15

Warum verhalte ich mich so? Ich verstehe mich nicht!

needy

11
1
1
damit ich das richtig verstehe.. ist mein fremdgehen der grund für mein jetziges verhalten? kurz gesprochen?
ich möchte und wünsche mir unsere beziehung ja wie sie einmal war und tue auch alles dafür.. ich will ja positiv denken. heute ist auch wieder ein guter tag. mir geht es besser.. haben seit dem auch nicht wieder gestritten. ich glaube wenn er heute wieder mit einer sache von damals kommen würde und mir die ganze sache wieder vorwirft, dass ich dann wieder ins loch falle. hat er mir vielleicht verziehen, ich mir aber nicht?
ich würde glaube ich auch noch nach jahren einen doofen spruch bringen im streit wenn er mir fremdgegangen wäre (glaube ich)
kann ich das denn nicht anders lösen als mit einer trennung?

21.01.2019 13:26 • #31


vilrum

25
1
38
Du schreibst, er hat dir vergeben. Nein, hat er nicht. Vergeben heißt, den anderen die Verletzung nicht mehr anlasten. Wenn er dir wirklich vergeben hätte, würde er sogar sagen können: ja, ich sehe dich, ich sehe in welche Situation du warst und du hast richtig gehandelt. Du hast mich verletzt, aber du ständest vor den Wahl, dir selbst treu zu bleiben oder mir. Du hast richtig entschieden. Ich gönne dir dass. Undenkbar, nicht wahr? Selbst wenn er auf diesem Punkt angelangt wäre, könnte er sagen: ich liebe dich. Mit dieser Sache und nicht trotz. Oder er könnte sagen: so ist es gekommen, so ist unser Leben aber so ein Leben möchte ich nicht haben, so eine Beziehung passt mir nicht. Vergeben musste er dir trotzdem, unabhängig davon, ob er einen Leben mit dir führen will. So lange er es nicht erkennt, ist die Verarbeitung nicht abgeschlossen.
Du muss auch zu dir selbst ehrlich bleiben. Ja, du hast dich für das Fremdgehen entschieden. Ja, du bereust deinem Partner wehgetan zu haben, aber bestimmt nicht das Fremdgehen an sich.
Habt ihr eine Chance? Vielleicht. Aber nicht ohne Vergebung.

21.01.2019 14:07 • #32


Vengeful

Zitat von needy:
ist mein fremdgehen der grund für mein jetziges verhalten?


Das Fremdgehen war nur einer von vielen Auslösern und nicht der Grund für dein momentanes Verhalten. Such nicht die Schuld in der Sache selbst, sondern du solltest das als Ganzes betrachten. Du hast nach Anerkennung, Wertschätzung und Begehrlichkeit gesucht. Das was dein AM dir bieten konnte, konnte dein Partner nicht - da lag schon länger ein großes Ungleichgewicht zwischen euch vor. Dadurch das du permanent die Fehler bei Dir suchst, schaffst du es nicht, dich aus der emotionalen Abhängigkeit zu lösen.

Das im Moment zwischen euch alles gut ist, ist nur die Ruhe vor dem nächsten Sturm. Du lebst weiter mit der Angst, wieder von ihm denunziert zu werden. Das ist keine Basis, um wieder unbeschwert durchs Leben zu gehen!

21.01.2019 17:04 • #33




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag