154

Warum ist man nie ausreichend / gut genug?

Caya

Caya


244
1
402
Zitat von BlueWoman45:
Du würdest von deinem Gegenüber also erwarten, dass er die Zeit, Nerven und Geduld aufbringt, dich monatelang zu daten, ohne, dass du ein klares unmissverständliches Zeichen gibst in Richtung Beziehung? Ehrlich, sei mir nicht böse: Aber das ist eine Erwartungshaltung, die ich komplett unrealistisch ...

Ich erwarte überhaupt nichts. Es entwickelt sich oder eben nicht. Es hat jeder das recht, den Kontakt mit passt nicht abzubrechen.

Ich persönlich verbringe gerne Zeit mit anderen Menschen, die mir interessant erscheinen. Mich interessiert ihre Geschichten, was sie erlebt haben, und wer sie sind. Das fasse ich auch nicht als Zeitverschwendung auf.

Weil ich eben meine Zeit nicht zielorieniert investiere, sondern erstmal am Spaß an der Sache, und was daraus wird, mir offen halte.

Mir ist durchaus bewußt, daß andere Menschen andere Vorstellungen haben, und natürlich haben dürfen, und dann kommt man eben nicht zusammen

24.07.2022 13:50 • x 3 #76


alleswirdbesser

alleswirdbesser


7214
14847
Zitat von BlueWoman45:
Du datest einen Typen ein Jahr lang. Ihr seid mal bei dir, mal bei ihm. Und NIE läuft was? Also ich würde mir da mächtig verarscht vorkommen. Wenn ...

Also ich habe auch eine für mich neue Erfahrung gemacht mit erst langsam kennenlernen und erst dann entscheiden. Mein Freund hat ein Weilchen gebraucht bis zum ersten richtigen Kuss, und als dieser fiel, stand für ihn fest, dass er sich für mich entschieden hatte. Ab da ging alles Ratz fatz und wir sind nun glücklich zusammen. Zwischendurch war ich auch extrem unsicher und habe schon einmal das Handtuch geworfen. Dachte mir dann aber: Was soll's, wenn nicht ein Partner, dann ein guter Freund, denn wir verstanden uns super. Ich bin im Nachhinein froh, es zugelassen zu haben. Mal sehen wie es sich entwickelt

Ich wollte mit meinem Beispiel nur verdeutlichen, dass auch ein langsameres kennenlernen sich zu mehr entwickeln kann. Und wenn nicht hat man eine Freundschaft mehr, warum denn nicht? Ich hatte endlich jemanden, mit dem ich spontan auch nachts unterwegs sein konnte, im heißen Sommer wie jetzt eben, gar nicht mal so schlecht. Allerdings war es kein Jahr, nur Monate.

24.07.2022 13:50 • x 6 #77



Warum ist man nie ausreichend / gut genug?

x 3


BlueWoman45

BlueWoman45


455
726
Zitat von alleswirdbesser:
... Mein Freund hat ein Weilchen gebraucht bis zum ersten richtigen Kuss, und als dieser fiel, stand für ihn fest, dass er sich für mich entschieden hatte.

Wann kam denn der erste Kuss von ihm? Nach wie vielen Dates?
Vielleicht bin ich eine besonders entscheidungswütige Frau, aber: Für mich steht schon in den ersten Minuten des Kennenlernens fest, ob ich mir mit diesem Menschen ggf. ein zweites Treffen vorstellen kann und ob ich ihn S. anziehend finde. Dies mal ganz ohne Wertung. Dafür brauche ich wenige Minuten (die Forschung behauptet sogar, wir würden uns in Sekunden! entscheiden).

Ob ich mich dann auf eine Beziehung mit diesem Mann einlassen würde, stünde auf einem anderen Blatt. Da würde ich prüfen. Aber die Richtung, wo ich hin möchte, das wüsste ich ziemlich schnell.

24.07.2022 14:00 • x 1 #78


RyanG

RyanG


1525
4
3121
Zitat von BlueWoman45:
Du datest einen Typen ein Jahr lang. Ihr seid mal bei dir, mal bei ihm. Und NIE läuft was? Also ich würde mir da mächtig verarscht vorkommen. Wenn es nach Date 3-4 nicht spätestens einen Kuss gibt, wäre ich raus gewesen. Oder ich hätte direkt gesagt: Du, hör mal, ich treffe dich zwar gerne. Aber nur so ...

Genau so und nicht anders.

Man will ja auch weiterkommen. Mag mich mein Gegenüber nach dem zweiten, oder dritten Date? Hat man sich so gut kennengelernt, dass man beurteilen kann, ob der Partner potentiell der richtige ist für eine Beziehung? Stimmen die Gefühle? Dann will ich schon von Natur aus mehr, als nur reden. Das kann langsam passieren, oder halt schnell, beide müssen sich wohlfühlen.

Aber ich würde ganz sicher nicht ein Jahr lang den anderen besuchen oder er mich, wir reden, verbringen eine recht schöne Zeit zusammen und dann fährt man wieder heim. Wo ist da der Fortschritt? Ich hätte dann ganz klar die Frage in den Raum gestellt: Du, was ist das eigentlich mit uns?

24.07.2022 14:04 • x 3 #79


Clara_

Clara_


1911
1
3084
Zitat von Delme:
@XSonneX also man muss schon starke Nerven haben deshalb verstelle ich mich auch nicht und mach erst auf ...


Ich verstelle mich nicht, mache erst auf ruhig und drehe dann auf?

Also verstellst du dich anfangs doch, bis du dann zur Traumfrau wirst, weil den Mann die Realität einholt?

Dass man starke Nerven für dich braucht liest sich auch nicht gerade einladend, idR ist man ja doch lieber von Menschen umgeben, bei denen man sich entspannen kann und nicht unter Strom gestellt wird.

24.07.2022 14:06 • x 2 #80


alleswirdbesser

alleswirdbesser


7214
14847
Zitat von BlueWoman45:
Wann kam denn der erste Kuss von ihm? Nach wie vielen Dates?
Vielleicht bin ich eine besonders

Wir haben uns sehr oft getroffen, da uns nur ein paar Kilometer trennen und viele Abende am Fluss verbracht. Oft sehr spontan, ich habe nicht mitgezählt. Er hat in den meisten Fällen gefragt und suchte den Kontakt. Irgendwann schrieb er, ich wäre die Frau, die er sucht, das wüsste er jetzt. Und am Abend darauf kam der erste richtige Kuss. Alles weitere fand ich wirklich schön, denn ich hatte keine Sekunde das Gefühl jemand fremdes zu umarmen usw. Es war sehr vertraut, genau das, was ich brauchte. Er stand mir schon sehr nah, bevor wir uns körperlich näher gekommen sind. Das war wirklich eine neue Erfahrung für mich.

24.07.2022 14:21 • x 5 #81


BlueWoman45

BlueWoman45


455
726
Zitat von alleswirdbesser:
...Er hat in den meisten Fällen gefragt und suchte den Kontakt. Irgendwann schrieb er, ich wäre die Frau, die er sucht, das wüsste er jetzt. ...

Noch Fragen, wieso das gut ging?!

24.07.2022 14:24 • x 1 #82


Caya

Caya


244
1
402
Zitat von alleswirdbesser:
Wir haben uns sehr oft getroffen, da uns nur ein paar Kilometer trennen und viele Abende am Fluss verbracht. Oft sehr spontan, ich habe nicht mitgezählt. Er hat in den meisten Fällen gefragt und suchte den Kontakt. Irgendwann schrieb er, ich wäre die Frau, die er sucht, das wüsste er jetzt. Und am Abend darauf kam ...

Ich freu mich für Dich

24.07.2022 14:28 • x 2 #83


alleswirdbesser

alleswirdbesser


7214
14847
Zitat von BlueWoman45:
Für mich steht schon in den ersten Minuten des Kennenlernens fest, ob ich mir mit diesem Menschen ggf. ein zweites Treffen vorstellen kann und ob ich ihn S. anziehend finde. Dies mal ganz ohne Wertung. Dafür brauche ich wenige Minuten (die Forschung behauptet sogar, wir würden uns in Sekunden! entscheiden).

Das schon, aber für die Entscheidung pro oder contra Beziehung braucht es meiner Meinung mehr. Und er wollte nicht in die Kiste, bevor er sich entschieden hatte. Ich hatte das so nie gehabt und war deshalb auch lange Zeit unsicher.

Mein Forumsgrund, die Beziehung davor, hat wahnsinniges Tempo an den Tag gelegt, love bombig vom feinsten. Und so fand ich die jetzige Variante am Ende viel besser. Große Worte hat er übrigens nie gesprochen, er hat nicht versucht mich damit zu erkaufen.

24.07.2022 14:43 • x 3 #84


Delme


17
1
35
Ihr habt falsch verstanden, oder ich falsch geschrieben. Wir haben uns beim zweiten Treffen geküsst.nach einem Jahr kam die Aussage.
Ich habe auch schon erlebt, dass ich 3 Jahre mit einem Mann zusammen war und obwohl ich ihn geliebt habe, habe ich Schluß gemacht. Das tut mir heute noch in der Seele weh. Er konnte nach drei Jahren nicht zugeben, dass wir in eimer Beziehung warenWeil es ihm weh tun würde wenn es beendet wird. Auch so ein Ding. Da hatte ich ein Schleudertrauma vom Kopf schütteln. Ich habe hunderte Warnschüsse gegeben und dann war er total fertig, weil ich es beendet habe und für ihn war ich
plötzlich weg.Er musste sogar zum Profi, weil er damit nicht klar kam. Er saß dann irgendwann vor mir und ich konnte nur eiskalt antwortenIch kann Dir nicht helfen. als er weg war hab ich geheult, weil es mir unendlich leid getan hat. Das war auch ein Du bist zu gut, komm geh weg Hier habe ich nur den Strich gezogen.

24.07.2022 14:43 • x 1 #85


alleswirdbesser

alleswirdbesser


7214
14847
Zitat von Caya:
Ich freu mich für Dich

Dankeschön

24.07.2022 14:46 • x 1 #86


NurBen

NurBen


5692
2
8469
Zitat von Delme:
Ihr habt falsch verstanden, oder ich falsch geschrieben. Wir haben uns beim zweiten Treffen geküsst.nach einem Jahr kam die Aussage.

Finde ich alles sehr strange. Für mich muss ein Kennenlernen immer eine Steigerung haben.
Lockeres Kennenlernen, Kuss, S., Unternehmungen. Irgendwann wird man den Freunden und der Familie vorgestellt und dann ist man in einer Beziehung. Die Formalitäten erübrigen sich meist.
Und das sollte natürlich in einem Tempo passieren, wo ich mich wohl fühle.

Das kann Monat sein oder drei. Meinet wegen auch 6, aber es muss sich halt stetig entwickeln.

24.07.2022 14:54 • x 3 #87


Blanca

Blanca


4760
28
7424
Zitat von Delme:
Frau lernt jemanden kennen, es werden Sterne vom Himmel geholt und dann reicht es doch nie.

IMO ist es für eine langfristige Geschichte wichtig, daß man ähnliche Vorstellungen davon hat, was Liebe ist, wie man die Beziehung führen will und welche Lebensziele man insgesamt verfolgt. Zudem muß ein gemeinsamer Rahmen gegeben sein, der das dann auch gestattet, ohne ständig anzuecken und ja: Dazu gehören zunächst mal auch rein praktische Überlegungen.

Himmelhochjauchzende Komplimente hingegen tragen wenig zum Beziehungsalltag bei. Je nachdem, wie routiniert sie rüberkommen, wirken sie bestenfalls oberflächlich (Für wieviel andere Frauen wurde bereits dasselbe Programm runtergespult?), schlimmstenfalls sogar manipulativ - und damit eher abschreckend.

Zitat von Emma14:
Viele Männer haben offenbar Angst vor starken intelligenten Frauen, die auch noch gut aussehen.

Wenn zwei gleichermaßen dominante Partner aufeinandertreffen, sind häufige Reibungen vorprogrammiert. Das kann auf Dauer sehr anstrengend werden. Daher suchen starke Menschen (nicht nur Männer) sich unbewußt schon mal jemand, der ihren Geltungsdrang toleriert und ihnen Bewunderung schenkt; als Belohnung kann derjenige sich dafür mit in ihrem Schatten sonnen.

Alles kann, nichts muß.

Zumal es auch immer darauf ankommt, was man unter Stark versteht.

24.07.2022 15:20 • x 4 #88



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag