällig ergeben


Eine Affäre ergibt sich niemals zufällig.

03.10.2018 02:40 • x 10 #2


Froschkönig

Froschkönig

581
1
859
Zitat von Jona206:
laut ihm ist die Beziehung seit mehreren Jahren schon am Ende, es seien kaum noch Gefühle bei ihm im Spiel und er ist eigentlich nurnoch mit ihr zusammen wegen dem gemeinsamen Kind.


Das muss er dir doch sagen!
Sonst hättest du dich nicht auf ihn eingelassen.
Er will halt auch Spass ausshalb seiner Beziehung.

Aber warum traurig sein, du siehst doch das er es nicht sehr so mit Treue hat.

Aber stimmt Treue ist heutzutage nix mehr wert.

Aber wenn du ihn so sehr liebst, dann spreche mit seiner Frau, die Ehe ist ja eh angeblich am Ende, du kannst also nix kaputt machen.

03.10.2018 04:07 • x 8 #3


AFX

AFX

698
2
411
Zitat:
Er meinte zu mir er kann sich von seiner Frau nicht trennen solange das Kind noch keine 18 Jahre alt ist und ich will es natürlich auch nicht erzwingen, ihr gemeinsames Kind ist allerdings erst 9 Jahre alt.



War das Beste für den Abend! :)
Gute Nacht!

03.10.2018 04:22 • x 6 #4


Anis17

Anis17

2473
2
3732
Horch mal ganz ehrlich in Dich rein. Was für ein Gefühl hast Du da im Bauch? Richtig : Schwachsinn was er Dir über seine Ehe erzählt. Warum muss man wegen des Kindes zusammen bleiben?

Und mit seiner Frau MUSS er wahrscheinlich auch 2 bis 3 Mal die Woche schlafen.... Gehört eben dazu. Gott, kann er ja nix dran ändern.

Ich will Euch nicht absprechen dass da ganz dolle Gefühle sind. Sehnsucht, Leidenschaft, himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt... Alles dabei. Das ist aber nicht tiefe, alles ertragende Liebe... Das ist hauptsächlich Drama. Konigskindersyndrom.

Hier gibt es einen extra Thread für Affären, schau Dich da mal bitte um. Dort gibt es unzählige Geschichten wie Deine.

Alles Gute... Und überlege weise, ob Du Dich noch lange ausnutzen lassen möchtest oder lieber einen Mann für Dich alleine haben willst.

03.10.2018 04:37 • x 7 #5


Scheol

2389
8
2819
Nach 9 Jahren , ist es dann die Lehre des Kindes.

Dann doch das Studium.

Er kann doch dann seine Frau nicht sitzen lassen nach soviel Jahren der glücklichen Ehe . Du wirst doch sicher verstehen.

Alles hinhalte gequatsche

Future Fake.

Er hat seine Ehe und seine ein , zwei , drei außerehelichen Beziehungen.

Wollte er heiraten , Kinder , erfolgreich im Beruf ?

Zumindestens weiß er an welchen Knöpfen er bei dir drehen muss, um das du bleibst.

Möchtest du Jahre verschenken ?

Jahre zweite Geige spielen

Jahre versteckt bleiben

Jahre nicht in dem Urlaub zusammen fahren

Jahre hingehalten werden

Jahre Weihnachten traurig verbringen weil mein Mann ist bei seiner Familie, deshalb sitze ich hier allein . Aber bald .

Jahre allein einschlafen und keine Zukunft planen / haben ?


Du kennst deine Antwort schon.





03.10.2018 04:44 • x 6 #6


Dummda2

Dummda2

1815
1
2111
Und nach Dir kommt die nächste. Faktisch bist nur Du für ihn austauschbar, nicht die Frau. Lauf

03.10.2018 05:18 • x 4 #7


Sari17

Sari17

1203
1
2089
Guten Morgen Jona,

Ich lese deine Verunsicherung, wie sie bei vielen AF zu finden ist. Du willst ihn, du willst ihm glauben und dennoch ist da das kleine stimmchen in dir, das misstraut.
Ich muss meinen Vorschreibern recht geben; der Satz in meiner Ehe läuft nix, die ist kaputt, fällt glaube ich von jedem der eine Affäre hat. Egal ob Männlein oder Weiblein.
Schließlich muss man vor sich doch rechtfertigen, weshalb man eine Affäre hat. Und die Affäre sprich du, macht doch viel lieber alles mit, wenn sie in dem Glauben lebt, das die bestehende Ehe zerrüttet ist.
Ich glaube dir, das du den Mann liebst und das du auch Reue empfindest, dich überhaupt dafür hergegeben zu haben.
Gegen Gefühle ist man machtlos.
Daher mein Rat: beende es oder aber macht es transparent.
Es gibt keinen Grund, das der Mann seine Frau nicht verlässt. Das Kind ist 9. so schmerzhaft es ist, man kann ihm erklären, weswegen Mama und Papa getrennte Wege gehen. Das Kind mag ein Grund sein, aber es ist kein Hindernis auf dein/euer Glück zu verzichten.
So hart das ist.
Wenn dein AM dich also aufrichtig liebt, dann wird er gemeinsam mit dir diesen Weg gehen. Wenn er sich deiner Liebe sicher ist, wird er auch die Kraft haben, die schwere Zeit zu überstehen.
Doch dieses hinhalten ist meiner Meinung nicht mehr als Taktik.
Setz ihm die Pistole auf die Brust und du wirst sehen, wie ehrlich seine Liebe ist.
Ziehe daraus die Konsequenzen.

Es gab hier den Tip die Frau zu informieren. Davon halte ich nichts! Das ist nicht deine aufgabe, sondern die deines Liebhabers. Wer seine Nudel steuern kann, kann das auch vor seiner Ehefrau erklären.
Ich wünsche dir das du die Kraft hast auszuhalten, was er dir aufzwingt.

03.10.2018 06:15 • #8


_Tara_

_Tara_

4797
4
5182
Zitat von Jona206:
Er meinte zu mir er kann sich von seiner Frau nicht trennen solange das Kind noch keine 18 Jahre alt ist

Wenn das nicht so traurig wäre, könnte man ja fast drüber lachen! :roll: Schon echt dreist und geschmacklos, Dir einen solchen Vorwand zu präsentieren - das Deckmäntelchen des verantwortungsvollen Vaters, damit Du gleich schonmal zu Anfang Bescheid weißt, bloß nicht auf die Idee zu kommen, dass sich die nächsten Jahre an Deinem Affären-Status jemals etwas ändern würde oder Du gar erwarten könntest, er würde seine Frau verlassen!
So weißt Du gleich, wo der Hase lang läuft und wirst nicht auf die Idee kommen, Forderungen zu stellen.

Wenn Du das mitmachst, kann man leider nur sagen: selber Schuld! :nixweiss:

03.10.2018 06:41 • x 2 #9


Schnuppi80

Schnuppi80

2817
3
4376
Zitat von Dummda2:
Und nach Dir kommt die nächste. Faktisch bist nur Du für ihn austauschbar, nicht die Frau. Lauf



Sie wird nicht laufen, wenn man verliebt ist hat man die rosa rote Brille auf. Dann glaubt man was der jenige einem gegenüber erzählt. .

03.10.2018 08:32 • #10


guest2014

473
1
731
Zitat von Jona206:
er ist seit 13 Jahren mit seiner Frau zusammen, laut ihm ist die Beziehung seit mehreren Jahren schon am Ende, es seien kaum noch Gefühle bei ihm im Spiel und er ist eigentlich nurnoch mit ihr zusammen wegen dem gemeinsamen Kind.


Hohles blabla.....
Erzählt so ziemlich jeder Affärenfuzzi, und es scheint immernoch anzukommen

03.10.2018 08:35 • x 1 #11


Schnuppi80

Schnuppi80

2817
3
4376
Zitat von Jona206:
Habe seit einem Jahr eine Affäre zu einem Mann der eine Frau und ein Kind hat, am Anfang hat sich das nur zufällig ergeben doch nach einet Zeit kamen bei beiden von uns Gefühle ins Spiel, er ist seit 13 Jahren mit seiner Frau zusammen, laut ihm ist die Beziehung seit mehreren Jahren schon am Ende, es seien kaum noch Gefühle bei ihm im Spiel und er ist eigentlich nurnoch mit ihr zusammen wegen dem gemeinsamen Kind. Wir haben nachdem bei uns beiden Gefühle ins Spiel kamen trotzdem nie ein Ende gezogen und mittlerweile sind ...



Erstmal willkommen hier im Forum :knuddeln: Es tut mir unendlich Leid für Dich, das Du Dein Herz an so einem Mann verloren hast. Aber glaube mir, er hält Dich warm für immer mal zwischendurch! Dafür solltest Du Dir echt zu schade sein!

03.10.2018 08:35 • x 1 #12


tesa

tesa

1703
6
2134
Zitat von Jona206:
Meine Gefühle sind leider so stark das ich mit dem Gedanken nicht klar komme das er hin und wieder noch aktiv mit seiner Frau ist, er sagt mir davon nichts weil er mich nicht verletzen will aber ich bin mir dabei ziemlich sicher. In meinem Kopf ist permanente Eifersucht und viele andere sorgen wie das ich 9 Jahre auf ihn warten müsste, oder ob er es wirklich ernst mit mir meint oder mich doch nur ausnutzt.


Hallo liebe Jona!

Das ist das eigentliche Problem! Dass du eifersüchtig bist und Sorgen hast! Damit tut dir diese Affäre nicht gut und DESHALB solltest du sie beenden! Denn es wird immer schlimmer werden und deine Eifersucht wird dazu führen, dass er auf Abstand gehen wird! Wenn er das was er eigentlich sucht (Unbeschwertheit, Freude, Spaß, etc. abseits des Alltags), nicht mehr bei dir bekommt, wirst du für ihn zum Problem! Für dich wird das dann noch schlimmer werden!

Entweder es gelingt Dir, dich mit der Situation zu arrangieren und zu überlegen, was sie für dich Gutes hat oder Du beendest es!

Ihr werdet diese 9 Jahre nicht überstehen! Irgendwann wird aus Eurer Beziehung genauso die Luft raussein, wie in vielen anderen. Eure Basis ist aber nicht stabil genug, um die Beziehung weiterzuführen!

03.10.2018 09:00 • #13


Holle

406
314
Zitat von Scheol:

Er hat seine Ehe und seine ein , zwei , drei außerehelichen Beziehungen.



:roll:
wieso mußt Du noch was dazuerfinden, um deinen Argumenten Gewicht zu verleihen?

03.10.2018 09:10 • x 1 #14


SlevinS

SlevinS

723
1
1228
Muss ja der Übervater schlecht hin sein.
Er erträgt den ganzen Schmerz, bei einer Frau zu bleiben die er nicht mehr liebt und erträgt es mit noch mehr Schmerz seine Liebe nicht öffentlich machen zu können und das alles für sein Kind. Chapeau

Könnte man meinen.
Hast Du ihn schon mal mit der Aussage konfrontiert, dass er seinem Kind mehr schadet als was anderes? Kinder sind nicht dumm. Die merken, dass was nicht stimmt. Wie würde wohl sein Kind reagieren, wenn es mit 18 erfährt, dass sein Papa ein Kartenhaus aus Lügen nur zu seinem Wohle aufgebaut hat? Glaube kaum, dass das Kind dankbar sein wird.

Wie reagiert er denn, wenn du ihm klar machst, dass du keine 9 Jahre warten kannst/willst?

Monsieur soll Eier zeigen. Mut aufbringen seine Ehe zu beenden, wenn diese wirklich im argen liegt oder dir die Wahrheit sagen, dass du nicht mehr als eine Affäre für ihn bist.

Bin absolut kein Freund von Affären und halte auch generell wenig von Menschen, welche sich auf sowas einlassen.
Hat jeder seine Gründe weshalb er dies tut, trotzdem finde ich hat jede Partei in diesem Spiel das Anrecht auf die Wahrheit verdient.
Wobei Wahrheit und Affäre gegensätzlicher nicht sein könnten ich weiss...

03.10.2018 09:14 • x 4 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag