135

Wie erkenne ich ob mein Gegenüber narzisstisch ist?

Sonnenliebe

Sonnenliebe


170
1
241
Selten so einen hilfreichen Beitrag zum Narzissmus gelesen. Danke schön Euch allen!

26.09.2019 11:29 • x 3 #31


leilani

leilani


1165
2
1963
So auf die Schnelle ist das schwer zu erkennen, zumal es den perfekten Menschen ja nicht gibt. Jeder hat irgendwas an sich, was ein anderer als "red flag" bewerten kann.

Deswegen muss man einen Menschen halt in Ruhe kennen lernen. Ich habe sehr oft erlebt, dass der erste Eindruck wenig hilfreich ist.

Vorsichtig bin ich vor allem bei Leuten, die so everybody´s Darling sind, denn das geht ja nur, wenn man es allen Leuten Recht macht. Sowas kann in einer Beziehung schwierig werden, denn gerade da muss man gelegentlich auch Entscheidungen treffen, bei denen man unter Umständen andere vor den Kopf stößt, um sich abzugrenzen, zB bei nervigen Ex-Partnern oder übergriffigen Eltern.

Schwierig finde ich es, wenn neue Partner schnell versuchen an einem rumzudoktern und eine sehr hohe Erwartungshaltung haben bzw. versuchen einen klein zu halten und eine negative Einstellung verbreiten.

28.09.2019 18:52 • x 1 #32


Spreefee

Spreefee


1130
2
1212
Auch wenn es oft so ist, wie @leilani schreibt, muss es dennoch nicht so sein.

Es gibt neben den Narz noch viele andere Möglichkeiten. Egoisten, Helfersyndromensch

Es kann sich sehr verwirschen.

Was ein ziemlich sicheres Anzeichen ist, dass er dich vereinnahmt und dir keine Freiräume lässt und an deine Hobbys anfängt rumzukritteln.

Der Narz hingegen erhebt einen Anspr darauf, wobei er Gleiches beim Partner kritisiert.

Ein Narz erwartet absolute Ehrlichkeit, wo er selbst jedoch hinter dem Berg hält.

Wenn wer Schuld ist, dass es nicht gut läuft, hat er keinen Anteil daran, denn er ist unfehlbar.

Wichtig in jeder Beziehung sind Freiräume.

28.09.2019 19:10 • x 2 #33


Souljah

Souljah


276
160
Zitat von ramse:
Ich hab noch nie... mit dir ist alles ganz anders als mit andern Frauen....

Zitat von ramse:
Auch das kann streng genommen als Warnsignal ausgelegt werden.

23.10.2019 06:23 • x 1 #34


Urgestüm


22
43
Ob jemand tatsächlich "Narzisst" ist (im Sinne einer Persönlichkeitsstörung) kann nur ein Arzt dir sagen, wenn er ein objektives Urteil fällt.

Dieser Selbstverwirklichungs-Wahn, oder eher Selbst-Perfektionierungs-Wahn, sollte spätestens vor anderen Menschen halt machen. Das sind doch keine Puzzleteile für dein eigenes Leben? Genauso wenig wie deine Mutter, deine Kindheit, oder irgendwelche Traumata "dein Leben" sind. Die haben nicht Mal einen Grundstein gelegt, oder sowas.

Wirklich frei bist du erst, wenn du dich auch davon frei machst dein Leben nicht ganz zu besitzen. Dann ist es auch kein Problem mehr wenn andere schei** sind, oder Psychopathen, oder dich mit einem Messer um den Tisch jagen. Sicher eine schwierige Aufgabe für jeden von uns, aber anfangen sollte man schon, irgendwann.

Auf der anderen Seite ist es dann auch gar nicht mehr schlimm jemanden zu brauchen. Wir sind alle mehr miteinander, als jeder einzeln für sich sein kann. Eben weil wir alle (unterschiedliche) gute und schlechte Seiten haben.

Auf schwarz-weiß Denken kann man viel schimpfen, ich glaube bei zwischenmenschlichen Beziehungen geht es gar nicht anders, sonst kommt man aus dem Denken doch gar nicht mehr raus! Mach dir bewusst welche Werte dir wirklich wichtig sind und da ziehst du deine Grenze. Diese Werte erkennst du daran, dass du sie ganz klar formulieren kannst, ohne dich mit schwammigen subjektiven Urteilen über das Verhalten anderer erklären zu müssen. Beim Rest: mach dich locker.

23.10.2019 09:41 • x 2 #35


Souljah

Souljah


276
160
@Urgestüm
alles sehr zerfetzt. Wenn man von diesen Dingen keine Ahnung hat bleibt nur lernen. Ich habe mich ein wenig damit beschäftigt.

Zitat von Urgestüm:
Wirklich frei bist du erst, wenn du dich auch davon frei machst dein Leben nicht ganz zu besitzen.

Ich habe eine andere Erfahrung gemacht. Ich bin und war immer neutral, ehrlich. Ich wollte nie jemanden besitzen, wofür sollte das auch gut sein. Ein Mensch der sich in deiner Nähe komplett entfalten kann ist angenehmer als wenn ständiges zurückhalten herrscht. Man macht sich auch null Gedanken darüber wie der andere reagiert, man denkt, da ist so dicke, da bricht erstmal nichts.

Grenzen überschreiten................

23.10.2019 10:19 • x 2 #36


fe16

fe16


29994
1
38383
Zitat von Urgestüm:
Ob jemand tatsächlich "Narzisst" ist (im Sinne einer Persönlichkeitsstörung) kann nur ein Arzt dir sagen, wenn er ein objektives Urteil fällt.


Na ja das erfordert aber sehr viel Mut und wissen von einem Arzt und auch zeit

Denn wie bekannt , passt sich der Mensch an und ist nicht leicht zu durch schauen
Und ein Mensch dieser Art , täuscht auch so gut wie alle Ärzte , weil er ja seine Empathie verbessern möchte .

Eine Erfahrung mit Menschen dieser Arte wünsche ich so einigen , aber wie heisst das so schön , sie können sich nie selbst begegnen .

23.10.2019 10:36 • x 2 #37


AlBundy


@Souljah
Ist man ehrlicher weil man das Wort ehrlich benutzt ?
Denke nicht ehrlich wäre es als @nmp weiter zu schreiben und sich nicht zu verstecken . Zum diesem Thema sollte nicht jeder sein Halbwissen kund tun.

Sorry an den Themenstarter für OT

23.10.2019 12:12 • #38


Souljah

Souljah


276
160
Zitat von AlBundy:
@Souljah
Ist man ehrlicher weil man das Wort ehrlich benutzt ?
Denke nicht ehrlich wäre es als @nmp weiter zu schreiben und sich nicht zu verstecken . Zum diesem Thema sollte nicht jeder sein Halbwissen kund tun.

Sorry an den Themenstarter für OT

Wer ist nmp ? Und bitte verschone mich mit deinen Weisheiten Schuhverkäufer .....Adatto a quello?

23.10.2019 13:53 • #39


AlBundy


@Souljah
Sorry für die Verwechselung mit @nmp, aber der sucht sein Souljah Feeling im Musikthreat nun muss er weiter suchen .

Ihr würdet euch gut verstehen so auf Italienisch und vom Musikgeschmack.

Dir noch eine schöne Zeit mein Freund

23.10.2019 18:07 • #40


Spreefee

Spreefee


1130
2
1212
Nun, toxische Beziehungen haben einige Kennzeichen. Daher wird man erst in einer Beziehungsanbahnung wirklich herausfinden, ob es gesund wird oder nicht.

Kurze Kennlernphase, gleich gemeinsame Pläne schmieden, Vereinnahmung, du lässt deinen Freundeskreis immer weiter fallen.

Ein Narz fängt ein, beschneiden erst die Freiheit des anderen, ohne das er es oft bemerkt, weil er sich in den absoluten Lebensmittelpunkt macht.

Das fühlt sich am Anfang ja nicht sehr schlimm an,, weil man ja verliebt ist.

Ein Narz hat oft den Hang zu Su, cht,mittelkonsum. Und er ist nach kurzer Zeit verbindlich Unverbindlich.

Verabredungen, Abmachungen, Versprechen sind ihm nicht wichtig. Erinnert man ihn anfangs, geht es noch. Doch bald fühlt er sich unter Druck und spielt mit der Verlustangst des Partners und zeigt auf, dass er viel mehr Freiheit möchte. Forderst du es für dich ein, dann ist er eifersüchtig oder beleidigt, weil du anderen deine Aufmerksamkeit schenkst.

Also überprüfe immer in den erstem Jahr, wie er worauf reagiert. Du bist ja auch sehr empathisch und hast Antennen dafür.

24.10.2019 23:31 • x 2 #41


aquarius2

aquarius2


4035
6
3682
Zitat von Leomie:
Aber ich habe Angst immer noch ins gleiche alte Muster zu rutschen.
Wie war bzw ist das bei euch?
Woran merkt ihr dass euer Gegenüber narzisstisch ist?


Ich erkenne nicht gleich Narzisten, aber die Narzisten erkennen mich, weil ich eben keine Narzosten positiv bestärke und ihr Ego nicht füttere...
Mein Ex hat auch narzistische Anteile, die er gegen 0 runtefahren konnte, weinigstens zeitweise...

24.10.2019 23:58 • x 3 #42


Ex-Mitglied


"ich habe noch nie so tolle Gespräche mit einem Menschen geführt"


Idealisierung. Das kann, aber muss nichts heißen. Als Opfer von Narzissten, neigt man dazu auch alles überzuanalysieren.
Beobachten würde ich weiterhin, ob ein Muster erkennbar wird oder ob es sich weiterhin stimmig anführt. Trotzdem weiterhin wachsam bleiben. Unser Schmerzkörper wird sofort aktiviert, wenn wir merken, es stimmt etwas nicht. Das zumindest dürften wir gelernt haben. Achte weiterhin auf dein Bauchgefühl und deine Grenzen, dann wirst du schon den richtigen Partner finden.

25.10.2019 08:09 • x 3 #43


Leomie


108
3
128
Zitat von Ex-Mitglied:
"ich habe noch nie so tolle Gespräche mit einem Menschen geführt"


Idealisierung. Das kann, aber muss nichts heißen. Als Opfer von Narzissten, neigt man dazu auch alles überzuanalysieren.
Beobachten würde ich weiterhin, ob ein Muster erkennbar wird oder ob es sich weiterhin stimmig anführt. Trotzdem weiterhin wachsam bleiben. Unser Schmerzkörper wird sofort aktiviert, wenn wir merken, es stimmt etwas nicht. Das zumindest dürften wir gelernt haben. Achte weiterhin auf dein Bauchgefühl und deine Grenzen, dann wirst du schon den richtigen Partner finden.



Wir führen wirklich tolle Gespräche über Gott und die Welt. Es baut sich langsam Vertrauen auf, ohne dass wir es überstürzen.
"Ich mag Dich sehr" & "es wäre schön, wenn wir in 10Jahren immer noch so zusammen sind" waren bisher die intimsten Aussagen. Nichts, was mich unter Druck setzen könnte.
Ich versuche die Situation als solches zu akzeptieren und auf meine Intuition zu hören.
Mehr kann ich nicht tun und weniger möchte ich nicht in diesen schönen Anfang investieren.

25.10.2019 09:31 • x 2 #44


Leomie


108
3
128
Zitat von Spreefee:
Nun, toxische Beziehungen haben einige Kennzeichen. Daher wird man erst in einer Beziehungsanbahnung wirklich herausfinden, ob es gesund wird oder nicht.

Kurze Kennlernphase, gleich gemeinsame Pläne schmieden, Vereinnahmung, du lässt deinen Freundeskreis immer weiter fallen.

Ein Narz fängt ein, beschneiden erst die Freiheit des anderen, ohne das er es oft bemerkt, weil er sich in den absoluten Lebensmittelpunkt macht.

Das fühlt sich am Anfang ja nicht sehr schlimm an,, weil man ja verliebt ist.

Ein Narz hat oft den Hang zu Su, cht,mittelkonsum. Und er ist nach kurzer Zeit verbindlich Unverbindlich.

Verabredungen, Abmachungen, Versprechen sind ihm nicht wichtig. Erinnert man ihn anfangs, geht es noch. Doch bald fühlt er sich unter Druck und spielt mit der Verlustangst des Partners und zeigt auf, dass er viel mehr Freiheit möchte. Forderst du es für dich ein, dann ist er eifersüchtig oder beleidigt, weil du anderen deine Aufmerksamkeit schenkst.

Also überprüfe immer in den erstem Jahr, wie er worauf reagiert. Du bist ja auch sehr empathisch und hast Antennen dafür.



Wir leben beide unabhängig voneinander unsere Leben. Ich koche mindestens 1x pro Woche mit Freunden, wir treffen uns regelmäßig. Er trifft sich zB regelmäßig Freitags mit seinen Kumpels. Er ließ es bisher 2x ausfallen, damit wir ein bisschen mehr Zeit miteinander verbringen können. Würde er es komplett sausen lassen, wäre es für mich schon ein starkes Alarmsignal, da meine Ex-Freunde keine Freundschaften führten, sondern alle nur benutzten. Um dann anfangs all ihre Energie in mich zu investieren.

25.10.2019 09:37 • x 1 #45




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag