4730

Warum wird Oxytocin nur Frauen unterstellt?

Karenberg


Was vergessen: Bin kein Fan von Tarja, doch das Video ist richtig klasse.

07.12.2020 14:37 • x 1 #3376


Arjuni

Arjuni


1385
3541
Meine Freundin hat gerade ihr Kind zur Welt gebracht... Oh. Mein. Gott.
Ich bin der glücklichste Mensch der Welt!

07.12.2020 23:35 • x 3 #3377



Warum wird Oxytocin nur Frauen unterstellt?

x 3


NichtLustig

NichtLustig


1670
3731
Zitat von Karenberg:
Was vergessen: Bin kein Fan von Tarja,

*wird ohnmächtig*


Zitat von Arjuni:
Ich bin der glücklichste Mensch der Welt!

Oh ein kleiner Weihnachtswichtel. Freut mich für Dich und Deine Freundin.

Zitat von Karenberg:
Was ist ein Boost?

Karriere-Boost. Mein Ex will wohl tatsächlich sein Karma-Konto für dieses Jahr noch auffüllen. Ich gebe mich keinen Illusionen hin. Er wird beide Jungs ausquetschen. Das tut er immer. Wenn nichts hilft, füllt er sie ab.

Zitat von Karenberg:
Nein.Rettungslos verloren möchte ich nicht sein. Jedoch weiche Knie, Herzrasen und Schmetterlinge sind okay. Muss mich gerade nur daran gewöhnen.

Ach, mir macht der glatte Herzdurchschuss nix aus. Ich weiß, hier ist das albern, grob fahrlässig, kindisch, pubertär, geradezu gefährlich, offene Provokation, bestimmt der Hinweis auf eine Persönlichkeitsstörung und so leichtsinnig, dass es unter Strafe gestellt gehört, aber ich bin ja Gott sei Dank nicht von hier. Ich komme aus einer anderen Welt. Da ist Verlieben bis zum Verlust der Zurechnungsfähigkeit noch etwas Gutes.
Sehen wir es realistisch. Ich bin 45 Jahre, plane keine Kinder mehr, bestehe nicht auf einen gemeinsamen Hof oder finanzielle Sicherung. brauche keinen Mann, um durch den Alltag zu kommen. Ich bin nun wirklich erwachsen genug dafür.
Also, wozu überhaupt verlieben?
Eben wegen der Romantik, den Schmetterlingen, diese schüttelfrostartigen Anfälle von überrollender Zärtlichkeit, wenn man ihn ansieht oder sein Gesicht in die Hände nimmt. ...Eigentlich betatsche ich dauernd sein Gesicht.
Dieses zu ihm gehören wollen. Nicht müssen.
Und ja, ich weiß, eine Bruchlandung tut weh. ...Die tut immer weh. Auch wenn man versucht, sich in seinen Gefühlen zu kastrieren. Ich verliere eine große Liebe, die Leute hier einen Lebenstraum und die Hoffnung, der Einsamkeit zu entgehen. Ist doch auch nicht besser,
Ich hab bis dahin nur mehr Spaß gehabt. Weil, naja die 6uelle Anziehung ist mir auch schon wichtig. ich will niemanden, bloß weil er verfügbar ist. ...Ich gehöre nämlich zu den Glücklichen, die sich auch als Single sehr gut durchschlagen können.
Und ganz ehrlich, aller Unkenrufe zum Trotz, rechne ich unserem Glück mehr Chancen aus, als jenen, die sich vernünftig verlieben wollen. Ohne die Anfälle geistiger Umnachtung. Das ist "wasch mich, aber mach mich nicht nass". Das gibt es nicht. Damit man sich fallen lassen kann, muss man die Schutzschilde runter fahren. Sonst klappt das nicht. Liebe ist nun mal nix für Feiglinge.
Himmel, ich bin ja nicht einmal eine dieser Wanderpredigerinnen, dass Liebe immer leicht sein muss. Das ist der Milka-Schokoweihnachtsmann auch. Der schwimmt sogar in Milch. Ja, weil er innen hohl ist. Ich mag aber nichts Hohles. Außer es ist ein Milka-Weihnachtsmann.
Und damit man sein Glück zu schätzen weiß, braucht man ein bisschen Drama. Und damit meine ich nicht dieses idiotische Spielchen spielen, indem man reale oder imaginäre Konkurrenz ins Spiel bringt. Das ist pubertär. Und auch einfallslos.
Ich will einen Menschen ganz, dazu gehören auch seine Fehler, Schwächen Macken. Dieses gegenseitige sich durchsetzen wollen. Die Hahnenkämpfe um seinen Grund in der Beziehung zu sichern. Das gehört doch mit dazu. Ohne Schatten kein Licht. Ohne Talfahrt keinen Höhenflug. Ohne Leidenschaft kein Leben.
Und der Jungspund kann schon manchmal ein Dramaking sein. Klar, der Mann ist ja auch eine Naturgewalt. Aber seine schlechten Eigenschaften machen mich immer noch glücklicher, als die "guten" Eigenschaften eines rationalen Mannes. Davon krieg ich eingeschlafene Füße. ...Der Libido ist es nu auch nicht zuträglich.
Und ich freu mich ehrlich gesagt darüber, dass er auch mannhaft mein Drama erträgt und Ernst nimmt. Ich bin nämlich auch nicht so ganz ohne Tücken.

Klar, es kann auch zuviel Drama geben. Ist die Beziehung mehr Last als Lust, ist des keine gute Beziehung. Gibt es 2 Gründe für:
Er ist der falsche Partner oder ich bin die Pandora Büchse.
Da hilft kein Strategieren oder Taktieren und schon gar keine Kriegsführung. Und am Besten dann noch Konkurrenz reinbringen. Klar, hab ich ein Pulverfass im Keller, halte ich natürlich noch das Feuer an die Lunte. Macht Sinn. ...Nicht.
Da helfen nur 2 Dinge. Trennung oder ich such mir ne Therapie.
Ich gebe es zu, wenn ein Mann mich nicht aushalten kann, gehe ich nicht davon aus, dass ich den Sockenschuss habe, sondern er nicht belastbar, einfach zu schwach ist.

Zitat von Karenberg:
Wegen meinem Trauerfall. Es gibt Abende, da wird ausgiebig geheult. Gehört dazu und ist okay.

Stimmt. Trauerfälle gehen nicht ohne Tränen. Die gehören auch dazu. Tut mir leid für Dich.

Zitat von Karenberg:
Och, irgendwie traf es auch meinen manchmal morbiden Sinn für Humor.

Ich find auch, es gibt Schlimmeres. Ist zwar nicht das, was Hollywood vorsieht, aber Hollywood ist manchmal auch ganz schön fad. Fad mag ich auch nicht.


Zitat:
Ich kann nachvollziehen, dass man mit Vorerkrankung angespannter ist und bedränge sie da nicht.
Doch auf keinen Fall werde ich in meiner Wohnung mit Maske rum.......sitzen.

Naja, es hätte aber auch etwas Morbides. Das wäre vermutlich richtig guter Stoff für einen Roman oder Film.


Zitat:
Hihi, mir gefällt der Tigermann.

Mir auch. Er ist aber ein freches L.uder! Ich glaub, der macht das mit Absicht. Er liebt es, wenn ich zusammen sack.


Zitat:
Deine Nachbarn gefallen mir auch. Nicht vergessen: Immer lächeln, grüßen und winken.

Komisch, das tun die bei mir auch.


Zitat:
Gönn ihnen doch den Spaß (den sie selbst nicht mehr haben?).

Naja, der Schnapsdrossel und Frau Nachbarin gönn ich ja ihren Spaß. Aber müssen die Spaß haben, wenn ich daran Spaß habe, naja Nikolaus zu spielen?

Zitat von Roja:
Sorry @NichtLustig , aber
Made my day und ich bin

Danke für Dein aufrichtiges Mitgefühl!
Frau Nachbarin und ich haben das heute Morgen kurz getestet. Soviel kann man gar nicht gehört haben. ...Nein, nicht so, wir haben einschlägige Filmchen auf voller Lautstärke laufen lassen und an der Tür gelauscht. ...Mein Gott, wenn das einer gehört hätte.
Ach eigentlich ist es doch auch egal.
Bitte, dann wissen sie halt, dass ich zur Gerte greife. Die Bengel hatten ja auch die Küche nicht aufgeräumt.
Kann ruhig jeder wissen, was passiert, wenn man mir die Küche verwüstet! Donnerwetter noch mal!

Pädagogisch gesehen ein Rückschlag ist es natürlich, wenn der Jungspund das eigentlich ganz gern hat.
Kann jedenfalls nicht so schlimm gewesen sein, wenn er morgen, nein heute, außerhalb der Wochenend-Regelung (die eh zum Teufel ist) schon wieder kommen möchte. Na bitte, dann verhau ich ihn halt, weil er sich nicht an die Wochenend-Regelung hält. *krempelt die Ärmelchen auf*

Tigermann mag das auch. Jedenfalls hat er mir bereits versichert, dass er sich an Weihnachten für gewähnlich wie der letzte Barbar aufführt.
...Na, da freu ich mich aber...

08.12.2020 01:33 • x 1 #3378


Karenberg


Wow, @NichtLustig dein Plädoyer für die Liebe und das Verliebtsein haben mich schwer beeindruckt und ich muss ein wenig nachdenken.

@arjuni, immer wieder schön, wenn ein neuer Erdenbürger die Plattform betritt. Da geht mir immer das Herz auf, bei solchen Nachrichten.

(und warum weigert sich das Programm beharlich bei @ deinen Namen mit Großbuchstabenanfang zu schreiben?)

08.12.2020 18:07 • x 1 #3379


NichtLustig

NichtLustig


1670
3731
Zitat von Karenberg:
(und warum weigert sich das Programm beharlich bei @ deinen Namen mit Großbuchstabenanfang zu schreiben?)

Das Problem hatte ich heute mit @tempi und ihren nackiggen Poppes.Die kann ich auch nicht taggen. Schlimmer noch, das Forum behauptet, dass sie Ex-Tempi sei. Aber das kann nicht stimmen, denn sie ist ja immer noch da.
Ein Fall für die X-Akten!

Zitat von Karenberg:
Wow, @NichtLustig dein Plädoyer für die Liebe und das Verliebtsein haben mich schwer beeindruckt und ich muss ein wenig nachdenken.

Ja, manche hier im Forum scheinen echte Probleme damit zu haben, wenn ich darüber schreibe, aber ich habe nun einmal gerade in letzter Zeit so wundervolle, wunderschöne, zauberhafte, ja geradezu magische Momente gehabt, was soll ich denn anderes schreiben, als dass man für die Liebe und das Verliebtsein ruhig auch mal was in Kauf nehmen und riskieren kann?
und irgendwie haben wir im Moment nur Vorteile dadurch, dass wir uns auf etwas eingelassen haben, der Jungspund und ich, was vielleicht nicht ganz alltäglich ist.
Uns allen Dreien, Jungspund, Tigermann und mir wird von mehreren Seiten bestätigt, dass wir uns enorm in unseren Tun und Ambitionen verbessert haben. Das wird uns auch unabhängig voneinander bestätigt und oftmals wissen die Leute nicht mal, dass wir miteinander arbeiten, geschweige denn, wie wir sonst zueinander stehen.
Wir scheinen insgesamt mehr zu Strahlen. Das fällt einfach auch anderen auf.
Und da kann ich schon sagen, dass Verliebtsein, aber auch Begehren einen Menschen durchaus positiv verändern können.


Meine Kalimba ist angekommen! Hurra! Ich habe auch schon ein wenig damit geübt. Herr Jungspund freut sich tapfer mit mir und meiner Begeisterung, obwohl sein Grinsen ein wenig erstarrt wirkt. Er ist halt Musiker, vermutlich fallen ihm eventuelle Disharmonien einfach eher auf.
Da muss er nun durch. ...Wenn er so guckt, mit diesem verzweifelten Dackelblick, habe ich immer das Gefühl, ich müsste ihn nun auf den Rücken werfen, das Hemd aufreißen und über seinen Bauch prusten, bis er japst.
Ich mag es, wenn er japst.
Eigentlich mag ich es auch, im die Sachen vom Leib zu reißen,
Aber ich glaube, jetzt übe ich erst noch ein wenig Kalimba.

08.12.2020 20:28 • #3380


Karenberg


Ich hatte es mir schon fast gedacht: Es hing sowas in der Luft.
Hab die netteste Abfuhr aller Zeiten bekommen. Von der Frau mit dem Trauerfall. Nur eines werde ich bei Frauen nie verstehen. Warum ist einer ihrer größten Sorgen beim Korb verteilen, dass man sie danach nicht mehr grüßt? Mir ist das wuppe, wenn ich eine Abfuhr gebe, ob ich danach noch gegrüßt werde oder nicht.
Ihr schien das jetzt auch ganz wichtig zu sein. Bin bei meiner Antwort gar nicht darauf eingegangen.

Die Abfuhr ist richtig Autsch. Da werde ich jetzt schon noch ein paar Tage für brauchen.
Das heißt, ich lebe wieder! Nach Jahren im Tran und mit üblen Geschichten.

Und Ja, @nichtlustig. Ich brauche auch niemanden in dem Sinne. Komme gut (manchmal zu gut) alleine klar. Aber gerade aus der Sicherheit heraus kann man sich einlassen.
Ich brauche meine Schutzmauern nicht mehr. Und das ist jetzt mal ein richtig krass cooles Feeling!

Wenn sie es nicht ist, dann irgenwann halt wer anders. Bin wieder auf dem Markt. Das zählt.

10.12.2020 07:48 • x 2 #3381


NichtLustig

NichtLustig


1670
3731
Zitat von Karenberg:
ch brauche meine Schutzmauern nicht mehr. Und das ist jetzt mal ein richtig krass cooles Feeling!

Das ist wirklich gut. ...Nein, falsch ausgedrückt. Es tut mir schon ganz schön leid, dass es nicht geklappt hat. Aber Du klingst tatsächlich so, als kannst Du Schmerz ganz normal aushalten und musst Dich eben nicht mehr hinter Mauern verstecken. Das hilft deutlich mehr, als ständig wachsam und übervorsichtig nach Red Flags zu suchen. Man kann im Leben nun mal nicht jeden Schmerz verhindern, es sei denn, man verschanzt sich unter einer Käseglocke und hört auf, zu leben.
Ich glaube, manche der Red Flag Schreier in diesem Forum haben auch einfach ein perv.erses Vergnügen daran, Red Flags zu finden. Sie sind zu feige, sich dem Schmerz zu stellen, aber dafür kann man mit der Suche nach den Red Flags so richtig schön und aus sicherer Entfernung andere abwerten.

Versteh mich nicht falsch, ich hab absolut nicht dagegen, wenn man sich von vornerein bewusst macht, was man partout nicht möchte. Da habe ich auch eine ganz klare Linie. Nur sollte diese Sammlung an Red Flags bei anderen noch in Relation zu den Red Flags stehen, die man so selbst mitbringt.

Außerdem halte ich es eh lieber, wie der olle Nietzsche. Gelobt sei, was hart macht. Es macht uns nur noch stärker. Mit jedem Rückschlag kann man sich mehr erlauben, man hält ja auch mehr aus. Man erwirbt ja dadurch auch neue Fähigkeiten. Da kann man sich so ein wenig Abenteuerlust ruhig erlauben.


Zitat von Karenberg:
Nur eines werde ich bei Frauen nie verstehen. Warum ist einer ihrer größten Sorgen beim Korb verteilen, dass man sie danach nicht mehr grüßt?

Das ist eine Erziehungsfrage. Man hat Mädchen lange Zeit eingetrichtert, dass sie eigentlich nur eine Existenzberechtigung haben, wenn sie gemocht werden. Ihren Wert konnte man nur messen an der Summe der Leute, die einen mögen. Ich gehöre bestimmt nicht zu den Leuten, die keine Werte haben, sich selbst und andere nicht werten. Allerdings kann man nicht von jeden gemocht werden. Man soll auch nicht von jedem gemocht werden. Wenn mir ein Serienkiller gegenübersteht, soll der mich nicht mögen, sondern fürchten. Dann wagt er sich nicht mich oder andere, die ich schütze, anzugreifen.
Und dann gibt es Leute, die finde ich so bescheuert, dass ich einfach keinen Grund sehe, mich für DIE anzustrengen. Sie sollen es als Zeichen meines guten Willens sehen, dass ich sie in Frieden lasse und meine schlechte Laune nicht an ihnen auslasse. ...Obwohl ich gerne meine schlechte Laune an ihnen auslasse. Danach bin ich zufrieden und total lieb zu den Menschen, die ich mag.

Ich hab mal in einer Agentur gearbeitet, da war auch eine Frau beschäftigt, die wirklich versuchte, alles wegzulächeln, selbst wenn man sie nicht gut behandelt hat. Ich habe dieses idiotische Grinsen zwar nie verstanden, aber irgendwie tat sie mir leid. Mir tat es sogar richtig weh, wenn man sie dann trotzdem noch angeschnauzt hat. Sie war so hilflos und wollte doch nur, dass man sie mag.
Dummerweise hatten wir einen Cheffe, der zwar eigentlich ein herzensguter, durchaus empathischer Typ war, aber eben auch Draufgänger. Er konnte es auch nicht verstehen, wieso man lächelt, wenn man angegriffen wird. Noch mehr hat es ihn auf die Palme gebracht, wenn er schlechte Arbeit kritisiert hat und das gegenüber darüber lächelte darüber. Er glaubte dann immer, ihn nicht ernst zu nehmen. Oder eben den Job. Umso schlimmer hat er geschimpft und sie hat dann noch mehr gelächelt. Bis sie Tränen in den Augen hatte.
Das hat mir dann so weh getan, dass ich nicht ohnmächtig daneben stehen wollte und habe mich dann grundsätzlich auf den Chef gestürzt. Mann, hab ich deswegen manchmal getobt und gewütet. ...Cheffe konnte damit aber deutlich besser umgehen und hat ausgerechnet dann bei mir beschwichtigend reagiert. Meine Reaktion konnte er verstehen. Außerdem mochte er es, wenn jemand den Schneid hatte, der Obrigkeit zu widersprechen und sich schützend vor Kollegen zu stellen. Echtes Alphatier halt.

Deine Flamme ist vermutlich auch eher zum nett sein erzogen worden. Ihr Wert hängt davon ab. Außerdem hatte ich schon das Gefühl, dass sie Dich echt gern hat. Und ja, so jemanden will man dann wirklich nicht verletzen. Das kann ich sogar ein bisschen nachvollziehen.
Ich denke mal wirklich, es liegt an ihren momentan überwiegenden, negativen Gefühlen. Vielleicht sogar eine beginnende Depression. Dann werden die positiven Gefühle, einfach überlagert. Man kann sie nicht mehr fühlen. Egal, wer da vor einem steht. Ich schätze, in dem Fall kann man wirklich sagen, es liegt nicht an Dir, sondern an ihr. Die inneren Dämonen sind einfach zu stark.

Die Vorweihnachtszeit tut ihr übriges. Menschen, die in einer Krise stecken, fühlen sich von soviel Liebe und Kuscheligkeit gestresst. Sie können dem nicht gerecht werden oder aber sie fürchten sich vor dem Abend aller Abende oder eben den Weihnachtstagen, dass sie nicht genug Liebe bekommen. Dann lieber niemanden an sich ranlassen, statt enttäuscht zu werden.

Ich merke es ja schon an diesem Forum, dass es auf Weihnachten zugeht. ich glaube, soviele böse PN's über meinen unsoliden Lebenswandel habe ich noch nie bekommen. Wow, es gibt Männer, die echt biestig werden können, wenn sie nicht genug 6 bekommen.
Sie wünschen einer Frau dann stellvertretend für die Olle, die ihnen weggelaufen ist, die Pest an den Hals und müssen ihr auch mitteilen, dass man das zurück kriegen soll. Karma und so. ...ich glaube, gerade diese Männer sollten Karma und Götter fürchten.
Betrachten wir mal die Fakten.
Ich habe momentan wirklich viel Spaß. Und 6. Die beiden Männer, die mit involviert sind, haben ebenfalls viel Spaß und 6. Da sonst niemand involviert ist, tun wir auch keinem weh. Win/Win-Situation.
Ich habe einen Warmwechsel vollzogen. Es tut mir wahnsinnig leid, Herrn Manson weh getan zu haben, was ich nie wollte. Und doch habe ich es getan. Es geschah aber nicht in böser Absicht. Die Sache mit dem Verlieben ist halt schon ne ernste Angelegenheit und kann nicht ausgesessen werden. Außer von Leuten, die eben gar nicht in der Lage sind, wirklich zu lieben. Da bestimmt die Angst vor der Einsamkeit alles. reiner Egoismus.
Wenigstens war ich so anständig und hab den Weg frei gemacht, für eine Frau, die Herrn Manson am meisten liebt. Betrogen und Beschissen hab ich ihn auch nicht. Ich bin auch nicht aus Bequemlichkeit geblieben und den Platz besetzt gehalten, statt es in Kauf zu nehmen, dass dann eben eine andere Frau ihm etwas besseres bietet, als ich es noch konnte.
Und klar, ich wage mich schon ne Menge. Ich habe es aber immer geschafft, die Karre selbst wieder aus dem Dreck zu ziehen, die ich rein manövriert habe. Es geht ja nicht darum, keine Fehler zu machen, sondern aus ihnen zu lernen.
Naja und dieses Wissen wende ich an, um Vorteile für mich zu sichern. Ebenfalls Sinn des Lebens. Ich bin ein Lebewesen und strebe nach Glück.
Mea culpa.
Die Kunst ist doch nicht, nichts zu tun, um seine Hände in Unschuld waschen zu können, sondern aktiv zu werden und dabei so wenig wie möglich Kollateralschaden anzurichten. Man kann sich auch prima schuldig machen, indem man nichts tut.
Ganz davon abgesehen nutze ich meine Fähigkeiten auch ziemlich gut für den Tierschutz und habe auch schon andere Gemeinnützige Projekte unterstützt.
Last but not Least kann ich anderen, die mir nix getan haben, ihr Glück gönnen, slbst wenn ich gerade nicht so begünstigt bin.

Was haben diese Frustbolzen zu bieten?
Wünschen jemanden Tod und Verderben, ohne diesen Jemand zu kennen. Der hat nix Böses getan, aber sie wollen ihm trotzdem ne schlechte Zeit machen. ...Weil es ihm besser geht, als einem selbst.
Sie wollen jedem ein schlechtes Gewissen einreden. Statt rauszugehen und Gutes zu tun, verpesten sie bloß das Klima.
Sie suhlen sich in ihrem Leid, statt zu handeln und zu lernen.
Ich schätze sogar, dass sie eben mit diesen Charaktereigenschaften ihre Partnerin verrieben haben, ihr das Leben zur Hölle gemacht haben, bis die gehen musste. Solche Menschen werden ja nicht urplötzlich frustriert und bösartig. Die schlechte Saat ist ja schon lange in ihnen!
Wer muss wohl höhere Mächte und Karma mehr fürchten?
Na, ich hoffe ihnen gefällt ein Leben als Amöbe. Das steht ihnen nämlich höchstwahrscheinlich bevor. Nix gegen den Wert einer Amöbe, aber ich stelle es mir schon ein wenig trist vor.

10.12.2020 13:04 • x 1 #3382


Karenberg


Zitat von NichtLustig:
Meine Kalimba ist angekommen!


Das hatte ich übrigens noch gegoogelt. Pling, Pling. So nette, harmlose Klänge.
Hat was. Und wie der Zufall es will, fand ich zufällig ein nettes Video (Suche öfter nach Gitarrenzeugs zur Inspiration)


Zitat von NichtLustig:
Es tut mir schon ganz schön leid, dass es nicht geklappt hat. Aber Du klingst tatsächlich so, als kannst Du Schmerz ganz normal aushalten und musst Dich eben nicht mehr hinter Mauern verstecken. Das hilft deutlich mehr, als ständig wachsam und übervorsichtig nach Red Flags zu suchen.


Ja, denke auch, kann es wieder aushalten. Das eröffnet wieder ganz neue Möglichkeiten. Hey, ich fand die Frau echt klasse. Das passiert mir selten. Sehr selten. Und es tut auch echt weh. Doch ich bin wieder offen für .... und das ist gut so.
Zitat von NichtLustig:
Ich glaube, manche der Red Flag Schreier in diesem Forum haben auch einfach ein perv.erses Vergnügen daran, Red Flags zu finden.


Ich lese nicht mehr viel hier und habe so einige auf ignore. Bekomme vieles gar nicht mit.

Zitat von NichtLustig:
Ich glaube, manche der Red Flag Schreier in diesem Forum haben auch einfach ein perv.erses Vergnügen daran, Red Flags zu finden. Sie sind zu feige, sich dem Schmerz zu stellen, aber dafür kann man mit der Suche nach den Red Flags so richtig schön und aus sicherer Entfernung andere abwerten.

Versteh mich nicht falsch, ich hab absolut nicht dagegen, wenn man sich von vornerein bewusst macht, was man partout nicht möchte. Da habe ich auch eine ganz klare Linie. Nur sollte diese Sammlung an Red Flags bei anderen noch in Relation zu den Red Flags stehen, die man so selbst mitbringt.


Kann es ein wenig nachvollziehen. Zu meiner akuten Zeit war ich drüber, sehr angefasst und habe sicher auch ein paar Gespenster gesehen. Vorsichtshalber hatte ich dann einfach dicht gemacht und null geflirtet in der realen Welt (hier im Forum sowieso niemals nie).
Und wurde letztendlich monatelang nicht wahr genommen. Noch nicht mal mehr hier im Forum (außer im Narz. Thread).

Zitat von NichtLustig:
Mit jedem Rückschlag kann man sich mehr erlauben, man hält ja auch mehr aus.

Begrenzt. So viel möchte ich gar nicht mehr aushalten müssen.

Zitat von NichtLustig:
Das ist eine Erziehungsfrage. Man hat Mädchen lange Zeit eingetrichtert, dass sie eigentlich nur eine Existenzberechtigung haben, wenn sie gemocht werden. Ihren Wert konnte man nur messen an der Summe der Leute, die einen mögen. Ich gehöre bestimmt nicht zu den Leuten, die keine Werte haben, sich selbst und andere nicht werten. Allerdings kann man nicht von jeden gemocht werden. Man soll auch nicht von jedem gemocht werden. Wenn mir ein Serienkiller gegenübersteht, soll der mich nicht mögen, sondern fürchten. Dann wagt er sich nicht mich oder andere, die ich schütze, anzugreifen.


Genau! Deswegen leben wir noch. Bei mir weiß ein Serienkiller, dass er ´nen Gegner und kein Opfer hat. .
Habe mir noch überlegt, dass es auch aus schlechten Erfahrungen mit Exen heraus sein kann.
Nimmt ja nicht jeder sowas hin, ohne Stress zu machen.

Zitat von NichtLustig:
Deine Flamme ist vermutlich auch eher zum nett sein erzogen worden. Ihr Wert hängt davon ab.


Ja, kann ein wenig so hinkommen.

Zitat von NichtLustig:
Außerdem hatte ich schon das Gefühl, dass sie Dich echt gern hat. Und ja, so jemanden will man dann wirklich nicht verletzen. Das kann ich sogar ein bisschen nachvollziehen.


Ja, das Gefühl, dass sie mich mag habe ich auch weiterhin. Wenngleich es nichts ändert.

Zitat von NichtLustig:
Ich denke mal wirklich, es liegt an ihren momentan überwiegenden, negativen Gefühlen. Vielleicht sogar eine beginnende Depression. Dann werden die positiven Gefühle, einfach überlagert. Man kann sie nicht mehr fühlen. Egal, wer da vor einem steht. Ich schätze, in dem Fall kann man wirklich sagen, es liegt nicht an Dir, sondern an ihr. Die inneren Dämonen sind einfach zu stark.


Könnte hinkommen. Habe das vielleicht unterschätzt. Ich war davon ausgegangen, dass man nun einfach sehen könnte, was im Laufe der Zeit passiert. Vielleicht war es für sie trotzdem schon zuviel.
Egal, ich werde es nicht erfahren. Einen Grund hat sie nicht genannt.

Zitat von NichtLustig:
Die Vorweihnachtszeit tut ihr übriges. Menschen, die in einer Krise stecken, fühlen sich von soviel Liebe und Kuscheligkeit gestresst.

Hm. Kann sein.

Zitat von NichtLustig:
Ich merke es ja schon an diesem Forum, dass es auf Weihnachten zugeht. ich glaube, soviele böse PN's über meinen unsoliden Lebenswandel habe ich noch nie bekommen.


Es regen sich welche auf? Wieso das denn? Allerdings, ein wenig kenne ich das. Hatte mal erwähnt, dass ich poly lebe. Also, obwohl ich im Forum Hilfe suchte , weil es mir schlecht ging, war da ja trotzdem noch der Part, der gut lief. Den erwähnte ich nebenbei positiv.
Puh, dann war was los. Allerdings wurde ich auch gefragt per Mail, wie poly laufen kann. Was man beachten muss. Das war okay.
Bevor wieder nachgefragt wird: Ehrlichkeit und Offenheit allen Beteiligten (also nix mit unwissenden Ehpartner im Hintergrund) gegenüber und strikte safer s. Regeln. Dann klappt es auch mit der Affäre (so lange man sich nicht verknallt).

Zitat von NichtLustig:
Ich habe momentan wirklich viel Spaß. Und 6. Die beiden Männer, die mit involviert sind, haben ebenfalls viel Spaß und 6. Da sonst niemand involviert ist, tun wir auch keinem weh. Win/Win-Situation.


So sehe ich das auch.

Zitat von NichtLustig:
Ich habe einen Warmwechsel vollzogen. Es tut mir wahnsinnig leid, Herrn Manson weh getan zu haben, was ich nie wollte. Und doch habe ich es getan. Es geschah aber nicht in böser Absicht. Die Sache mit dem Verlieben ist halt schon ne ernste Angelegenheit und kann nicht ausgesessen werden. Außer von Leuten, die eben gar nicht in der Lage sind, wirklich zu lieben. Da bestimmt die Angst vor der Einsamkeit alles. reiner Egoismus.


Warmwechsel sind blöd. Ist mir aber auch einmal passiert. Und? Waren zig Jahre zusammen gewesen. Meine längste (Haupt-)Beziehung. Bin zweimal verlassen worden, sie wechselten warm. Verletzt war ich, weil sie doppet gespielt hatten und ich von nichts wusste. Nicht weil sie gingen.

Zitat von NichtLustig:
Betrogen und Beschissen hab ich ihn auch nicht.


Darum geht es. Niemand gehört jemanden. Das ist das Eine. Das Andere ist schnelle Klärung.

10.12.2020 17:31 • x 1 #3383


NichtLustig

NichtLustig


1670
3731
Zitat von Karenberg:
So nette, harmlose Klänge.

Ey, das rockt hart!


Zitat:
Und wie der Zufall es will, fand ich zufällig ein nettes Video

Ich verknote mir die Finger allein beim Zuschauen!
Zitat von Karenberg:
und das ist gut so.

Gut erkannt. Und vielleicht kommt es ja diesmal ein bisschen schneller wieder. Ich glaube nämlich ernsthaft, dass man sich manchmal auch unterbewusst ganz schön sperrt, gegen dieses Gefühl namens Liebe, wenn man komplett doch gemacht hat. Alles kann, nicht muss und Angst hast Du auch keine. Das wird eine entspannte Zeit für Dich, schätze ich.


Zitat:
ch lese nicht mehr viel hier und habe so einige auf ignore. Bekomme vieles gar nicht mit.

Ich auch nicht. Treibe mich fast ausschließlich im Off Topic Bereich rum. Hin und wieder, wenn Überschrift stimmt und ein Mensch in der liste auftaucht, den ich gerne lese, verschlägt es mich schon mal in einen anderen Thread. Aber gut, mich packt das hier alles nicht so, weil ich hier nie wegen Liebeskummer gelandet war und vieles von dem, was diese Forumskultur entwickelt hat, für mich nicht nachvollziehen kann.


Zitat:
Zu meiner akuten Zeit war ich drüber, sehr angefasst und habe sicher auch ein paar Gespenster gesehen.

Das ist normal. Je herber man mit einer Beziehung eine Bruchlandung hingelegt hat, umso empfindlicher wird man. Ich denke, das ist auch ganz gut so, Man soll ja erst einmal wieder heilen. Gehst ja auch nicht wieder fröhlich für den Iron man trainieren, wenn Du Dir beide Beine gebrochen hast.
Nur mach ich mir b ei einigen Nutzern hier Sorgen, dass die nicht mehr sehen können, wann die Schonzeit vorbei sein sollte und man sich dem Leben wieder stellen muss. Sie finden ja soviel Bestätigungen, dass eigentlich alles Lug, Betrug und Machtkampf ist, die nehmen die Realität nicht mehr wahr. Die sehen dann nur noch red Flags. ...Der absolute Traumprinz/In kommt auch nicht gänzlich ohne Red Flags aus. Ich verstehe das hier nicht immer so wirklich.


Zitat:
Begrenzt. So viel möchte ich gar nicht mehr aushalten müssen.

Klar, gibt es da eine Obergrenze. Aber ich für mein Teil bin ganz froh, wenn ich belastbar bin. Man hat dann einfach mehr Optionen offen.


Zitat:
Bei mir weiß ein Serienkiller, dass er ´nen Gegner und kein Opfer hat.

Mein Beispiel mag überspitzt gewesen sein, aber es hat ja doch einen Funken Wahrheit. Ich glaube einfach man tut gutes, wenn man einen Aggressor in die Flucht schlägt und damit sich und andere schützt. Und da ist es von Vorteil, erst gar nicht gemocht zu werden.


Zitat:
Ja, das Gefühl, dass sie mich mag habe ich auch weiterhin. Wenngleich es nichts ändert.

Doch, es ändert was. Das war "nix falsch gemacht, nur einfach Pech gehabt" da muss man weder sie noch sich so kritisch betrachten, dass es zum Misstrauen einlädt.


Zitat:
Wieso das denn?

Weil ich Spaß habe und sie nicht? Und den Nachrichten nach zu urteilen hat es wohl auch ein bisschen damit zu tun, dass diese Männer dachten, dass es in ihrem Alter nun leichter wird, an eine Frau zu kommen und man diesen Affenzirkus wie Charme und Romantik nicht mehr mitmachen muss, weil die Frauen ab einen gewissen Alter nicht mehr so viel erwarten können. Es kam wohl einem Schock gleich, dass es auch für Männer jüngere Konkurrenz gibt. Tja, bleibt also doch nur Charme und Romantik. ...Naja, so eine Katastrophe ist das nun auch wieder nicht.
Ich glaube, manche waren der festen Überzeugung, ich tu das nur, um sie zu ärgern, nicht weil ich da Spaß dran habe und die Jungs einfach hinreißend sind. ...Soviel zur Egozentrik...


Zitat:
Puh, dann war was los

Hehehe, das kann ich mir allerdings lebhaft vorstellen. Das ist hier, als würde man als Hackbraten verkleidet in ein Haifischbecken springen.




Zitat:
Dann klappt es auch mit der Affäre (so lange man sich nicht verknallt).

Oder man teilt sich mit dem Herzallerliebsten gleich den Liebhaber. Dann kann er live miterleben, was abgeht.

Ich denke auch ich werde wohl das (be-)sinnlichste Fest aller Zeiten haben. Die Jungs laufen gerade heiß, was ihnen alles gefallen würde. Und sie scheinen kräftig untere Oxytocin zu stehen. Sehr viel Wellness, wo streicheln und mass.ieren von nöten ist. ...und eben noch ...andere Dinge. Die sind aber nicht so kuschelig. Mittlerweile hat der Jungspund klare Vorstellungen, wofür der Video Chat gut ist und nutzt ihn, um den Tigermann anzuheizen. Irgendwie ist der Jungspund ziemlich auf den Geschmack gekommen. Ich muss auch zugeben, dass er es ziemlich drauf hat, "Vorfreude" und Frohsinn zu verbreiten. Er ist so ausgelassen. ...Ich liebe es., wenn er ausgelassen ist. Und irgendwie scheint es Männern eher zu gefallen, zum 6 Objekt degradiert zu werden. Jedenfalls kenne ich 2 Männer in meinem näheren Umfeld, die es gerade gewaltig darauf anlegen. Sie kokettieren regelrecht damit und haben Spaß dran. Eine Frau hätte sich vermutlich längst unter druck gesetzt gefühlt.

Da fällt mir ein, wird an Weihnachten auch mit Ruten gearbeitet? Nutzt das Christkind oder Weihnachtsmann sowas?
Oder muss ich mir eine neue althergebrachte Weihnachtstradition aus den Fingern saugen?
Weiß das jemand?

13.12.2020 16:51 • #3384


Karenberg


Zitat von NichtLustig:
Aber gut, mich packt das hier alles nicht so, weil ich hier nie wegen Liebeskummer gelandet war

Jetzt bin ich neugierig. Warum landet man in einem Forum wie diesem, wenn man keinen Trennungskummer hat?
Ich war hier wegen einer Affäre, in die ich mich irgendwie verliebte (dumme Idee). Obwohl wir null passten, außer in der Kiste. Zudem war sie liiert (offene Beziehung, Partnerin wusste von mir). Ich wollte heraus finden, warum da so ein Sog ist und so eine wahnsinnige S.. Anziehung, nachdem ich es nicht schaffte mich zu lösen.
1,5 Jahre später schaffte ich es im zweiten Anlauf, litt zwei Wochen Höllenqualen und dann war es vorbei.
Die ganze Aufregung, der Sog, die S.. Anziehung, das Kopfkino. Alles weg. Nur die schöne Erinnerung ist geblieben. Das schlechte habe ich vergessen (oder verdrängt? ).

Danach kam eine Narz. Kurzbeziehungsgeschichte und ich habe mein halbes Leben ändern müssen.
Da war der passende Thread hier ein guter Ansprechpartner, gerade weil ich einige Menschen vom lesen her schon kannte. Ex war weniger das Problem. Ich hatte mehrere Narz. und artähnliches im näherenUmfeld. Nun sind sie alle weg und das Leben ist wieder schick.

Andere Frage. Warum bleibt man?. Ich bin seit Jahren hier. Zweimal für ein paar Monate abgemeldet.
Weil:
1. Kann ich hier mein Helfersyndrom gefahrloser ausleben, als in der freien Wildbahn.
2. Mag ich hier ein paar Menschen und lese sie total gerne.
3. Zeitvertreib.


Zitat von NichtLustig:
Mein Beispiel mag überspitzt gewesen sein, aber es hat ja doch einen Funken Wahrheit.


Das Beispiel war prima.

Zitat von NichtLustig:
Und den Nachrichten nach zu urteilen hat es wohl auch ein bisschen damit zu tun, dass diese Männer dachten, dass es in ihrem Alter nun leichter wird, an eine Frau zu kommen und man diesen Affenzirkus wie Charme und Romantik nicht mehr mitmachen muss, weil die Frauen ab einen gewissen Alter nicht mehr so viel erwarten können. Es kam wohl einem Schock gleich, dass es auch für Männer jüngere Konkurrenz gibt.


Ich kenne ansich gar keine Männer in meinem Alter. Werde null angebaggert von ihnen. Wenn, flirten Typen ab 30 bis Ende 30 mit mir. Und es sind selten welche, die nichtdeutscher Herkunft sind. Das geht seit ich Mitte 40 bin so. War am Anfang echt verwundert, mittlerweile finde ich es gut. Und bin gespannt wann/ob das wieder aufhört.

Zitat von NichtLustig:
Oder man teilt sich mit dem Herzallerliebsten gleich den Liebhaber. Dann kann er live miterleben, was abgeht.


Ich finde das klingt immer so entspannt bei euch und wenn man Lust darauf hat und das Glück sowas leben zu können ist das großartig. Und erfordert ein hohes Maß an sozialer Kompetenz.
Heimlich kann jeder. Offen und miteinander. Das bereichert.

Zitat von NichtLustig:
Und irgendwie scheint es Männern eher zu gefallen, zum 6 Objekt degradiert zu werden.


Ja! Kenne keinen, der damit ein Problem hat.

Zitat von NichtLustig:
Da fällt mir ein, wird an Weihnachten auch mit Ruten gearbeitet? Nutzt das Christkind oder Weihnachtsmann sowas?


Ich glaube das ist recht frei interpretierbar.

Also ich finde die Version mit (asex...und geschlechtsneutralen )Christkind, was höchstens mal ein Glöckchen (Kalimba?) bimmeln lässt, Geschenke still hinterlegt und klammheimlich wieder verschwindet recht langweilig.

Zusammen mit einem " Ho, ho, ho " growlenden Weihnachtsmann, der bei seinen Renntieren letztendlich mit der Peitsche die Richtung und das Tempo bestimmt und somit weiß wie damit umzugehen ist, ergeben sich doch völlig neue Möglichkeiten. Gerade in gegenderten Zeiten, wo alles erlaubt ist was gefällt.
Das Christkind bekommt ein Geschlecht oder/und der Weihnachtsmann wechselt es. Der Knecht kommt auch wieder ins Spiel oder steht irgendwo geschrieben, dass der nur am sechsten darf?
In diesem Sinne schonmal Frohe Weihnachten.

16.12.2020 17:08 • x 4 #3385


NichtLustig

NichtLustig


1670
3731
Sollte noch jemand vor Weihnachten einkaufen gehen müssen- ...es kann Euch keiner einen Vorwurf machen, wenn Ihr Pfefferspray mit Euch führt! Das ist Krieg!


Zitat von Karenberg:
Jetzt bin ich neugierig. Warum landet man in einem Forum wie diesem, wenn man keinen Trennungskummer hat?

Eigentlich hatte ich mal recherchiert, weil eine Bekannte von mir unter einer geradezu manischen Beziehungssucht litt. Obwohl sie eigentlich noch weniger litt, als die Männer, die ihr zum Opfer fielen. Das gipfelte darin, dass sie sich extrem feminin gab, fast wie aus dem Lehrbuch. Naja, es war aus dem Lehrbuch. Sie hat wirklich jeden Ratgeber gelesen. ...Dummerweise die, die gut 2 Jahrzehnte alt waren. Aber dadurch hat sie natürlich genau die richtigen Opfer gefunden. Diese Männer haben ja meist auch mehr als nur eine Baustelle.
Sobald sie an einen Mann geriet, dem das gerade nicht so gefiel, konnte der sich auf wochenlangen Terror einstellen.

Ist jetzt nicht so verwunderlich, dass ich auf dieses Forum stieß. Naja, und dann fand ich diesen Thread von Saddy "sadangel" herself. Irgendwie hat sich daraus eine wahre TroIIschlacht entwickelt^^. Bevor mich jemand böse anfunkelt, saddy war doch selbst ein TroII gewesen!
Das war jedenfalls ein so lustiger Thread gewesen, ich hab oft Tränen gelacht. Und das in einem Liebeskummerforum.
Naja und dann hatte ich in anderen Threads gestöbert und die waren dann nicht mehr so lustig. Aber die hatten auch was von einem Unfall. Man wollte es nicht sehen, konnte aber auch nicht wegsehen.
Es ging darum, dass jemand, der Fremdgeht eigentlich in den Knast gehört, dass man Frauen verkloppen darf, weil die ja psychische Gewalt ausüben. Männer, die regelrecht zerfleischt wurden, wenn sie nicht in den Tonus mit einstimmen wollten, dass man Frauen nix durchgehen lassen darf, bloß nicht investieren, Frauen stehen auf sowas. Wenn sie was anderes behaupten, lügen sie, so.
Ich gebe zu, dass ich diese Thread ziemlich in meinem Blog zerpflückt hatte. Die andere Welt da draußen war entsetzt gewesen. Es hat sogar von neuem die Diskussion angefacht, ob es in Selbsthilfeforen nicht auch geschultes Personal als Ansprechpartner und Mediator geben sollte und ob das zu sehr in die Meinungsfreiheit eingreifen würde.
Ich hab mich dann auch für lange Zeit verabschiedet, weil mir das echt zu spooky war. Tut mir leid, aber so werden doch erst Beziehungskrüppel gemacht.
Irgendwann habe ich noch mal hier rein geschaut und war dann viel im Zockerthread unterwegs. Schon allein wegen Felix und Roja, allerdings tauschen wir uns mittlerweile auch ingame bei Wow aus.
Und eben den Zustands-Bericht, weil es da doch herrlich normal bis witzig zugeht. Den habe ich auch noch gern. Aber naja, der ist halt so, wie in jedem anderen Forum auch, also der könnte so auch im Simsforum stattfinden.
Die eigentlichen Themen besuche ich nur noch durch einen dummen Zufall. Allerdings nur, wenn ich mich der Titel interessiert und ich am besten Kommentatoren entdecke, die ich gern mag.
Von den ernsten Themen halte ich mich normalerweise fern, wie der Teufel vom Weihwasser. Ich habe jetzt den Fehler gemacht, und mich bei 2-3 themen zu Wort gemeldet und auch gleich wieder die Nase voll gehabt. Das ist nicht meine Welt und da bin ich verdammt dankbar für. Allerdings hat man doch einige User schätzen gelernt und solange es die harmlosen Threads sind, schreibe ich gerne mit ihnen


Zitat:
Da war der passende Thread hier ein guter Ansprechpartner, gerade weil ich einige Menschen vom lesen her schon kannte. Ex war weniger das Problem. Ich hatte mehrere Narz. und artähnliches im näherenUmfeld. Nun sind sie alle weg und das Leben ist wieder schick.

Das ist gut. ...Nur wird mir in diesen Threads auch viel zu sviel über Red Flags geschrieben. Irgendwann sieht man nur noch Red Flags. Und ganz ehrlich, ich kenne keinen Menschen, egal wie spitze der ist, der keine "Red Flags" hat. Jeder Mensch hat die, weil jeder Mensch Bedürfnisse hat. Man sollte besser seine eigenen Red Flags beachten, statt bei anderen zu suchen. Wenn man da ein Fehler in System entdeckt, kann man das wenigstens ändern. Bei den anderen nicht. Wenn man sich selbst verändert, verändert sich auch automatisch meine Vorlieben mit. Man wird dadurch ja eh resistenter gegen Menschen, die einem nicht sooo gut bekommen.

Zitat von Karenberg:
1,5 Jahre später schaffte ich es im zweiten Anlauf, litt zwei Wochen Höllenqualen und dann war es vorbei.
Die ganze Aufregung, der Sog, die S.. Anziehung, das Kopfkino

Das hat natürlich ein gewisses Suchtrisiko.


Zitat:
Nur die schöne Erinnerung ist geblieben. Das schlechte habe ich vergessen (oder verdrängt? ).

Vermutlich beides. irgendwann wird es einfach zu viel und das Unterbewusstsein arbeitet Überlebensstrategien aus.



Zitat:
Andere Frage. Warum bleibt man?. Ich bin seit Jahren hier. Zweimal für ein paar Monate abgemeldet.
Weil:
1. Kann ich hier mein Helfersyndrom gefahrloser ausleben, als in der freien Wildbahn.
2. Mag ich hier ein paar Menschen und lese sie total gerne.
3. Zeitvertreib.

2 und 3 trifft auch auf mich zu. Und wie gesagt, es sind meist mehr oder minder Themen, die ich auch in anderen Foren nutzen würde.

Zitat von Karenberg:
Das geht seit ich Mitte 40 bin so. War am Anfang echt verwundert, mittlerweile finde ich es gut. Und bin gespannt wann/ob das wieder aufhört.

Da bin ich ja beruhigt. Ich dachte schon, bei mir stimmt was nicht. Und nein, ich gehöre bestimmt nicht zu den Frauen, die frech leugenen, dass es ihnen gefällt, Avancen von jungen charmanten MÄnnern zu bekommen. ...Es war mir nur eine zeitlang unheimlich. Es liegt halt auch viel an den Kreisen, in denen ich mich bewege. ...Und die ich freiwillig bestimmt nicht mehr verlassen werde!

Zitat von Karenberg:
Ich finde das klingt immer so entspannt bei euch und wenn man Lust darauf hat und das Glück sowas leben zu können ist das großartig. Und erfordert ein hohes Maß an sozialer Kompetenz.

Ich denke, es ist deswegen so entspannt, weil wirklich jeder zu ungefähr gleichen Teilen profitiert.
Ich werde von 2 wirklich tollen Männern hofiert, verwöhnt und auch umschmeichelt. Die beiden geben sich auch alle Mühe, dass ich glatt denken muss; "Teufelsweib, du!"
Jungspund wollte eh mal mit einem Mann experimentieren und das tolle ist, danach hat man einen Kumpel, mit dem Man Konsole zocken kann! Ich glaube, das genießt er wirklich und aufrichtig.
Und Tigermann will momentan eigentlich lieber Einsiedlerkrebs sein, bekommt aber trotzdem Streicheleinheiten, 6 und lustige Gespräche bei Wein, manchmal auch ein Horrorfilm-Abend. Und das ohne der Erwartung, dass er ständig parat stehen muss.
Ich gaube, wir bemühen uns alle drei sehr um den anderen, damit es funktioniert. Darum geht es wohl. Alle 3 sehen gar nicht so sehr auf die eigenen Erwartungen, sondern sehr strak auf das, was dem anderen gefallen könnte. Es ist ein fragiles Konstrukt, da muss man achtsam mit den anderen Teilnehmern umgehen. Man kann eben nicht nur nehmen, fordern und erwarten. Genauso wenig kann man erwarten, dass der andere einem in kleinen Häppchen vorkaut, was er sich wünscht. man muss schon aktiv danach schauen und Interesse zeigen. Wenn ich so in den anderen Threads reden würde, wäre ich vermutlich bedürftig und würde zu wenig auf mich schauen.

Na super, ich hab wieder einen Roman geschrieben. ..Und der eigentliche Roman dümpelt dann vor sich hin. Ich schreibe noch mal, wie es nun klappt, da Jungspund ab heute bis nach dem 2. Januar hier wohnen wird und Herr Tigermann Dienstag oder Mittwoch folgen wird. Irgendwie haben wir uns alle überschlagen in der Planung. Anscheinend haben wir Größeres vor^^

18.12.2020 16:45 • #3386


NichtLustig

NichtLustig


1670
3731
Was ich noch fragen wollte. Du hast Dich ja nun seit Deinen eher miserablen Beziehungen ja doch erst mal allein durchgeschlagen, wenn ich das recht verstanden hab. In der Zeit wirst Du Dich ziemlich stark verändert haben, weil als Single entwickelt man sich ja doch anders weiter, als in einer Beziehung.
Hat sich Dein Beuteschema verändert?
Haben sich diejenigen, die sich für Dich interessieren verändert, will heißen: hast Du eine andere Zielgruppe?

In meiner Singlezeit musst ich ja ziemlich an mir arbeiten, weil ich schon so einige Baustellen hatte. Danach hatte sich mein Männergeschmack ziemlich gewandelt. Geradezu um 180° gedreht. Allerdings haben mich plötzlich Männer beachtet, die mich sonst nicht interessant fanden, dafür hab es andere, die sich gar nicht mehr getraut hätten, mich anzusprechen. Fand ich doch ziemlich überraschend, beinahe schon verstörend. Hat hier sonst noch jemand die Erfahrung gemacht?

Ich bin ja froh keinen Weihnachtsmuffel erwischt zu haben. Die Batterie an Jungspunds Pudelmütze hält erstaunlich lange. Er blinkt immernoch glücklich vor sich hin. Ich mach mir auch langsam Sorgen, dass wir die Kartons nicht mehr alle bis Heiligabend entsorgt kriegen. Die Container dürften voll sein. Was hat der Mann alles bestellt? Vor allen Dingen, was hat er vor?
Und er muss mich wirklich lieben. Er hat seine heißgeliebte Playstation 5 mitgebracht (natürlich hat er das ) und sich trotzdem lieber gestern Abend mit mir beschäftigt. Ich bin wichtiger als die Playsi, juhu!
In die Schattenlande konnte ich so natürlich nicht.
Wenn Tigermann da ist, wird das wohl anders laufen. Ich bin auch selbst schuld, ich muss Jungspund ja unter anderem ein Spiel schenken. Werde ich die beiden jemals wieder sehen?

Zitat von Karenberg:
Zusammen mit einem " Ho, ho, ho " growlenden Weihnachtsmann, der bei seinen Renntieren letztendlich mit der Peitsche die Richtung und das Tempo bestimmt und somit weiß wie damit umzugehen ist, ergeben sich doch völlig neue Möglichkeiten

Das klingt gut! Und so plausibel. Obwohl ich denke, ich werde sowieso wieder viel Raum für den Einsatz der Rute haben. Wehe, der Haushaltsplan wird nicht eingehalten! Das wird sofort geahndet!
Ich glaube, ich lebe jetzt die Studenten-WG aus, die ich nie hatte. Nur mit 6 und Rute, falls da jemand den Haushaltsplan ignorieren will. Wer hätte gedacht, dass Corona-Weihnachts-WG's so lustig sein können?

Zitat von Karenberg:
und das Glück sowas leben zu können ist das großartig.

Stimmt schon. Es hat schon etwas mit Glück zu tun. Wenn es den Tigermann nicht geben würde, hätte ich mich darauf wohl nicht eingelassen. Ich hätte vielleicht auch irgendwie eine Gefahr für die Beziehung gesehen, obwohl ich eher zu den Leuten gehöre, die Risiken in Kauf nehmen, weil man im Leben eh nicht an denen vorbei kommt. Jedenfalls, wenn man leben will.
Momentan stellt das alles allerdings wirklich eine Bereicherung da. Jungspund und ich sind dadurch irgendwie noch bemühter um den anderen. Nein das klingt so anstrengend Das ist kein krampfiges Bemühen, sondern eher ein Tornado an romantischen Energien, der raus muss. ...und gerade durch MEINE Wohnung fegt. ...Mit Led-Pudelmütz...
Vielleicht verhalten wir uns so, weil wir instinktiv vermeiden wollen, das etwas die Beziehung stören könnte. ...Ich glaub, das gefällt mir. Es ist uns beiden wichtig.
Allerdings gibt es ja schon einige Angebote, bei denen man eben so etwas gezielt suchen könnte. Ich erinner mich auch, dass es in der Gothic- wie auch Steampunk- Szene da eh lockerer zuging. Ich schätze, viele trauen sich nur nicht. Andererseits gäbe es nicht die Angebote, wenn es keine Nachfrage gäbe. Die Leute werden ja nicht bloß beim Anschreiben und planen bleiben?

Hach, ich liebe es, wenn er so glücklich und ausgelassen ist. Wie konnte ich an diesen wundervollen Mann geraten?- Allerdings beunruhigen mich die Geräusche aus der Küche.
Und wo soll ich mit all den Karton hin?

19.12.2020 12:22 • #3387


Karenberg


Zitat von NichtLustig:
Naja, und dann fand ich diesen Thread von Saddy "sadangel" herself. Irgendwie hat sich daraus eine wahre TroIIschlacht entwickelt^^. Bevor mich jemand böse anfunkelt, saddy war doch selbst ein TroII gewesen!
Das war jedenfalls ein so lustiger Thread gewesen, ich hab oft Tränen gelacht. Und das in einem Liebeskummerforum.


Nix von mitbekommen.

Den Zustandsthread entdeckte ich auch erst vor wenigen Tagen. Kenne das aus anderen Foren nicht. Aber ich bin ansonsten auch gar nicht so in Foren unterwegs. Zwei/drei Foren über mein Lieblingshobby noch, das war es ansich.

Zitat von NichtLustig:
Es ging darum, dass jemand, der Fremdgeht eigentlich in den Knast gehört, dass man Frauen verkloppen darf, weil die ja psychische Gewalt ausüben. Männer, die regelrecht zerfleischt wurden, wenn sie nicht in den Tonus mit einstimmen wollten, dass man Frauen nix durchgehen lassen darf, bloß nicht investieren, Frauen stehen auf sowas. Wenn sie was anderes behaupten, lügen sie, so.
Ich gebe zu, dass ich diese Thread ziemlich in meinem Blog zerpflückt hatte. Die andere Welt da draußen war entsetzt gewesen. Es hat sogar von neuem die Diskussion angefacht, ob es in Selbsthilfeforen nicht auch geschultes Personal als Ansprechpartner und Mediator geben sollte und ob das zu sehr in die Meinungsfreiheit eingreifen würde.


Das mit dem Invest oder auch z.B. S.h.i.t.tests kapiere ich einfach nicht. Wie so manch anderes nicht, was manchmal so diskutiert wird.

Frauen verkloppen. Warum nicht, wenn sie es möchte. Sollte nur ausgehandelt werden ob mit Rute oder sonstigem. Nicht das sie zurück haut.
Wäre doch schade um eine schöne Session.

Manche Threads arten aus. Wunderte mich schön öfter, was für User hier teils ihr Unwesen treiben dürfen.


Zitat von NichtLustig:
Was ich noch fragen wollte. Du hast Dich ja nun seit Deinen eher miserablen Beziehungen ja doch erst mal allein durchgeschlagen, wenn ich das recht verstanden hab. In der Zeit wirst Du Dich ziemlich stark verändert haben, weil als Single entwickelt man sich ja doch anders weiter, als in einer Beziehung.
Hat sich Dein Beuteschema verändert?
Haben sich diejenigen, die sich für Dich interessieren verändert, will heißen: hast Du eine andere Zielgruppe?


Ich bin in die schrägen Geschichten gelandet, weil ich es mir schlecht ging. Erkrankt, dadurch arbeitslos, Verluste durch Sterbefälle und allgemeine Widrigkeiten. Ich war das perfekte Opfer, da sehr empfänglich für Zuwendung. Ich war schwach aufgestellt und hatte nicht alle Sinne beisammen. Dass sie eine dunkle Aura hatten nahm ich zwar durchaus wahr, irritierte mich auch mal, aber ich ging darüber hinweg. Bis es zu spät war.

Die Erkrankung ist bleibend, mein Leben und meine Mobilität ist seitdem wesentlich eingeschränkter, doch ich habe mich damit arangiert. Arbeite auch wieder.
Glaube ich habe mich nicht groß weiter entwickelt. Ich habe nur mein Selbst wieder gewonnen.

Ich habe es nicht so mit Therapien, Nabelschauen, Kindheit durchleuchten und sehe keine Baustellen in meinem Leben. Sondern einfach nur ein Leben. Gute Zeiten, schlechte Zeiten wechseln sich ab.
Ich bin selbst bei persönlichen Katastropen immer dankbar, dass es mich nicht ganz so schlimm erwischt hat.
So auch bei den Narz. Geschichten. Ich halte es für menschlich mal an die falschen zu geraten. Passiert.
Ich hatte Glück und war jeweils nicht so lange da. Ich habe keine 20 Jahre verschwendet oder gar mein ganzes Leben. Was will ich mehr? Und vielleicht hat es auch etwas mit Stolz zu tun. Ich habe gar keine Lust mir von irgendwem Baustellen einreden zu lassen. Weil, wer definiert die? Und was habe ich damit zu tun?

Ob sich mein Beuteschema geändert hat vermag ich noch gar nicht zu sagen. Von mir aus habe ich seitdem noch keine Frau ernsthaft angesprochen. Dass ich überhaupt Dates hatte seitdem lag an den Frauen. Sie machten den Anfang. Ob sie meine Zielgruppe geworden wären? Keine Ahnung. Dafür reichten die wenigen Dates jeweils nicht, um das entscheiden zu können. Bin jedenfalls verhaltender gewesen, als vor den Narz. Geschichten. Auf alle Fälle war ich nicht deren Zielgruppe, da sie ja schnell wieder abgesprungen sind.
Die Beziehungsversuche mit den Narz. Frauen (drei waren es insgesamt), gingen auf meine Kappe. Da hatte ich eröffnet. Schlechte Wahl.


Zitat von NichtLustig:
Vielleicht verhalten wir uns so, weil wir instinktiv vermeiden wollen, das etwas die Beziehung stören könnte. ...Ich glaub, das gefällt mir. Es ist uns beiden wichtig.
Allerdings gibt es ja schon einige Angebote, bei denen man eben so etwas gezielt suchen könnte. Ich erinner mich auch, dass es in der Gothic- wie auch Steampunk- Szene da eh lockerer zuging. Ich schätze, viele trauen sich nur nicht. Andererseits gäbe es nicht die Angebote, wenn es keine Nachfrage gäbe. Die Leute werden ja nicht bloß beim Anschreiben und planen bleiben?


Ja, die Gothicszene war schon immer etwas anders und dort gibt es nichts, was es nicht gibt.

Zitat von NichtLustig:
Hach, ich liebe es, wenn er so glücklich und ausgelassen ist. Wie konnte ich an diesen wundervollen Mann geraten?


Genau, was ist dein Geheimnis?

21.12.2020 08:23 • x 1 #3388


NichtLustig

NichtLustig


1670
3731
Zitat von Karenberg:
Nix von mitbekommen.

Das ist ja auch schon laaange, laaaaange her!

Zitat von Karenberg:
Zwei/drei Foren über mein Lieblingshobby noch, das war es ansich.

Ich habe neben diesem Forum genau 2 andere, die ich regelmäßig besuche. WoW und Sims 4. Was andere Hobbies angeht, nutze ich lieber FB-.Gruppen z.B. Themen sind dann eben Schreiben, Kunst, Katzen und Aquaristik. Zumal wir da auch schon mal skypen. Ich hab das schon mal ganz gern, im intimen, virtuellen Kreis zusammen zu sitzen und gemeinsam fachsimpeln oder sich gegenseitig die Projekte vorstellen zu können.
In diesem Forum bin ich hängen geblieben, wegen ein paar wirklich netter, lustiger Zeitgenossen. Eigentlich nervt mich das Thema. Mittlerweile macht es mich streckenweise sogar aggressiv, weswegen ich nur noch selten mitlese außerhalb meiner gewohnten Threads. Wenn man selbst verliebt ist und den Partner glücklich sehen möchte, hat man für die oftmals gepredigten Vorgehensweisen noch weniger Verständnis. Genaugenommen denke ich immer häufiger: und bei deiner Erwartungshaltung, deinem Unwillen dem anderen gutes zu tun, deinem Misstrauen und alles zu Tode analysieren zu wollen, wunderst du dich allen Ernstes, wieso du keinen neuen Partner findest?


Zitat von Karenberg:
Frauen verkloppen. Warum nicht, wenn sie es möchte. Sollte nur ausgehandelt werden ob mit Rute oder sonstigem.

Nix gibts, die Rute bleibt in meinen Händen. Und nur da! Eigentlich ist es ja mittlerweile auch nicht nur die Rute, da doch noch die eis.de Bestellung vor Weihnachten, dem Fest der Hiebe, eh Liebe eingetroffen ist. Hübsche Dinge sind dabei, gute Qualität. Ich bin zufrieden. Ich hatte auch eine diebische Freude beim Aussuchen. So hatten die Jungs kein Mitspracherecht und kriegen das fertige Ergebnis präsentiert. Ich habe jedenfalls beschlossen: meine Wohnung, meine Regeln...
...Ich habe allerdings den Verdacht, dass die Jungs es so ganz gern haben.

Zitat von Karenberg:
Das mit dem Invest oder auch z.B. S.h.i.t.tests kapiere ich einfach nicht. Wie so manch anderes nicht, was manchmal so diskutiert wird.

Ich habe den Verdacht, dass manch ein böswilliger Zeitgenosse gegen Romantik, gutes Benehmen innerhalb der Beziehung, den anderen glücklich machen zu wollen so offen schießt, weil sie ahnen, da ein gewaltiges Defizit zu haben und nicht einsehen, wieso ein anderer glücklich sein sollte. Ganz davon abgesehen hoffen sie, dass es dem anderen Geschlecht jetzt mal so richtig gegeben wird, wenn man es schafft, alle der Männer/Frauen aufzuhetzen. Erweiterte Rache. Der User soll seiner Alten das geben, zu denen die Frustrierten bei ihren Partnern nicht in der Lage gewesen waren!
Ich glaube, die wollen auch nur eine neue Beziehung, um dem Partner dann das antun zu können, was sie in der alten Beziehung nicht geschafft haben.
Bei denen geht es nie um andere, nur um sich und was ihnen angetan wurde. Ich, ich, ich, zu etwas anderem sind die nicht in der Lage und dann sind es auch noch Schisser.


Zitat:
Wunderte mich schön öfter, was für User hier teils ihr Unwesen treiben dürfen.

Ja, Unwesen trifft es ganz gut. Ich finde das manchmal so schade. Vor kurzem las ich voin einer Userin: wenn ich das alles so lese, habe ich auch die Schnauze voll und trau mich gar nicht mehr, mich zu verlieben. Da möchte man sie schon packen, schütteln, ihr 2-3 Ohrfeigen verpassen und brüllen: Dann lies doch nicht mehr hier mit. Dreh dem Forum den Rücken zu und gehe hinaus in die wirkliche Welt. Ich schätze, nach 2-3 Monaten bist Du wieder ok.

Das Beste waren die Männer, die mir die PN's geschickt haben. Als ich noch gar nichts davon geschrieben habe, ob die Jungs auch miteinander spielen, also nicht nur Playsi, wollten die Typen das aber erstaunlich genau wissen. Nachdem es hier Andeutungen gab, da wollten sie sogar einen lückenlosen Bericht. Natürlich nur, um sich darüber echauffieren zu können. Gott sei dank konnte ich mich zügeln und habe ihnen nicht geraten, es mal selbst auszuprobieren, dann wären sie vermutlich auch nicht mehr so zickig.
Obwohl es mit Sicherheit stimmt.




Zitat:
Ich bin in die schrägen Geschichten gelandet, weil ich es mir schlecht ging. Erkrankt, dadurch arbeitslos, Verluste durch Sterbefälle und allgemeine Widrigkeiten.

Oh mann, kann Dich gut verstehen. Ich hatte durch eine Erkrankung auch eine verdammt miese Zeit.


Zitat:
Ich war das perfekte Opfer, da sehr empfänglich für Zuwendung.

In dem Zustand auch nicht weiter verwunderlich.




Zitat:
Die Erkrankung ist bleibend, mein Leben und meine Mobilität ist seitdem wesentlich eingeschränkter, doch ich habe mich damit arangiert. Arbeite auch wieder.

Das ist gut. Bei mir war es auch ein harter Weg. Und ich schätze schon, dass Du Dich dadurch enorm weiter entwickelt hast.


Zitat:
Glaube ich habe mich nicht groß weiter entwickelt. Ich habe nur mein Selbst wieder gewonnen.

Ach, und das ist keine Weiterentwicklung? Ich weiß ja nicht, was Du an Silvester vorhast, aber ich würde mir an Deiner Stelle was ordentliches zu Essen machen, edle Getränke, ein mehr aus Kerzen und bunten Lichtern und dann würde ich eine hübsche Kladde oder Skizzierbuch nehmen und mal Inventurliste machen, welche Hürden Du bereits wieder gemeistert hast. Ich habe irgendwie den Verdacht, dass Du das versäumt hast. ...Also Dir das selbst vor Augen zu führen und Dir dafür nette, Aufbauende Dinge zu schreiben.

Zitat von Karenberg:
Ich habe es nicht so mit Therapien, Nabelschauen

Das ist auch völlig in Ordnung. Aber so ein bisschen Seelenstreicheln kannst Du Dir ruhig mal gönnen.


Zitat:
Ich halte es für menschlich mal an die falschen zu geraten. Passiert.

Eben. Das heißt noch lange nicht, dass es wieder passiert. manchmal gibt es Episoden im Leben, die sind abgeschlossen, wenn sie zu Ende gegangen sind. Wir sind hier ja nicht bei "Täglich grüßt das Murmeltier"




Zitat:
Ich habe gar keine Lust mir von irgendwem Baustellen einreden zu lassen. Weil, wer definiert die? Und was habe ich damit zu tun?

Das ist schon die richtige Einstellung. Gerade die Deutschen haben in den letzten Jahren einen Analyse- und Sicherheitsbedürfnis entwickelt, das ist echt jenseits von gut und Böse. Die Leute werden immer ängstlicher, verbohrter und geradezu hysterisch. Ist das die Reizüberflutung oder geht es denen einfach nur zu gut?


Zitat:
Bin jedenfalls verhaltender gewesen, als vor den Narz. Geschichten. Auf alle Fälle war ich nicht deren Zielgruppe, da sie ja schnell wieder abgesprungen sind.

Naja, ich denke, Du hast das eben noch nicht ganz verdaut und das Gegenüber hat es gespürt und irgendwie auf sich bezogen. Das verwächst sich wieder, je weiter Du Dich von den miesen Erfahrungen entfernst. Du wirst wieder mutiger und entspannter werden. Du musst Dich ja auch erst wieder daran gewöhnen, dass es da etwas Gutes im Menschen gibt.


Zitat:
Genau, was ist dein Geheimnis?

Kabelbinder. Er kann dann ja nicht mehr weg!
Außerdem werden Männer wuschig, wenn die Frau malt oder zeichnet. Keine Ahnung, wieso. Noch mehr mögen sie es, wenn die Frau auf ihnen malt oder zeichnet. Nur den Brandkolben finden sie kontraproduktiv.
...Siegelwachs scheint dagegen ok zu sein.
Außerdem finden Männer es aus mir unerfindlichen Gründen anziehend, wenn die Frau sich aufhübscht. Vielleicht, weil sie dann das eigene Gesicht als Leinwand nutzt. ...Ich benutze im Zweifelsfall sogar die gleichen Pinsel und tape die Malfläche.

So, nun steht wenigstens unser virtueller Partyraum. Für Omma ist es wohl zu gefährlich mit uns zu feiern. wir machen das eben online, also einen Abend an Weihnachten und Silvester. Ich dachte, wir essen zusammen, auch wenn sie in der Wohnung nebenan sitzt. Frau Nachbarin wird ihr vor Ort Gesellschaft leisten. Die hat die letzten 3 Wichen extra wie ein Eremit gelebt. Dann kann Omma auch in das Wohnzimmer ihrer Familie schalten und Tigermann zu seiner. Und den Freunden in Belgien.
Das macht echt Spaß. Also, diese Online Partys. Haben wir ja auch schon letztes Jahr und im Jahr davor gemacht. Damit Omma ihre Lieben und ich einige Freunde sehen konnte. Da war noch gar nix mit Corona.
Dank Alexa, Skype und Microsoft Teams werden wir weltweit feiern!
Geschenke stelle ich vor die Tür. Jungspund und ich besuchen kurz unsere Familien, während Tigermann die Kätzchen verwahrt und sich online mit den Lieben trifft. Wir bleiben auch nicht lange weg. Wir haben eine Entschuldigung. Ausgangssperre und so.

Uns jetzt arbeite ich erst einmal unser Programm aus für die Tage bis zum 3. Januar.
Spa Bereich im Badezimmer wurde für 3 Personen hergerichtet und im Schlafzimmer wurde technisch auch aufgerüstet. Allerdings kann ich mich nicht frei entfalten, weil Herr Jungspund neugierig ist und Nase, Augen und Ohren überall hat!
Ich kann so nicht arbeiten!

21.12.2020 21:01 • #3389


Karenberg


Zitat von NichtLustig:
Ich hab das schon mal ganz gern, im intimen, virtuellen Kreis zusammen zu sitzen und gemeinsam fachsimpeln oder sich gegenseitig die Projekte vorstellen zu können.


Kleinen, virtuellen Kreis gibt es bei uns weniger. Aber dafür öfter spontane Stammtische/Treffen. Da stellt man seine Projekte vor.
Fiel dieses Jahr leider komplett aus. Jetzt ist mir erstmal aufgefallen, was für einen großen Teil das so einnimmt in meinem Leben. Abgesehen von den ortsnahen Stammtischen gibt es noch deutschlandweite Treffen, an denen ich regelmäßig teilnehme.

Zitat von NichtLustig:
...Ich habe allerdings den Verdacht, dass die Jungs es so ganz gern haben.


Den habe ich auch.

Zitat von NichtLustig:
Oh mann, kann Dich gut verstehen. Ich hatte durch eine Erkrankung auch eine verdammt miese Zeit.


Jetzt wieder genesen?
Mittlerweile finde ich meine Einschränkungen nicht mehr so schlimm, weil ja langsam altersbedingt alle irgendwas kriegen oder haben. Zudem hat sich mein Umfeld endlich daran gewöhnt und nimmt bei Planungen mittlerweile automatisch Rücksicht darauf.

Zitat von NichtLustig:
Ich weiß ja nicht, was Du an Silvester vorhast,


Das weiß ich erst morgen (Corona Test. Momentan bin ich noch in freiwilliger Quarantäne mit numehr abklingener Erkältung). Wenn ich raus kann, werde ich feuerwerkeln was das Zeug hält. Google mal 1000 Wunderkerzen oder 10000 Wunderkerzen. Soviel braucht es aber gar nicht, um schöne Effekte zu erzielen. Wir haben das vor Jahren schon mal ausprobiert gehabt. Habe Lust das zu wiederholen. Ballern geht ja nicht wegen Tierschutz. Also ist das eine gute Alternative. Naja, und die kleinen Kracher mit eingebaut zerbomt nicht gleich den ganzen Häuserblock und jagt die Katzen und Hunde unters Bett. Das passt schon.
Streichholzbauten abfackeln sieht auch schön aus. Es ist nur mittlerweile echt schwer vernünftige Streichhölzer zu bekommen. Oder vor allem. Wo? Die gibt es nicht mehr an jeder Ecke wie früher zu kaufen.

Zitat von NichtLustig:
Ich habe irgendwie den Verdacht, dass Du das versäumt hast. ...Also Dir das selbst vor Augen zu führen und Dir dafür nette, Aufbauende Dinge zu schreiben.


Das stimmt. Das habe ich versäumt

Zitat von NichtLustig:
Ist das die Reizüberflutung oder geht es denen einfach nur zu gut?



Keine Ahnung. Gibt ja auch zwei Welten. Die der Medien und die der Realität. Ich habe nicht den Eindruck, dass die Menschen in D ängstlicher werden. Alles normal weg. Die einzigen die Hysterie verbreiten sind die Medien.

Zitat von NichtLustig:
Naja, ich denke, Du hast das eben noch nicht ganz verdaut und das Gegenüber hat es gespürt und irgendwie auf sich bezogen. Das verwächst sich wieder, je weiter Du Dich von den miesen Erfahrungen entfernst. Du wirst wieder mutiger und entspannter werden. Du musst Dich ja auch erst wieder daran gewöhnen, dass es da etwas Gutes im Menschen gibt.


Krass. . Voll erwischt. Kann sehr gut sein, dass sie gemerkt haben "das mit mir was nicht stimmt" und haben das auf sich bezogen.
Darauf wäre ich gar nicht gekommen. Doch es erklärt mir nun ihre Verhaltensweisen.
Sie wissen nichts von schlechter Erfahrung. Habe das nie erwähnt. Sie werden sich über meine verhaltene Art gewundert haben.
Ohje, ohje. Die Armen. Ich muss jetzt aufpassen, dass ich nicht die Psychodame werde, wenn ich übervorsichtig bleibe. Danke. Darauf werde ich nun auf alle Fälle achten, wenn es mal wieder ein Date geben sollte.
Entweder ich kann da mit Vertrauensvorschuss rangehen und alles ist gut oder wenn ich noch nicht soweit bin, sollte ich es halt noch lassen.

Zitat von NichtLustig:
Kabelbinder. Er kann dann ja nicht mehr weg!


Was ist mit Bon d ange? Gibt optisch auch mehr her.

Zitat von NichtLustig:
Für Omma ist es wohl zu gefährlich mit uns zu feiern. wir machen das eben online, also einen Abend an Weihnachten und Silvester. Ich dachte, wir essen zusammen, auch wenn sie in der Wohnung nebenan sitzt. Frau Nachbarin wird ihr vor Ort Gesellschaft leisten. Die hat die letzten 3 Wichen extra wie ein Eremit gelebt. Dann kann Omma auch in das Wohnzimmer ihrer Familie schalten und Tigermann zu seiner. Und den Freunden in Belgien.
Das macht echt Spaß. Also, diese Online Partys.


Ja, kann ich mir vorstellen. Schade. Bei mir sind schon alle Alten verstorben (vor Jahren, nicht akut). Online Party mit meinem Opa und meiner Oma wäre bestimmt lustig gewesen. Die hätten sich heraus geputzt und Oma hätte mich wahrscheinlich aufgezogen, dass ihr Essen wenigstens schmeckt,weil sie im Gegensatz zu mir bombastisch kochen konnte.

22.12.2020 08:38 • x 1 #3390



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag