91

Wechselmodell geht nicht?!

Mascha18


31
1
30
Ach ja: und billiger mieten kann er auch, da ja die Kinder an den paar Tagen, die sie bei ihm sind, locker im Wohnzimmer schlafen können.

29.04.2021 19:20 • #31


Mascha18


31
1
30
Tut mir leid, dass ich hier so Dampf ablassen muss, aber ich könnte so kotzen, weil ichs so unfair finde.
Es wird alles(!) an mir hängen bleiben! Alles! Und er wird sich immer mehr rausziehen.

29.04.2021 19:21 • #32



Wechselmodell geht nicht?!

x 3


Moonshadow0

Moonshadow0


772
7
877
Hallo Mascha.

Ich verstehe dich sehr gut. Mein Ex kümmert sich auch noch weniger und man fühlt sich mit allem allein gelassen und das obwohl sich beide mal für die Kinder entschieden haben. Ich denke auch für den Mann ist es das leichteste einfach zu gehen. Die Mutti macht das schon. Ja. Wo der Wille der Mama da ist ist egal. Denn sie hat nun keine Wahl. Die einzige Pflicht die der Vater hat ist zu zahlen. Ansonsten muss er gar nichts. Wirklich arm. Aber wir wissen ja was wir von solchen "Vätern" dann halten können

Das einzige was dir bleibt ist es zu akzeptieren. Es fällt nicht leicht. Aber ich hoffe du schaffst das und bist für deine Kinder stark.

29.04.2021 19:21 • x 1 #33


Pinkstar

Pinkstar


2537
2
3166
Zitat von Mascha18:
Es wird alles(!) an mir hängen bleiben! Alles!


Ich versteh dich wirklich, aber......................Es sind eben auch deine Kinder. Seh die Kinder im Vordergrund und nicht deinen Exmann. Du liebst deine Kinder und alles andere kommt, wie es kommt.

Schlag ihm die Familienberatung vor. Vielleicht lässt sich in der Beratung noch was machen in Sachen Umgang.

29.04.2021 19:23 • x 1 #34


Mascha18


31
1
30
Zitat von Moonshadow0:
Hallo Mascha. Ich verstehe dich sehr gut. Mein Ex kümmert sich auch noch weniger und man fühlt sich mit allem allein gelassen und das obwohl sich ...

Danke @Moonshadow0

Ja, ich werde stark bleiben für die Kinder. Wie immer.
Aber wie erträgt man es, wenn sie dann freudig vom Spaß-WE mit Papi heimkommen werden? Wie erträgt man es, sollten sie irgendwann zu ihm ziehen wollen, weil dort alles locker ist?

29.04.2021 19:24 • x 1 #35


Moonshadow0

Moonshadow0


772
7
877
Zitat von Mascha18:
Es wird sich ja für die Kinder eh schon vieles ändern. 1. Umzug, da ich das Haus nicht halten kann. Da ist dann nichts mehr mit täglich mit den ...


Ja. Das ist unfair. Ich verstehe dich gut. Während du dich vollzeit abhetzt und dich auch bei Krankheit um alles kümmerst und keine freie Minute hast siehst du ihn Händchen haltend mit einer neuen und dass er nur noch unterwegs ist.

Aber machen kann man da leider gar nichts. Das ist wohl das Los der Mutter

29.04.2021 19:24 • #36


Mascha18


31
1
30
Zitat von Pinkstar:
Ich versteh dich wirklich, aber......................Es sind eben auch deine Kinder. Seh die Kinder im Vordergrund und nicht deinen Exmann. Du liebst ...

@Pinkstar

Ja, so werde ich es machen. Ich muss nur schaffen, meine Wut los zu werden.

29.04.2021 19:25 • x 1 #37


Mascha18


31
1
30
Zitat von Moonshadow0:
Ja. Das ist unfair. Ich verstehe dich gut. Während du dich vollzeit abhetzt und dich auch bei Krankheit um alles kümmerst und keine freie Minute ...

Wieso eigentlich? Wieso ist das das los der Mutter? Ich finds so ungerecht!

29.04.2021 19:26 • #38


Pinkstar

Pinkstar


2537
2
3166
Zitat von Mascha18:
Ja, so werde ich es machen. Ich muss nur schaffen, meine Wut los zu werden.


Hau raus. Alles gut!

29.04.2021 19:26 • #39


Mascha18


31
1
30
Zitat von Pinkstar:
Hau raus. Alles gut!

Ja! Ich glaub, ich muss es hier echt raushauen. Weil ichs so unter aller Kanone finde.
Mit welcher Selbstgefälligkeit Männer -oder zumindest meiner- sich der Verantwortung entledigen.
Kinder? Frauensache! Willkommen im Jahr 2021!

29.04.2021 19:28 • x 2 #40


Moonshadow0

Moonshadow0


772
7
877
Zitat von Mascha18:
Danke @Moonshadow0 Ja, ich werde stark bleiben für die Kinder. Wie immer. Aber wie erträgt man es, wenn sie dann freudig vom Spaß-WE mit Papi ...


Ich weiß es nicht. Da gibt es erfahrene muttis hier.
Ich denke irgendwann ärgert man sich nicht mehr da man es eh nicht ändern kann. Man muss über jede Minute dankbar sein und dem ex gut zureden ansonsten kürzt er gerne mal den Unterhalt und den Umgang

29.04.2021 19:28 • #41


Mascha18


31
1
30
Zitat von Moonshadow0:
Ich weiß es nicht. Da gibt es erfahrene muttis hier. Ich denke irgendwann ärgert man sich nicht mehr da man es eh nicht ändern kann. Man muss ...

Das ist doch alles nicht möglich! In welchem Jahrhundert leben wir!

29.04.2021 19:29 • #42


Moonshadow0

Moonshadow0


772
7
877
Zitat von Mascha18:
Das ist doch alles nicht möglich! In welchem Jahrhundert leben wir!


Ja....du sagst es....schlimm....ich hoffe du hast vielleicht Omas und Opas die dir helfen können?

29.04.2021 19:30 • #43


alleswirdbesser


894
1235
Zitat von Mascha18:
Das wird dann sicher auch noch kommen. Zumindest er hat ja dann genug Zeit, sich ein neues Leben aufzubauen.

Da hat mein Ex während der Ehe vorgesorgt. Erst ist er zu seinen Eltern gezogen und behauptete, er hätte die Neue erst nach der Trennung kennengelernt. Von ihr erfahren habe ich erst als er schon umzugspläne hatte. Pass auf, dein e
NEM will nicht umsonst so viel Freizeit haben und verzichtet lieber auf die Kinder. Heute würde ich sofort an einen Warmwechsel denken.

29.04.2021 19:30 • #44


Moonshadow0

Moonshadow0


772
7
877
Zitat von alleswirdbesser:
Da hat mein Ex während der Ehe vorgesorgt. Erst ist er zu seinen Eltern gezogen und behauptete, er hätte die Neue erst nach der Trennung ...


Ja das kennen wir hier alle...ist nicht untypisch. Und machen kannst du: NICHTS.

29.04.2021 19:32 • x 2 #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag