372

Wie schaffe ich es, über sie hinwegzukommen?

Frostblitz


Zitat von Benja12459:
So, seit meinem letzten Eintrag sind einige Tage vergangen.

Ich hab sie in der Zeit einige Male gesehen.. aber nur flüchtig. Hab mich immer so verhalten, als wäre sie nicht da.

Sie hat immer weggeguckt. Einmal hat sie sich hinter einer Wand versteckt, als sie mich gesehen hat und dann dahinter hervorgeguckt, bis ich weg war... so Kinderkacke halt.

Aber nun ja, mir ging es in der letzten Woche echt besser. Ich hatte sehr viel zu tun, war immer unterwegs oder hatte Besuch, war also dauernd abgelenkt.

Jetzt am Montag ist der Alltag wieder etwas eingekehrt und damit auch die morgendlichen nervigen Gedanken, wenn auch nicht so stark wie davor.

Nun ja..


Tja, einfach weitermachen...

Immerhin war es schonmal nicht mehr so nötig täglich hier zu schreiben, das ist ein Fortschritt

Wirst noch ne Zeit damit leben müssen, lässt sich leider auch mit viel Ablenkung nicht ändern.

Trotzdem bringt Dich das aktive Leben jede Woche mehr in einen anderen Film.

Also bleib dran, machst das genau richtig...

Ist für sie scheinbar auch schwierig, so ist das dann halt. Bleib höflich, aber weiter auf Distanz.

06.11.2019 18:44 • x 1 #361


Benja12459


178
1
107
J
Zitat von Frostblitz:
Immerhin war es schonmal nicht mehr so nötig täglich hier zu schreiben, das ist ein Fortschritt


Ja das stimmt, ich versuche auch, möglichst wenig mit anderen darüber zu reden, zieht mich eher runter immer.

Heute ist es wieder etwas doof. Habe eben erfahren, dass ein Großteil meiner Freunde, bzw unserer gemeinsamen Freunde von den beiden zum Essen eingeladen wurde, zu ihm nachhause. Fühlt sich ein wenig so an, als wäre ich einfach ausgetauscht und aussortiert worden.. weiss nicht, wie ich das beschreiben soll..
aber war ja klar, dass solche Situationen stattfinden werden.

Übrigens, wer sich an die Wette erinnert, ich hab seit 10 Tagen ne Glatze bzw etwas ist es schon nachgewachsen

10.11.2019 15:40 • #362



Wie schaffe ich es, über sie hinwegzukommen?

x 3


Frostblitz


Zitat von Benja12459:
J


Ja das stimmt, ich versuche auch, möglichst wenig mit anderen darüber zu reden, zieht mich eher runter immer.

Heute ist es wieder etwas doof. Habe eben erfahren, dass ein Großteil meiner Freunde, bzw unserer gemeinsamen Freunde von den beiden zum Essen eingeladen wurde, zu ihm nachhause. Fühlt sich ein wenig so an, als wäre ich einfach ausgetauscht und aussortiert worden.. weiss nicht, wie ich das beschreiben soll..
aber war ja klar, dass solche Situationen stattfinden werden.

Übrigens, wer sich an die Wette erinnert, ich hab seit 10 Tagen ne Glatze bzw etwas ist es schon nachgewachsen


Die hätten Dich wohl auch eingeladen, wenn Du ein neutraler Kumpel wärst.

Aber das bist Du ja nicht, nimm es nicht persönlich...

Ja, wenig drüber reden ist gut, wenn Du soweit bist. Ist n Fortschritt!

Glatze ist auch gut als Neuanfang

10.11.2019 18:35 • x 1 #363


Benja12459


178
1
107
Okay, sind wieder ein paar Tage vergangen..

Ging mir ganz okay, wird auf jeden Fall immer besser.

Nur, jetzt kommts: Sonntag ist eine kleine Verlobungsfeier meiner Schwester. Und, meine ehemalige Flamme ist ja die Schwester vom Verlobten meiner Schwester.
Das heißt, die als Familie kommen zu uns zu Besuch. Und sie besteht darauf, ihren neuen zu der Feier mitzunehmen.....nach einem Monat zusammen sein, zu uns nachhause!

Aber ich glaub, langsam solllte ich damit klarkommen.. anstatt mich davor zu drücken. Wird sch***e, aber die Verlobungsfeier meiner Schwester will ich nicht missen, zumindest nicht komplett.

19.11.2019 21:48 • #364


Sonne100


952
1629
Benja, hast du keine Bekannte, die deine Ex nicht kennt und die dich vielleicht begleiten könnte? Würde bestimmt interessant werden

19.11.2019 21:53 • x 1 #365


Emma14

Emma14


1940
1843
Zitat von Benja12459:
Und sie besteht darauf, ihren neuen zu der Feier mitzunehmen.....nach einem Monat zusammen sein, zu uns nachhause!


Das ist wirklich übel.

Zitat von Sonne100:
Benja, hast du keine Bekannte, die deine Ex nicht kennt und die dich vielleicht begleiten könnte? Würde bestimmt interessant werden


Gute Idee jedenfalls.

20.11.2019 00:26 • x 1 #366


Forumlol


Einfach strikt woanders hingucken

20.11.2019 00:39 • x 1 #367


Benja12459


178
1
107
So es ist wieder einiges an Zeit vergangen, seit ich zum letzten Mal hier reingeschrieben hab. Ich rede mit meinen Freunden wirklich kaum noch darüber, tut mir auch einfach nicht gut, mit Leuten darüber zu reden, die in meinem nahen Umfeld sind. Nichtsdestotrotz hab ich irgendwie das Bedürfnis, mal alles rauszulassen, was mich die letzten Tage beschäftigt hat - und da gibts zum Glück dieses Forum.

Also, letzte Woche Sonntag war sie mit ihrem Freund bei uns zuhause. Haben uns natürlich vollständig ignoriert und ich bin auch früher weggefahren. Aber immerhin: ich war da und bin auch nicht gestorben, auch wenn es echt ein unschönes Gefühl war.

Die Tage darauf hab ich sie auch noch zweimal oder so als Pärchen gesehen. Es dreht mir immer ein wenig den Magen um für einige Minuten und ich muss mich dann ziemlich anstrengen, mich auf was anderes zu konzentrieren, aber es ist zu schaffen.

Etwas schwieriger sind die Träume, die ich bis jetzt fast jedes Mal hatte, wenn ich die beiden am Tag davor zusammen gesehen hab. Fast so, als würde sich das nachts entladen, wenn ich tagsüber versuche, zu verdrängen, wie kacke es mir geht, wenn ich sie sehe.
Gerade heute Nacht hatte ich wieder einen ziemlich krassen Traum.. hatte danach echt erstmal paar Tränen in den Augen, weil sich das so echt angefühlt.. als wäre alles zwischen ihr und mir perfekt..

Nun ja, immerhin habe ich nun keine Panik mehr, die beiden zusammen zu sehen, da ich weiß, dass ich das überlebe. Das mit den Träumen legt sich hoffentlich in den nächsten Wochen auch.

Was noch interessant ist.. jedes Mal, wenn ich den beiden begegne, kommt er auf mich zu und begrüßt mich.. sie dagegen bleibt zurück und tut, als würde ich nicht existieren. Seltsam irgendwie, aber naja

Hab auch ziemlich viel Kontakt zu anderen Mädels.. aber irgendwie ist da noch niemand so wirklich dabei, der mich so richtig fesselt.. fühlt sich alles eher wie Ablenkung an. Aber naja, vielleicht kommt ja bald wer..

02.12.2019 12:49 • x 1 #368


Sonne100


952
1629
Hallo Benja, wenn dir die Beiden wieder begegnen, dann versuche zu lächeln, auch wenn es dir schwer fällt.

02.12.2019 13:25 • x 2 #369


Benja12459


178
1
107
Nun ja, gestern ist es dann passiert.. sie hat mich schluchzend angerufen (hatte offenbar etwas getrunken), gesagt, dass sie nie so glücklich war wie mit mir, sie jetzt nur noch unglücklich ist, sie nicht ohne mich leben kann, sie bei mir sein möchte und noch vieles mehr...

Aber der Zug ist nun abgefahren.. mir gehts wieder gut, auch ohne sie.

01.01.2020 16:26 • x 2 #370


MaikU

MaikU


95
1
111
Hey Benja.
lass mich dein letzten post nur als moment aufnahme nehmen. sie ruft dich an und, um dich zurück zu kriegen.
ich glaube das alle hier, und der rest der gebeutelteten menschen die verlassen wurden sowas gerne hätten. wie sehr würde ich mir wünschen das meine frau mich anruft um mich zurück zu holen. aber will ich das jetzt?! auch wie bei dir habe ich gemerkt das ich so viel gelitten habe, soviel durchlebt habe das ich (GLAUB ICH) zum entschluss gekommen bin das ich ohne sie besser dran wäre. ist das auch so? mein kleines mädel von 2 jahren steckt da noch drin und ist immer mit einzukalkulieren. ganz erlich, ich weiß es immernoch nicht was ich sagen würde, würde sie tatsächlich vor mir stehn. aber was ich weiß ist das sie NIEMALS das sagen würde was ich hören will...bzw was ähnliches. warum will ich das hören was ich hören will? ich weiß es nicht so genau. vielleicht weil ich weiß es würde nie aus sie raus kommen und ich sei davor sicher sie wieder zurück zu nehmen. dieses ganze große, selbst dein post treibt mir irgendwie wieder die tränen in die augen, ich weiß selber nicht genau warum....vlt weil ich sowas wie bei dir selber erhoffe, es dann aber auch nüchtern betrachten muss, und ich mich ggf einfach umdrehe wenn sie solch ein anliegen hätte. auch schon deshalb weil ich weiß ~du hast mich einmal verlassen und wirst es auch wieder tun~

es ist schön zu sehn das du ein geradeaus weg vor augen hast. du machst schon das richtige. lass deine geschichte bitte hier aber nicht enden. werde deine story nochmal durchgehn.

alles gute euch allen. frohes neues und auf auf ins neue jahr.

04.01.2020 19:24 • x 1 #371


Benja12459


178
1
107
@MaikU

Eigentlich war das auch die ganze Zeit das, was ich mir gewünscht hatte.. haben gestern auch nochmal geredet, und sie hat mir gesagt, dass das, was sie gesagt hat am Telefon, wirklich die Wahrheit war, sie nicht weiß, wieso sie das alles weggeschmissen hat, sie am liebsten die Zeit zurückdrehen würde, sie die ganze Zeit an mich denkt usw.. hat mir auch Tränen in die Augen getrieben. Und etwas hat es sich angefühlt wie früher, einfach so, als wären alle Sorgen weggeblasen, als wär alles perfekt..

Aber dann wird mir wieder bewusst, was alles passiert ist.. ich hätte diesem Mädchen wirklich alles vergeben, bis auf dass sie quasi vor meinen Augen mit einem anderen was anfängt - und das hat sie getan.

(Im übrigen ist sie auch noch immer mit ihm zusammen.)

Und ich glaube, das wäre mir immer ein Dorn im Auge, es würde niemals mehr so werden wie früher. Ich hab das Gefühl, damals, als ich das mit ihr und ihm mitbekommen habe, ist etwas in mir kaputt gegangen, von dem, was ich für sie gefühlt hab. Und das wird auch niemals wiederkommen.

Zumal ich mir auch vorstellen könnte, dass sie dann in paar Monaten wieder unglücklich mit mir wird und wieder zu ihm läuft, oder eben zu wem neuen.

06.01.2020 01:08 • #372


MaikU

MaikU


95
1
111
Das wünscht sich jeder in unserer Lage, glaub mir. Was allerdings das Ende vom Lied ist, ist ne andere Geschichte. Du bist jetzt grad das unerreichbar und das macht dich grad interessant. Diesen kleinen Moment der unbeschwertheit hatte ich als ich die ersten Tage noch zur Besuch bei ihr war, bis sie mich gefühlstechnisch wieder in die schränken wies. Also nur ein kurzer (wie früher) Moment, leider. Ich werde getreu dem Motto leben - du hast mich schonmal verlassen und richtig leiden lassen, du wirst es wieder tun-

Allein mein Mädel wäre Grund genug ohne wenn und aber zurück nach Haus zu gehen, aber allein die Tatsache das sie mich hat leiden lassen ohne sich einmal nach mir zur erkundigen zeigt mir das da wohl nichts ist bzw schon lange nichts mehr is. Du merkst schon ich versuche parallelen zu dein probs zu finden, komme ja selbst nach 5 Monaten nicht richtig klar damit, versuche dir aber trotzdem zu vermitteln das erst wenn alles verarbeitet ist man die alte kamelle neu aufleben lassen kann oder sogar bereit ist für was neues. Gib nicht nach. Ich glaube 2 mal verletzt zu werden, und das von der gleichen Person, wieder in das gleiche tiefe Loch zu fallen ist nicht dein begehr. Letztendlich ist es deine Entscheidung wie du das deigselst.
Im übrigen, bin deine Story jetzt durch ^^ Drücke dir die Daumen das du es richtig machst, und schick mal bitte nen Körnchen Kraft, muss heute früh wieder an unser altes Zuhause vorbei, das wird wieder hart.

Gute Nacht

06.01.2020 01:51 • x 1 #373


Benja12459


178
1
107
@MaikU

Ich hoffe, heute lief alles gut bei dir.. war
Hoffentlich nicht zu hart für dich, an eurem alten zuhause vorbeizukommen.

Berichte mal, wies so war. Bei mir ist alles beim Alten..hab sie zwar gesehen, auch heute, aber ignoriert... nur dass mich das ganze leider zur Zeit etwas mehr beschäftigt, als es sollte, nervt mich. Aber das legt sich hoffentlich.

07.01.2020 02:11 • #374


Benja12459


178
1
107
So, ich bins wieder. Vorab - ich hab mich seit dem Vorfall nicht bei ihr gemeldet, sie auch weiterhin absolut nicht beachtet.

Nur denke ich wirklich viel zu oft daran. Dauernd schießen mir fragen durch den Kopf.. beispielsweise, wieso sie mir so ein Liebesgeständniss macht, und Dann trotzdem mit ihm zusammenbleibt. Was soll das?! Will sie einfach, dass es mir schlecht geht, dass ich mich weiter quäle, wo sie merkt, dass es mir grad wieder gut geht?!?

Aber, die Antwort ist wohl einfach, dass sie ein unreifes, unehrliches Mädchen ist, das es garnicht wert ist, über sie nachzudenken - ein Mädchen, das ich ja garnicht mehr will.

Naja, fühle mich trotzdem um einige Woche zurückgeworfen in meinem Verarbeitungsprozess.

Daher hab ich beschlossen, ähnlich wie vor etwa 4 Monaten, ab jetzt auch mit keinem meiner Freunde mehr darüber zu reden, sie wieder komplett aus meinem Leben auszuschließen, das für immer komplett hinter mir zu lassen. Und wenn es was gibt, was ich loswerden muss, dann schreib ich das hier rein, rede mit keinem meiner Freunde darüber. Hab die damit genug zugetextet und es gibt mir sowieso jeder andere Ratschläge.


Ich würde mich freuen, wenn jemand mir hier paar ermutigende Tipps geben würde, wie ich diesen Mist aus meinem Gehirn bekomme.. gerne könnt ihr mir auch den Kopf waschen, brauche das grad irgendwie, glaub ich

11.01.2020 12:16 • #375



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag