15

Von mir geforderten Kontakt Abbruch ist die Hölle

Ammersoul

Ammersoul


68
3
41
Zitat von Iunderstand:
Sorry dann hab ichs falsch verstanden, dann is er der toxische Part von den beiden... Dann lass dich nicht auf das Spielchen ein und lass dich nicht fertig machen


Ist jeder, der sich aus für ihn maßgeblichen Gründen trennt, gleich toxisch?

12.01.2021 18:36 • #16


La_joie

La_joie


219
2
364
Zitat von Dine88:
Es ist schwer für mich weil es mich auffrisst das er scheinbar wieder neu glücklich ist oder lenkt er sich mit dieser Frau nur ab? vielleicht existiert sie auch nicht aber er ist Realist und sieht keine Zukunft ohne das einer Kompromisse eingehen muss,ich finde das gehört zu einer Partnerschaft doch dazu

Ich würde ihm das glauben, wenn er sagt, dass da eine andere Frau ist. Wenn sie nur Ablenkung wäre, hätte er es dir wahrscheinlich gar nicht erst erzählt, weil es nichts Nennenswertes wäre. Ist er aber verliebt, kannst du leider absolut gar nichts machen. Ich weiß, der Gedanke, dass der andere gerade glücklich mit jemand anderem ist, frisst einen auf und erscheint schier unerträglich. Mir geht es auch so. Aber akzeptieren musst du es leider, der ist (erst mal) weg. Und selbst wenn er wiederkommen sollte, dann bestimmt nicht, weil die Liebe zu dir wieder aufgeblüht ist, sondern weil es mit der anderen nicht geklappt hat. Du bist ja wohl viel mehr wert als ein Trostpflaster, oder? Zieh den Kontaktabbruch um deinetwillen komplett und radikal durch, nur so kannst du dich schützen und dir die Chance geben, ein wenig zu heilen. Mein Ex wollte auch noch mit mir in Kontakt bleiben, gleich nachdem er mir erzählt hat, dass er mit einer anderen zusammen sein will. Ich hab damals schon gemerkt, dass er einfach nicht wollte, dass ich ganz weg bin, für den Fall, dass es mit der anderen nicht klappt. Den Gefallen tat ich ihm nicht, daher hab ich ihm einfach das Beste gewünscht, ihn 2 Wochen später überall gelöscht und jetzt vor Kurzem meine Nummer geändert. Es war, als würde ich mir eigenhändig den Arm rausreißen, aber ich wusste, es war nötig. Jetzt, nach etwas mehr als 6 Monaten, ist es zwar immer noch hart und schmerzhaft, aber es wird langsam und schleichend besser. Gib dir Zeit, aber streich ihn aus deinem Leben

12.01.2021 18:40 • #17



Von mir geforderten Kontakt Abbruch ist die Hölle

x 3


Iunderstand


70
128
Zitat von Ammersoul:

Ist jeder, der sich aus für ihn maßgeblichen Gründen trennt, gleich toxisch?


Sicherlich nicht, wenn jemand gehen will steht ihm dies vollkommen frei. Aber dann soll er die TE auch gehen lassen und nicht immer wieder den Kontakt suchen, ihr unterschwellig Hoffnungen machen (ich liebe dich, IM MOMENT geht es nicht), und was ja total gemein ist, ihr seine neue unter die Nase reiben. das ist hinterhältig und gemein und ich finde da geht der giftige Charakter durchaus los...

@te, klar kann das mit denen funktionieren, aber das sollte nicht mehr dein Thema sein. Ich weiß das es schwer fällt aber er wird immer wieder Gründe finden warum es bei euch nicht klappt. Wenn es einmal vorbei ist, sollte man es in der Regel gut sein lassen. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Brech den Kontakt dauerhaft ab, dann wird es dir bald besser gehen.

12.01.2021 18:42 • #18


La_joie

La_joie


219
2
364
Und bitte, kämpfe nicht, es lohnt sich wirklich nicht. Das einzige, was dabei rumkommen würde, ist höchstens, dass du dein Gesicht und deinen Stolz verlierst. Wenn er dich zurückhaben will, weiß er, wo er dich zu finden hat, dann soll er den Hintern bewegen. Aber renn doch niemandem hinterher, der dir sagt, er möchte nicht mehr mit dir zusammen sein, egal, wie groß die Versuchung und die Sehnsucht ist. Du verdienst es, einfach so geliebt zu werden, ohne dass du jemandem hinterherrennen musst. Lass ihn in seiner Blase schweben und kümmere dich um dich. Es gibt nichts Wichtigeres in deinem Leben als dich, und im Gegensatz zu ihm, wirst du dich niemals verlassen

Darf ich dich fragen, wie groß die Entfernung zwischen euch war und wie oft ihr euch dann immer gesehen habt?

12.01.2021 18:44 • #19


Dine88


23
1
1
Zitat von La_joie:
Ich würde ihm das glauben, wenn er sagt, dass da eine andere Frau ist. Wenn sie nur Ablenkung wäre, hätte er es dir wahrscheinlich gar nicht erst erzählt, weil es nichts Nennenswertes wäre. Ist er aber verliebt, kannst du leider absolut gar nichts machen. Kann das verliebt sein so schnell gehen? Ich verstehe gerade die Welt nicht mehr
Ich weiß, der Gedanke, dass der andere gerade glücklich mit jemand anderem ist, frisst einen auf und erscheint schier unerträglich. Es lässt an mir zweifeln
Mir geht es auch so. Aber akzeptieren musst du es leider, der ist (erst mal) weg. Und selbst wenn er wiederkommen sollte, dann bestimmt nicht, weil die Liebe zu dir wieder aufgeblüht ist, sondern weil es mit der anderen nicht geklappt hat. Du bist ja wohl viel mehr wert als ein Trostpflaster, oder? Zieh den Kontaktabbruch um deinetwillen komplett und radikal durch, nur so kannst du dich schützen und dir die Chance geben, ein wenig zu heilen. Mein Ex wollte auch noch mit mir in Kontakt bleiben, gleich nachdem er mir erzählt hat, dass er mit einer anderen zusammen sein will. Ich hab damals schon gemerkt, dass er einfach nicht wollte, dass ich ganz weg bin, für den Fall, dass es mit der anderen nicht klappt. Den Gefallen tat ich ihm nicht, daher hab ich ihm einfach das Beste gewünscht, ihn 2 Wochen später überall gelöscht und jetzt vor Kurzem meine Nummer geändert. Es war, als würde ich mir eigenhändig den Arm rausreißen, aber ich wusste, es war nötig. Jetzt, nach etwas mehr als 6 Monaten, ist es zwar immer noch hart und schmerzhaft, aber es wird langsam und schleichend besser. Gib dir Zeit, aber streich ihn aus deinem Leben

12.01.2021 18:53 • #20


Sternentaler

Sternentaler


408
1156
Er hat konkret gesagt: ich will nicht mehr, maximal Freundschaft. Wie und warum Kontakt entstanden ist, ist nicht rauszulesen. Er hat der TE mehrfach gesagt, dass er nicht mehr will, die Umstände nicht passen und er jetzt jemand neues kennen gelernt hat.

Wo genau hat er jetzt mit ihr gespielt, sie warmgehalten oder ihr Hoffnung gemacht? Wo genau ist da das kleinste Indiz für ein Comeback? Wieso ist er toxisch?! Weil er sich getrennt hat und ehrlich ist? Wollen manche belogen und betrogen werden, um dann gleich mit Narzissmus um die Ecke zu kommen? Wir wissen überhaupt nicht, wie die Beziehung ablief, was er für ein Mensch ist- und trotzdem werden hier seitenweise psychologische Reports ausgepackt. Ich finde es bedenklich, was manche hier immer konstruieren.

12.01.2021 18:55 • #21


La_joie

La_joie


219
2
364
Zitat von Dine88:
Kann das verliebt sein so schnell gehen? Ich verstehe gerade die Welt nicht mehr

Ja, das kann es leider. Er wird schon vorher innerlich woanders gewesen sein, du hast es nur nicht mitbekommen bzw. er hat es dir nicht mitgeteilt.

Zitat von Dine88:
Es lässt an mir zweifeln

Auch das Gefühl kenne ich. Ich hab für mich aber gemerkt, dass wenn nach einer Trennung das ständige Gefühl bei mir aufkommt, "ich sei nicht gut genug gewesen" "wäre ich doch so oder so gewesen, wäre er noch bei mir", dann liegt das eigentliche Problem eindeutig bei mir. Deshalb stecke ich ganz viel Arbeit in meinen Selbstwert momentan. Tatsächlich versuche ich mir auch immer einzuhämmern, dass es nichts mit mir zu tun hat, ich bin immer noch toll. Noch fällt es mir schwer, das zu glauben, aber ich hoffe, ich komme noch dahin. Er hat sich halt verliebt, dafür kann nicht mal er was. Es gibt Leute, die verlieben sich sogar in Mörder, auch wenn es unverständlich für uns ist. Aber Gefühle kann man leider nicht beeinflussen. Auch wenn ich dich nicht kenne, weiß ich, dass du eine wundervolle Frau bist. Daran ändert sein Abgang niemals was

12.01.2021 19:01 • x 1 #22


Iunderstand


70
128
Ich finde schon das es sich so liest, dass er den Kontakt immer wieder sucht. Wenns anders ist, lass ich mich von der TE gerne eines besseren belehre...
Und wenn ich bei einer Trennung sage, ich liebe dich aber ja eigentlich, will ich doch damit erreichen das der andere sich weiter Hoffnung macht und nicht davon ausgehen kann, dass es endgültig ist. Jeder hat das Recht zu gehen, aber dann red ich doch Tacheles und nicht so einen Heut so und morgen so Quatsch. Keine Ahnung was da jetzt konstruiert ist

12.01.2021 19:02 • #23


Dine88


23
1
1
Zitat von La_joie:
Und bitte, kämpfe nicht, es lohnt sich wirklich nicht. Das einzige, was dabei rumkommen würde, ist höchstens, dass du dein Gesicht und deinen Stolz verlierst.
Mein Gesicht habe ich leider schon verloren obwohl ich mir vorgenommen hatte stark zu sein,doch war ich zu schwach und geblendet sein seinen Worten Wenn er dich zurückhaben will, weiß er, wo er dich zu finden hat, dann soll er den Hintern bewegen. Diese Hoffnung habe ich leider aufgegeben weil er Ja schon nach 2 Wochen wieder so glücklich scheint.
Wie kann das eigentlich sein das er mich vergessen hat nach so kurzer Zeit?Aber renn doch niemandem hinterher, der dir sagt, er möchte nicht mehr mit dir zusammen sein, egal, wie groß die Versuchung und die Sehnsucht ist. Du verdienst es, einfach so geliebt zu werden, ohne dass du jemandem hinterherrennen musst. Ich hatte mich zurück gezogen weil mir der ganze Stress zu viel war!Lass ihn in seiner Blase schweben und kümmere dich um dich. Es gibt nichts Wichtigeres in deinem Leben als dich, und im Gegensatz zu ihm, wirst du dich niemals verlassen

Darf ich dich fragen, wie groß die Entfernung zwischen euch war und wie oft ihr euch dann immer gesehen habt?

60 km in seiner Anfänglichen Euforie meinte er das er zu uns ziehen würde doch später wurde ihm klar das er das nicht will nach diesem Gespräch habe ich mich einfach zurück gezogen anstatt ihm zu zeigen das ich ihn liebe und wir es auch so schaffen

Wir haben immer sehr viel Gesprochen und ich bekomme den Gedanken einfach nicht aus meinem Kopf das wenn ich mich nicht so zurück gezogen hätte und meine Angst klar formuliert hätte wir noch glücklich wären

12.01.2021 19:05 • #24


Sternentaler

Sternentaler


408
1156
Zitat von Iunderstand:
Ich finde schon das es sich so liest, dass er den Kontakt immer wieder sucht. Wenns anders ist, lass ich mich von der TE gerne eines besseren belehre...
Und wenn ich bei einer Trennung sage, ich liebe dich aber ja eigentlich, will ich doch damit erreichen das der andere sich weiter Hoffnung macht und nicht davon ausgehen kann, dass es endgültig ist. Jeder hat das Recht zu gehen, aber dann red ich doch Tacheles und nicht so einen Heut so und morgen so Quatsch. Keine Ahnung was da jetzt konstruiert ist


Ich liebe meinen Ex auch, für alles, was er für mich getan hat, für seine Stabilität, für seine Unterstützung in der dunkelsten Zeit meines Lebens- aber als Freund/ bester Freund. Und sorry, wer hat als Verlasser nicht hilflos mit Floskeln um sich geworfen, um den anderen zu trösten, das Leid zu lindern etc? Die meisten Menschen wissen durchaus, dass sie dem anderen gerade riesigen Schmerz zufügen, die meisten wollen das nicht und versuchen irgendwie, die Situation besser zu machen- leider mit ungeahnten Folgen.

Und warum kann es nicht sein, dass er das auch zu dem Zeitpunkt so gemeint hat? Warum ist er also jetzt genau was?

12.01.2021 19:06 • #25


Sternentaler

Sternentaler


408
1156
Zitat von Dine88:
60 km in seiner Anfänglichen Euforie meinte er das er zu uns ziehen würde doch später wurde ihm klar das er das nicht will nach diesem Gespräch habe ich mich einfach zurück gezogen anstatt ihm zu zeigen das ich ihn liebe und wir es auch so schaffen

Wir haben immer sehr viel Gesprochen und ich bekomme den Gedanken einfach nicht aus meinem Kopf das wenn ich mich nicht so zurück gezogen hätte und meine Angst klar formuliert hätte wir noch glücklich wären



Glaub mir eins: was zusammen gehört, ist zusammen. Und ein halbes Jahr ist nicht viel- das erste Jahr ist immer kritisch, er wird irgendwann gemerkt haben, dass seine Gefühle für dich vielleicht stark, aber nicht ausreichend sind, um verschiedene Schritte zu gehen. Als du dich zurück gezogen hast, hast du unbewusst vielleicht einen Zweck verfolgt- und das hat ihn bestätigt. Wenn es gereicht hätte, hätte er die Umzugspläne umgesetzt- also mach dich nicht irre. Beim richtigen kannst du nichts falsch machen und beim falschen nichts richtig. Du hättest nichts tun können.

12.01.2021 19:10 • x 1 #26


Iunderstand


70
128
Also wenn ich gegangen bin, hab ich das auch immer klar kommuniziert, ohne dieses wischi waschi, vielleicht wird es ja mal wieder usw... Ich möchte weder falsche Hoffnung schüren, noch möchte ich mit einem Ex Partner noch Kontakt haben und mich immer wieder rechtfertigen müssen dafür, dass ich gegangen bin

12.01.2021 19:11 • #27


Dine88


23
1
1
Zitat von La_joie:
Und bitte, kämpfe nicht, es lohnt sich wirklich nicht. Das einzige, was dabei rumkommen würde, ist höchstens, dass du dein Gesicht und deinen Stolz verlierst.
Mein Gesicht habe ich leider schon verloren obwohl ich mir vorgenommen hatte stark zu sein,doch war ich zu schwach und geblendet von seinen Worten Wenn er dich zurückhaben will, weiß er, wo er dich zu finden hat, dann soll er den Hintern bewegen. Diese Hoffnung habe ich leider aufgegeben weil er Ja schon nach 2 Wochen wieder so glücklich scheint.
Wie kann das eigentlich sein das er mich vergessen hat nach so kurzer Zeit?Aber renn doch niemandem hinterher, der dir sagt, er möchte nicht mehr mit dir zusammen sein, egal, wie groß die Versuchung und die Sehnsucht ist. Du verdienst es, einfach so geliebt zu werden, ohne dass du jemandem hinterherrennen musst. Ich hatte mich zurück gezogen weil mir der ganze Stress zu viel war!Lass ihn in seiner Blase schweben und kümmere dich um dich. Es gibt nichts Wichtigeres in deinem Leben als dich, und im Gegensatz zu ihm, wirst du dich niemals verlassen

Darf ich dich fragen, wie groß die Entfernung zwischen euch war und wie oft ihr euch dann immer gesehen habt?

60 km in seiner Anfänglichen Euforie meinte er das er zu uns ziehen würde doch später wurde ihm klar das er das nicht will nach diesem Gespräch habe ich mich einfach zurück gezogen anstatt ihm zu zeigen das ich ihn liebe und wir es auch so schaffen,mein Rückzug hat er dann so verstanden das ich ihn nicht lieben würde.
Wir haben uns manchmal 10 Tage nicht gesehen aber die Sehnsucht war immer da und wir haben jede gemeinsame Minute genossen (beide haben ihre Verpflichtungen arbeiten und Tiere)

Wir haben immer sehr viel Gesprochen und ich bekomme den Gedanken einfach nicht aus meinem Kopf das wenn ich mich nicht so zurück gezogen hätte und meine Angst klar formuliert hätte wir noch glücklich wären

12.01.2021 19:24 • #28


Dine88


23
1
1
Zitat von Iunderstand:
Also wenn ich gegangen bin, hab ich das auch immer klar kommuniziert, ohne dieses wischi waschi, vielleicht wird es ja mal wieder usw... Ich möchte weder falsche Hoffnung schüren, noch möchte ich mit einem Ex Partner noch Kontakt haben und mich immer wieder rechtfertigen müssen dafür, dass ich gegangen bin

Also seine Worte waren er liebt mich und wird mich vermissen am Tag der Trennung
Am folgenden Tag meinte er er hat geweint und vergräbt seine Gefühle
Er würde gerne den Kontakt halten.
Ich habe es abgelehnt weil es mich nur noch mehr an ihm festhalten lassen würde.
10 Tage nach der Trennung formulierte er es so das er gerne Freundschaft möchte aber mehr nicht und das ich eine Tolle Frau bin aber egal was ich jetzt sage oder tue es kein Zurück gibt wegen den Umständen
Eine Woche später hat er sich nochmals Zeit genommen und mir gesagt das er sich melden will wenn ich für eine Freundschaft bereit bin und das er erst alleine bleiben wollte(siehe Single Börse Anmeldung (wollte was für Spaß suchen)) um sein Leben neu zu ordnen
Und plötzlich kam seine Kindergarten liebe ins Spiel die sich meldete und er es jetzt langsam angehen will und nicht den Fehler machen wie bei mir.

12.01.2021 19:31 • #29


La_joie

La_joie


219
2
364
Zitat von Dine88:
60 km in seiner Anfänglichen Euforie meinte er das er zu uns ziehen würde doch später wurde ihm klar das er das nicht will nach diesem Gespräch habe ich mich einfach zurück gezogen anstatt ihm zu zeigen das ich ihn liebe und wir es auch so schaffen,mein Rückzug hat er dann so verstanden das ich ihn nicht lieben würde.

Aber schau mal, 60 km sind wirklich nicht viel. Daran sollte eine Beziehung eigentlich nicht scheitern, wenn beide es wirklich wollen. Die neue Freundin von meinem Ex wohnt 700 km weit weg, aber da sie es wohl beide wollen, geben sie sich auch Mühe, dass es funktioniert. Wenn die Gefühle groß genug sind, ist die Entfernung nicht die größte Hürde. Ich denke, das Problem liegt wirklich bei ersterem: Die Gefühle waren nicht groß genug, unabhängig davon, ob er nun eine andere kennengelernt hat oder nicht. Ich denke, es wäre fair gewesen, dir diesen Grund direkt zu nennen, statt es auf die Entfernung zu schieben und zu sagen, er würde dich trotzdem noch lieben. Tat er zu dem Zeitpunkt nicht, denn sonst hätte er sich nicht getrennt. Aber bestimmt wollte er dich einfach nicht noch mehr verletzen. Ich weiß, es ist extrem schmerzhaft, das zu lesen, aber es ist wichtig, dass du das erkennst. Und auch wie bereits oben geschrieben wurde: Wenn Liebe da ist, und er der Richtige ist, kannst du nichts falsch machen. Quäl dich nicht, du hättest wirklich nichts tun können

12.01.2021 19:32 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag