27

Wie schätzt ihr das ein? Dating und ich bin verwirrt

Loretta87


18
1
6
Zitat von Nachtlicht:

Das klingt für mich ziemlich plausibel und passt auch zu dem was du sonst geschildert hast.

Aber so ist das leider, wenn man jemanden noch nicht wirklich kennt, ist es sehr schwer dessen Motive und den Status seiner Gefühle einzuschätzen. Dann kommt man so ins Grübeln, und dadurch wird diese Person noch wichtiger. Ein ganz blöder Kreislauf.

Oft hilft es, einen solchen "Wackelkandidaten" ins Archiv zu verschieben und sich bewusst anderen Menschen und Themen zu widmen. Ihr hattet eine gute Zeit zusammen, daraus erwachsen weder ihm noch dir weitere Pflichten. Sieh es wie Gorch_Fock wenn du kannst, als eine schöne Erfahrung, und geh weiter voran in deinem Leben deine Tür steht ihm ja trotzdem offen, aber dir wird es viel besser damit gehen, wenn du nicht auf ihn wartest.


Vielen lieben Dank. Mir war das auch etwas viel in zu kurzer Zeit. Und ich bin ein Mensch totaler Nähe. Und ich könnte mir vorstellen, dass es ihm auch so ging. So ein puuuuuh... wenn etwas sehr viel und sehr schnell ist, fühlt man sich ja auch mal was erschlagen. Das ging mir auch so. Nur ohne Umzug und Reise dann ein paar Tage später. Vielleicht war es wirklich sowas wie, puuh ne. Bin ich ihr jetzt verpflichtet? Ne das will ich nicht. Ich will meine Wohnung machen und mich nicht binden in einer Zeit, wo ich nicht ständig aufs Handy schauen will. Er hat sich ja auch mehrfach entschuldigt. Wo ich dann wiederum dachte, oh *beep*, hat er jetzt ein schlechtes gewissen, weil er nicht direkt reagiert. Oh je... also ich glaube das war eine zu intensive Dynamik zu einem Zeitpunkt, wo er genau das gar nicht wollte. Ach doof. Ich bin da irgendwie auch selbst sehr krass intensiv reingegangen und hatte schon das Gefühl, auch wenn er mich sehr krass gespiegelt habe oder ich ihn, dass es für uns beide zu schnell zu viel war. Er war auch sehr auf Emotion geprägt, aber das kann ein situative Gefühl gewesen sein, was gar nicht zu seiner eigentlichen Situation passte. Schade. Ich finde ihn wirklich toll. Hab ich das jetzt irgendwie verbockt? Allerdings waren meine Nachrichten sehr kurz und geschrieben und er schickte mir daraufhin immer sprachnachrichten, was ja viel ausführlicher und deutlicher näher ist. Ich hätte es gut gefunden, wenn er bei nicht wiedersehen wollen, ne klare Aussage getätigt hätte. Oder macht man das so? Um nicht verletzend zu sein ? Ich gebe immer klare Absagen...

30.07.2019 00:02 • #16


Nachtlicht

Nachtlicht


300
518
Zitat von Loretta87:
Hab ich das jetzt irgendwie verbockt?


Hab nochmal dein Eingangsposting überflogen unter diesem Gesichtspunkt... meiner Meinung nach hast du nichts falsch gemacht.

Vielleicht ein generell häufig genannter Tipp für Frauen: Man sagt, wenn ein Mann zu einfach und zu schnell das volle Programm bekommt, verliere er schneller das Interesse. Ich persönlich glaube, dass das in vielen Fällen zutrifft. Daher ist es sicher nicht verkehrt zu warten, wenn man eine Beziehung anstrebt. Aber noch viel wichtiger ist es (unabhängig vom frühen oder späten S.), sich der anderen Person nicht zu sehr anzubieten. Denn das wirkt schnell bedürftig und das wird meist als unattraktiv empfunden. Aber das hast du mMn nicht getan, weil du ja dein Interesse zwar bekundet, aber dann auch Abstand gewahrt und nicht nochmal nachgelegt hast.

Zitat von Loretta87:
Daraufhin war ich irritiert, weil es quasi von 0 auf 100 und von 100 auf 0 war


Ja, der Überschwang der situativen Gefühle ... ich versuche mich beim Einschätzen solcher Situationen an die Regel "Taten, nicht Worte" zu halten. Mit Worten sind meiner Erfahrung nach viele Männer schnell dabei, manche ganz gezielt um zu manipulieren, andere weil sie in dem Moment fühlen was sie sagen, aber eben nur in dem Moment. Das macht die schönen Worte zumindest wahr und sie sind dann keine Lügen, nur eben nicht beständig.

30.07.2019 00:29 • #17


leilani


661
1
1160
Das ist genau das Problem beim Online-Dating: es geht alles super schnell, es fehlt eine gemeinsame Geschichte oder überhaupt irgendein gemeinsamer Bezug bzw. die soziale Kontrolle eines Freundeskreises etc.

Und obwohl die schnelllebige Welt einem ein einfaches Kennen Lernen suggeriert, glaube ich dass sich die meisten Menschen dafür schlichtweg nicht eignen.

Ob man will oder nicht so Kennenlernstories "kennen uns klassisch aus dem Netz" sind halt auch Null romantisch.

Denke, dass deshalb so viele Leute dann auch schnell wieder abtauchen, weil jegliche Romantik fehlt. Sowas kommt eben nicht von 3x gewischt, getroffen und am gleichen Abend in der Kiste gelandet.

Spannung weg - der Mensch fühlt sich natürlicherweise immer noch super fremd an - dann ist es auch egal.

30.07.2019 01:16 • x 2 #18


Gorch_Fock

Gorch_Fock


2743
4607
Na ja, aber die Alternativen sind auch nicht prickelnd. Hier im Forum lässt es sich ja gut einteilen. Sehr großer Anteil am Dating Markt haben ja immer auch die Arbeitsstellen. Nur läuft es dort meist so ab, dass den beteiligten Frauen der Kollege vorher "nie aufgefallen ist". Dann werden beide in ein Projekt gesteckt und meist fallen dann alle Hemnungen, Knutschen und mehr in der Teeküche incl. Sehr romantisch. Dann wären da noch Vereine und "mein zeitintensives Hobby". Und die klassische "wir sind zusammen seid wir 15 sind" Geschichten, wo dann mit Mitte 30 meist Schluss ist. Da würde ich persönlich dem online Dating gar nicht so schlechte Noten geben. Ich hatte dort immer sehr nette Kontake und auch Zugang zu ganz neuen Freundeskreisen, etc.

30.07.2019 04:13 • x 1 #19


winkle


Zitat von Loretta87:


Danke dir. Ach ich weiss es nicht. Ich habe genau das gemacht. Entspannt eine schöne Reise gewünscht. Da kam dann nichts mehr. Er hat mir ja auch sehr deutlich gesagt, dass er mich toll findet. Also dass er seine Freunde von mir schon voll gequatscht hat und so weiter. Und sehr viel sehr intime private Dinge erzählt. Hatten einen guten Austausch. Mich hat es nur nachher irritiert. Er ist aber auch fast nie online und vielleicht wollte er das ganze in der Intensität einfach gerade nicht vor der Reise. Sondern wollte eigentlich was sehr einfaches und hat sich dann darein fallen lassen und ist jetzt erstmal wieder stark zurück gerudert. Weil er sein Ding auf der Reise machen will. Ich weiss es aber nicht.

Hallo Loretta.
Gerade das irritiert mich am meisten. Wer tut sowas denn beim 2. Date? Du kannst hier immer duschen, Benutz ruhig alle meine Sachen, am besten gleich noch den Schlüssel überreichen und private Details erzählen, die man natürlich noch niiiie jemandem erzählt hat.
Das Tempo ist mir nicht geheuer. Mag sein, dass bei sowas am Ende schon die große Liebe entstanden ist, aber mich hätte das irritiert. Und just nach dem S. ist diese enorme Verbindung plötzlich weg und der Umzug, Freunde und der Urlaub ist wichtiger.

Letztlich wäre das ja alles kein Problem, wenn du dich nicht verliebt hättest

30.07.2019 08:40 • x 1 #20


Loretta87


18
1
6
Zitat von winkle:
Hallo Loretta.
Gerade das irritiert mich am meisten. Wer tut sowas denn beim 2. Date? Du kannst hier immer duschen, Benutz ruhig alle meine Sachen, am besten gleich noch den Schlüssel überreichen und private Details erzählen, die man natürlich noch niiiie jemandem erzählt hat.
Das Tempo ist mir nicht geheuer. Mag sein, dass bei sowas am Ende schon die große Liebe entstanden ist, aber mich hätte das irritiert. Und just nach dem S. ist diese enorme Verbindung plötzlich weg und der Umzug, Freunde und der Urlaub ist wichtiger.

Letztlich wäre das ja alles kein Problem, wenn du dich nicht verliebt hättest


Vielen Dank dir. Also ja, das war alles sehr extrem nah. Aber ich glaube wir haben uns da gegenseitig in so einen Film gehieft.

Nach dem S. direkt war auch noch alles schön und nah. Quatschen. Kuscheln. Noch mehr kuscheln. Die Frage ob ich über Nacht bleiben möchte. Die Frage, ob es ok sei, wenn er verkuschelt mit mir einschlafe. Auch am nächsten Morgen mit der Frage, was ich denn abends machen würde... Nur später dann irgendwie nicht mehr.

30.07.2019 09:17 • #21


Loretta87


18
1
6
Zitat von Nachtlicht:

Hab nochmal dein Eingangsposting überflogen unter diesem Gesichtspunkt... meiner Meinung nach hast du nichts falsch gemacht.

Vielleicht ein generell häufig genannter Tipp für Frauen: Man sagt, wenn ein Mann zu einfach und zu schnell das volle Programm bekommt, verliere er schneller das Interesse. Ich persönlich glaube, dass das in vielen Fällen zutrifft. Daher ist es sicher nicht verkehrt zu warten, wenn man eine Beziehung anstrebt. Aber noch viel wichtiger ist es (unabhängig vom frühen oder späten S.), sich der anderen Person nicht zu sehr anzubieten. Denn das wirkt schnell bedürftig und das wird meist als unattraktiv empfunden. Aber das hast du mMn nicht getan, weil du ja dein Interesse zwar bekundet, aber dann auch Abstand gewahrt und nicht nochmal nachgelegt hast.



Ja, der Überschwang der situativen Gefühle ... ich versuche mich beim Einschätzen solcher Situationen an die Regel "Taten, nicht Worte" zu halten. Mit Worten sind meiner Erfahrung nach viele Männer schnell dabei, manche ganz gezielt um zu manipulieren, andere weil sie in dem Moment fühlen was sie sagen, aber eben nur in dem Moment. Das macht die schönen Worte zumindest wahr und sie sind dann keine Lügen, nur eben nicht beständig.


Ich denke, ich war schon sehr schnell drin und habe sehr deutlich gemacht, dass ich ihn toll finde. Das war bei mir aber aus einer Stimmung heraus, nur das kann er ja nicht wissen. Danach habe ich mich auch über Nachricht dann was zurück gezogen. Nur in dem Moment selbst war ich schon sehr drin... Aber ich wusste erst auch nicht, was das genau wird. Ich bin nicht so lange von einem ziemlich schlimmen Liebeskummer "geheilt" und hatte in dem Moment einfach Lust auf die ganze Situation. Aber trotzdem doof. Er hats mir echt angetan... Also ich kann gut für mich sein und mich meinem Leben widmen und andere Menschen kennenzulernen, also auch ohne Tinder, kann ich zum Glück gut, aaaber. Diesen Menschen fand ich irgendwie dann sehr spannend und naja. Aber am besten einfach komplett abhaken oder?

30.07.2019 09:28 • #22


Cilia


103
4
101
Haltet mich für altmodisch, aber warum geht man so schnell ins Bett. Beim zweiten Date? Zu diesem Zeitpunkt kennt man einen Menschen doch noch gar nicht. Für mich klingt es leider auch so, als ob er nur S. wollte, kein Treffen mehr vor seiner Abreise, da scheint kein Vermissen von seiner Seite aus zu sein. Daher würde ich das Ganze abhaken, so schwer es auch ist.

30.07.2019 10:06 • #23


Loretta87


18
1
6
Zitat von Cilia:
Haltet mich für altmodisch, aber warum geht man so schnell ins Bett. Beim zweiten Date? Zu diesem Zeitpunkt kennt man einen Menschen doch noch gar nicht. Für mich klingt es leider auch so, als ob er nur S. wollte, kein Treffen mehr vor seiner Abreise, da scheint kein Vermissen von seiner Seite aus zu sein. Daher würde ich das Ganze abhaken, so schwer es auch ist.


Für mich hat es sich natürlich angefühlt und ich fand es schön. Ich finde daran aber auch nichts verwerflich, das einzige was verwerflich ist, dass man sich gegebenenfalls selbst überfordert, so wie ich es auch getan habe. Oder sich gegenseitig mit zu schnell zu viel Nähe überfordert. Nach nur S. kam es mir nicht vor.

Ja, ich kann es nicht einschätzen. Er will diese Reise für sich alleine. Zuvor ist er zwei Jahre rumgereist, komplett ungebunden, nach Lust und Laune Prinzip und dieses Gefühl wollte er nun wieder haben. Ich habe mich gefragt, ob es eben nicht genau das Gegenteil sein kann. Dass er gerade sowas einfach nicht sucht, weil er alle Freiheiten für seine Reise haben will und machen will, worauf er Lust hat, mit wem er Lust hat et cetera. Und gerade weil es nah war und sehr intensiv, dass nun erstmal nicht weiterverfolgen wollte. Mit jedem Treffen steigt die Nähe ja. So kam es mir vor, auch mit dem was er mir selbst erklärt hat über Sprachnachricht... Aber ich weiß es halt auch nicht.

30.07.2019 10:14 • #24


gastfrau3007


Guten Tag,
...wenn er es nicht ernst meinen würde, hätte er doch nicht......sind DEINE Gedanken und Gefühle.
Ebenso die *totale* Nähe etc....Du interpretierst viel durch Deine rosa Brille. Man(n) kann die Sache allerdings auch anders sehen.
Was und ob...weiß hier niemand genau..ich denke er hat Dich sehr charmant abserviert.

Alles Gute Dir.

30.07.2019 10:32 • #25


Gast7w


Er hätte sowas niemals gemacht wenn er es nicht ernst meinen würde

30.07.2019 10:39 • #26


Loretta87


18
1
6
Zitat von gastfrau3007:
Guten Tag,
...wenn er es nicht ernst meinen würde, hätte er doch nicht......sind DEINE Gedanken und Gefühle.
Ebenso die *totale* Nähe etc....Du interpretierst viel durch Deine rosa Brille. Man(n) kann die Sache allerdings auch anders sehen.
Was und ob...weiß hier niemand genau..ich denke er hat Dich sehr charmant abserviert.

Alles Gute Dir.


Die Sache kann man auf jeden Fall anders sehen... Und ne, dieses dann hätte er doch nicht. So denke ich nicht. Ich denke wie schon beschrieben, dass man sich in Momente fallen lassen kann, Emotionen situativ erleben kann. Ich denke er war in dem einen Moment sehr drin, in dem anderen dann vielleicht nicht mehr. Das passiert und finde ich nicht SCHLIMM. Mir ging es nur darum, wie ihr das einschätzt. Weil ich es mir eben sonst aus dem Kopf schlage. Das Abservieren war dann seeeehr charmant... Ich bin da eher vom Typ sehr klar. Auf eine 4 Zeilen Nachricht von mir, müsste er mir dann eigentlich keine 3 Minuten Sprachnachricht schicken mit Fragen und Erzählungen...

30.07.2019 10:39 • #27


leilani


661
1
1160
Zitat von Loretta87:
Weil ich es mir eben sonst aus dem Kopf schlage. Das Abservieren war dann seeeehr charmant... Ich bin da eher vom Typ sehr klar. Auf eine 4 Zeilen Nachricht von mir, müsste er mir dann eigentlich keine 3 Minuten Sprachnachricht schicken mit Fragen und Erzählungen...


Klar macht man sich nen Kopf, wenn man jemanden heiß findet und der aber leider nicht so reagiert, wie man es gerne hätte.

Wichtig finde ich es aber in solchen Situationen einfach zu denken und sich nicht in das Kuddelmuddel des anderen reinziehen zu lassen.

Er ist eben nicht so interessiert wie du, aber irgendwie schon. Deswegen macht er keinen deutlichen klaren Cut, sondern lässt sich ein Hintertürchen offen.

Wenn Leute auf ne einfache Frage hin minutenlanges Geschwurbel von sich geben, weiß ich ohnehin schon - mir zu stressig goodbye.

30.07.2019 10:47 • #28


gastfrau3007


..lächelt...
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
...wenn er es nicht ernst meinen würde, hätte er doch nicht......sind DEINE Gedanken und Gefühle.

. Und ne, dieses dann hätte er doch nicht. So denke ich nicht.

Auf eine 4 Zeilen Nachricht von mir, müsste er mir dann eigentlich keine 3 Minuten Sprachnachricht schicken mit Fragen und Erzählungen...
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
tja......s.o.

30.07.2019 10:48 • #29


meineMeinung


186
283
Einfache Frage: Wärst du auch mit ohm ins Bett gegangen, wenn er dir vorger gesagt hätte, dass er die nächsten 2 Monate weg ist, oder hättest du es langsamer angehen lassen? Hatte er es vielleicht so eilig damit, weil er nicht wusste, ob du in 2 Monaten noch verfügbar sein würdest.

30.07.2019 10:50 • #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag