24

Unglücklich verliebt in einen verheirateten Mann

Lokianna

74142
Momentan befinde ich mich in einer Situation mit der ich im Leben nicht gerechnet hätte. Ich brauche objektive Meinungen dazu. Vorab weiß ich, dass mein Verhalten nicht richtig ist...

Vor mehr als zwei Monaten habe ich über einen Chat einen deutlich älteren Mann kennen gelernt. Wir haben uns gut unterhalten und es war von Anfang an klar, dass er verheiratet ist. Glücklich verheiratet - er hat gleich gesagt, dass er seine Frau liebt. Berufsbedingt lebt er unter Woche in einer anderen Stadt als seine Frau. An den Wochenenden fährt er immer nach Hause. Er ist zufrieden mit diesem Modell, genießt sein unabhängiges Leben unter der Woche und das gemeinsame Leben mit seiner Frau am Wochenende. Nichtsdestotrotz suchte er schon jahrelang den Kontakt mit anderen Frauen im Chat - meist blieb es aber nur bei diesen Chatgesprächen.

Wir haben uns so gut verstanden, dass er mir seine Mail Adresse gegeben hat. Zu dem Zeitpunkt war ich noch vergeben, war aber nicht glücklich mit der Beziehung (habe mich dann auch getrennt, unabhängig von diesem Mann). Der Kontakt intensivierte sich, wir fingen an miteinander zu telefonieren. Von Anfang an war die Situation jedoch eindeutig: Er liebt seine Frau, er würde sich niemals trennen. Ich dagegen habe das auch gar nicht angestrebt, denn auch durch das Alter war eine Zukunft sowieso nicht möglich. Es war einfach nur so schön miteinander zu sprechen, Gedanken auszutauschen. Es folgte ein Treffen. Es war wie bei unseren Telefonaten sehr schön, wir haben uns gleich verstanden. Es fühlte sich gut an.

Während der ganzen Zeit merkte ich, dass sich langsam aber sicher Gefühle entwickelten, richtige Gefühle. Auch von seiner Seite aus... zuletzt gestand er mir, dass er sich verliebt hat in mich. Ich weiß, dass das moralisch verwerflich ist... aber ich hänge mittlerweile sehr an ihm und wie bereits geschrieben, es ist keineswegs gedacht, dass da mehr wird.

Ich verstehe nur nicht wie er damit leben kann. Unter der Woche reden wir täglich, am Wochenende fährt er nach Hause (meldet sich dann aber per Mail). Es ist im Grunde so als würde er zwei Beziehungen führen. Es wird in dieser Geschichte kein Happy End geben. Ist es besser das jetzt zu beenden? Ich habe es bereits versucht... die Sehnsucht war nur zu groß. Wie seht ihr das?

Ich merke, dass ich nicht wirklich dafür geeignet bin so eine Beziehung aufrechtzuerhalten. Auch wenn ich nicht mehr will, fühle ich mich doch nicht gut bei dem Gedanken an seine Frau. Ich war auch immer sehr strikt bei solchen Dingen und jetzt... bin ich selber in so einer Situation.

Kennt ihr solche Situationen?

19.06.2016 11:54 • #1


Ex-Mitglied


74142
Ja..und zwei Monate sind noch nicht lang. Und du sagst, du hängst drin?
Du ahnst gar nicht wie sehr man noch hängen.kann.
Renne so weit du kannst.
Und rette dich...

19.06.2016 11:57 • x 4 #2



Unglücklich verliebt in einen verheirateten Mann

x 3


Lokianna


74142
Vielen Dank, frischgeföhnt, für deine Rückmeldung...

Du hast wahrscheinlich Recht... nur zwei Monate... um ehrlich zu sein fühlt sich das alles viel länger an. Wie kann das alles nur in so kurzer Zeit passieren...

Ich sollte wohl meinen Kopf einschalten. Es ist nur so schwer.

19.06.2016 12:04 • x 1 #3


Rosi67


74142
Liebe Lokianna, es wird sehr schwer, von diesem Mann wegzukommen, gerade wenn Gefühle im Spiel sind...
Es ist wie ein Spinnennetz, in dem man sich verfängt....
Meine Situation ist ähnlich, sie dauert schon 2 Jahre an und ich komme nicht raus...
Männer können solche Situationen anscheinend besser trennen als Frauen....für die meisten Frauen fängt in diesen Situationen das große Leiden an. Ich wünsche dir einen klaren Kopf und wenn dein Leiden überhand nimmt, da musst du handeln....

19.06.2016 17:25 • x 3 #4


Artemisia


74142
Lauf, lauf, lauf...
Das ist nur der Vorgeschmack, es wird nicht besser.

19.06.2016 20:37 • x 3 #5


Brooke


74142
Ich denke, das ist eine Masche von ihm. Du bist nicht die erste.

Wenn er schon sagt, er ist oft im Chat....

Er hat dir auch gleich gesagt, es gibt kein Happy End = Absicherung.

Schau dir mal im Internet Amiröse Narzissten an. Erkennst du ihn? Das sind Männer, die gerne erobern und wenn die Verliebtheitsphase vorbei ist, suchen sie sich die nächste. Viele sind oft in einer Beziehung, das hindert sie nicht daran nach anderen Frauen Ausschau zu halten. Er liebt es ja frei zu sein unter der Woche = Ich kann tun und lassen was ich will.

Er wird sie nie trennen, das ist ein Spiel.

Das Spiel würde er bald beenden, wenn er dich ein paar Mal im Bett hatte. Dann auf zur nächsten Frau.

Weißt du, ältere Männer sind da sehr geschickt, sie haben die Erfahrung, sie wissen sich zu benehmen, sie sind sehr klug und haben sehr sehr viel Charme. Kein Wunder, dass du ihm verfallen bist.

20.06.2016 10:53 • x 1 #6


Zuckerwatte


139
2
237
Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.

1. Bezweifle auch ich sehr stark, dass du die erste bist, die er aus dem Chat trifft oder mit der sich etwas 'ergibt'...
2. Du hast doch nur zwei Möglichkeiten:
a) Du beendest das Ganze jetzt! Und überwindest deine Sehnsucht und reißt dich zusammen, indem du dir die Realität vor Augen hälst.
b) Du lässt es weiterlaufen, wodurch du dich noch mehr in ihn verliebst und dich auf ih einlässt, was es dir dann noch schwerer macht von ihm loszulassen, und das Ende vom Lied kennst du schon.

Also, der Unterschied zwischen beiden Optionen ist nur, wann der Zeitpunkt kommen soll, an dem du ihn hinter dir lässt. Jetzt, oder willst du nochmal eine große Schippe Herzschmerz oben drauf und dann später?

20.06.2016 11:12 • x 2 #7


Lokianna


74142
Vielen Dank an alle für die Antworten! Ich habe mich sehr über die offenen Worte gefreut. Ich denke, genau diese muss ich hören...

Zwischendurch bin ich auch kurz davor mich emotional zu entfernen, wenn mich die Vorstellung von ihm zusammen mit seiner Frau und überhaupt diese ganze Sinnlosigkeit der Geschichte überkommt... dann habe ich fast das Gefühl, dass er mich wieder einfängt mit seinem Wesen.

Interessanter Tipp, Brooke... habe kurz quer gelesen... wie gut das doch passt. In diese Richtung habe ich bislang nicht gedacht... nur lange überlegt wie er das alles tun kann mit so einer (zumindest mir vorkommenden) Gelassenheit.

Bald ist er für drei Wochen im Urlaub... vielleicht der perfekte Moment um loszulassen? Hm...

20.06.2016 12:00 • x 1 #8


Ex-Mitglied


74142
Jetzt..wäre noch besser..

20.06.2016 12:54 • x 1 #9


Lokianna


74142
Um ehrlich zu sein haben mir eure Antworten auch zum Teil Angst gemacht... mit so eindringlichen Reaktionen habe ich nicht gerechnet. Dass der Ratschlag lass das besser kommt war vorhersehbar, aber renn so weit du kannst? Da hatte ich etwas Gänsehaut.

Habt ihr denn solche Erfahrungen bereits gesammelt? War das so zerstörerisch?

20.06.2016 13:13 • #10


Blunda

Blunda


1393
5
1432
Zitat:
Habt ihr denn solche Erfahrungen bereits gesammelt? War das so zerstörerisch?

niemand gibt dir den rat davon die finger zu lassen, wenn hier einige nicht schon einschlägige erfahrungen gemacht hätte.
wieso sind die wohl hier?...so wie du jetzt.
du merkst doch selber dass dir der mist nicht gut tut.

Zitat:
Ich merke, dass ich nicht wirklich dafür geeignet bin so eine Beziehung aufrechtzuerhalten. .

dann lass es!
such dir jemanden der gut zu dir passt und der dich wertschätzt und für den du nich so ne nummer nebenbei bist. währnd frauchen zu hause sitzt und von nix ne ahnung hat. such dir jemanden draußen...freie wildbahn und so....

wenn du den schon über nen chat kennen gelernt hast ...was soll das....der sucht sich ne neue sobald du weg bist. da kann er noch so quatschen, dass er verliebt wäre. bis es irgendwann so endet, dass du ihm jeden müll glaubst und die situation über jahre läuft... glückwunsch der typ vergnügt sich und verarscht 2 frauen gleichzeitig.
ganz ehrlich...für so ne schei**e wär ich mir als frau zu schade.

also zieh die reißleine bevor du da noch mehr rein rutschst.

ich mein...wovor hast du angst, wenn dir jemand sagt, du sollst das lassen? wieso fühlt sich´s nich gut an....weil andere leute recht haben und du das nicht wahr haben willst?
weil du längst weißt, du solltest es lassen!

aber was helfen dir hier die besten ratgeber, wenn du nicht so weit bist den nächsten schritt zu gehen...

man kann dir hier noch so viele tipps geben, du musst etwas an der situation ändern wollen. sonst wird das ncihts und du bleibst drin hängen....

ich mein, überleg mal was dich so abhängig macht von dem kerl...überlege ob du dir im klaren bist was du willst udn zu welchem preis.

20.06.2016 13:29 • #11


Artemisia


74142
Er fängt Dich ein mit seinem Wesen? Darf ich lachen? Was kennst Du denn von seinem Wesen? Das, was Du kennst, ist doch das, was Dich eigentlich abstößt, oder habe ich da was falsch verstanden? Er liebt die Ehe (=Verbindlichkeit und Sicherheit), aber genießt die Freiheit (=ICH kann tun was ICH will) unter der Woche..etc pp.

Sorry, er fängt Dich NICHT mit seinem Wesen ein, sondern mit seinen billigen Ködern, weil er weiß, wie Frauen (Deiner Art) ticken und wie er sie rumkriegt. Mit Deiner Art, das meine ich nicht wertend, sondern verstehe es bitte als Aufforderung, zu überlegen und zu reflektieren, wo bei Dir die Ankerpunkte liegen, dass Du auf soetwas hereinfällst. Lass mich raten: Du bist in Deinem wahren Leben eine erfolgreiche Frau, die gelernt hat und weiß etwas zu leisten, die sich selbst finanzieren kann, mit beiden Beinen fest auf dem Boden steht, eigentlich unabhängig ist, gut aussehend... DAS sind die besten und leichtesten Opfer. Du glaubst bis jetzt, wenn Du nur genug wartest, dann kommt er, dann wird er merken, was für ein Schatz Du bist und nur sich für Dich entscheiden?

Vergiss es!

Und warte nicht auf SEINEN Urlaub. Was soll das? Warum machst Du Dich von ihm auch in diesem Punkt abhängig? Setze DU den Endpunkt. Jetzt! Hier! Heute! Das klingt wie ein Raucher: An Silvester höre ich auf mit dem Rauchen.....uuaaaahh- hat soooo einen Bart!

Ich wünsche Dir von Herzen alle Kraft, die es braucht. Wirst sehen, es wird leichter und Du blühst wieder auf.

20.06.2016 13:34 • x 1 #12


Brooke


74142
Meine Kollegin. War echt heftig. Er sprach sie zwangslos an....Nur war er getrennt aber Scheidung - Nein.

Schau, am WE ist er bei seiner Frau, somit schläft er mir ihr und unter der Woche schläft er dann mit dir. Willst du das?

Es tut verdammt weh, weil er so nett ist, zuvorkommend, dich versteht, dich ausführt, dir liebe Dinge schreibt, alles was dein Herz vermisst hat.

Denke dran, es ist eine Masche. Außerdem hast du auch (und davon gehe ich aus) seine Ehefrau im Kopf. Er wird sich nicht scheiden lassen, weder für dich noch für andere. Er will Spaß haben, den S. genießen, die Unabhängigkeit davon. Was sucht ein verheirateter Mann unter der Woche im Netz? S., wenn er mit Frauen redet... es funktioniert, siehe deine Situation. Er wird es wieder tun, wenn du weg bist.

Was willst du vom Leben? Willst du so einen Mann als Ehemann? Er wäre dir nie treu. Was willst du stattdessen? Frage dich das auch wenn es noch so weh tut. Sie spielen mit einem, sie kennen kein schlechtes Gewissen. Sie sagen Sorry aber sie schütteln sich ab. Und schon kommt die nächste Frau.

20.06.2016 13:41 • #13


Lokianna


74142
Eigentlich habe ich mir das ganze anders vorgestellt. Eine nette Abwechslung, eine Erfahrung. Die Tatsache, dass er vergeben ist, war mir nicht wichtig - da ich auch keine neue Beziehung mit rosigen Zukunftsaussichten gesucht habe. Ich wollte einfach dem Vergnügen nachgehen... und es hat direkt gepasst zwischen uns.

Da sich bei mir in den letzten Monaten viel verändert hat und ich mein schwarz weiß denken - mehr oder weniger - aufgegeben habe, dachte ich mir nur, ach ein bisschen Spaß... warum nicht...? Egal wie verwerflich das jetzt klingen mag und ist. Ich wollte es einfach ausprobieren, dieses sich einlassen - trotz der Umstände.

Nur leider kamen dann die Gefühle dazu. Dann das Gefühlschaos. Die Erkenntnis, dass ich es doch nicht schaffe, eine einfache Affäre zu führen... dass da etwas zu viel Herz mit drin ist.

Ich weiß, was richtig ist und logisch. Ich weiß, dass es früher oder später auf ein Ende hinauslaufen wird... Ich weiß so viel... diesen Schritt zu gehen... das ist schwer. Bislang bin ich immer eingeknickt. Ich wünschte, ich könnte alles locker sein... oder hätte gar nicht erst damit angefangen.

Ich muss mir das alles durch den Kopf gehen lassen... vielleicht sollte ich das auch schriftlich festhalten... mir so nochmal vor Augen führen was dagegen spricht... Ich will meine Zeit ja auch nicht vergeuden...

20.06.2016 14:00 • #14


Artemisia


74142
Liebe Lokianna,
eingeknickt?! Wo, bitte, hast Du es denn versucht, die Affäre zu beenden? Sei ehrlich- Dir zuliebe! Du hast es nie wirklich versucht, sondern in Wahrheit gehofft, dass er rapunzelmärchengleich durch Deine halbherzige KS darauf kommt, dass Du ihm fehlst und die einzige für ihn bist, er um Dich kämpft und Ihr glücklich bis ans Lebensende seid.

Lass es! Vergiss ihn! Vergiss es ! Setze Dich mit Dir auseinander? Warum verschwendest Du Dich? Abgesehen davon würde ich mir an Deiner Stelle auch um meine Gesundheit Gedanken machen. Wenn Du abwinkst, Ihr macht es nur mit, dann winke ich ab- küssen tut ihr wohl ohne, oder? Schon mal was von Kopf-Hals-Krebs etc pp gehört? Auf der Beziehung liegt KEIN Segen.
Aber, wie ich lese, Du willst gerne noch ein bisschen an ihm ziehen... vielleicht sieht er ja doch irgendwann ein, dass DU die RICHTIGE für ihn bist, nicht wahr? Musst halt nur ein bisschen Geduld haben...dann kommt er mit wehenden Fahnen...

20.06.2016 14:10 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag