27

Warum zweifel ich dauernd?

DieFrau

DieFrau


1533
9
1884
Ich würde sagen du hast Verlustangst. Wenn du keine Bestätigung von ihm hast, dann leidest du darunter. Hier wäre das Zeigen von Liebe und Status eine Bestätigung.

Ein Verhältnis wo der eine Bez will, der andere nicht kann nicht auf Dauer halten.

Was genau sagt er, was will er? Weiterhin in seinem Bindungsunwillen leben? Vielleicht hast du nicht die gleichen Gefühle bei ihm geweckt wie er bei dir. Alles kann sein.

Aber am Ende zählt wie es dir geht? Jeder verdient eine Beziehung die ihn glücklich macht. Und oft brauchen wir Frauen den BezStatus, wir brauchen Sicherheit. Nur wenn beide etwas lockeres wollen ist es ok.

11.02.2021 09:10 • x 1 #31


Aryla


16
1
7
Zitat von DieFrau:
Ich würde sagen du hast Verlustangst. Wenn du keine Bestätigung von ihm hast, dann leidest du darunter. Hier wäre das Zeigen von Liebe und Status eine Bestätigung. Ein Verhältnis wo der eine Bez will, der andere nicht kann nicht auf Dauer halten. Was ...


Erstmal danke für deine Antwort.

Leider empfinde ich sie als am Thema vorbei?

Denn wir sind nun seit 2 Jahren in einer Beziehung, wohnen auch zusammen, er nennt mich seine Frau und meinen Vater im Spaß auch Schwiegervater usw....er hat keinen Bindungsunwillen, sondern Angst, dass sich Sachen verschlechtern (z.B. durch Heirat), weil er das bei seinen Eltern so erlebt hat. An seinen Gefühlen gibt es keine Zweifel und über gemeinsame Wünsche für die Zukunft sprechen wir auch, er tut sich damit nur sehr schwer, weil er für den Moment lebt und wie gesagt diese Angst da ist. Nur die kann ih ihm schlecht nehmen.

Aber ja, Verlustangst könnte natürlich sein. Hast du einen Tipp, wie man daran arbeiten kann?

11.02.2021 09:18 • #32



Warum zweifel ich dauernd?

x 3


DieFrau

DieFrau


1533
9
1884
Zitat von Aryla:
Erstmal danke für deine Antwort. Leider empfinde ich sie als am Thema vorbei? Denn wir sind nun seit 2 Jahren in einer Beziehung, wohnen auch zusammen, er nennt mich seine Frau und meinen Vater im Spaß auch Schwiegervater usw....er hat keinen Bindungsunwillen, sondern Angst, dass sich Sachen ...


Paarberatung oder einzeln, jeder für sein Thema. Verständnis und Unterstützung auf beiden Seiten.

11.02.2021 09:25 • x 1 #33


Heffalump

Heffalump


12986
17864
Zitat von Aryla:
Also er sich eine Beziehung ohne Diskussion vorstellt.

Nun wenn er solche zu Hause bei den Eltern erlebte - klar will er das nicht für seine - mit dir will ich Kinder Beziehung.

Statt ihn erziehen zu wollen oder ihn an die Hand zu nehmen - ihn doch einfach auch zuhören. Verstehen wollen. Nicht radebrechen und rabarbern (diskutieren). Lass seine wenigen Aussagen genauso viel wiegen - wie deine!
Zitat von Aryla:
er hat keinen Bindungsunwillen, sondern Angst, dass sich Sachen verschlechtern (z.B. durch Heirat)

Ihr könnt beide zum Notar gehen, was aufsetzen für die gemeinsamen Kinder, eheähnliche Beziehung usw. - und müsst nicht - sondern könnt heiraten.

Dir geht es wohl auch darum, wenn jetzt Klein-Erna käme und er würde sich vertschüßen - du dann alleinerzziehend mit Kind. Was logisch, nicht dein Ziel ist.

11.02.2021 10:00 • x 1 #34


Aryla


16
1
7
@Heffalump

Also Notar steht so oder so an, egal ob Heirat oder Kinder, das ist für uns beide klar.

Wie gesagt, diese Aussage, dass er Angst hat kam original so von ihm. Und da kann ich ihm nicht helfen. Entweder er wagt es oder halt nicht. Obwohl ich persönlich ein Kind viel verbindlicher finde als eine Heirat, grade mit Vertrag. Aber muss ich nicht verstehen.
Er verwirrt mich aber mit seinen Handlungen gerne mal. Einerseits klärt er ganz von alleine Sachen, die Kinder in den nächsten Jahren betreffen würden (Platz z.B.), was mich sehr überrumpelt und überrascht hat. Aber drüber sprechen ist halt nicht, da wird er Kaninchen vor der Schlange und hilflos.

Grundsätzlich sind wir aber irgendwie vom Thema ab Ich sehe wie gesagt das Problem bei mir, sei es Verlustängst, Harmoniesucht keine Ahnung.

ICH möchte an mir arbeiten, ganz unabhängig von meiner Beziehung, das steht auf einem anderen Blatt, auch wenn sie natürlich ihren Teil dazu beiträgt. Ich werde und möchte ihn auch gar nicht ändern.
Ich möchte aber lernen, Situationen auszuhalten und auch mein Denken weg von iwelchen Klischees zu lenken. Wenn ihr da Tipps hättet wäre ich sehr dankbar. Grade auch um ihn nicht unter Druck zu setzen.

11.02.2021 10:27 • #35


Heffalump

Heffalump


12986
17864
Zitat von Aryla:
Wenn ihr da Tipps hättet wäre ich sehr dankbar.

Ja wenn das so einfach wäre. Dazu müsste man verstehen, das man nichts ändern kann - was nicht geändert werden will.

Vielleicht hilft dir dieses hier -> http://www.4augen-modell.com/4augen-mod...nsquadrat/

Vielleicht hilft es ihm auch

11.02.2021 10:33 • #36




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag