15

Wann/aus welchen Gründen verlässt 1 Ehemann d Familie

Summertime

Guten Morgen,

Ich habe als Frau eine Frage und zwar wann verlässt ein Mann, 50, tatsächlich Frau und Tochter?

Er geht fremd, hat ONS und seine Frau weiß es. Sie hat ihn im letztes Jahr gefragt ob eine Scheidung nicht sinnvoll wäre..sie waren vier Tage getrennt, haben nachgedacht un sie haben sich gemeinsam entschieden die Ehe nach 11 Jahren fort zusetzen.

Er war damals verliebt in eine andere und hat auch weitere 9 Monate nicht ohne die andere sein können - bis sie gegangen ist.

Er kann nun , fast fünf Monate später die andere Frau nicht vergessen...isst schlecht, trinkt zu viel... bleibt aber bei seiner Frau. Er hat noch Kontakt zur anderen Frau - rein beruflich.

Wie ticken Männer?
Warum bleibt er bei seiner Frau?
Seine Frau ist seine Freundin. .. die Mutter seinerTochter und er liebt sie als Menschen und für das was war ( seine Aussage ).

Er ist launisch und unzufrieden zu Hause.

Warum ändert er nichts? Er ist finanziell unabhängig und es hätte diesbezüglich keine Konsequenzen für Alle.

Kann mir das mal jemand erklären?
Wann geht ein Mann wirklich?
Wie lange brauchen Männer f.eine Entscheidung oder warten Männer eher darauf dass die Frau geht?

LG
Summer

16.04.2016 09:52 • #1


Reingestolpert


Zitat:
Er ist launisch und unzufrieden zu Hause.
Na offensichtlich ist er nicht unzufrieden genug zu Hause, sonst würde er gehen.

Es klingt, als ob Du diese Frau bist, die gegangen ist? Sagt er Dir denn, dass er Dich nicht vergessen kann und dass er deswegen trinkt und schlecht isst? Dann will er wohl gerne die Affäre weiterführen. Mehr will er aber nicht, egal was er beteuert, denn sonst würde er handeln.

Zitat:
Wie ticken Männer?
Ernsthaft? Wie ticken "Männer" Welchen Mann genau meinst Du denn? Den 50jährigen an sich? Oder einen mit Ehefrau? Oder einen mit Affäre? Er alleine weiß, warum gerade er seine Frau nicht verlässt, nur er könnte diese Frage beantworten. Es gibt so viele unterschiedliche Motive wie Beziehungen, wer sollte denn rauspicken, was gerade bei ihm zutrifft?

16.04.2016 10:11 • #2



Wann/aus welchen Gründen verlässt 1 Ehemann d Familie

x 3


Herzgebrochen


Summertime, das ist eine gute Frage, wie ticken Männer?
Männer um die 50 ticken auf jeden Fall noch ein kleinig wenig anders, sie denken sie versäumen was im Leben, oft kann die Ehefrau nichts dafür.

Es wäre am Besten, wenn sich die Ehefrau von diesem eigensinnigen eingebildeten Ehemann trennen würde. Ich könnte mit so einem Heuchler der Freundin und die Ehefrau will, nicht leben, hopp oder top.

Warum diese Ehefrau das mitmacht, keine Ahnung. ich würde zugrunde gehen.

Vielleicht sollte ihr eine gute Freundin sagen, ihr Ehemann kann gehn und soll sich um die heimlichen Affärenfrauen kümmern.

Waschlappen nenn ich das übrigens auch, die sogenannten 50 jährigen Männer, oft können sie nicht mal existieren ohne die Ehefrauen, weil sie die jenigen waren, die den Haulshalt und sogar die Finanzen geführt haben.

Mein Ehemann hatte auch eine Affäre, nach über 26 Jahren, ich dachte ich sterbe bei der Aufdeckung, er wollte alles wirklich alles nach der Affäre für mich tun und hat es auch tatsächlich beendet. Aber dieser Mann war mir nach Neuversuch einfach nur fremd, ich konnte ihn nicht mehr berühren, nicht mehr mit ihm reden, ich dachte so was verolgenes, nein sowas hat bei mir keine Chance. Ich lebe allein, er lebt allein, seine Exaffäre quält sich angeblich noch mit ihren Ehemann, hat aber immer wieder Affären mit verh Männern.

16.04.2016 10:44 • x 2 #3


Summertime


Hallo,
Zur ersten Frage ob ich die Frau war: Nein eine sehr gute Freundin ist es gewesen und ich kenne beide.

Sie leidet unter der Trennung, ist aber Konsequent in ihrem handeln und hält sich fern.

Zur Frage wie Männer ticken und der Antwort jeder anders - was muss ein Mann fühlen bis er geht?
Ist Bequemlichkeit und eine vertraute Umgebung wichtiger als Unzufriedenheit?

Männer ihr seid gefragt

Oder kann die Liebe zur Tochter und die Angst sie zu verlieren alles hinten an stellen?

Die Frage warum die Ehefrau das mit macht stellen wir uns auch? !
Ist bzw.kann bei einer Frau die Angst vor dem alleine sein so gross sein dass sie das alles erträgt?
Sie hat immer gearbeitet und ist finanziell unabhängig. Was bringt eine Ehefrau dazu ONS zu dulden bzw.weg zuschauen?

Ob er beide Frauen haben will? Vielleicht aber das bekommt er nicht.

Wie leben Männer so und warum?

@Herzgebrochen
Wie geht es dir jetzt?
Wie lange habt ihr um die Ehe gekämpft?
Und so wie ich es lese bist du gegangen oder?
Dein Mann hätte keine Konsequenzen für sich gezogen wenn er unzufrieden und launisch gewesen wäre?
Ich hoffe, die Fragen sind nicht zu persönlich....

LG Summer

16.04.2016 19:29 • #4


SilentOne78

SilentOne78


963
5
641
Les Dich doch mal hier durchs Forum, in der Rubrik "Fremdgehen und Affären" (fremdgehen-und-affaeren-f3.html), da findest Du jede Menge Beiträge und Erklärungsversuche von Betroffenen - Affärenmännern und -frauen und betrogenen (Ehe)partnern.

Wobei es für jemanden, der selbst noch nicht betroffen war, wohl immer schwer sein wird, diese Geschichten nachzuvollziehen. Ich selbst war mal zwei Jahre Geliebte, kann daher das ein oder andere recht gut verstehen... aber auch noch längst nicht alles.

16.04.2016 20:59 • #5


Summertime


Danke für deine Nachricht. ..icg würde mich freuen wenn jemand direkt mit mir schreiben würde und meine Fragen oben versucht zu beantworten.

Lg
Summer

17.04.2016 01:35 • #6


Komet


Es sind Schuldgefühle gegenüber der Ehefrau und Tochter. Auch die Angst und Ungewissheit, wie der Alltag mit der Affäre sein wird, wenn es eben keine Affäre mehr ist, sondern auch alle Unannehmlichkeiten des Alltagstrott zusammenkommen, wollen die meisten Männer nicht. Ihm wird schon klar sein, dass sich dieses prickeln und Verliebtsein ändern wird, wenn man Nägel mit Köpfen macht. Bei seiner Ehefrau weiß er was er hat, auch wenn das Feuer nicht mehr lodert. Warum die Ehefrau sich nicht trennt? Ganz einfach, sie will ihm nicht die Entscheidung abnehmen. Da sie ja von der Untreue ihres Mannes Kenntnis hat und zu tiefst enttäuscht und verletzt wurde, dreht sie den Spiess einfach um, indem sie ihn jetzt mal leiden lässt. Sie sieht ja das er leidet und unzufrieden ist und sie findet darin jetzt Genugtuung. Ob sie ihn trotz allem noch liebt, ist fraglich, aber sie wird ihm mit Sicherheit diese Entscheidung, die Familie zu verlassen nicht abnehmen.

17.04.2016 02:15 • #7


Umbrax


Ich glaub das kommt auch auf den Menschen an. Alleine in meinem Bekanntenkreis sind so viele Paare meiner Meinung nach nicht wirklich glücklich miteinander. Bei den meisten scheint es sowieso nur eine Zweckbeziehung zu sein. Da wird so viel herumgenörgelt, der Partner mal runtergemacht oder ausgebessert, und gestritten, mir wär das zu blöd. Ich glaub einfach das viele Menschen sich auch mit weniger zufriedengeben weil sie selber nicht bereit sind mehr zu tun. Außer ihnen läuft dann das "Glück" z.B. in Form einer Affäre über den Weg, dann strengen sie sich wieder ein bisschen mehr an. Bis es zu anstrengend wird.

17.04.2016 02:28 • x 1 #8


Komet


Stimme dir zu Umbrax. Das ist ein Grund warum ich die Nase voll habe von Beziehungen und Gefühlsduselei. Irgendwann ist eh der Ofen aus und zurück bleibt Frust.

17.04.2016 02:42 • #9


Herzgebrochen


Hallo Summertime,
Deine Fragen:

Ob er beide Frauen haben will? Vielleicht aber das bekommt er nicht.
Wie leben Männer so und warum?
@Herzgebrochen
Wie geht es dir jetzt?
Wie lange habt ihr um die Ehe gekämpft?
Und so wie ich es lese bist du gegangen oder?
Dein Mann hätte keine Konsequenzen für sich gezogen wenn er unzufrieden und launisch gewesen wäre?
Ich hoffe, die Fragen sind nicht zu persönlich....


Klar wollte er beide Frauen haben!
Männer leben so, solange keine der beiden Frauen Konsequenzen daraus zieht und ihm mal zeigt, dass er sie nicht mehr haben kann, will.

Mir geht es inzwischen dementsprechend, man muß sich an das neue Leben, plötzlich ohne den Lebenstraum, gewöhnen, ich dachte in all den Jahren, man wir zwei sind ein starkes Duo, jetzt lebe ich anders.
Gekämpft hat er ein Jahr, ich wollte aber nicht mehr, da ich mich nicht mehr wohl fühlte nach dem Betrug.
Nein ich glaube, er hätte einfach weiter gemacht und gespielt, ich fühlte mich aber schon, ab dem ersten Tag seiner Liebelei, zu seiner Affäre, auch als ich es noch nicht wußte, schon sehr unwohl. Irgendwie spürt man es, wir haben eine sehr intensive Ehe und Familie geführt. Schade, daß ich so dafür gelebt habe. Er aber eigentlich noch mehr.
Nein die Fragen sind nicht zu persönlich, ich antworte gern.

Wir sind nun schon 2 Jahre geschieden und ich fühle mich besser als vorher, ich bin hier gerne unterwegs, da mir damals das Forum geholfen hatte, weil ich mit niemanden damals darüber redete.

17.04.2016 13:57 • x 1 #10


aivllis


Mein Nachbar geht auch fremd, was denkst du wie er sich plötzlich verändert hat. Er ist ende 400 und hat um die 17 kg abgenommen, er sieht jetzt richtig gut aus.
Davor ein lahmer Mann, jetzt aktiv mit Sport und Vereine, alles anders plötzlich. Was daraus wird, man weiß es nicht. Summertime, es ist so, jeder denkt nur noch an sich. Ich muß dazu sagen, ich habe dadurch auch meine Ehe zerstört, und würde so etwas nie mehr wieder tun. Ich wollte ich könnte alles rückgängig machen Ehemänner werden plötzlich angemacht und err..das gefällt ihnen plötzlich, dass sich eine Frau intressiert. aber es ist fast nie ernst für den Ehemann, ihm gefällt es halt, weil es jemanden gibt, der den ganzen Tag schreibt und anruft und dann evtl ein spontanes Treffen, es macht nur die Spannung, wenn man zusammen leben würde mit der Affäre, würde es sofort langweilig werden, vor allem die Frauen, wenn dann um die 40 werden, plötzlich wollen sie nicht mehr, und fangen an zu nörgeln, da der AM auch S wll und nicht nur Liebesgeschwöre. Mein AM wollte dauernd S...jetzt lebe ich alleine und bei mir hat sich alles geändert, mich hat mein AM nicht mehr so stark intressiert, ich wollte eigentlich nur aus meiner Ehe.
Darum überlegt wirklich, ob es sinnvoll ist den geliebten Ehepartner so zu verletzten, mit einer billigen Affäre.

17.04.2016 14:07 • x 1 #11


Summertime


Es scheint, dass es viele Prachtexemplare von Ehemännern zu geben.

Es tut mir leid das du das durchmachen musstet. Aber es scheint, dass du mit deinem neuen Leben gut zurecht kommst.

Hat jemand Erfahrung damit wie Männer damit umgehen wenn die Affäre zur Ex Affäre wird und plötzlich zum Mann wird der das Gegenteil ist von dem was er vorher war?
Verhalten allgemein... und und... stellt euch den Menschen vor, dessen gute Eigenschaften weg sind und die anderen schlechten zum Vorschein kommen. ..

LG
Summer

17.04.2016 19:00 • #12


Lebensmelodie

Lebensmelodie


15
11
Ja, ich kann dir davon berichten, weil es eine Freundin erlebt hat. Sie war die Affäre eines verheirateten Familienvaters und er hat sich dann für sie getrennt. Er zog erstmal in eine eigene Wohnung und die Beziehung, die dann keine Affäre mehr war, wurde gelebt. Nach ein paar Wochen aber, hatte er sich verändert, zum negativen. Die Aufmerksamkeit, Bemühung, Leidenschaft und alle Eigenschaften des Mannes in dem sie sich verliebt hatte wurden immer weniger, bis sie irgendwann komplett verschwanden. Das war nicht der Mann, in den sie sich so verliebt hatte. Sie haben sich dann getrennt und er ist zurück zu seiner Familie.

17.04.2016 19:40 • #13


engelmit1flügel.


Hallo Summertime

Ich habe es so erlebt

Ich verheiratet er verheiratet
wir führten heimliche Affàre 1,5 Jahre
ich trennte mich eigene Wohnung
er blieb noch 12 Monate bei seiner Fam
Affäre lief heimlich weiter
er trennte sich zog zu mir
hielt genau 19 Monate

es fehlte das geheime
fehlten die heimlichen Anrufe
es fehlten die spontanen Treffs
er Schicht ich Schicht
er lag genauso am Sofa wie ich
er war sehr verschlossen

alles Illusion was wir uns da vorstellten

Trennung jeder lebt allein

er versteht sich wieder mit seiner Frau

17.04.2016 19:52 • x 1 #14


BöserMann


Jaja immer die bösen Männer. Oder sind es nur diese möchtegernalleswissenden Menschen, die aufgrund vereinzelten Eindrücken alles gleich verallgemeinern? Alle Männer sind böse. Und alle Frauen ganz viel lieb. Außer billige Tussen. Elvis lebt, die Erde ist eine Scheibe, und Gott hat nur einen Hoden.

17.04.2016 19:56 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag