185

Verliebt in verheiratete Frau

Minnie

Minnie


798
5
616
Ich bin ja eher auf der pragmatischen Ebene. Man verliebt sich, manchmal liebt man und dann passiert irgendwas.
Genießt doch einfach was ihr habt, irgendwohin wird es sich schon entwickeln- das muss man nicht pushen

13.01.2020 15:42 • #46


6rama9

6rama9


5699
4
9510
Zitat von Yingyang:
Aber wie einer Der User schon oben geschrieben hatte, ich werde mich da nicht zu tief in die Probleme reiten, bis sie nicht endlich die Taten sprechen lässt und die nächsten Schritte setzt.

Kann man sich denn noch tiefer in ein partnerschaftliches reiten, als du es getan hast? Wahrscheinlich schon, wenn du dich noch länger auf der Warmhalteplatte halten lässt.

Du hast in einem anderen Post gesagt, du hättest ihr ein Ultimatum gesetzt. zu jedem Ultimatum gehöern zwingend 2 Elemente: Die geforderte Aktion und der Zeitpunkt, zu dem diese ausgeführt wurde. Wie genau sieht jetzt dein Ultimatum aus? Oder war es doch mehr ein Apell als ein Ultimatum?

13.01.2020 17:14 • #47



Verliebt in verheiratete Frau

x 3


Yingyang


249
1
108
Zitat von 6rama9:
Kann man sich denn noch tiefer in ein partnerschaftliches reiten, als du es getan hast? Wahrscheinlich schon, wenn du dich noch länger auf der Warmhalteplatte halten lässt.

Du hast in einem anderen Post gesagt, du hättest ihr ein Ultimatum gesetzt. zu jedem Ultimatum gehöern zwingend 2 Elemente: Die geforderte Aktion und der Zeitpunkt, zu dem diese ausgeführt wurde. Wie genau sieht jetzt dein Ultimatum aus? Oder war es doch mehr ein Apell als ein Ultimatum?



Es war ein ultimatum .
Wir hatten vor 2 stunden wieder telefoniert und ich habe ihr nun gesagt , dass ich das nicht länger mitmachen könne, und ich gemeinsam mit ihr eine Lösung finden will
Sie meinte mit weinender stimme , dass sie mich liebt aber sich zu schwach fühlt und angst hat , so viele Menschen dann gleichzeitig zu verletzen, sprich den Ehemann, die Schwiegereltern, die ganze Familie, die ihn nun eben sehr mag. Klingt von aussen hin komisch ich weiß, aber die weinende stimme und wie sie es ernst gemeint hat, da glaube ich ihr auch , dass sie in der einer Zwickmühle steckt. Vor allem, ein Elternteil des Ehemanns hat vor kurzem Krebs bekommen (Endstadium) und er sei jetzt schon am Boden zerstört. Eine Trennung würde er laut ihr nicht auch noch überwinden können. Ich bin einerseits enttäuscht, andererseits bin ich ein ehrlicher Mensch, der auch gern lieber auf andere Rücksicht nimmt, als aus mich selbst. Ich habe ihr gesagt, ich werde sie nicht unter Druck setzen, und egal wie diese Geschichte endet, es solle nicht im Streit enden , sondern im Guten...

Ich habe ihr noch gesagt, ich werde auch immer für sie da sein , und dass sie mir zu 100% vertrauen kann.

Das mit dem Ehemann konftrotieren finde ich für keine gute Idee, da ich ihn nicht persönlich kenne und ich seine Reaktion nicht hervorsagen kann..
Wie auch immer, mag sein dass ich für viele hier nun Naiv bin, jedoch will ich es versuchen und trotzdem kämpfen. Auch wenns dann scheitert, kann ich von mir behaupten, dass ichs wenigstens versucht hab und mein bestes gegeben hab... ich will mir nicht in 10 jahren die frage stelle : was wäre wenn: also besser jetz riskieren als nie.
Ich gehe mit keiner großen Erwartung an diese Sache , und werde es von nun an locker angehen lassen , sodass sie selbst drauf kommt und den Schlusstrich evtl zieht... ob mit mir oder mit ihm wird sich dann herausstellen.

13.01.2020 21:10 • #48


Yingyang


249
1
108
Zitat von Vegetari:


Ja kann man....aber wenn Du Dich weder für A noch für B entscheiden kannst ,dann entscheide Dich lieber für C.




In einer Affäre muss ja gelogen werden ,sonst könnte es so ein Konstrukt nicht geben.
Vermute sie kann in Wirklichkeit keinen Mann 100% lieben . Die Vorraussetzung zur wahren Liebe wäre:Nur wenn man sich selbst lieben kann ,kann man auch andere lieben. SIe kann nicht allein leben (Pannik) ,braucht immer einen Tröster /Ablenker oder Sicherheit(ihr EM) ...wie langweilig sie ist!


.. .
Ja muss sie ja ,nur wenn sie ihn abwertet und Dich aufwertet kann es mit Dir eine Affäre geben.

Stell dir vor , sie sagt ,ihr Mann "wäre so toll ,sie liebe ihn" ,wie würdest Du dann reagieren?

Hast Du jetzt die Affärenmechanismen verstanden?



Habe ich verstanden, danke für die weisen Worte! Nur hoffe ich , dass es in diesen Fall nicht so ist und sie das alles nicht nur schauspielert, denn ich sehe ihre ganzen Bemühungen um mich , wie sehr sie sich anstrengt , damit ich glücklich bin. Mag wohl naiv sein, aber vielleicht muss ich mal richtig auf die schnauze fallen, um dies endgültig zu verstehen und daraus lernen zu können..

13.01.2020 21:12 • #49


GinaFelicitas

GinaFelicitas


1212
1
3166
Zitat von Yingyang:
Ich bin einerseits enttäuscht, andererseits bin ich ein ehrlicher Mensch, der auch gern lieber auf andere Rücksicht nimmt, als aus mich selbst.


Klar, deswegen bist Du ein Teil des Lugs und Betrugs und drängst sie ihre Ehe zu beenden (dem Ehemann wünsche ich das).

13.01.2020 21:16 • x 4 #50


6rama9

6rama9


5699
4
9510
Zitat von Yingyang:
Es war ein ultimatum .

Irgendwie musst du falsch verstanden haben, was ein Ultimatum ist... jedenfalls beinhaltet ein Ultimatum ganz sicher nicht die folgenden Punkte:
Zitat von Yingyang:
Wir hatten vor 2 stunden wieder telefoniert und ich habe ihr nun gesagt , dass ich das nicht länger mitmachen könne, und ich gemeinsam mit ihr eine Lösung finden will

Zitat von Yingyang:
Ich habe ihr noch gesagt, ich werde auch immer für sie da sein , und dass sie mir zu 100% vertrauen kann.


Jetzt mal Butter bei die Fische: Wie genau sah dein Ultimatum aus? Bis wann muss sie sich getrennt haben, sonst Kontaktabbruch?

Nochmal... Ein Ultimatum wird sinngemäß so formuliert: Bis Zeitpunkt xyz erfolgt von dir Aktion abc, andernfalls passiert von mir Aktion def. Mich würde interessieren, was du an den Stellen xyz, abc und def zu ihr gesagt hast. Und wo du in das Ultimatum eingebaut hast, dass du immer für sie da sein wirst.

13.01.2020 22:04 • #51


Isely

Isely


5861
2
9527
Zitat von Yingyang:
Ich schreib hier aus dem Grund, weil ich nicht der Typ dafür bin, etwas geheim zu halten, schon gar nicht eine Affäre, wenn ich mir durchlese , wie es manche schaffen können , jahrelang dies durchzuziehen ,


Die allerwenigsten Männer spielen länger als 4 -6 Wochen den Affärenmann.
Männer warten nicht gern lange, die wollen das die Würfel fallen.
Ausnahmen bestätigen die Regeln, natürlich , es bleibt aber die ganz grosse Aussnahme. Single Männer wohlgemerkt.

13.01.2020 22:11 • x 1 #52


6rama9

6rama9


5699
4
9510
Zitat von Isely:
Die allerwenigsten Männer spielen länger als 4 -6 Wochen den Affärenmann.
Männer warten nicht gern lange, die wollen das die Würfel fallen.
Ausnahmen bestätigen die Regeln, natürlich , es bleibt aber die ganz grosse Aussnahme. Single Männer wohlgemerkt.

Ich denke das hängt von der individuellen Bedürftigkeit des Mannes ab. Manche lassen sich auch länger hinhalten. Hier in diesem Fall wird sich das schon noch ein paar Wochen oder Monate hinziehen, bevor er die Reißleine zieht. Oder ihr EM kommt hinter die Affäre, dann wird der TE früher abserviert.

13.01.2020 22:16 • #53


Yingyang


249
1
108
Zitat von 6rama9:
Ich denke das hängt von der individuellen Bedürftigkeit des Mannes ab. Manche lassen sich auch länger hinhalten. Hier in diesem Fall wird sich das schon noch ein paar Wochen oder Monate hinziehen, bevor er die Reißleine zieht. Oder ihr EM kommt hinter die Affäre, dann wird der TE früher abserviert.



Naja , was ich über meine Person sagen kann ist, ich bin Single , habe daher meinerseits überhaupt keinen druck wie es manch andere Affären haben.
Ich hab auch in den letzten Jahren das ein oder andere Mädel gedatet und auch ein paar Erfahrungen gesammelt. NUR EBEN NICHT in so einer Situation, bzw hatte mich bis dato noch nie verliebt wie jetzt.
Ich hab ihr gesagt , dass ich sie machen lasse und wir uns da überhaupt keinen druck machen sollten. Nun ja , sie weiß aber dass ich nicht sehr lang hingehalten werden will, das hat sie auch zu spüren bekommen , da meinerseits ja diese funkstille aus ging letzte woche (5 tage) bis sie sich wieder gemeldet hat bzw mich angerufen hat und geweint hat und fragte warum ich den Abstand suche.
Ich muss aber auch sagen, seit wir uns ausgesprochen haben heute Abend läuft alles viel besser und ohne Druck . Ich darf aber nie vergessen , dass ich eben nur die Affäre bin und das ja wie ein 6er im lotto sein muss, diese dann in eine richtige Beziehung umzuwandeln , wie ich in den meisten Threads gelesen habe, sind die meisten daran gescheitert.

13.01.2020 22:31 • #54


Yingyang


249
1
108
Zitat von 6rama9:
Ich denke das hängt von der individuellen Bedürftigkeit des Mannes ab. Manche lassen sich auch länger hinhalten. Hier in diesem Fall wird sich das schon noch ein paar Wochen oder Monate hinziehen, bevor er die Reißleine zieht. Oder ihr EM kommt hinter die Affäre, dann wird der TE früher abserviert.



Wenn ich abserviert werde , nehme ich dies in Kauf, ich bin ja mit dem Wissen da rein gegangen und weiß, wofür ich dann gerade stehen muss. Naiv bin ich evtl , aber in mir lebt doch ein kleiner funke Hoffnung und ich will es später nicht bereuen müssen, es nicht versucht die zu haben...

13.01.2020 22:37 • #55


Unglück112233


366
398
Naja , nächste mal ist der Hund krank, die Oma oder die Die Welt geht unter.

Jetzt mal ernsthaft , ihr beide Spiel ein blödes Spiel mit allen.
Du machst mit , also du auch.
Ihr besch eist die ganze Familie
Meinst wie weh kann es noch tun wenn das jetzt so rauskommt.
Mal daran gedacht , das ihr jeden veräppelt, auch wenn ihr zusammen kommt , ihre Familie. Guter Einstand.
Willst du ewig warten .du bist Nummer 2 genauso wie ihr Mann.

Wer heiratet einen Mann den man nicht liebt.
Wer wollte schon eine Affäre vor der Hochzeit.
Ihr seid keine Teenager mehr , willst du , das man mit dir auch so umgeht und beschissen wir.

Sei mir nicht böse ihr eiert da Rum, sie kann keine Entscheidung treffen und du spielst eifrig mit.
Wie du sagt du willst das nicht, sorry du machst das und Spielst das Spiel mit 100% mit. Nimmst anrufe an schreibst immer noch mit ihr . Du machst genau das was du nicht willst

13.01.2020 22:44 • x 1 #56


6rama9

6rama9


5699
4
9510
Zitat von Yingyang:
Es war ein ultimatum .

Zitat von Yingyang:
Ich hab ihr gesagt , dass ich sie machen lasse und wir uns da überhaupt keinen druck machen sollten.

Da hast du aber mal so richtig auf den Tisch gehauen

Naja, wenn es dir was gibt, das fünfte Rad am Wagen zu sein. Ich wünsch dir, dass du irgendwann deine Eier wiederfindest. Für mich bist du ein gutes Beispiel dafür, dass jeder Narzisst einen Co-Narzissten braucht. Wenn der Partner nicht zum Co-Narzissten taugt, dann wenigstens die Affäre.

14.01.2020 08:52 • x 2 #57


Vegetari

Vegetari


6943
3
5601
Zitat von 6rama9:
Für mich bist du ein gutes Beispiel dafür, dass jeder Narzisst einen Co-Narzissten braucht. Wenn der Partner nicht zum Co-Narzissten taugt, dann wenigstens die Affäre.


Vorsicht bei solchen Vorverurteilungen,das ist schon eine Verleumdung!

Wenn Menschen in Affären landen ,müssen es nicht gleich Narzissten sein ,nicht selten landen in Affären Menschen,die sich im Aussen das holen ,was in der Ehe fehlt oder manchmal instabile konfliktscheue Menschen ,die sich von Affäre aufgewertet und abgelenkt von eigenen Deifiziten fühlen.

14.01.2020 09:32 • #58


Vegetari

Vegetari


6943
3
5601
Zitat von Minnie:
Ich bin ja eher auf der pragmatischen Ebene. Man verliebt sich, manchmal liebt man und dann passiert irgendwas.
Genießt doch einfach was ihr habt, irgendwohin wird es sich schon entwickeln- das muss man nicht pushen



Das geht aber meist nur wenn man strikt trennen kann zwischen Haupt -und Nebenbeziehung und keinen realen Beziehungswunsch hegt.

Also eher rein sächsuelle Beziehungen ,wo Gefühle eher distanziert sind. Oder wo ganz klar ist ,einer zumindest liebt beide ,wie damals Alt 68er Komune ,bzw klar definierte offene Beziehung

14.01.2020 09:37 • #59


6rama9

6rama9


5699
4
9510
Zitat von Vegetari:

Vorsicht bei solchen Vorverurteilungen,das ist schon eine Verleumdung!

Wenn Menschen in Affären landen ,müssen es nicht gleich Narzissten sein ,nicht selten landen in Affären Menschen,die sich im Aussen das holen ,was in der Ehe fehlt oder manchmal instabile konfliktscheue Menschen ,die sich von Affäre aufgewertet und abgelenkt von eigenen Deifiziten fühlen.

Also das Verhaltensmuster der AF kommt einer narzisstischer Persönlichkeitsstruktur schon sehr nahe...

Und sein Ultimatum von der Sorte "Lass dir Zeit, ich werde immer für dich da sein", kommt co-narzisstischem Verhalten auch schon ziemlich nahe.

14.01.2020 10:04 • x 1 #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag