4657

Warum wird Oxytocin nur Frauen unterstellt?

Hansl

Hansl


3282
3
2727
Meine Meinung, alles eine Sache des Charakters.
Nicht mehr, nicht weniger.

02.06.2020 14:52 • #46


Zugaste

Zugaste


1056
2
1776
Zitat von Jane_1:
Das ist ein bekanntes medizinisches Problem, der rapide Muskelschwund, der Männer ab Tag 1 ab Geburt des Kindes befällt.
Schreckliches Schicksal.


Und warum essen die so viel Gemüse?

Zitat von Hansl:
Meine Meinung, alles eine Sache des Charakters.
Nicht mehr, nicht weniger.


Auf was bezieht sich dein Beitrag? Auf Oxytocin wohl eher nicht.

02.06.2020 14:55 • x 2 #47



Warum wird Oxytocin nur Frauen unterstellt?

x 3


Isely

Isely


7940
2
13923
Zitat von Emma75:
Da sind auch viele Männer, die sagen, S ex ohne Liebe ist nix für sie - und das ist auch völlig legitim.
Die ältere Generation (meine Mutter!) ist allerdings immer noch der Ansicht, eine Frau verlöre ihren Ruf oder was auch immer, wenn sie einfach mal aus Lust und Laune mit jemandem das Lager teilt. Aber diese Generation ist ja hier eher unterrepräsentiert.


Ich bezweifle doch stark das Männer, Frauen auch, immer so lange warten bis Liebe Eintritt , wirklich nicht

02.06.2020 15:00 • x 2 #48


Isely

Isely


7940
2
13923
Zitat von Baumo:
Bei mir ist es zb so dass ich nicht mit einem mann schlafen kann wenn ich nicht verliebt bin. Ich will einfach nicht, ich fände es eklig, ich begehre ihn dann nicht...
Wenn ich aber verliebt bin dann begehre ich.
Ich kann s und liebe also nicht trennen. Es nützt mir auch nichts es zu probieren denn ich würde mich schon beim küssen ekeln und wenn er noch so hübsch und nett ist. Wenn er mich nicht umgehauen hat finde ich ihn nicht ero. Punkt
Wahrscheinlich sind noch mehr Frauen so veranlagt wer weiss
Und wieder andere nicht
Ich glaube es hat einfach mit dem gehirn und hormonen zutun


Hier werden auch wieder Äpfel mit Birnen verwechselt , mit Liebe hat das doch gar nichts zu tun. Liebe muss wachsen, dass was du meinst sind Hormone , ja und Verliebtheit. Aber gerade Verliebtheit ist meistens , oft nur was kurzfristiges.
Ich war schon verliebt,glaubte es zumindest, und 4 Wochen später habe ich gemerkt , dass ist es nicht.
Denk mal an Urlaubsflirts, man da war man hin und weg, 2 Wochen nach dem Urlaub, ging fast alles flöten.
Es spielen so viele Faktoren eine Rolle, manchmal reicht es um beschwipst sich was einzubilden, manchmal ist man einfach nur scharf , oder bedürftig, wieviele Beziehungsanbahnungen bleiben dann in den Anfängen einfach stecken, hier doch oft zu lesen und einer von beiden ist dann himmeltraurig und versteht die Welt nicht mehr, er oder sie hat doch gesagt ..... ich habs doch gespürt, nada, am Anfang steht die Anziehung plus Hormone. Manchmal geht es weiter, manchmal eben nicht.

02.06.2020 15:05 • x 4 #49


Zugaste

Zugaste


1056
2
1776
Ja, ich finde auch, dass hier im Forum oft Worte wie verknallt, verliebt, Liebe in einen Topf geworfen werden.

Für mich stellt sich die Frage, und dass finde ich super interessant:
Was ist gegeben, dass die beteiligten Personen den S. als gut und schön bezeichnen? Inwieweit wird die Wahrnehmung dabei vom Oxytocin getrübt oder verändert?

Wird von Anfang an beim S. Oxytocin freigesetzt oder dauert das eine Weile und ist ein Orgas.mus dafür Voraussetzung?

02.06.2020 15:18 • x 2 #50


Isely

Isely


7940
2
13923
Zitat von Zugaste:
Ja, ich finde auch, dass hier im Forum oft Worte wie verknallt, verliebt, Liebe in einen Topf geworfen werden.

Für mich stellt sich die Frage, und dass finde ich super interessant:
Was ist gegeben, dass die beteiligten Personen den S. als gut und schön bezeichnen? Inwieweit wird die Wahrnehmung dabei vom Oxytocin getrübt oder verändert?

Wird von Anfang an beim S. Oxytocin freigesetzt oder dauert das eine Weile und ist ein Orgas.mus dafür Voraussetzung?


Danke.
Ich denke gerade an den Anfängen mit meinem Mann, ja man fand sich nett, etwas flirty, Anziehung, wir waren schnell im Nest, .- verliebt ? Nicht sofort, das kam irgendwie dann immer mehr.

Ich hab aber auch schon Wochenlang für einen Mann geschwärmt. Hab mir in den buntesten Farben alles ausgemalt, war total verknallt und dann,,, zusammen gekommen, 2 mal im Bett, nichts mehr, alles war weg. Futsch.

02.06.2020 15:25 • #51


Emma75

Emma75


2285
3
4257
Zitat von Isely:
Aber gerade Verliebtheit ist meistens , oft nur was kurzfristiges.

Daher der weise Spruch 'so verliebt wie die ganze Woch noch net'
Zitat:
Wird von Anfang an beim S. Oxytocin freigesetzt oder dauert das eine Weile und ist ein Orgas.mus dafür Voraussetzung?

Oxytocin wird bei allen Arten von Berührungen usw. ausgeschüttet - beim Orga. aber besonders stark. Aber auch ohne Berührungen, nur wenn man sich sozial gerade behaglich fühlt. kann es ausgeschieden werden.
Eine wichtige Rolle spielt es bei der Rückbildung der Gebärmutter und beim Stillen - von daher wird es wahrscheinlich eher Frauen zugeordnet!
Aber was zuerst da war - Wohlgefühl oder Oxytocin - ist eine gute Frage. Gesichert ist, dass Oxytocin alleine noch keine Liebe auslösen kann. Gibt es ja inzwischen in Nasensprays und könnte dadurch als 'Liebestrank' verwendet werden - funktioniert nicht wirklich und hat unschöne Nebenwirkungen.
Aber es ist doch auch gut, dass ein Rest Mystik über das Verlieben bleibt - hab gerade meine romantischen 5min (alle 4 Jahre) - keine Sorge - die Ratio hat mich gleich zurück.....
....so. Fertig, weiter:
Die Veränderung der Männer mit Kindern die oben genannt wurde, konnte auch in einem Versuch mit schwangeren Mäusen beobachtet werden. Wenn die Männchen weiterhin viel Zeit mit der schwangeren Partnerin verbringen, werden sie etwas fülliger um die Mitte und weniger aggresiv.

02.06.2020 15:31 • x 3 #52


Wurstmopped

Wurstmopped


3934
1
5379
Zitat von Isely:

Ich bezweifle doch stark das Männer, Frauen auch, immer so lange warten bis Liebe Eintritt , wirklich nicht

Wie meine Oma immer sagte, wo ein Wille ist, da ist auch ein Gebüsch.
Wahre Liebe ist doch ein Prozess, wenn es, wie gerade zu Anfang einer Beziehung umS.geht, dann wirkt der Trieb.

02.06.2020 15:34 • x 2 #53


Hansl

Hansl


3282
3
2727
Zitat von Zugaste:
Auf was bezieht sich dein Beitrag? Au


Nicht nur, sondern auch darum, das Charakter, sowie emotionale Intelligenz durchaus rudimentäre Triebe durch Hormone etc steuern können..

02.06.2020 15:40 • #54


NurBen


2225
2
2936
Zitat von Emma75:
Viel mehr noch erstaunt micht, dass es offenbar breiter Konsenz ist, dass 'der Mann' S ex und Liebe trennen kann, die Frau aber offenbar nicht.

Ich denke, da tun sich Frauen und Männer nichts.
Viele Frauen möchten nicht als billig abgestempelt werden und sagen deshalb "6 ohne Verliebtheit geht nicht."
oder sowas wie "Von reinen 6-Geschichten halte ich gar nichts."

Zitat von Emma75:
Trotzdem verstehe ich nicht, warum unterstellt wird, die Frau würde 'sich billig verkaufen', wenn sie einfach nur S ex will, und der Mann 'bekommt, was er will'. Ich halte das für kein Naturgesetz, sondern für eine kulturelle Prägung, die Frauen schlechte Moral unterstellt, die Se x und Liebe trennen können.

Das sind die Überbleibsel von früher, die immernoch in Mann und Frau verankert sind.
Ohne Mann war Frau damals aufgeschmissen. Sie musste den Mann also binden und das ging primär durch die 6uelle Verfügbarkeit..

02.06.2020 15:41 • x 3 #55


Hansl

Hansl


3282
3
2727
Zitat von NurBen:
Ohne Mann war Frau damals aufgeschmissen. Sie musste den Mann also binden und das ging primär durch die 6uelle Verfügbarkeit..


... was in anderen Ländern dieser Erde immer noch vermehrt Bestand hat.

02.06.2020 16:03 • #56


Geheimnis

Geheimnis


414
748
Ich glaube in der Menschheitsgeschichte ist sehr viel schief gelaufen weil die Natur dieses verdammte Jungfernhäutchen erfunden hat.

Ich bin überzeugt davon dass die Frau dadurch erst zu einem Gegenstand geworden ist, unterdrückt, degradiert, benutzt und fertig gemacht wurde - bis heute. Und frigid ist sie dadurch bestimmt auch geworden, ich denke aber dass das nicht messbar ist, mit Sicherheit aber auch heute 2020 in voller Blüte steht.

Sag mal einem Moslem, dass die Anatomie einer Frau in der Lage ist mit sehr vielen Männern S. haben zu können. Er wird sie trotzdem verhüllen und begrenzen wollen. Ne Frau wird erst warm da ist der Mann schon gekommen. Eine Frau kann locker mit fünf Männern schlafen und alle werden glücklich. Gleiches schafft ein Mann ohne blaue Pille nicht, er macht schlapp und ist fix und fertig. Erzähl dadurch mal einer Truppe von Männern, die am Tresen untereinander über Frauen her ziehen. Ich denke die Natur hat Frauen deswegen schon ziemlich freudig erschaffen. Damit alle glücklich werden.

Über Oxytocin bin ich mir nicht sicher. Ich denke aber dass S. für Frauen wie für Männer mit Liebe von tieferer Qualität sind als ohne. Ich glaube auch dass Männer wie Frauen gerne übereinander her fallen, wenn man Frauen nur lässt, wenn sie nur richtig frei sind. Davon kann fast weltumspannend nicht wirklich die Rede sein.

02.06.2020 16:10 • x 2 #57


Wurstmopped

Wurstmopped


3934
1
5379
Dieses Bindungshormon hat eine klare Aufgabe, sie soll den Mann binden und in Verbindung mit dem Trieb, Hormonrausch, beider Geschlechter und dem daraus resultierenden häufigenS.folgt der Nachwuchs und die Bindung des Mannes an die Frau um den Nachwuchs groß zuziehen. Das hat die Natur sehr fein eingerichtet, nach ca. 3-4 Jahren ist das Bindungshormon nicht mehr so wirksam und da der Nachwuchs hier meist aus dem gröbsten raus war, haben sich Mann wie auch Frau schon gerne mal wieder anders orientiert.
So ist sichergestellt, dass sich beide Geschlechter häufig paaren und die Wahrscheinlichkeit, dass der fitteste Nachwuchs überlebt, war so garantiert.

02.06.2020 16:26 • #58


Wurstmopped

Wurstmopped


3934
1
5379
Zitat von Emma75:
Wenn die Männchen weiterhin viel Zeit mit der schwangeren Partnerin verbringen, werden sie etwas fülliger um die Mitte und weniger aggresiv.

Der klassische Bierbauch der 30plus Männer...da bringt jedes Kind plus 10Kg auf die Hüften....

02.06.2020 16:30 • x 1 #59


Zugaste

Zugaste


1056
2
1776
Es gab eine Zeit, da war mir das mit den Hormonen zwar bekannt, aber trotzdem nicht bewusst.
Und da hätte ich wahrscheinlich gesagt: hau mir ab mit Hormone. Die brauch ich für meinen Zyklus und sonst bestimmen die mal gar nix.

Heute denke ich: Wahnsinnszeug.
Aber komplett den Faden verlieren und Kopflosigkeit und dümmlich in die Gegend grinsen ist jetzt auch nicht so meins. Ich glaube, dass ich trotz Hormonen steuern kann, ob ich mich verliebe. Sprich: es ist nix, was mir einfach passiert, sondern der Kopf ist da schon dabei. Oder?

Wie ist das bei euch?

02.06.2020 16:40 • #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag