36

Verliebt in einen verheirateten Mann

Tralalali

33
1
10
Hallo ihr lieben,

Ich habe etwas völlig dummes gemacht und ich bitte jetzt schon mal alle die das lesen darum, mich nicht sofort abzustempeln. Ich habe auf arbeit mit einem Auftragnehmer eine lockere Affäre angefangen. Er ist allerdings verheiratet mit zwei Kindern. Wie gesagt es war locker darüber waren wir uns einig. Es lief auch gut allerdings kamen dann bei uns beiden Gefühle ins Spiel.

Wir redeten darüber sprachen über das Thema Scheidung er sagte er könne es nicht auch wegen der kinder. Es tat mir weh aber ich akzeptierte es nur ließ er nicht locker. Immer wieder schrieb er mir jeden Tag und gestand mir seine Liebe und wie mistig die Situation wäre. Er würde mit mir zusammen sein wollen. Er würde seine Frau nicht mehr lieben. Jedes Mal hatte ich Hoffnung. Aber immer wieder wenn ich mich erneut darauf einließ kam einen Tag später wieder die Nachricht er könne sich nicht scheiden lassen egal wie sehr er es wollte.
Ich will ihn unbedingt aber ich will auch keine Familie zerstören. Wenn er es nicht kann ok aber wie schaffe ich es nicht mehr darauf abzuspringen wenn er sich wieder bei mir meldet. Ich will unbedingt die Hoffnung loswerden. Ihn vergessen ist schwer wegen des fast täglichen dienstlichen Kontaktes.
Kennt jemand das Problem in dieser Form?

14.01.2019 22:13 • #1


KBR


9628
5
15942
Ja, fast jede Affärenfrau. Davon gibt es hier reichlich.

14.01.2019 22:16 • x 2 #2


Tralalali


33
1
10
Wie habt ihr das geschafft.

14.01.2019 22:21 • #3


bumali


Du hast mit dem Feuer gespielt und suchst jetzt jemand der das löscht. Wirst Du nicht finden-- musst Du schon allein löschen.
Beende dieses Verhältnis es bringt nur Unglück.

14.01.2019 22:24 • x 5 #4


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5612
3
9967
Merke: Sie lieben ihren Partner immer überhaupt nicht mehr, da läuft auch schon ewig nix im Bett und sie bleiben ausschließlich wegen der Kinder (und Haus, Hof, Katze, Maus).

Du kannst die pflegeleichte Frau für gewisse schöne Stunden bleiben oder ihm die Pistole auf die Brust setzen. Trennung von der Gattin oder ausschließlich nur noch Umgang im beruflichen Kontext. Andere legale Varianten sehe ich nicht, wenn er klar sagt, dass er sich nicht trennen kann oder will.

14.01.2019 22:28 • x 5 #5


Tralalali


33
1
10
Ja nur ist es so schwer das auch umzusetzen... Leider!
Ich habe so oft versucht schluss zu machen habe ihm gesagt lass mich in Ruhe und einen Tag später seuselt er mich wieder zu und ich Fall drauf rein ich glaube ihm wirklich wie komme ich aus diesem hamsterrad raus

14.01.2019 22:31 • #6


SimplyRed

SimplyRed


1658
3
3089
Zitat von Tralalali:
Ich will ihn unbedingt


Hallo Tralalali, willkommen hier im Forum.

Du willst "ihn" also unbedingt - was ganz genau willst Du denn? Einen Mann der erwiesener Maßen lügt und betrügt? Du wärest dann selbstverständlich die nächste Frau, die er so behandeln würde, ist Dir das klar? Denkst Du denn, er hat seine Frau in Ketten gelegt geheiratet?

Hat er nicht!

Er hat sie irgendwann geliebt - wobei ich @VictoriaSiempre dahingehend zustimme, dass die "Fremdgeher" nahezu immer erzählen, sie lieben die EF nicht mehr. Würdest Du mit ihm schlafen, wenn er Dir täglich erzählen würde, wie sehr er sie liebt und was für eine tolle Liebhaberin sie ist?

Wohl kaum, oder?

Hake ihn ab, blockiere ihn auf WA und wenn er nicht spurt, dann drohe ihm an, es seiner Frau zu erzählen, dann wird er Dir sehr schnell seinen wahren Charakter zeigen! Das garantiere ich Dir. Und tu es jetzt, bevor es noch intensiver wird und noch schwerer fällt sich zu trennen.

Alles Liebe
Simply

14.01.2019 22:42 • x 6 #7


Gorch_Fock

Gorch_Fock


3320
5672
Tra, leider sind Frauen wie Du sehr beinflussbar. Hast Du Dir mal die Mühe gemacht, hinter die Fassade Deines ach so tollen Traummanns zu schauen? Das er in Wahrheit ein geschickter Lügner ist. Und dessen Ziel es ist, dass Du regelmässig brav die Beine auseinander machst für ihn? Und zu Hause schläft er mit seiner Frau - die sich natürlich etwas antut wenn sie von Dir erfahren würde. Und Urlaub ist komischerweise auch immer drin mit der Erstfrau. Wach auf und schau mal wo Dein Selbstwert geblieben ist.

14.01.2019 22:46 • x 4 #8


cassie97


Sorry Mädel, aber jeden Morgen steht eine neue auf, die auf die alten Sprüche reinfällt.

14.01.2019 22:48 • x 2 #9


Karina14


Gute Idee von @SimplyRed das mit dem alles seiner Frau erzählen, damit wirst du ihn sofort los.. ich glaube jedoch dazu hast du in Wirklichkeit keine Lust, weil du die Aufmerksamkeit genießt, die er dir schenkt, was ich nur nie verstehe ist warum die meisten Frauen keine Affäre anfangen wodurch sie beruflich vorwärts kommen, die meisten ruinieren sich eher ihre Chancen. Ich bin absolut pro Affäre, ist doch sein Problem das mit seiner Frau, genieß den S. und die ganzen Heimlichkeiten und die schönen Zeiten mit ihm, du brauchst auch keine Verantwortung zu übernehmen und bitte hör auf hier rumzujammern, liebe @Tralalali hilf lieber selbst Leuten denen es mieser geht als dir

14.01.2019 23:03 • #10


Alina1975


Tra lass die Finger weg, daß bringt nur Unglück.
Du willst Dich doch noch selber im Spiegel anschauen können, oder?
Such Dir einen netten Singlemann
Grüße
Alina

14.01.2019 23:09 • x 1 #11


Wölkchen82


1358
2
1724
Hey,
vielleicht hilft Dir das, um Dich zu lösen:
er sagt, er "kann" sie nicht verlassen - das heißt immer, er WILL sie nicht verlassen.
Jeden Tag trennen sich Männer oder Frauen von ihren Partnern. Auch mit Kindern.
Man kann das. Wir leben nicht mehr im Mittelalter. Aber man muss das wollen. Und es kostet einiges - Zeit, Mühe, Nerven, Geld. Ansehen.
Er will das nicht. und er hat auch keine Lust, Dir zu erklären, warum er wirklich bleibt. Also nimmt er den Weg des geringsten Widerstands und sagt: er kann nicht. Wegen der Kinder.
Heißt auch: Fürs Bett bist Du ihm gut genug. Das will er auch nicht missen. Warum auch, macht doch Spaß. Er findet Dich bestimmt auch symphatisch. Aber Du alleine reichst ihm nicht. Er will seinen bequemen, gewohnten Alltag behalten. Mit Frau und Kind. Das ist ihm wichtiger, als Du oder Deine Gefühle.
Möchtest Du Dich wirklich so unter Wert verkaufen? Oder schaust Du lieber nach einem Mann, für den Du die Partnerin an seiner Seite bist?

15.01.2019 09:15 • #12


Hitachi


....dienstlicher Kontakt auch noch täglich! Schwierig....würde dir raten lauf so schnell du kannst, auf deine Hoffnungen und Wünsche ist gesch....n, das wird nie was, vergiss es....

15.01.2019 11:40 • #13


6rama9

6rama9


4859
4
7978
Zitat von Tralalali:
ch habe so oft versucht schluss zu machen habe ihm gesagt lass mich in Ruhe und einen Tag später seuselt er mich ]wieder zu und ich Fall drauf rein ich glaube ihm wirklich wie komme ich aus diesem hamsterrad raus

Wer f-.icken will muss nett sein. Häng dir den Spruch übers Bett, an den Badezimmerspiegel an die Toilettentür und nutz ihn Smartphone-Speerbildschirm. Und immer wenn er sich meldet wirfst du einen Blick drauf, um dich zu erinnern, warum er sich gerade meldet.

Ein abschließende Frage: Warum fängst du was mit einem Vergebenen an, wenn du nicht das Zeug dazu hast, 6 von Gefühlen zu trennen? Selbstüberschätzung?

15.01.2019 11:50 • #14


Selbstliebe

Selbstliebe


4395
1
3938
Zitat von Tralalali:
Es tat mir weh aber ich akzeptierte es nur ließ er nicht locker. Immer wieder schrieb er mir jeden Tag und gestand mir seine Liebe und wie mistig die Situation wäre. Er würde mit mir zusammen sein wollen. Er würde seine Frau nicht mehr lieben. Jedes Mal hatte ich Hoffnung. Aber immer ....


Was würdest du an seiner Stelle tun? Kannst Du sein Verhalten nachvollziehen? Wäre das auch ein gangbarer Weg für dich mit Partnerschaftsproblemen umzugehen?
Falls Ja, könnte hierin der Schlüssel liegen, weshalb du deine Affäre nicht lösen kannst. Ihr habt ähnliche Charaktereigenschaften bezüglich Treue, Vertrauen, Verbindlichkeit.
Du könntest dich eventuell lösen, wenn du rational bleibst und über dein Denken deine Gefühle langfristig in die Trennungsrichtung lenkst. Jeden Tag aufs Neue. Kommt drauf an, ob du mental stark bist.....

15.01.2019 12:04 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag