61

Warum antwortet er nicht mehr?

VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


6416
3
12500
Zitat von BlueApple:
Hat keiner einen böswilligen Gedanken?

Doch, ich. Wollte aber heute mal lieb sein

Gestern 23:57 • x 1 #16


Nachtgedanke


13
1
27
Zitat von Condesa:
Ich würde mir halt wünschen das er auch seine Sorgen mit mir teilt, aber dafür ist es wahrscheinlich auch noch viel zu früh.
Sorgen teilen ist nicht jedermanns Sache. Manche Menschen ziehen sich grundsätzlich zurück.

Gestern 23:57 • #17



Warum antwortet er nicht mehr?

x 3


BlueApple

BlueApple


1076
3
2100
Zitat von VictoriaSiempre:
Doch, ich. Wollte aber heute mal lieb sein

Na los, ich hab den Anfang gemacht

Gestern 23:59 • #18


Condesa


13
1
3
Zitat von Nachtgedanke:
Sorgen teilen ist nicht jedermanns Sache. Manche Menschen ziehen sich grundsätzlich zurück.


Sicherlich. Ich bin nur der Meinung wenn man erstmal anfängt die Geschichte zu erzählen, dann soll die andere Person auch das Recht haben die ganze Geschichte zu hören. Wahrscheinlich stört mich das im Moment. Vielleicht braucht er einfach nur ein wenig Zeit selbst damit klarzukommen.

Heute 00:28 • #19


Condesa


13
1
3
Zitat von BlueApple:
Hat keiner einen böswilligen Gedanken? Der Typ meldet sich erst nach 3 (!) Monaten, sagt er wohnt bei den Eltern (heisst die TE kann ihn wohl nicht besuchen), verliert den Lappen (er kann sie nicht mehr besuchen) und meldet sich dann nicht mehr?!
Also meine Alarmsirenen gingen da richtig laut los.
Hinzu kommt die Tatsache, dass der Typ mehrere Kinder (von verschiedenen Frauen?) hat und sich im nicht fahrtüchtigen Zustand ins Auto setzt. Nach einem Traummann hört sich das nicht an.
Ach und würde er dich tatsächlich besuchen wollen, würde er sich in den Zug, Bus, was weiß ich, setzen und losdüsen.


Böswillige Gedanken hast du auf jeden Fall. Wie sehen die denn genau aus?
Also das er die Fahrerlaubnis entzogen bekommen hat stimmt. leider. Wir kennen uns schon einige Jahre, allerdings nicht "so gut" wie jetzt nach mehreren Treffen. Wir werden uns, wenn Corona vorbei ist sicher wieder wöchentlich sehen, auch ohne das wir eine Beziehung führen. Wir haben auch gemeinsame Bekannte
By the way, wer glaubt es gibt Traumfrauen und Traummänner, der glaubt auch an Perfektion...leider gibt es die nicht

Heute 00:34 • #20


Condesa


13
1
3
Zitat von VictoriaSiempre:
Doch, ich. Wollte aber heute mal lieb sein


Seid ruhig "nicht" lieb. Letztendlich sind es ja eure negativen Erfahrungen die euch geprägt haben, nicht meine. Ich vertrage das

Heute 00:37 • #21


Condesa


13
1
3
Zitat von BlueApple:
Na los, ich hab den Anfang gemacht


Check, das hört sich nach einer Battle zwischen euch beiden an

Heute 00:38 • #22


Condesa


13
1
3
Zitat von LillyP:
Wieviele Kinder hat er denn von wievielen Frauen insgesamt? Je nach unsteter Vergangenheit kann man nicht unbedingt auf eine verbindliche Zukunft hoffen.
Es gibt ja auch die Möglichkeit, die deutsche Bahn zu bemühen.


Er hat einen erwachsenen Sohn, und zwei kleinere Kinder von einer Frau. Wenn die Menschen in der Vergangenheit leben, dann hast du ganz sicher recht. Wenn man so allerdings eine Beziehung herangeht, dann kann das auch nach hinten losgehen. Er scheint sehr reflektiert wenn er über seine Ex-Beziehungen redet und gesteht eigene Fehler ein. Da wahr er mir schon fast zu ehrlich. Ich möchte auch nicht unbedingt viel über Ex-Partner wissen. Aber das sieht sicher auch jeder ein wenig anders.
So weit ist es auch nicht. Die Deutsche Bahn hat da keine Verbindung. Mit dem Auto geht es schnell, gerade zur späten Stunde, Theoretisch ist dies aber, zumindest für mich, kein Problem. Ich habe ja meinen Führerschein noch

Heute 00:43 • x 1 #23


Nachtgedanke


13
1
27
Zitat von Condesa:
Sicherlich. Ich bin nur der Meinung wenn man erstmal anfängt die Geschichte zu erzählen, dann soll die andere Person auch das Recht haben die ganze Geschichte zu hören
Du wünscht ihn Dir anders als er ist . Verständlich.

Heute 00:46 • #24


Condesa


13
1
3
Zitat von Klaus123:

Ja, könnte so eine Angst sein. Wäre auch nicht unbegründet. In seiner Struktur denkt er sich ggf. ihm fehlt die nötige Attraktivität.
Das Feeling, irgendwie mit irgendetwas nicht mithalten zu können. Verletzt ihn innerlich wohl und kränkt seinen Stolz was wiederum diesen Rückzug begreiflich machen könnte.
Beziehungen sind komplex. Auch im Zeitraum des Zustandekommens nicht ausgeschlossen



Das hat er schon vor Beginn unseres ersten (eigentlich) zweiten Treffens so geäußert. Mir ist auch bewusst, dass er allein schon wegen der Kinder nicht so frei ist wie jemand der kinderlos ist. Er hat nun mal ganz andere Verpflichtungen.
Dies könnte jetzt natürlich noch heftiger für sein Ego sein als vielleicht davor schon.
Die Frage ist wie man, wenn sich der Rückzug so erklären würde, damit umgeht. Ist es besser abzuwarten oder lieber nochmal auf ihn zugehen?

Heute 00:58 • x 1 #25


Condesa


13
1
3
Zitat von Nachtgedanke:
Du wünscht ihn Dir anders als er ist . Verständlich.


Nein, ich möchte wenn er mir von dem Abend erzählt auch genau wissen was passiert ist. Ich wollte das natürlich persönlich bei einem Treffen erfahren und nicht per Telefon. Das ist eigentlich das was mich stört. Auf der anderen Seite kann ich auch nachvollziehen, dass man bspw. erstmal mit sich selbst beschäftig ist.

Heute 01:02 • #26


Lebensfreude

Lebensfreude


6637
4
9672
wie fühlst DU Dich denn bei der ganzen Sache?
Vertraust du ihm? Glaubst du ihm?
Was möchtest du von ihm?

Ohne Führerschein und schlechte ÖPNV-Verbindung wirst du diejenige sein, die zu ihm fahren muß.
Wo wohnt er denn nun? Echt bei seinen Eltern? Habe ich nicht so ganz verstanden.

Heute 01:14 • #27


KBR


11237
5
20262
Zitat von Condesa:
By the way, wer glaubt es gibt Traumfrauen und Traummänner, der glaubt auch an Perfektion...leider gibt es die nicht


Nein. Mein Traummann ist nicht perfekt, aber dennoch ist er mein Traummann. Ich glaube nicht an Perfektion, aber an perfekte Matches.

Weißt Du, ich höre real und lese hier im Forum immer wieder, dass junge Menschen keine Beziehung führen können (oder wollen), weil sie "Stress" haben. Prüfungen, Wohnungssuche, Ärger auf der Arbeit .. ich weiß nicht was. Und das ist, sofern nicht noch besondere gesundheitliche Dispositionen hinzu kommen, für mich Kinderk*cke. M.E. haben diese jungen Leute nicht gelernt, mit Herausforderungen im Leben umzugehen und dafür tragen in erster Linie ihre Eltern die Verantwortung. Häufig aber wird "Stress" auch genannt, um Verbindlichkeit zu entgehen.

Wenn ich davon ausgehe, dass Dein Bekannter in Deinem Alter ist, finde ich diese ganze Stress- und Baustellenargumentation lächerlich. Falls er ausreichend interessiert ist, setzt er alles daran findet er einen Weg, Dich weiter kennenzulernen.

Sollte er auch zu diesen Luschen (sorry) gehören, die es trotz ihrer Lebenserfahrung nicht schaffen, mehrere Lebensfelder unter einen Hut zu bringen, ist doch die Frage, ob er wirklich ein adäquater Partner für eine erwachsene Frau wäre. Willst Du seine Retterin sein? Dann mach das mal. Nicht selten ist ein "geretteter Mann", sobald er wieder gut aufgestellt ist, aufgebrochen zu neuen Ufern. Zurück bleibt eine "aber-ich-habe-doch-alles-für-ihn-getan-Frau".

Findest Du es wirklich attraktiv, dass der Mann offenbar bei seinen Eltern wohnt und besoffen seinen Führerschein verliert und somit seine Existenz gefährdet. Wenn ich meinen Führerschein verlieren würde, würde das mit meinem Leben gar nichts machen, weil ich ihn nicht benötige (das heißt nicht, dass ich das Saufen und die Risiken im Straßenverkehr dann für gerechtfertigter halten würde). Er aber ist darauf angewiesen. Falls er gesoffen hat, weil Du länger weit weg verreisen wolltest, ist das nicht romantisch sondern saudumm. Was sprechen diese Umstände bei Dir an?

Bei mir hätte so ein Mann nur eine einzige Chance: er zeigt mir, dass er mit allen Mitteln daran arbeitet, ALLES wieder auf die Reihe zu kriegen. Und zwar laufend und präsentiert nicht wie Phönix aus der Asche nach Monaten die Ergebnisse seiner Bemühungen.

Vor 11 Stunden • x 3 #28


OxfordGirl

OxfordGirl


1150
1530
Zitat von Condesa:
Daraufhin teilte er mit, dass er in der letzten Nacht viel getrunken hat und nun seinen Führerschein verliert.

Zitat von Condesa:
natürlich ist dies für ihn auch existenzbedrohend

" Natürlich" weiss man das, bevor man stockbetrunken ins Auto steigt, und nicht nur sich sondern auch andere gefährdet. Spricht auch für sein Verantwortungsgefühl, dass er seinen vielen Kindern gegenüber an den Tag legt, es bedroht ja auch deren Existenz, oder wie siehst du das?
Sicher, dass er nicht öfters trinkt, und ein handfestes Alk.problem hat? Das bekommt man ja leider erst mit, wenn man mal einige Tage am Stück zusammen verbringt. Ich wäre vorsichtig, da was voranzutreiben, sein Rückzug könnte dein Gewinn sein

Vor 10 Stunden • x 1 #29


Isely

Isely


7839
2
13656
Habs gelesen und bin der Meinung , da ist jemand der völlig neben der Spur ist.
Der braucht zur Zeit eine Krücke zum gehen.
Viele Baustellen, kein Ziel, andere sind Schuld.

Ein ungeordnetes Leben , regelt nix, aber unzufrieden, und irgendwie soll eine Beziehung her.
Viel zu viel Ballast für eine Beziehungsanbahnung.

Führerschein weg , wegen A ... geht für mich überhaupt nicht.
Ein Zeichen das er mit Konflikten, mit Enttäuschungen nicht klar kommt.

Und , Nein, ich schreib keinesfalls aus schlechten Erfahrungen, sondern mit gesunden Menschenverstand.
Für mich käme so ein labiler Mann nicht in Frage.

Vor 9 Stunden • x 4 #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag