466

Er weiss nicht, was er will - wie verhalte ich mich?

gast65657

Hallo ihr alle,

ich gehöre zu den Menschen, die zu viel denken. Das weiss ich. Aber ich komme einfach zu keinem Ergebnis.
Gestern war mein Lieber (36) bei mir (32) zum Reden. Wir haben nun seit gut 2 Monaten etwas miteinander, wie auch immer man es nennen mag. Wir haben auch öfter über Gefühle und Gedanken beiderseits gesprochen, aber ich verstehe ihn einfach nicht. Natürlich liegt es am nächsten ihn direkt zu fragen, aber ich verstehe seine Antworten nicht. Wir haben also gestern darüber gesprochen, wie es für uns weitergehen kann.
Dabei wurden drei Varianten angeschnitten: Beziehung, Affäre, Freundschaft.

Dabei meint das Wort Beziehung nicht, dass wir morgen in die Welt hinausschreien, dass wir ein Paar sind, sondern eher, dass wir darauf hinarbeiten, dass es eine Beziehung werden kann. Er sagt, er kann es derzeit nicht sagen, ob er das kann/ will und mir keine falschen Hoffnungen machen möchte. Er meint, dass es auch seinerseits sofort beim ersten Treffen gefunkt hat und dass er verknallt in mich war, aber dass sich das Gefühl nach unserem ersten Streit, der auf Vertrauensproblemen meinerseits basierte, wieder etwas eingestellt hatte. Er sagt aber, dass ich ihm sehr viel bedeute und dass er sich sehr angezogen von mir fühlt und er behandelt mich gut und hält meine Hand und kuschelt mit mir und sucht ständig meine Nähe. Er sagt er liebt es, wenn ich ihn anlächle und er liebt es generell mich anzusehen. Er fasst mir sogar immer an die Ohre, weil er die so schön findet, streichelt mein Gesicht, fasst mir durch die Haare. Richtig zärtlich eigentlich. So, dass ich mir immer denke, dass dann wohl noch nie ein Mann verliebt in mich war, denn wenn er es nicht ist, nachdem wie er mich ansieht und berührt. Wer dann?

Affäre. das will er nicht. Bzw. denkt er jetzt drüber nach, sagt er, weil ich es mehrfach vorgeschlagen habe. Er fragt, was ist, wenn ich einen Anderen kennenlerne. Ich sage ihm, dass es dann natürlich nicht weitergehen kann mit uns. Er würde sich dann aber wünschen, dass wir weiterhin befreundet bleiben. Wir haben darüber gesprochen, dass das gewiss schwer zu vermitteln sein wird an den neuen Partner, dass man sich gerne weiterhin mit seiner Affäre trifft. Er sagt er will mich aber niemals verlieren. Und er sagt er will einfach prinzipiell keine Affäre. Das ist nichts für ihn. Er hat das noch nie gemacht, und er ist eher der Beziehungstyp. Ich habe das auch noch nicht so wirklich bewusst gemacht, aber ich will ihn halt einfach zumindest irgendwie haben.

Freundschaft. nunja. Das haben wir zwar immer wieder thematisiert, aber das ist uns, denke ich, beiden klar, dass das nicht mehr geht. Nicht nur, weil dafür bereits zuviel zwischen uns passiert ist, sondern auch weil wir dafür zu sehr aufeinander stehen. Er kriegt ja schon bei meinen Blicken eine erek. und wir fallen immer, auch wenn wir es uns vorgenommen haben es nicht zu tun, übereinander her. Ich war noch nie so scharf auf einen Mann. Es knistert ganz heftig zwischen uns, was das angeht.

Kontaktabbruch wurde noch angesprochen. Das will er auf keinen Fall.
Aber was will der Mann von mir?
Bei unserem ersten Treffen sagte er mir, dass für ihn in einer Beziehung wichtig ist, dass man gut befreundet ist und guten S. hat. Sehe ich auch so. Haben wir. Beides.
So eine gute freundschaftliche Basis, dass wir sogar schon darüber nachgedacht haben, was wohl wäre, wenn wir nie miteinander geschlafen hätten. dass wir dann wohl die allerdicksten Freunde geworden wären. und so guten S., dass wir es aber einfach nicht bereuen können Er sagt er ist so gerne mit mir zusammen bzw. bei mir.
Ich verstehe ihn einfach nicht. Ich begreife nicht, was es ist, dass ich kaputt gemacht habe mit meinem Misstrauen. Er meint ja er war verknallt in mich. Und er benimmt sich auch so als sei er es noch immer. Ich glaube er hat nen Knall.

Auch gestern hatten wir nach dem Gespräch erst ewig gekuschelt. Also ich habe ihn erst nur in den Arm genommen und wir haben weiter geredet, aber dann nahm er meine Hand und hat sich an mich gekuschelt und gestreichelt etc. Als ich mit ihm schlafen wollte hat er sich erst ne halbe Stunde gewehrt und gemeint, dass wir erst wissen müssen, wohin das mit uns läuft etc. Irgendwann haben wir es doch gemacht.
Als er letzte Nacht nach hause fuhr - darauf bestand ich (er hat mehrfach Anstalten gemacht, dass er bei mit schläft und sich immer angekuschelt und so getan als würde er schon einschlafen und so. ) - hat er mir auch gleich wieder gesmst und mir ein Foto von den Klößen seiner Mutter geschickt, die er sich noch erwärmte, und zig Nachrichten geschrieben. Ich hatte nur eine geschickt und ihm freundlich Gute Nacht gewünscht und dann hat er noch weiter geschrieben, dass es so schön war mich zu sehen und er hofft, dass es für mich auch ok war und Kusssmiley usw.

Was will der? Kann es mir bitte jemand erklären? Was soll ich machen? Den Kontakt abbrechen. das ist nicht authentisch. Das will ich nicht. Wie soll es jetzt weitergehen? Ich habe ihm gesagt, dass ich natürlich, wenn wir eine Affäre haben sollten, andere Männer daten werde, weil ich ja einen Partner möchte. Er hat dann wieder Schiss, dass es ihm nicht gefällt, wenn ich einen Anderen habe. Was soll ich machen? Wie würdet ihr euch verhalten? Soll ich abwarten bis er sich von selbst entscheidet? Oder irgendwann mal nachfragen? Wann? Soll ich andere Männer daten? Ich hätte da schon ein paar zur Auswahl. Oder lieber nicht? Weil dann alles kaputt geht? Ich bin so verwirrt und ratlos.

Liebe Grüße und danke schonmal für eure Hilfe 3

20.02.2018 15:44 • #1


Nanuk


Boah ist das kompliziert. Das würde mich echt nerven. Beiderseits.
Sag ihm einfach, was du willst und entweder er will das gleiche oder er lässt es.
Man kann Sachen auch zerreden. Zumindest das macht ihr gerade hervorragend.

20.02.2018 15:51 • x 7 #2



Er weiss nicht, was er will - wie verhalte ich mich?

x 3


gast65657


Ich habe ihm doch gesagt, was ich will. Ich will ihn. Voll und ganz. Eine Beziehung.
Und er weiss gegenwärtig nicht, ob er das jemals mit mir wollen wird.

20.02.2018 15:57 • #3


Ricky

Ricky


5979
6446
Zitat:
Aber was will der Mann von mir?


Die Frage ist aber: Was willst Du von ihm?

Und dann noch hinterher: Wofür hast Du ihm denn Drama gemacht bzw. sein Vertrauen in Frage gestellt, wenn ihr doch gar keine Beziehung habt?

Edit: Woher sollten wir wissen, dass Du ihn willst. Voll und ganz?

Er hat keinen Bock auf Eifersüchteleien. Und das kann ich auch absolut verstehen.

20.02.2018 15:58 • x 2 #4


Nanuk


Wenn deine Frage nach Beziehung dazu so klar an ihn formuliert war und seine Antwort dazu ebenso klar nein war, lass es lieber.
Was soll das bringen, deine Wünsche und Bedürfnisse für einen Mann zu verleugnen. Das geht auf Dauer so gut wie immer nach hinten los.

20.02.2018 16:02 • x 1 #5


willan


3256
4607
Du willst Beziehung. Er nicht. Das wäre die Antwort.

20.02.2018 16:03 • #6


gast65657


390
2
252
Er hat keinen Bock auf Eifersüchteleien. Und das kann ich auch absolut verstehen.[/quote]

Weil wir uns darauf verständigt hatten ehrlich miteinander umzugehen und er mich belogen hat. Ganz einfach.
Und es tut ihm jetzt auch leid. Und er findet jetzt auch, dass wir beide Fehler gemacht haben. Aber das ändert ja nichts.

20.02.2018 16:05 • #7


gast65657


390
2
252
Wenn deine Frage dazu so klar an ihn formuliert war und seine Antwort dazu ebenso klar nein war, lass es lieber.
Was soll das bringen, deine Wünsche und Bedürfnisse für einen Mann zu verleugnen. Das geht auf Dauer so gut wie immer nach hinten los.[/quote]


Seine Antwort war, dass er es jetzt nicht weiss.

20.02.2018 16:06 • #8


Nanuk


Schreib mal von seiner Lüge bitte.

20.02.2018 16:07 • #9


Ricky

Ricky


5979
6446
Zitat von gast65657:

Weil wir uns darauf verständigt hatten ehrlich miteinander umzugehen und er mich belogen hat. Ganz einfach.
Und es tut ihm jetzt auch leid. Und er findet jetzt auch, dass wir beide Fehler gemacht haben. Aber das ändert ja nichts.


In wiefern hat er Dich belogen?

20.02.2018 16:08 • #10


gast65657


390
2
252
Weil wir uns darauf verständigt hatten ehrlich miteinander umzugehen und er mich belogen hat. Ganz einfach.
Und es tut ihm jetzt auch leid. Und er findet jetzt auch, dass wir beide Fehler gemacht haben. Aber das ändert ja nichts.[/quote]

In wiefern hat er Dich belogen?[/quote]

Indem er mir etwas erzählt hat, was nicht gestimmt hat.

20.02.2018 16:10 • #11


Dude0815


Zitat von gast65657:
Indem er mir etwas erzählt hat, was nicht gestimmt hat.


Achso. Na dann ist ja alles klar.

20.02.2018 16:17 • x 3 #12


Nanuk


Ihr hattet Ehrlichkeit verabredet. Er hat sich nicht daran gehalten.
Hätte mir neben der Beziehungsabfuhr bzw. Vertröstung auf später an deiner Stelle auch zu denken gegeben.

20.02.2018 16:17 • #13


gast65657


390
2
252
rennungsschmerzen.de/post1291402.html#p1291402]Nanuk[/url]]Schreib mal von seiner Lüge bitte.[/quote]


Er erzählte mir, dass er erst um 23 Uhr von einem Geschäftstermin heim komme und daher erst nachts zu mir kommen kann. Er war aber bereits am späten nachmittag zurück.

20.02.2018 16:17 • #14


gast65657


390
2
252
zen.de/post1291418.html#p1291418]Nanuk[/url]]Ihr hattet Ehrlichkeit verabredet. Er hat sich nicht daran gehalten.
Hätte mir neben der Beziehungsabfuhr bzw. Vertröstung auf später an deiner Stelle auch zu denken gegeben.[/quote]


Und was soll ich jetzt machen?

20.02.2018 16:18 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag