62

Wie mit Würde gehen / sich trennen oder kämpfen?

Myskin

Myskin


201
2
430
Gegenfrage, aus eigenem Interesse:

Wie geht man mit einer Frau um, die gerne direkt (!) danach freundschaftlichen Kontakt will, gerne jederzeit bereit wäre über alles zu sprechen, an einen denkt (yo, Danke Du) und es total seltsam findet, wenn man plötzlich keinen Kontakt mehr hat. Geballter Kopfweg um sich offensichtlich möglichst wenig selbst mit allem konfrontieren zu müssen.

28.01.2022 20:57 • #46


Ayaka

Ayaka


1835
2
3950
also wenn ich noch nicht bereit wäre für freundschaftlichen Kontakt (und das ist bei mir wenn ich mich ehrlich mit dem anderen über seine neue Beziehung freuen könnte) würde ich auf Abstand gehen und darum bitte mit weiteren Nachrichten verschont zu werden.

28.01.2022 21:09 • #47



Wie mit Würde gehen / sich trennen oder kämpfen?

x 3


Myskin

Myskin


201
2
430
Ja, das war bisher auch mein Ansatz. Wüsste auch nicht, wie das gehen soll. Nach zwei Wochen beim Kaffee sitzt man dann zusammen und sie erzählt angeregt, wie sweet doch dieser Sven aus der Abteiligung ist? Spitzenplan mit Herz, in dem noch ihr grobes Fleischermesser drin hängt.

Hab für mich die klare Ansage gemacht. Entweder möge sie melden und wieder an der Sache hier arbeiten oder Bye Bye. Aber manchmal zweifelt man eben doch wieder daran, ob sich die Person meldet, selbst, wenn sie ein wenig reumütig wird.

28.01.2022 21:15 • #48


Butterblume63


8411
1
20606
Zitat von Myskin:
Gegenfrage, aus eigenem Interesse: Wie geht man mit einer Frau um, die gerne direkt (!) danach freundschaftlichen Kontakt will, gerne jederzeit ...

Auf Distanz gehen. Nach einer Trennung muss Abstand her um zu verarbeiten. Leider ist es häufig so,dass einer noch mehr empfindet während die Verlassen schon emotional weit weg sind.

28.01.2022 21:18 • x 1 #49


Ella


447
3
938
Für mich bedeutet in Würde gehen (oder auch bleiben, falls der andere Schluß gemacht hat), dass ich eine klare Linie fahre und die Entscheidung des anderen respektiere. Dass ich meine Gefühle aushalte und mich um mein inneres kümmere, so gut ich kann. Genau DAS tun die meisten meiner Meinung nach nicht, sie laden sie beim Ex ab. Als würde man den Müll über den Zaun werfen.

28.01.2022 21:23 • x 2 #50


Funkelstern

Funkelstern


3369
5724
Zitat von Myskin:
Nach zwei Wochen beim Kaffee sitzt man dann zusammen und sie erzählt angeregt, wie sweet doch dieser Sven aus der Abteiligung ist? Spitzenplan mit Herz, in dem noch ihr grobes Fleischermesser drin hängt.


Braucht man das ?
NEIN !

Hier ist es höchste Zeit, den Kontakt abzubrechen.

28.01.2022 21:29 • x 1 #51


Myskin

Myskin


201
2
430
Zitat von Funkelstern:
Braucht man das ? NEIN ! Hier ist es höchste Zeit, den Kontakt abzubrechen.

Also, das war hypothetisch, das ist so natürlich nicht passiert.

Aber ich kann es schon verstehen, wie komplex die Kiste ist. Vor allem, wenn man mit zwei sehr gegensätzlichen Wahrheiten konfrontiert ist. Die Frau 1, die einen liebt und diese Beziehung will und die Frau 2, die nicht mehr genug liebt und sich trennt - und diese beiden Menschen existieren gefühlt fast zur gleichen Zeit, bei manchen liest man hier von solchen Sprüngen binnen ein oder zwei Tagen. Ich kann für mich auch sagen, dass es krank schwer ist, in solchen Fällen loszulassen, weil es wie temporäre Stimmungschwankung rüberkommt.

28.01.2022 21:33 • #52


Rebec20


13
1
8
Ich habe von meinem Ex gehört ich möge akzeptieren und respektieren, dass er keinen Kontakt mehr möchte.

Ich entspreche diesem Wunsch.

28.01.2022 21:35 • x 2 #53




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag