32033

Wie war dein Tag / Wie geht es dir heute?

Thomas69

Thomas69

6518
2
10850
Zitat von Teufel:
Samstag geht es an die Ostsee. Freue mich schon riesig drauf.

Viel Spaß und gute Erholung :daumen:

12.10.2017 17:46 • x 1 #27646


Teufel

Teufel

361
536
@Thomas69 , Danke werde ich haben. Vorfällen die Erholung. :freuen:

12.10.2017 17:51 • x 1 #27647


eric

eric

1804
17
2809
Zitat von Thomas69:
@bassT *freu* :grinsen:
Viel Spaß mit deinem Wauwau

Ich hab zum ersten Mal Urlaub gebucht. War ohnehin nie oft weg, meist bei der Verwandtschaft oder mit Familie unterwegs.
Für nächstes Jahr zwei Reisen geplant mit "Drahteseli" einmal Jadebusen (Mai) und einmal Bodensee (August) . Wird bestimmt ein komisches Gefühl alleene aber ich freu mich trotzdem schon, mein Rad ist ein guter Kumpel. :haha:
Seltsam nur der Gedanke das ich auch im August wohl noch allein reisen werde, ich glaub irgendwie momentan nicht daran dass sich was ändert :nixweiss:
Man wird es sehen, Hauptsache das Fernweh kann ich mal etwas stillen 8)


Find ich super! :daumen: Ich war auch immer nur mit anderen unterwegs. Vielleicht schaff ich das auch mal :anbeten:
Und nicht damit rechnen dass sich was ändert ist vielleicht eh eine gute Voraussetzung. Wenn bei mir was kam, dann immer zu dem Zeitpunkt und um die Ecke, wo ich bestimmt nicht damit gerechnet hab. . :D Ist aber nur :Meinung:

12.10.2017 18:14 • x 1 #27648


Silvi123

195
4
104
Na super...da hat man die Vorlesung überstanden. War arbeiten und ist nur kurz in einen Raum reingegangen, weil man was vergessen hat und dann kommt er. Wieso war er so spät noch in der Uni? Es macht mich einfach nur verrückt und das er mit anderen so unbeschwert über Dates/Beziehungen und so reden kann. Ich will auch endlich so frei sein oder so tun können.

@Blunda
Habe bei Facebook auch halt noch Freunde aus der ganzen Welt und deshalb schaue ich da einmal pro Tag mal rein.
Aber eigentlich bin ich da nicht so hinterher. Aber gute Rezepte finde ich da auch immer :-)
Zitat von Blunda:
Zitat:
Er meinte ja nur, dass die Gefühle nicht mehr so da sind, er sehr viel Stress gerade hat und seine Probleme lösen muss.
Ich kann es ja verstehen zum Teil, aber naja ich kann es auch nicht ändern.

ich finde, grade das macht es auch noch schwieriger, aber wut oder gleichgültigkeit wird auch da irgendwann durchkommen und dann kann man jemanden löschen. wenn es sein muss

Hmm...da werde ich wohl noch abwarten müssen...aber diese nähe zu ihm gerade zu haben, ob wohl soviel abstand da ist, bringt mich gerade zum verzweifeln. gut, dass ich morgen frei habe.

@fe16
Zitat von fe16:
Du machst dir ja auch nicht nen Kopf um jeden Mitstudierenden der nicht kommt oder ?

Haha, das stimmt, aber es fällt mich natürlich auch nicht auf, wenn jemand anderes fehlt.
Aber was soll ich sagen. Wenn er in der Uni ist, ist es nicht gut und wenn er weg ist fühle ich mich auch schlecht.
Beides ist gerade eine beschissene Situation.

12.10.2017 18:19 • #27649


bassT

bassT

313
1
471
Zitat von Silvi123:
Wenn er in der Uni ist, ist es nicht gut und wenn er weg ist fühle ich mich auch schlecht.
Beides ist gerade eine beschissene Situation.


Warum ist das so? Was geht da in dir vor?

12.10.2017 18:43 • #27650


sally82

sally82

30
1
23
Guten Abend, nach 4Tagen Krankenhaus wo Er mich immer besuchen kam (Freundschaft ++ und bei mir liebe) kommt nun alles wieder hoch. Es holt mich alles ein. Dieses shit Gefühl im Körper und das förmliche zerreißen. Ich fühle mich schlapp und leer,zeitgleich fühlt sich es an, als würde mein Blut kochen. Verdammt ist das schwer. Ich dachte nun geht es wieder, da ich gestern mit der Situation sehr gut zurechtgekommen bin. Warum holt es mich heute wieder so ein? Kennt Ihr das?

12.10.2017 18:50 • x 2 #27651


Silvi123

195
4
104
@bassT
Wenn er halt da ist, dann habe ich halt das Problem, dass er so nah ist, aber doch so fern.
Ich kann ihm nicht durch das Haar fahren, ihn in den Arm nehmen oder kuscheln, so wie wir das manchmal früher gemacht haben.
Wenn er weg bleibt, dann vermisse ich ihn und frage mich, was er macht. wenigstens war es heute so.
Und somit ist beides sch.

@sally82
ja das kenne ich. Ein Tag geht es mir super und am nächsten kreisen meine Gedanken dann nur um ihn.
Es ist immer ein hin und her, ein auf und ab. Es kann einen schon fertig machen.

12.10.2017 19:02 • x 1 #27652


bassT

bassT

313
1
471
Zitat von Silvi123:
@bassT
Wenn er halt da ist, dann habe ich halt das Problem, dass er so nah ist, aber doch so fern.
Ich kann ihm nicht durch das Haar fahren, ihn in den Arm nehmen oder kuscheln, so wie wir das manchmal früher gemacht haben.
Wenn er weg bleibt, dann vermisse ich ihn und frage mich, was er macht. wenigstens war es heute so.
Und somit ist beides sch.


Ihn los lassen, die Situation so annehmen, akzeptieren, dich mehr auf dich konzentrieren ist schwer, wa?

12.10.2017 19:06 • #27653


Silvi123

195
4
104
Zitat von bassT:
Ihn los lassen, die Situation so annehmen, akzeptieren, dich mehr auf dich konzentrieren ist schwer, wa?

an manchen Tagen geht es, aber ich habe immer noch Tage wo ich zurück falle.
Die Situation habe ich so angenommen, ich akzeptiere seine Entscheidung. Die kann ich auch schlecht ändern.
Kann ihn schlecht zwingen mich zu lieben bzw wenn ich betteln würde, würde es nur schlimmer werden.
Aber das ist der Kopf. Das Herz macht ja Probleme. Das liebt ihn halt immer noch
Und das kann ich nicht von heut auf morgen abstellen.

12.10.2017 19:10 • x 2 #27654


sally82

sally82

30
1
23
@silvi123. Das schlimme ist ,wir haben Kontakt und sehen uns. Wir wollen die Freundschaft nicht aufgeben, da wir uns ja gut tun. Aber es ist falsch.
Denn wenn ich ihn liebe, gehe ich an dieser Freundschaft kaputt.
Aber ich kann nicht loslassen :wand: :traurig:

12.10.2017 19:14 • #27655


Silvi123

195
4
104
@sally82
Das brauchst du mir nicht sagen. Ich sehe meinen Ex auch jeden Tag jetzt in der Uni. Außer er kommt nicht zur Vorlesung.
Wir haben nicht ausgemacht, ob wir eine Freundschaft wollen, aber ich denke, dass das auch meinerseits nicht gehen wird.
Da ich ihn noch zu sehr an ihn hänge bzw mehr will.
Im Moment leben wir neben einander her. Das ist auch nicht das wahre, aber was soll man machen.

12.10.2017 19:25 • #27656


Emily

769
8
622
Es is so schlimm jemanden zu lieben, der seelisch krank ist.
Man weiß er wünscht es sich auch, kann aber nicht, findet keinen Zugang zu seinen Gefühlen.
Ich muss nun endlich loslassen.
Das ist umso schwieriger, als dass er optisch und von den Ansichten her, Plänen im Leben etc mein Traummann ist.
Aber es soll nicht sein, er hat keine Kraft, seine Dämonen zu bekämpfen. Fühle mich wie betäubt.Schon wieder endet es in einer emotionalen Katastrophe...

12.10.2017 19:33 • x 1 #27657


bassT

bassT

313
1
471
Zitat von Silvi123:
Aber das ist der Kopf. Das Herz macht ja Probleme. Das liebt ihn halt immer noch
Und das kann ich nicht von heut auf morgen abstellen.


Nein, das kannst du nicht und musst du auch nicht.

Vielleicht kannst du deine Gefühle bissel mehr ergründen? Warum sich was, wann wie anfühlt?
Warum es den einen Tag besser ist, den anderen schlechter? Was ist da anders?

Vielleicht kannst du dich selbst auch ein bisschen bewusster wahrnehmen?
Vielleicht liegt dein Fokus noch zu sehr auf ihm und zu wenig auf dir selbst?

12.10.2017 19:42 • #27658


Silvi123

195
4
104
@bassT
Das sind gute Fragen, die ich im Moment gar nicht beantworten kann.
Vielleicht sollte ich mir dazu mal Gedanken machen.
Ich werde die Tage mal drauf achten, wieso, weshalb, warum etwas ist wie es ist.

12.10.2017 20:02 • x 2 #27659


sally82

sally82

30
1
23
Zitat von Silvi123:
Wir haben nicht ausgemacht, ob wir eine Freundschaft wollen, aber ich denke, dass das auch meinerseits nicht gehen wird.


Bei uns ist es "nur" eine Freundschaft. Diese wurde enger und wurde so das wenn wir zusammen waren, es wie in einer Beziehung war. Waren wir draußen, merkte man uns nix an. Bei ihm reicht es nicht für eine Beziehung, er weiß aber das ich ihn liebe. Er möchte den Kontakt nicht abbrechen und die Freundschaft erhalten.
Ach ein Elend.

12.10.2017 20:21 • #27660