47

Verunsichert weil Date nichts fragt

Sandra2022

Sandra2022


160
1
169
Das ist von Mensch zu Mensch individuell. Desinteresse sehe ich jetzt nicht explizit. Eher, dass er sich nicht traut, ggf. die richtigen Fragen zu stellen. Was ist richtig oder falsch?! Vorschlag: beim nächsten quatschen mal fragen, was er von dir gerne wissen würde. Vielleicht nicht am Tisch. Draußen beim Spazieren gehen. Da kommt man sich nicht so vor, als wenn man jemanden verhören möchte.

06.01.2022 19:57 • x 1 #16


moin2707


@Alixe1 Es handelte sich hier nicht um ein Gespräch, das 30 oder 60 Minuten gedauert hat. Findest Du nicht, dass man nicht 5 (!) Stunden (!) lang nicht nur Stichwortgeber ist, sondern wenigstens interessierter Stichwortgeber von mir aus, dass also wohl doch irgendeine Form von Interesse an ihren Themen sichtbar werden konnte?

Gerade dann, wenn die TE so sehr Wert darauf legt, gefragt zu werden, weil sie zu schüchtern sei, um selbst von sich zu erzählen, wirft dies doch die Frage auf, wie sie sich dann nach 5 (!) Stunden (!) Stichwortgebens noch zu einem persönlichen Treffen aufraffen kann, dass dann auch noch so von Nähe geprägt ist als hätten die beiden sich in den 5 (!) Stunden (!) ( ) doch irgendwie ganz gut angenähert?

06.01.2022 19:57 • x 2 #17



Verunsichert weil Date nichts fragt

x 3


BitterTaste

BitterTaste


729
4
1164
Ich hatte vor einigen Wochen einen gleichen Thread erstellt
Ich kann dir nur sagen... jetzt, Wochen später, hat sich das ausgeglichen.
Mein Date fragte dann irgendwann genau so viel.
Das war nur am Anfang einseitig.

06.01.2022 20:00 • x 4 #18


Pinkstar

Pinkstar


7018
2
9789
Für mich ist hier wichtig, dass die TE sagt, sie fühlt sich nicht richtig wohl und das ist doch das, was für die TE doch dann richtig ist, sich mit ihm nicht mehr zu treffen.

Sie braucht einen Mann, der offen Interesse zeigt und ihr auch AB UND ZU Fragen stellt (also muss ja nicht immer sein).

Aber da kommt ja nix.

Also von daher ist das dann eher nicht der Richtige für sie, weil wenn man sich schon mit einem unguten Gefühl wieder trifft, ist das doch eher inne falsche Richtung.

Es geht nicht darum, Löcher in den Bauch zu fragen, sondern einfach normales Interesse zu zeigen und da gehören einfach auch mal ein paar Fragen dazu.

06.01.2022 20:02 • #19


LeTigre

LeTigre


1089
1
2881
Ich würde da gar nichts ansprechen, wenn ansonsten alles passt. Ihr mögt euch doch, wie es scheint.

Ich frage bei Dates auch nicht so viel. Das fühlt sich für mich immer so unnatürlich an. So als würde ich 'n Fragebogen abarbeiten. Ich frage eher mal nach oder lass den anderen einfach reden. Denn meine Erfahrung ist, dass wenn man Leute einfach erzählen lässt, man viel mehr über sie erfährt, als wenn man ständig Fragen stellt. Und daraus ergibt sich dann oft ein Gespräch, weil man irgendwo einhaken kann, wo es einem gerade wichtig erscheint.

Ich denke, wenn er mit dir kuschelt und ihr stundenlang telefoniert, dann ist er auch nicht desinteressiert. Anders wäre es, wenn er nichts fragt und dazu sehr distanziert und kurz angebunden ist. Das hatte ich nämlich mal. Der hatte wirklich kein Interesse an mir.

Übrigens: So schüchtern bist du nicht, wenn du einem Mann direkt sagst:Hey, ich möchte, dass du mir mehr Fragen stellst!

06.01.2022 20:02 • x 3 #20


Alixe1

Alixe1


2981
3374
Zitat von moin2707:
@Alixe1 Es handelte sich hier nicht um ein Gespräch, das 30 oder 60 Minuten gedauert hat. Findest Du nicht, dass man nicht 5 (!) Stunden (!) lang nicht nur Stichwortgeber ist, sondern wenigstens interessierter Stichwortgeber von mir aus, dass also wohl doch irgendeine Form von Interesse an ihren Themen ...

Ich hab nichts vermutet, sondern von einer eigenen Erfahrung berichtet. Das date ging sogar noch länger als 5 Stunden. Aber ok, es war insgesamt ziemlich kurios.

Und meine Erfahrungen sind ja hier auch nicht Thema.

06.01.2022 20:05 • #21


LeTigre

LeTigre


1089
1
2881
Zitat von Pinkstar:
Für mich ist hier wichtig, dass die TE sagt, sie fühlt sich nicht richtig wohl und das ist doch das, was für die TE doch dann richtig ist, sich ...


Ja, aber manche Dinge brauchen eben Zeit. So schnell würde ich nicht die Flinte ins Korn werfen, wenn sonst alles passt.

06.01.2022 20:07 • x 4 #22


thegirlnextdoor


1173
2312
Zitat von Pinkstar:
Für mich ist hier wichtig, dass die TE sagt, sie fühlt sich nicht richtig wohl und das ist doch das, was für die TE doch dann richtig ist, sich mit ihm nicht mehr zu treffen.

Muss sie ja auch nicht, oder wollte ihr Date sie dazu zwingen..?

06.01.2022 20:10 • #23


moin2707


Zitat von Alixe1:
Ich hab nichts vermutet, sondern von einer eigenen Erfahrung berichtet. Das date ging sogar noch länger als 5 Stunden. Aber ok, es war insgesamt ziemlich kurios.

Zitat von Alixe1:
Stichwort Stichwortgeber. Man wirft etwas ein und der andere nutzt diese Thema um selbst wieder etwas von sich zu geben.


Sorry, diese beiden Zitate klatscht es hier nun einfach so aneinander und ich komme nicht mehr dazwischen. Unter dem ersten sollte stehen, dass mir nicht klar war, dass Du mit dem an zweiter Stelle angeführten Zitat von einer eigenen Erfahrung sprichst.

Ich finde das aber dennoch hier total passend, denn ein Stichwortgeber gibt das Stichwort nicht aus Desinteresse an den Themen seines Gesprächspartners. Und wenn sich irgendwann ein Desinteresse eingestellt haben sollte, egal, auf wessen Seite, dann hätte das Gespräch im Leben keine 5 Stunden gedauert. Davon würde ich mal sicher ausgehen. Insoweit finde zumindest ich es durchaus schon ganz ok, wenn man wenigstens Stichwortgeber ist. Vielleicht ist er ja auch einfach schüchtern und sie hat möglicherweise ebenfalls keine Fragen gestellt, was naheliegt, wenn sie schüchtern ist. Weiß gerade nicht, ob sie das erwähnt hatte.

Zitat von Alixe1:

Und meine Erfahrungen sind ja hier auch nicht Thema.


Doch, finde ich schon. Erfahrungen eines Jeden helfen weiter, eine Perspektive einzunehmen und seinen Blickwinkel zu wechseln.

06.01.2022 20:12 • x 1 #24


Mary2017

Mary2017


210
360
Also ich würde ihn auch nicht sofort abschreiben aber wenn du dich jetzt schon nicht mehr so richtig auf ihn freust dann wird’s glaube ich schwierig…
Mein jetziger Freund hat bei unserem Date damals viele Fragen gestellt, bzw. sich für mein Leben interessiert… und ist auch ein sonst schüchterner Typ.
Wenn er nicht mal weiß dass du in seiner Straße wohnst… puh.
Deswegen bin ich dafür deine Bedenken offen und klar anzusprechen. Dich stört etwas also teile es ihm doch mit. vielleicht wird’s dann besser und ihr habt ne Chance weil du dich dann wieder auf ihn freust.

06.01.2022 20:16 • #25


Alixe1

Alixe1


2981
3374
Zitat von moin2707:

Ich finde das aber dennoch hier total passend, denn ein Stichwortgeber gibt das Stichwort nicht aus Desinteresse an den Themen seines Gesprächspartners

Der Stichwortgeber war in diesem Falle ich.

Ein ( fiktives) Beispiel:

Er: schwärmt vom Urlaub an der Cote d Azur und echauffiert sich über die überteuerten Preise.

Ich: erwähne Rom, ebenfalls wegen der Abzockerei.

Aber anstatt zu fragen, wie mir Rom gefallen hat, erzählt ER von seiner Rom-Reise.

Blödes Beispiel, aber ich hoffe, du weißt was ich meine ..

06.01.2022 20:20 • x 2 #26


moin2707


@Alixe1 Ja, ich verstehe das schon. Aber hast Du als Stichwortgeber nicht Interesse signalisieren wollen?

Tatsächlich kenne ich das auch - sowohl von anderen als auch von mir selbst übrigens -, dass man ein Stichwort gibt und nicht nach den eigenen Erfahrungen gefragt wird.

In dem von Dir geschilderten fiktiven Beispiel finde ich das aber auch wiederum ein bisschen nachvollziehbar, denn: Du hast von Rom erzählt. Aus welchem Grund Du Rom ins Spiel gebracht hast, ist nicht unbedingt relevant, denke ich, auch wenn mir Deine Intention klar ist und ich auch Dein Interesse nachvollziehen kann, selbst mal gefragt zu werden, wie es Dir denn gefallen hat.

Aber manchmal besteht ein lebendiges Gespräch daraus, dass einer ein Stichwort gibt und etwas dazu sagt und der andere dann eben seinen Teil mitteilt, der ihm dazu einfällt. Schließlich hattest Du ihn auch nicht explizit gefragt, wie ihm Rom gefallen hat, sondern er hat einfach davon erzählt - genauso wie Du, als Du diese Stadt zum Thema machtest.

Verstehst Du, was ich meine? Klar kann sowas auf Dauer auffallen, wenn keine Fragen gestellt werden. Aber ich glaube, dass das einfach oft als Stilmittel untergeht, wenn die Unterhaltung flüssig läuft und ohnehin jeder von sich erzählt und auch erzählen darf. Da gibt ein Wort das andere und das kann doch durchaus auch ok sein. Oder?

(Btw. hatte die TE zusätzlich erwähnt, dass das Treffen nach dem Telefonat sehr harmonisch verlaufen ist, sehr nah und innig. Ich hatte beim Lesen nicht den Eindruck, dass ihr durch die fehlenden Fragen im Telefonat eine Grundlage gefehlt hat, echtes Interesse an diesem Menschen aufzubauen und auch auf der anderen Seite wahrzunehmen. Schon aus diesem Grund finde ich die klassische Frage als Stilmittel ein bisschen viel verlangt, vor allem, wenn man eben nicht wissen kann, ob nicht der Gesprächspartner vielleicht auch ein bisschen schüchtern ist oder das Gespräch flüssig genug läuft, sodass Fragen doch eigentlich unnötig sein könnten.)

06.01.2022 20:27 • x 2 #27


Blake88

Blake88


1988
5
2441
Würde ich aber auch tun ‍️

Immerhin war ich in Rom und kann es bestätigen.

Mal eine andere Frage, wieso ist dir das so wichtig? Sag es doch einfach, es klingt eher total locker.

Wenn du dich mit deinen Freunden unterhälst, fragst du da auch ständig nach?

Also ich erzähle einfach dann meine Version und frag nicht ständig nach was du da erlebt hast.

Du kannst dich doch einfach einklinken und auch erzählen.

Zum Beispiel

Oh ja Rom war echt teuer, besonders das Colusseum.

Jetzt kannst du doch einfach sagen ja total aber es war schön oder fragst du ihn dann wie er es fand?

Das klingt total bot mäßig, so als ob ein Roboter mit dir sprechen würde.

Haben sie Milch?

Ja?

Wollen sie Milch kaufen?

Ja?

Wollen sie sonst noch etwas haben?

Nein danke!

Sorry, aber sei doch froh das es so ist, wirf einfach deinen Part mit rein und zack läuft die Geschichte.

06.01.2022 20:32 • x 1 #28


Mary2017

Mary2017


210
360
@moin2707 denke schon dass sie Interesse hat… sonst würde sie sich nicht die Mühe machen und uns hier fragen.
Fakt ist aber trotzdem dass sie einfach stört dass er keine Fragen stellt… und dafür muss eine Lösung her. Jeder versteht etwas anderes unter Kommunikation… und für sie fehlt da einfach was… was ich auch durchaus verstehen kann.

06.01.2022 20:33 • #29


Mary2017

Mary2017


210
360
@Blake88 also das heißt wenn dir deine Freunde iwas erzählen fragst du nie was nach? Komisch…

06.01.2022 20:35 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag