535

War das ein normales Date und ich bin die Merkwürdige?

Vernebelte


165
310
Zitat von Tin_:
Bei den gestiegenen Lebensmittelkosten?!

Kracher

04.09.2022 13:41 • x 1 #136


Tin_


9114
1
15718
Zitat von Kummerkasten007:
Moment, hier treibt sich nicht Tom Ellis herum, das hätte ich schon herausgefunden.


Was war gleich nochmal der größte Trick des Teufels?

04.09.2022 13:54 • #137



War das ein normales Date und ich bin die Merkwürdige?

x 3


TraurigeUserin


171
6
133
Danke für eure Antworten.
Ich möchte hier nochmal was klarstellen.

Wie ich schon mehrfach geschrieben hatte, war die Örtlichkeit ein Fehler und das werde ich nicht nochmal so machen.

Trotzdem muss ich zu meiner Verteidigung sagen, dass die richtig merkwürdigen und abschreckenden Bemerkungen seinerseits erst auf dem Rückweg kamen. Das mit dem Maiskolben und den Brüsten sagte er als wir schon auf dem Rückweg waren und das mit seinem Schw*anz als wir paar Meter vor dem Ende waren. Wenn diese Bemerkungen früher gekommen wären, hätte ich es auch früher beendet. Wir hatten uns zeitweise aber auch normal unterhalten, er machte einen gepflegten und normalen Eindruck.

Es war auch nicht wie hier jemand schrieb ein geheimer Ort in der Walachei, sondern ein öffentliches Feld bzw. ein Schrebergarten mit diversen Spaziergängern, Hunden, Joggern und Radfahren an einem sonnigen Freitag. Und wie ich auch schon mal geschrieben hatte, hatte ich durchgehend ein Pfefferspray griffbereit.

Als wir dort saßen und ich sagte, dass ich nun weitergehen möchte, ist er ohne Widerworte aufgestanden und mitgegangen. Er hat bei dieser merkwürdigen Armberührung sofort aufgehört als ich zurückgewichen bin (war auch auf dem Rückweg) und bei der Umarmung hat er sofort losgelassen, als ich es beenden wollte (das war direkt vor einem vollen Café). Als ich seinen Vorschlag ablehnte, dass wir noch ein Stück zusammen Heim fahren, hat er nicht weiter diskutiert und ist mir nicht gefolgt. Er hat seit der Blockierung außer dieser einen SMS keine weiteren Nervversuche unternommen. Also es ist nicht so, dass er Grenzen überhaupt nicht akzeptiert.

Ich denke, man muss es jetzt hier nicht so übertreiben und so darstellen, dass ich einem stadtbekannten Perversen in ein dunkles Kellerloch gefolgt wäre und meiner Ermordung nur knapp entkommen bin.

Ja, es hätte etwas passieren und ja, er wollte zweifellos S*x. Ich kenne aber durchaus einige Männer, die S*x beim ersten Date nicht abgeneigt wären (auch Frauen) und die deswegen aber noch lange keine Vergewaltiger sind.

Der Typ ist gestört und manches hätte ich nicht tun sollen, vor allem nicht diesen Schrebergarten betreten, aber manche Interpretation und Darstellung meiner Naivität hier ist doch ein wenig übertrieben.

Da frage ich mich doch langsam, wie soll ein völlig sicheres Date aussehen? Es ist immer ein Risiko dabei, dass die Typen plötzlich Perversitäten herauskramen, die man so nicht hatte kommen sehen. Dass man auseinander geht und die Typen einem folgen und stalken. Wenn's danach geht, kann man sich ja überhaupt niemals mehr treffen mit irgendwem. Oder nur mit falschem Namen, Perücke und falschem Wohnort? Da würde ich mich aber auch bedanken, wenn ich ein Mann mit ehrlichen Absichten wäre. Bei jedem Kennenlernen kommt irgendwann der Punkt, wo man ins wirkliche Alleinsein wechselt.

04.09.2022 15:24 • x 8 #138


Happylife1981

Happylife1981


260
579
Seine Nachrichten vor dem Date waren doch schon komisch für Dich und da hat sich Dein Bauchgefühl schon gemeldet.
Hättest Du darauf gehört, hättest Du Dir dieses gruselige Date ersparen können. Aber ist jetzt halt so, sollte Dir für die Zukunft aber eine Lehre sein.

04.09.2022 15:51 • x 1 #139


Doppelherzchen


1075
2039
Zitat von DonaAmiga:
Ja, weil sie glauben, ihrer Pflicht nicht zu genügen. Denn neben dem Toleranzzwang und dem Zwang zur Zwanglosigkeit gibt es offenbar auch eine unausgesprochene Pflicht, einen Beziehungsstatus zu haben, den man zu definieren, zu diskutieren und vorzuweisen hat.


Nicht umsonst heißt es ja immer so schön, wir leben in einer Leistungsgesellschaft. Du musst dich nur genug anstrengen, dann klappt das schon. If you can dream it you can do it. Ist ja auch nicht gänzlich falsch , hier gibt es aber Grenzen und das wird dann ausgeblendet, weil (Selbst)optimierung eben alles ist. Neulich war ich beim Friseur, der feststellte, dass meine Haare ein bisschen spröde sind. Das würde laut ihm daher kommen, dass ich sie falsch bürste (statt von unten nach oben, von oben nach unten). Dem ist aber nicht so. Ich verließ den Laden und dachte mir nur "völlig klar, dass ich was falsch gemacht habe. Wenn etwas nicht so läuft, wie es eigentlich sollte, hat man es im Zweifel einfach nur nicht richtig gemacht und sich nicht genug angestrengt..."

Diese Männer (oder auch Frauen), die kein Nein akzeptieren, denken vielleicht auch "Mensch, so hat es nicht geklappt, dann probier ich mal 'ne andere Variante. Das wird dann schon irgendwann klappen." Ist eben vielleicht auch eine Frage der Erziehung, was sie so mit dem auf den Weg bekommen haben.

Die Pandemie und auch der Krieg in Ukraine (der ja auch teils so 'ne Weltuntergangsstimmung in der Bevölkerung auslöst) könnte auch eine Art Torschlusspanik begünstigen, "nu aber los, morgen kann es schon vorbei sein."

04.09.2022 17:23 • x 2 #140


Lumba


1778
3635
Zitat von TraurigeUserin:

Ich denke, man muss es jetzt hier nicht so übertreiben und so darstellen, dass ich einem stadtbekannten Perversen in ein dunkles Kellerloch gefolgt wäre und meiner Ermordung nur knapp entkommen bin.

Das sehe ich auch so.

Dein Thema sollte eigentlich sein (meiner Meinung nach), warum Du eine Situation erlebst, die Dir nicht gefällt und dann fragen musst, ob mit Dir was nicht stimmt.

DAS eigene Erleben und Dein Selbst-Vertrauen sind Deine Themen - bei Gott nicht er.

04.09.2022 18:15 • x 2 #141


Leonie71


720
1618
Zitat von TraurigeUserin:
Und wie ich auch schon mal geschrieben hatte, hatte ich durchgehend ein Pfefferspray griffbereit.

Frage zum Verständnis:

Ähm, warte mal... und das hälst du für ein normales Date?

Oder hast du das immer Griffbereit? Also auch bei Treffen mit Freunden?

04.09.2022 18:16 • #142


Lumba


1778
3635
Zitat von TraurigeUserin:

Da frage ich mich doch langsam, wie soll ein völlig sicheres Date aussehen?

Nicht hingehen, wenn man schon bei den Nachrichten vorher genervt ist und das seltsam findet. Öffentliche Bereiche wie Cafes bevorzugen und gleich gehen, wenn das Date nicht passt.

Nummer an Freunde bevor man sich trifft.

Dir hat vorher schon einiges nicht gepasst und Du gehst trotzdem...?

04.09.2022 18:17 • x 5 #143


LeTigre

LeTigre


2084
1
6132
@TraurigeUserin

Ich wollte dir damit nichts unterstellen, sondern lediglich aufgreifen, dass einige Apelle hier nicht gänzlich aus der Luft gegriffen sind, da ich ehrlich gesagt schon beim Lesen deines Eingangsposts dachte:Oha, das hätte aber auch ganz anders ausgehen können. Warum verlässt sie die Situation nicht, wenn sie schon so ein komisches Gefühl hat? anhand deiner Beschreibungen von ihm.

Also, ich bin jetzt auch nicht paranoid oder immer super-vorsichtig, aber da wäre mir schon komisch geworden. Ich wollte dich eher dazu ermutigen, nicht aufgrund von dem Druck auch endlich mal Jemanden zu haben, dich in solche Situationen zu begeben und zu verbleiben.

Zitat von TraurigeUserin:
Der Typ ist gestört und manches hätte ich nicht tun sollen, vor allem nicht diesen Schrebergarten betreten, aber manche Interpretation und Darstellung meiner Naivität hier ist doch ein wenig übertrieben.


Als naiv empfinde ich dich nicht und würde das auch nicht sagen. Ich kenne solche Situationen. Manchmal ist man in solchen Momenten einfach überfordert und wie blockiert, weil man nicht hysterisch wirken will oder was auch immer.
Es gab letztes Jahr bei mir eine Situation, da war ich ähnlich unfähig die Situation besser zu händeln. Hinterher habe ich mich extrem über mich selbst geärgert. Seitdem bin auch ich vorsichtiger, auch wenn es da gut ausgegangen ist. Du wirst jetzt zukünftig sicherlich auch nicht mehr in so eine Situation kommen.

Zitat von TraurigeUserin:
Ja, es hätte etwas passieren und ja, er wollte zweifellos S*x. Ich kenne aber durchaus einige Männer, die S*x beim ersten Date nicht abgeneigt wären (auch Frauen) und die deswegen aber noch lange keine Vergewaltiger sind.


Das ist ein bisschen Whataboutism. Es geht nicht darum dass er S. wollte, sondern die Vehemenz die er an den Tag gelegt hat, um diesen zu bekommen.

Zitat von TraurigeUserin:
Ich denke, man muss es jetzt hier nicht so übertreiben und so darstellen, dass ich einem stadtbekannten Perversen in ein dunkles Kellerloch gefolgt wäre und meiner Ermordung nur knapp entkommen bin.


Übertreiben nein, aber untertreiben auch nicht. Jeder kann sich plötzlich in einer Situation wiederfinden, in der es brenzlig wird und das obwohl man dachte, man hatte doch Alles im Griff.

Zitat von TraurigeUserin:
Und wie ich auch schon mal geschrieben hatte, hatte ich durchgehend ein Pfefferspray griffbereit.


Weißt du denn, wie man damit umgeht? Sprüh in der Hektik gegen den Wind und du triffst dich damit selbst. Darauf darf man sich nicht verlassen.

Zitat von TraurigeUserin:
er machte einen gepflegten und normalen Eindruck.


Naja, wenn es danach ginge...

Zitat von TraurigeUserin:
Da frage ich mich doch langsam, wie soll ein völlig sicheres Date aussehen? Es ist immer ein Risiko dabei, dass die Typen plötzlich Perversitäten herauskramen, die man so nicht hatte kommen sehen


Jupp, so ist es leider. Ich persönlich finde spazieren gehen eigentlich auch super für das erste Date.
Ich würde dir ans Herz legen, einer Freundin mitzuteilen wo du dich mit wem triffst. Ist nur ein Mü mehr Sicherheit, aber immerhin. Und wie du ja selbst schon erkannt hast, nicht mehr in abgelegene Gegenden mitgehen, wenn dir die Person komisch vorkommt und jemand unbedingt will.
Anhand deiner Beschreibung habe ich mir ein kleines Gärtchen mit Hütte vorgestellt.

04.09.2022 18:42 • #144


Pinkstar

Pinkstar


10242
3
14350
Man kann einen Mann auch für längere Zeit kennenlernen ausserhalb und sobald es sich festigt, könnte sich dieser Mann doch noch negativ verändern.

Wirklich ganz in der Hand hat man es als Frau nie.

Und jetzt gleich auch die Frau ansprechen, sonst heisst es, Diskriminierung der Männer
Gibt auch Frauen, die sich nach ner gewissen Zeit als Furie oder aggressiv herausstellen.

Allerdings ist es eben wirklich so, dass Männer nun Mal das stärkere Geschlecht ist und ne Frau generell da immer nur verlieren kann, sollte sich der Mann als Gewalttätiger herausstellen.

04.09.2022 19:05 • x 2 #145


LeTigre

LeTigre


2084
1
6132
Zitat von Pinkstar:
Man kann einen Mann auch für längere Zeit kennenlernen ausserhalb und sobald es sich festigt, könnte sich dieser Mann doch noch negativ ...
.

Richtig.

Ich glaube man muss hier auch etwas unterscheiden zwischen mit einem Fremden in eine abgelegene Gegend gehen und mit einem merkwürdigen Fremden in eine abgelegene Gegend gehen.

04.09.2022 19:11 • x 6 #146


Pinkstar

Pinkstar


10242
3
14350
Ich hab nächste Woche ja nach 4 Jahren das erste Mal wieder ein Treffen mit einem unbekannten Mann. Wir haben zwar regen Kontakt per Chat und Telefon, aber ja, es ist doch eine Herausforderung und ja, ich muss nen gewissen Mut haben, um da nicht gleich Angstzustände zu bekommen, da ich ja schlimmere Dinge schon erlebt habe.

Mein Bauchgefühl ist aber gut und in den 2 Monaten Kontakt kam da nie was blödes von ihm. Von daher. Mal sehen

Wollen auch erstmal weiterhin es als Freundschaftstreffen belassen.

04.09.2022 19:13 • x 3 #147


_Summer_


400
1
627
Zitat von TraurigeUserin:
Danke für eure Antworten. Ich möchte hier nochmal was klarstellen. Wie ich schon mehrfach geschrieben hatte, war die Örtlichkeit ein Fehler und ...


Ich sehe eher, eine starke Userin,statt traurig
Unvorbereitet bist du da nicht rein gegangen, hast zum Selbstschutz etwas mitgenommen und hey, wer hätte ahnen können das der so tickt? Du hast dich auf das Treffen eingelassen und was dazu gelernt. Sieh Es positiv,dass er sein innersten gleich gezeigt hat,so weißt Du gleich zu Beginn woran du bist.
Ich nehme mal an,sein Verhalten hat dich beim Treffen verwirrt ,aber ist mir auch schon passiert. Nun bist du Teil des Forums, hat doch auch was für sich ,also herzlich Willkommen!

04.09.2022 19:20 • x 4 #148


DonaAmiga

DonaAmiga


6490
4
13494
Zitat von Pinkstar:
Ich hab nächste Woche ja nach 4 Jahren das erste Mal wieder ein Treffen mit einem unbekannten Mann.

Oh, da wünsche ich dir viel Spaß und einen Glücksgriff!

04.09.2022 21:06 • x 5 #149


Emma14

Emma14


4219
3778
Zitat von DonaAmiga:
Oh, da wünsche ich dir viel Spaß und einen Glücksgriff!


Da schließe ich mich gerne an.

04.09.2022 21:31 • x 2 #150



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag