13

Verwirrt Ex-Kontakt und neue Freundin

saubär

15
2
2
Liebe Community,

ich, 29, habe vor gut 2,5 Jahren von meiner Freundin nach 8 Jahren Beziehung getrennt. Die Trennung war furchtbar traurig und einvernehmlich, auch wenn ich es eher nochmal probiert hätten. Nun bin ich seit ca 1,5 Jahren in einer neuen Beziehung und es läuft eigentlich sehr gut. Während mit in meiner alten Bezeihung oft der physische Teil fehlte, ist dieser jetzt mehr als gut, leider tu ich mich sehr schwer meine Freundin mit meinem Bekanntenkreis zu verbandeln. Meine Freundin ist oftmals nicht sehr offen und sehr idealistisch, stempelt Leute schnell ab, was mich oft ärgert und auch anspreche. Ich muss dazu sagen dass ich viele versch Freunde habe, die nicht alle in dieselbe Schublade passen. Zu meiner Ex-Freundin habe ich freundschaftlichen Kontakt, was für meine Freundin auch okay ist. Sie will sie aber nicht kennenlernen, was soweit geht dass sie mal nicht mit auf eine Party kommen wollte, weil sie wusste dass sie da ist. Das hat mich irgendwie schockiert und es passte auch irgendwie ins restliche Bild. Es ärgert sie selbst und sie ist sich bewusst dass es "ihr" Problem ist und es ihr leid tut. Ich stehe zu ihr und habe meine Ex-Freundin daraufhin gebeten nicht zu kommen, was auch ok für sie war, mir aber sehr unangenehm war. Nun wird so eine Situation aber sicherlich auch nochmal auftreten und ich weis nicht wie ich mich dann verhalten soll. Ich glaube für meine Freundin ist es ok wenn ich Kontakt zur ihr habe, aber eben nicht in größeren Kontexten, wo sie dann auf sie treffen könnte. Dies wäre theoretisch möglich und steuerbar, wenn auch sehr aufwändig. Findet ihr man kann das von einer Ex-Freundin erwarten? Also dass ich sie z.b. meiner aktuellen Freundin zuliebe z.b. nicht gezielt zu meinem Geburtstag einlade, oder sie einlade mal hier oder dorthin mitzukommen? Mich belastet das so sehr dass ich letzlich einen Anruf meiner Ex-freundin nicht annahm, weil ich nicht mehr wusste wie ich mich nun ihr gegenüber verhalten soll. Dies hat mir irgendwie sehr wehgetan und ich habe irgednwie angefangen alles zu hinterfragen. Soll ich den Kontakt zur Ex ganz aufgeben auch wenn ich es eigentlich nicht will? Ich habe mich außerdem dabei ertappt, sehr romantisch an meine alte Bezeihunbg zu denken. Mit ihr war die soziale Komponente außerhalb der Bezeihung viel einfacher und entspannter. Auch dieser Gefühlswechsel macht mich irgendwie stutzig. Ich weis einfach nicht wie ich dieses Gefühlschaos deuten soll. Was meint ihr?

lg aus dem schönen schleswig-holstein

13.01.2020 15:59 • #1


FrauLindemann

FrauLindemann


259
5
319
Ähem,

Deiner Freundin hat es nicht leid zu tun, dass sie sich nicht mit deiner Ex ständig konfrontieren will? Warum auch? Zurecht, wie du weiter unten schreibst .

Ich muss es dir ehrlich sagen, du liest dich wirklich nicht als jemand, der sehr sympathisch ist. Du lässt kein gutes Haar an deiner aktuellen Freundin.

Willst du ein Ausgehhündchen ohne eigene Meinung? So liest es sich.

13.01.2020 16:45 • #2



x 3


willan


3122
4326
Zitat von saubär:
Ich habe mich außerdem dabei ertappt, sehr romantisch an meine alte Bezeihunbg zu denken.


Das merkt man. Warum habt ihr euch denn getrennt, wenn es so gut gepasst hat und jetzt ist die Freundschaft so wichtig?

13.01.2020 16:52 • #3


saubär


15
2
2
wir haben uns freundschaftlich getrennt. auseinandergelebt. trotzdem ist es ein mensch der mir nach wie vor sehr wichtig ist, gerade weil da kein groll oder ähnliches ist. ich habe mich sehr auf das problem zentriert ausgedrückt. daher nochmal klar: meine jetzige freundin ist ein wunderbarer mensch, es passt sehr gut, vorallem wenn wir zu zweit sind. ich liebe sie! ich mchte meine freundin auch nicht regelmßig damit konfrontieren. habe ich auch nicht vor. aber es wird 3-4 mal im jahr die situation geben, wo sie dann fernbleibt, um garnicht erst damit konfrontiert zu werden. und genau das verstehe ich zwar, jeder mensch reagiert anders auf ex-partner, aber es tut mir irgendwie weh und bringt mich stndig in eine unangenehme situation.

13.01.2020 17:13 • #4


Schnickschnack


277
532
ich hatte auch eine ähnlich lange beziehung in meinen zwanzigern. nach der trennung waren wir noch sehr verbunden. selbst jahre danach. als ich meine frau kennenlernte hat sie mir offen kommuniziert, dass sie das sehr stört. v.a. weil meine ex zwar nicht direkt, aber doch irgendwie gewisse signale sendete oder sonstiges anspruchsverhalten an den tag legte (nichts dramatisches, aber für außenstehende messbar). selbstverständlich habe ich um die interessen meiner frau zu schützen den kontakt eingestellt. ex ist ex.

aber, was meine frau ganz sicher nie getan hat war das feld zu räumen oder zu meiden. wenn sie gewisse ansprüche hat, soll sie diese auf veranstaltungen dieser art auch zeigen. ist meiner meinung nach ihre pflicht. sie muss nicht auf jede party. aber mal blicken lassen und untersreichen "wem du gehörst" sollte sie schon tun...

was heißt das für dich? im zweifel stehst du bitte zu deiner freundin. undzwar konsequent. das ist nämlich dein job.

alles gute für euch

13.01.2020 17:23 • x 4 #5


hojaki

hojaki


210
214
Irgendwie willst Du beide.

Schrecklich wenn einer nicht loslassen kann.

13.01.2020 17:28 • #6


Angi2


3122
6
2718
Zitat von saubär:
Ich habe mich außerdem dabei ertappt, sehr romantisch an meine alte Bezeihunbg zu denken.

Weiß deine aktuelle Freundin von deinen Gefühlen für die andere?
Zitat von saubär:
Ich weis einfach nicht wie ich dieses Gefühlschaos deuten soll.

Frag dich einfach mal, wie es dir gehen würde, wenn deine aktuelle Freundin dir einen Verflossenen zumutet, für den sie auch noch romantische Befühle hat.
Wie würdest du dich verhalten?
würdest du dich freuen, wenn sie mit dem anderen in deinem Beisein telefoniert?
würde es dich freuen, wenn ein Ex von ihr zu Veranstaltungen eingeladen wird, die sie mit dir besucht?

"Was du nicht willst, was man dir tut, das füg auch keinem anderen zu!"

Saubär trifft es übrigens ganz gut

Zitat von hojaki:
Irgendwie willst Du beide.

Ich glaube nicht, dass er beide will oder liebt...er liebt es gefragt zu sein.....

Zitat von saubär:
Zu meiner Ex-Freundin habe ich freundschaftlichen Kontakt, was für meine Freundin auch okay ist. Sie will sie aber nicht kennenlernen

Eine coole Frau oder besser gesagt, eine kontrollierte Frau...sie nimmt sich, was sie braucht, mehr interessiert sie nicht....und mit Verflossenen herumärgern gehört eben nicht zu dem, was sie braucht .....

13.01.2020 18:47 • x 1 #7


saubär


15
2
2
danke für eure antworten. diese romantischen gefühle sind mir extrem neu und glaube ich kommen nur auf, weil meine freundin aus der reinen existenz des kontakts ein problem macht. sie trifft sich im übrigen ebenfalls mit ihrem ex 2-3 mal im jahr. ich habe damit überhaut kein problem. es ergeben sich bei ihr jedoch keine überschneidungen mit ihrem aktuellen freundeskreis so dass die "gefahr" für mich bestünde in größeren Kontexten auf ihn zu treffen. das ist bei mir anders.

13.01.2020 19:14 • #8


MAMP


483
2
529
Zitat von saubär:
sie trifft sich im übrigen ebenfalls mit ihrem ex 2-3 mal im jahr. ich habe damit überhaut kein problem.

Ich persönlich finde jedoch, dass du diese Thematik nicht auf die Waage legen solltest/kannst. Da sind Emotionen im Spiel mit denen jeder anders umgeht, oder einfach schlichtweg nicht umgehen kann - wie auch immer. Entweder man kann das respektieren, oder man findet einen Kompromiss.

Ich kann dazu keinen wirklich guten Rat geben um ehrlich zu sein, ich persönlich hatte da auch nie ein Problem mit weil ich mir dachte "Hey, am Ende des Tages liegt die Dame im richtigen Bett, und nicht im falschen. Aber wie gesagt, da ist jeder anders gestrickt und vielleicht hat sie auch diesbezüglich schlechte Erfahrungen gemacht ?

13.01.2020 19:22 • #9


saubär


15
2
2
hey, nicht das ich wüsste. sie hat wiegesagt auch kein problem mit meinem kontakt zu ihr, sondern meidet die situationen, die zu einem aufeinandertreffen führen könnten. faktisch kam es einmal auf einem geburtstag zufällig dazu -> sie war den ganzen abend mies drauf, weinte hinterher. sie wnscht sich selber einen lockereren umgang damit, kann es aber (noch?) nicht. ich habe verständnis gezeigt, aber die situation wird sicher wieder auftreten. auch hat mich meine ex schon gefragt ob ich schlecht über sie gesprochen hätte. sie ist sehr offen und würde meine freundin gern kennenlernen

13.01.2020 22:06 • #10


MAMP


483
2
529
Zitat von saubär:
sie war den ganzen abend mies drauf

Womit kann sie denn dann nicht umgehen ? Schiebt sie dann Kopfkino ? Sie muss da ja irgendeine Erklärung für haben wenn es für sie kein Problem ist das du so normalen Kontakt mit deiner Ex pflegst..

13.01.2020 22:13 • #11


saubär


15
2
2
ich tippe darauf, dass sie einfach angst vor dem vergleich hat, sich blöd fhlt weil sie viele leute niht so gut kennt wie meine exfreundin etc.. sich insgesamt einfach unwohl fühlt. da kann ich noch so demonstrativ bei ihr stehen. und mich stört das irgendwie. sie hat wiegesagt auch ähnliche anflüge bei meinen freunden, kann sich nicht gut integrieren. insgesamt finde ich das irgendwie auch unattraktiv. letzteres bessert sich allerdings langsam. mit zunehmendem alter tut man sich mit sowa ja auch eher schwerer als leichter.

13.01.2020 22:33 • #12


BlueApple

BlueApple


636
3
1196
Wie verhälst du dich denn deiner Ex gegenüber, wenn ihr euch seht?! Und gar diese einen neuen Partner?

13.01.2020 23:26 • #13


Angi2


3122
6
2718
Zitat von saubär:
insgesamt finde ich das irgendwie auch unattraktiv.

Warum wendest du dich dann der Vorgängerin nicht wieder zu, sie scheint attraktiver für dich zu sein.

Zitat von saubär:
mit zunehmendem alter tut man sich mit sowa ja auch eher schwerer als leichter.

Wie alt ist deine Freundin, wenn du von zunehmendem Alter sprichst?....du bist noch keine 30, warum nimmst du dir so eine "alte" Frau?
Zitat von saubär:
ich tippe darauf, dass sie einfach angst vor dem vergleich hat

An Selbstwert scheint es ihr auch noch zu mangeln....warum trennst du dich nicht von ihr?

13.01.2020 23:34 • #14


Angi2


3122
6
2718
Zitat von FrauLindemann:
Ich muss es dir ehrlich sagen, du liest dich wirklich nicht als jemand, der sehr sympathisch ist. Du lässt kein gutes Haar an deiner aktuellen Freundin.


Zitat von FrauLindemann:
Willst du ein Ausgehhündchen ohne eigene Meinung? So liest es sich.

Das Gefühl habe ich auch....vor allem, wenn sie nicht funktioniert, kommen wieder romantische Gefühle für die Verflossene....
Zitat von saubär:
ich liebe sie!

das eben glaube ich dir nicht, dein Verhalten spricht eine andere Sprache...
Zitat von saubär:
aber es wird 3-4 mal im jahr die situation geben, wo sie dann fernbleibt,

Warum macht du aus diesen 3 oder 4 Malen ein so großes Problem, warum akzeptierst du nicht, dass sie dann fernbleibt?
Zitat von saubär:
aber es tut mir irgendwie weh und bringt mich stndig in eine unangenehme situation.

Was tut dir daran weh...? Dass du deinen Kopf nicht durchsetzen kannst?....ist die Situation für dich so unangenehm, weil du deiner Verflossenen und deinen Freunden nicht zeigen kannst, dass dein Wille geschieht?
Zitat von Schnickschnack:
im zweifel stehst du bitte zu deiner freundin. undzwar konsequent. das ist nämlich dein job.

Ja, so müsste es sein....aber der TE scheint es nicht als seinen Job zu sehen.
Zitat von saubär:
sie trifft sich im übrigen ebenfalls mit ihrem ex 2-3 mal im jahr. ich habe damit überhaut kein problem. es ergeben sich bei ihr jedoch keine überschneidungen mit ihrem aktuellen freundeskreis so dass die "gefahr" für mich bestünde in größeren Kontexten auf ihn zu treffen. das ist bei mir anders.

Hier zeigt sich, dass deine Freundin ein toleranter Mensch ist, sie bringt dich erst gar nicht in die Situation, dass du entscheiden musst....vielleicht arbeitest du mal an deiner eigenen Toleranz, bevor du dich weiter darüber beklagst, dass sie dir nicht gehorchen will.

14.01.2020 00:16 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag