69

Was bedeutet eine optische Veränderung beim Ex ?

paul258
Sehr offensichtlich versucht er einfach Mal neues. Ist doch normal.
Man muss auch bedenken, dass das Leben des Anderen ja weiter geht. Den Effekt kennt man doch auch so im Leben. Der Arbeitskollege den man jeden Tag im Büro sieht sagt am Ende des Jahres Man ich habe dieses Jahr 8 kg zugenommen und man weiß gar nicht was er meint, da man ihn ja jeden Tag gesehen hat. Trifft man einen Freund allerdings nur einmal im Jahr fällt sowas sofort auf.

Zitat von Blubble:
Und am Tisch saßen noch gutaussehende Frauen....


Ich werde ehrlich gesagt nicht ganz schlau aus deinen Beiträgen...im anderen Thread über die Kontaktsperre steht ähnliches.
Kann es sein, dass du dein Ex unbedingt zurück willst und deshalb alles auf die Goldwaage legst? Weil ansonsten könnte es dir doch komplett egal sein was bei ihm abgeht, da ihr getrennte Leben führt.

Zitat von Blubble:
Bedeutet Bart= Männlichkeit


Tatsächlich habe ich nach der Trennung mir auch einen Vollbart stehen lassen und die Resonanz war durchgehend gut


Mittlerweile bin ich bei einer Zwischenlösung angekommen. Gepflegter 10 Tage Bart wenn man so will und es ist faszinierend was es so alles an Bartpflege Produkte gibt eine ganz neue Welt.

Ansonsten abschließend ein berühmtes Zitat aus dem Internet:

“It doesn’t matter if you have the beard on the outside. As long as you’ve got the beard on the inside.”

11.02.2024 13:34 • x 3 #16


R
Zitat von Blubble:
Hast du dich um 180 Grad nach deiner Trennung innnerhalb von 2-3 Wochen optisch verändert?

Ich für mich muss sagen ja. Ich habe wieder Gewicht und Fitness wie vor der Ehe und bin optisch deutlich anders. Das wird mir von Fremden und Bekannten auch so gespiegelt. Klar geht das Alter nicht an einem vorüber. Das macht es interessanter.
Ich weiß aber auch für mich, dass ich einen Großteil der neuen Dinge zukünftig nicht mehr aufgeben werden. Einfach um mich selbst in und mit mir wohlzufühlen und diese Bestätigung nicht (nur) aus der Partnerschaft zu ziehen. Da war ich einerseits vielleicht zu bequem andererseits hatte ich Zuviel Vertrauen.

11.02.2024 13:35 • x 3 #17


A


Was bedeutet eine optische Veränderung beim Ex ?

x 3


Blubble
@Alduin ich habe es gar nicht kommentiert, dass er nun einen Bart wachsen lassen will. Hat mich nur gewundert, weil ich ihm sonst seinen Bartkamm und die Pflegeprodukte mitgegeben hätte, die hier noch rumliegen (er hat explizit nach dem Rasierer gefragt, nicht nach den Pflegeprodukten)- er hatte ja schon mal einen Vollbart.

Meine Meinung interessiert ihm mehr, als ihm lieb ist. Denn die Klamotten, die ich mit ihm erst kürzlich ausgesucht habe, zieht er ja gezielt an. Es gibt ja auch noch einiges mehr, aber darum geht es ja gar nicht. Es geht einfach darum, mal ein anderes Thema zu haben, damit man mal über einige dinge sinnieren kann. Ist mal ein anderes Thema und eine andere Perspektive.

11.02.2024 13:40 • #18


Brennessl
Zitat von Blubble:
also, die positive Besetzung der Trennung halte ich für ein gutes Argument.


sehe ich auch so.


Zitat von Blubble:
Ich wollte einfach mal abchecken, wie es Männer so sehen. Ich stecke ja schließlich nicht in dem anderen Geschlecht, und daher interessiert es mich. In meinem Umfeld haben sich Männer optisch mal gar nicht verändert nach einer Trennung.


stimmt schon, bei frauen ist das wohl mehr usus.

wenn ich richtig verstanden hab, seid ihr nich nicht all zu lange getrennt? in so einer phase passieren oft (gefühlt) irrationale dinge, die gründe sind wohl unterschiedlich.

Zitat von Blubble:
Hast du dich um 180 Grad nach deiner Trennung innnerhalb von 2-3 Wochen optisch verändert?



eigentlich nicht. hab ich nicht nötig.

11.02.2024 13:41 • #19


Tomi
Eine Typveränderung hat nichts zu sagen.
Einschneidende Ereignisse wie Verlust oder Beginn eines neuen Jobs können den Wunsch nach Veränderung triggern, aber das hat pauschal weder eine positive oder negative Bedeutung.

Davon abgesehen verändern sich Menschen auch abseits solcher Ereignisse und es hat wenig zu bedeuten, sondern sind einfache Konsequenz der natürlichen charakterlichen Weiterentwicklungen und Veränderungen

11.02.2024 13:43 • x 1 #20


ElGatoRojo
Gibt einige Frauen, die mögen Männer eher mit Bart.

Mag sein, er will jetzt für einen anderen Typ Frau attraktiv sein?

11.02.2024 13:48 • x 4 #21


S
Zitat von Blubble:
die haben halt nicht dieses Potenzial, das meine ich nicht beleidigend.

Zitat von Blubble:
wenn er endlich zum Friseur ginge und das Schafell abmäht, aber eine Mütze von seinem Arbeitsgebern, den er nicht mag, und dann noch dieser Bart...

Weiß nicht, passt das zusammen?
Ich bin nicht wertend, aber bei ihm...

Zitat von tina1955:
, was interessiert Dich überhaupt daran, dass Dein Ex eine Typveränderung haben möchte?

Zitat von Blubble:
warum bist du denn dann überhaupt hier, wenn man nichts ansprechen darf?

Es war eine Frage. Man kann darauf reagieren, wie der Teufel auf Weihwasser oder man kann sie auch beantworten.
Es nicht zu tun passt aber auch generell zu einem gewissen Unterton, den man irgendwie mitlesen könnte.

Zitat von Blubble:
Und am Tisch saßen noch gutaussehende Frauen....

Auch hier.
In allen Aussagen von dir ist sehr viel Wertung mit drin. Ob das Relevanz für deinen Ex hat?!


Ich persönlich finde Veränderung gehört nach einer Trennung dazu.
Sie sollte vor allem im Inneren passieren, aber ich finde es (zumindest für mich) kaum möglich, mich charakterlich zu entwickeln, ohne dass es sich auf mein Äußeres auswirkt.

11.02.2024 14:02 • x 4 #22


Blubble
@paul258
Ich werde ehrlich gesagt nicht ganz schlau aus deinen Beiträgen...im anderen Thread über die Kontaktsperre steht ähnliches.
Kann es sein, dass du dein Ex unbedingt zurück willst und deshalb alles auf die Goldwaage legst? Weil ansonsten könnte es dir doch komplett egal sein was bei ihm abgeht, da ihr getrennte Leben führt.
Dann hast du ja in diesem Beitrag gelesen, dass es um das Kind geht, damit: NEIN, wir führen KEIN getrenntes Leben, jedenfalls solange nicht, bis dem Kind etwas schreckliches widerfährt und wir es zu Grabe führen müssen.
Ein Mann der sein Kind ghosted ist ein A.! Der kann mir gestohlen bleiben und weiterhin habe ich geschrieben, dass ich in die absolute Kontaktsperre trotz Kind gehe
Aber auch wenn ich etwas wollte, wen juckt es?
Kann man nachlesen und interpretieren, wie man will. Ich lese nicht das gleiche daraus, wie du.

Ich finde aber, dass man auch ,mal über andere Themen reden kann, weils einfach interessant ist. Ich wusste nicht, dass Bärte wieder so in sind. Ich hatte vorher nur Leute mit Bärten um mich, weil wir viel auch auf Mittelaltermärkten waren etc. Allein mein Vater hatte einen häftig gepflegten Bart, da kann kein Mann so einfach mithalten. Mittlerweile wohnen wir aber nicht mehr in dieser Ecke, und hier hat keiner einen Bart.

Und wenn er schon mit einer gutaussehenden Arbeitskollegin bändelt, hätte ich erwartet, dass er auf den Fotos, die er mir auch prompt zeigt, sich rausputzt. Es ist seltsam, dass niemand das Verhalten kommentiert, dass bei einem Treffen, wo es primiär eigentlich um das Kind ging, der Ex sich einer starken optischen Veränderung unterzieht und mir Fotos von gutaussehenden Arbeitskolleginnen vor die Nase hält und noch weitere Geschichten vorbringt, wo ich mir echt denke, was geht denn da ab.
Wenn ich dann noch erzählen würde, dass er mich auch noch umarmt hat (ich habe es auch gegen Ende des Treffens kritisiert, weil ich so etwas in Zukunft nicht mehr wünsche), was mich auch total irretiert hat, könnte man eher meinen, dass er ein Problem hat, nicht ich, aber das tue ich nicht. Ich frage nur, ob bei anderen Männern auch so etwas ähnliches durchmachen. Ich weiß es ja nicht. Man kann in vieles etwas hineininterpretieren, aber wissen tut es, wenn überhaupt, nur die entsprechende Person. Ich frage mich aber, wofür dann dieses Forum da ist? Um nur über Gefühle zu schreiben? Wieso darf man denn nicht einmal etwas irgendwo aus Spaß hineininterpretieren.

Nur weil ich etwas frage, um mal ein anderes Thema zu haben, hat es absolut keine Bedeutung. Jetzt habe ich aber die Erkenntnis, dass einige einen Bart nach einer Trennung wachsen lassen, das finde ich doch recht interessant.

11.02.2024 14:02 • #23


paul258
Zitat von Blubble:
Es ist seltsam, dass niemand das Verhalten kommentiert, dass bei einem Treffen, wo es primiär eigentlich um das Kind ging, der Ex sich einer starken optischen Veränderung unterzieht und mir Fotos von gutaussehenden Arbeitskolleginnen vor die Nase hält und noch weitere Geschichten vorbringt, wo ich mir echt denke, was geht denn da ab.
Wenn ich dann noch erzählen würde, dass er mich auch noch umarmt hat (ich habe es auch gegen Ende des Treffens kritisiert, weil ich so etwas in Zukunft nicht mehr wünsche), was mich auch total irretiert hat, könnte man eher meinen, dass er ein Problem hat, nicht ich, aber das tue ich nicht.

Zitat von Blubble:
Ich frage mich aber, wofür dann dieses Forum da ist?


Du ganz ehrlich, das ist mir zu hoch hier.
Du schreibst ganz viel hier rein, nur damit dann am Ende nicht darüber gesprochen werden soll...?

Vielleicht bin ich einfach zu dumm das zu verstehen.

Zitat von Blubble:
Nur weil ich etwas frage, um mal ein anderes Thema zu haben, hat es absolut keine Bedeutung.


Was interessiert dich denn noch an dem Thema? Wusstest du, dass man viele Barttrimmer auch als Nasenhaarentferner nutzen kann? Die haben dann so einen anderen Aufsatz den man bei Bedarf wechseln kann.
Oder kennst du den Unterschied zwischen Bartöl und Bartbalsam?

Wenn wir hier schon so im Thema sind:

Was sagen eigentlich die Frauen hier dazu? Bart ja oder nein?

11.02.2024 14:13 • x 3 #24


Blubble
@ElGatoRojo
Ich weiß nicht, was in ihm vorgeht. Aber irgendwie schien es mir nicht so, als ob er es machen würde, um anttraktiver zu sein. Vielleicht eher Bequemlichkeit, aber was weiß ich. Vielleicht fehlt im gerade der Antrieb und der Barttrimmer ist einfacher. Aber das Argument der positiven Besetzung der Trennung fand ich doch sehr interessant.

Aber anscheinend lassen sich Männer gerne nach der Trennung einen Bart wachsen, das war mir nicht bewusst. Sollte ich bald mal wieder daten, und ein Mann hat einen 3-Tage Bart, dann frage ich mal nach, ob es kürzlich eine Trennung gegeben hat

11.02.2024 14:17 • #25


Cocolores
Ich empfinde Dich tatsächlich sehr arrogant und herablassend. Du versuchst zwar das in Deiner Ausdrucksweise etwas zu verschleiern, aber spätestens hier wird es sehr sichtbar:
Zitat von Blubble:
Meine Meinung interessiert ihm mehr, als ihm lieb ist.

Ist das wirklich so oder ist das nur Dein Wunsch, dass es tatsächlich so ist?
Glaube mir, Männer interpretieren weitaus weniger in irgendetwas hinein als Frauen. Und in Dir sehe ich hier noch die Mutter der Hineininterpretiererinnen. Solange denken und Gedanken hin und her schieben, bis es passt.

Zitat von Blubble:
Denn die Klamotten, die ich mit ihm erst kürzlich ausgesucht habe, zieht er ja gezielt an.

Echt? Wow. Also ich hätte die weggeschmissen [Ironie off]
Noch einmal: die Sachen sind in seinem Schrank. Also zieht er sie an. Wo ist das Problem? Was würdest Du denn daraus machen, wenn er sie NICHT mehr anziehen würde? Wäre Dir dann garantiert auch nicht recht.

Zitat von Blubble:
Man kann in vieles etwas hineininterpretieren, aber wissen tut es, wenn überhaupt, nur die entsprechende Person.



Zitat von Blubble:
hat es absolut keine Bedeutung.

Für Dich hat es sogar eine sehr große Bedeutung. Frag Dich mal, warum Du Dich so intensiv mit Deinem Ex beschäftigst und doch so vehement abstreitest ihn wiederhaben zu wollen. Verletzte Eitelkeit? Dass er plötzlich sein eigenes Leben lebt und scheinbar sogar Spaß daran hat?
Oder ist es einfach sich lieber über andere Menschen Gedanken zu machen, als über das eigene?

11.02.2024 14:17 • x 6 #26


Brennessl
Zitat von Blubble:
Ich weiß nicht, was in ihm vorgeht. Aber irgendwie schien es mir nicht so, als ob er es machen würde, um anttraktiver zu sein.



vielleicht will er ja auch gerade nicht attraktiv sein.

gibt ja menschen die nach gescheiterten beziehungen erstmal gar nicht aufs andere geschlecht wirken wollen, weil sie gerade die nase voll haben.

andere wiederum putzen sich raus und leben das gegenteil.

11.02.2024 14:25 • x 1 #27


Brennessl
Zitat von Cocolores:
Frag Dich mal, warum Du Dich so intensiv mit Deinem Ex beschäftigst und doch so vehement abstreitest ihn wiederhaben zu wollen.


mit verlaub, auch wenn man einen expartner nicht zurückhaben will, ist es doch durchaus normal, dass einen das thema beschäftigt.

zeig mir den menschen, der keinen gedanken mehr verschwendet.

ich finde auch themen wie dieses dürfen zu verarbeitung herhalten, tut doch keinem was.


wenn ich denke was ich mit meinen freundinnen bei trennungen und liebeskummer für details aufgearbeitet, besprochen und analysiert habe, von bitterernst bis saublöd.

das kann einfach supergut tun und ist befreiend ist es auch.

11.02.2024 14:38 • #28


FloraVita
Ich kenne mehrere Männer die sich nach der Trennung einen Bart haben wachsen lassen ( kürzlich erst einen Bekannten wieder getroffen der mittlerweile getrennt ist und nun zu Bartträgern gehört. Sieht sehr schick aus), wie auch einen der seinen Schnäuzer, den er „schon immer „ hatte, abrasiert hat.
Eine Veränderung nach der Trennung kann eine Frische mit sich bringen und symbolisch für den Anfang von etwas Neuem sein.

Zitat von paul258:
Was sagen eigentlich die Frauen hier dazu? Bart ja oder nein?

Sieht bei manchen wirklich schick aus.
Bei manchen Zweisamkeiten aber eher unangenehm, Haare im Gesicht zu haben.
Wenn, dann wäre ein kurzer Bart angenehmer.

11.02.2024 14:49 • x 2 #29


T
@Blubble darf ich neugierdehalber fragen wer sich in diesem Fall von wem getrennt hat..?

Zitat von paul258:
Wenn wir hier schon so im Thema sind:

Was sagen eigentlich die Frauen hier dazu? Bart ja oder nein?

Kommt ganz auf den Typ an. Manchen Männern steht es richtig gut, manchen gar nicht (finde ich). Bei meinem ist es mir völlig egal, er gefällt mir mit oder ohne (er selbst fühlt sich aber ohne wohler.)

11.02.2024 15:15 • #30


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag