215

Zeit zum nachdenken nach kleinem Streit

CaveCanem

CaveCanem


3792
1
5495
Kopp Tisch.

Nochmal:
er nix Ziege auf Säggs.
Sie schon.
Er nix drüber reden, warum nicht.
Er genervt.
Darum er sie andooft: "Meinung dazu sich nicht geändert hat."
Sie: Distanz
Er: oh, hupps
Er: sorry Babe. Ich doof. Ich Dir erklären, warum ich doof. Und warum ich Probleme mit Säggs und Ziege drauf.
Sie: ok, spuck's aus.

Mal übersetzt in Uggah Sprache.

WO ist da Raum für
"Sie: Tschüssn, Doofn." Interpretation?

Oh, is bislang keiner. Na dann.

21.11.2020 10:52 • #106


Patrick1989

Patrick1989


47
3
19
Zitat von Arjuni:
Sind das nicht vielleicht eher Deine Verlustängst


Ja natürlich ist die Angst da.. Sie hat mir ja bei unserem Treffen mal erzählt das Sie sollte es soweit kommen, nie schriftlich etwas beendet sondern immer persönlich. Von den paar Zeilen wo Sie gestern geschrieben hat, geh ich davon aus.
Sicher werde ich Ihr mein Problem schildern und Ihr zuhören und Liebevoll mit dem ganzen Thema umgehen. Wie Sie die Situation sieht/fühlt etc...

21.11.2020 10:59 • x 1 #107



Zeit zum nachdenken nach kleinem Streit

x 3


CaveCanem

CaveCanem


3792
1
5495
Zitat von Patrick1989:
Von den paar Zeilen wo Sie gestern geschrieben hat, geh ich davon aus.


Hör auf damit, sonst holst Du Dir das prompt.

Selffulfilling Prophecy ist das Stichwort.

Würde sie Schluss machen wollen, hätte SIE DICH angeschrieben.

Du warst verletzend und doof zu ihr. Und hast ihr nicht genug vertraut, um ihr zu sagen, was wirklich los ist mit Dir.

Du bist dabei, das zu ändern.

"Schluss aus Mickymaus" ist Kindergarten.

"Es tut mir leid, dass ich Dich verletzt habe. Mein Problem ist...." ist erwachsen.

Letzten Endes hast Du das Problem ja, WEIL sie Dir wichtig ist.

Nicht, weil sie Dir am Hintern vorbei geht.

21.11.2020 11:06 • x 1 #108


Waspy

Waspy


1032
1133
Interessante Diskussion hier.
Hinzufügend...

Zitat von Patrick1989:
Natürlich ist mir der S. auch wichtig! Wir führen eine ganz normale Beziehung mit allem drum und dran außer eben S. im Moment. Es heißt ja nicht das ich nicht will. Nur ich fühl mich da etwas unter Druck gesetzt


In einer durchschnittlich normalen Beziehung gehört Sächs dazu.

Die Mehrheit findet sich anfänglich zusammen, um eben dieses miteinander zu teilen. Das I Tüpfelchen, was eben nicht jeder bekommt, meistens nur der Partner.

Damit meine ich nicht die ganzen sächsuell eingeschlafenen real geführten Beziehungen.
Es gibt Beziehungstherapeuten, die sagen...nach drei Treffen kein Sächs, forget it. (Es sei denn, man Frau ist auf platonisch oder freundschaftliche Liebe aus). Das nicht meine Meinung, nur mal so zur Relativierung.

Macht ganz kribbelig zu lesen, wie Du mit Dir haderst @Patrick1989
Glaube auch, dass Du mal solo an Dir arbeiten könntest mit professioneller Hilfe. Und nu kommt endlich das Gespräch und es soll wieder gehadert werden.
Lass es endlich stattfinden, das Gespräch mit ihr.
Klärt die gemeinsame Absicht. Beziehung ohne sächs (also den schon sehr Konkreten Sächs, der hier ja wohl ausbleibt) offensichtlich nicht für beide ok.
Schaut gemeinsam, ob es trotzdem reicht, welchen Rahmen ihr da braucht langfristig.
Und gut is.

P.s. Sorgt übrigens für noch mehr Druck auch bei Frau, wenn sie keine Peilung hat, warum das normale Wollen abrupt abgewürgt wird. Fühlt sich nicht so an, als ob da ein Funkenflug ist.

21.11.2020 11:23 • x 2 #109


Jane_1

Jane_1


370
767
Zitat von CaveCanem:
Ah ja.... "ich war doof. Das tut mir leid. Ich hab Dir mein Grundproblem nie erläutert. Ich möchte Dir zeigen, worum es geht." ist also unterwürfig?

Schau an. Für andere ist das einfach nur erwachsen, partnerschaftlich und Verhalten auf Augenhöhe.


Das was du da geschrieben hast, hast aber du geschrieben, nicht unser TE.

Es gibt ein selbstbewußtes zu den eigenen Fehlern stehen und ein zu Kreuze kriechen.
Jeder ist unterschiedlich, es gibt sicher Frauen die das brauchen, dass jemand zu Kreuze kriecht. Halte ich nicht für gesund und erwachsen.

Allerdings beschreibe ich hier nur meinen eigenen, höchst subjektiven Eindruck von einem Text einer mir wildfremden Person.
Kann völlig daneben liegen, du übrigens auch.

21.11.2020 11:28 • #110


Patrick1989

Patrick1989


47
3
19
Zitat von CaveCanem:
Würde sie Schluss machen wollen, hätte SIE DICH angeschrieben.


Ja natürlich, ich geb dir da jetzt nicht unrecht. Ich versteh den ersten Satz von Ihr so, dass sie nach einem Gespräch fragt?
Tut mir leid, ich bin so durcheinander im Moment..

21.11.2020 11:34 • #111


CaveCanem

CaveCanem


3792
1
5495
Zitat von Jane_1:
Es gibt ein selbstbewußtes zu den eigenen Fehlern stehen und ein zu Kreuze kriechen.


Äh... er war blöd zu ihr. Kröche er zu Kreuze wäre das eventuell durchaus angebracht, hm?

Selbstbewusst zu Fehlern stehen.... das tanz mir doch mal vor.

Wenn man was vergurkt hat, im Vorbeigehen wen verletzt hat und man das erst im Nachgang versteht ist man üblicherweise eher geknickt und es tut einem leid, den anderen verletzt zu haben.

TE kriecht weder zu Kreuze. Noch sonstwohin.

Zitat von Patrick1989:
Ich versteh den ersten Satz von Ihr so, dass sie nach einem Gespräch fragt?


Welcher?

21.11.2020 11:37 • x 1 #112


Patrick1989

Patrick1989


47
3
19
Zitat von CaveCanem:
Welcher?


Hey, wenn du Zeit hast, können wir morgen reden?

Ich hab ihr doch geschrieben und das kam ja von Ihr als Frage Zurück.

21.11.2020 11:46 • #113


CaveCanem

CaveCanem


3792
1
5495
Zitat von Patrick1989:
Sie hat mir geantwortet ob wir morgen gegen 13 Uhr oder abends gegen 19 Uhr reden können.


Ihr habt echte Kommunikationsprobleme.

Du: Ich Problem erkannt. Würde gerne reden drüber.
Sie: Reden morgen dann und dann.

Du: Huuuuuaaaaah, sie will Schluss machen.

Äh... hö? Du willst reden. Sie sagt: ok. Machen wir.

21.11.2020 11:49 • x 3 #114


Zweizelgänger

Zweizelgänger


2544
11
2498
Zitat von Patrick1989:
Hey, wenn du Zeit hast, können wir morgen reden?

Klingt jetzt für mich nicht so schlimm wie "Ich glaube wir müssen reden", aber man weiß es nicht und ich werde mich hüten dir jetzt einfach mal so Hoffnungen zu machen.

Schau einfach was passiert.

Ich wünsche dir jedenfalls alles gute.

21.11.2020 11:53 • x 2 #115


Patrick1989

Patrick1989


47
3
19
@CaveCanem ich weiß, ich Steiger mich da zu sehr ins negative rein. Hat Sich bei mir so eingebrannt da in meiner Vergangenheit immer alles negativ ausgegangen ist sofern es überhaupt mal zum Gespräch kam. Gerade die letzten beiden Beziehungen wo ich bis heute noch nicht weiß, was passiert ist.

21.11.2020 11:54 • x 1 #116


CaveCanem

CaveCanem


3792
1
5495
Dann komm gedanklich da raus.

Sonst passiert Dir dasselbe wieder.

Man schafft sich mit Ängsten die man nährt die eigene Realität.

21.11.2020 12:05 • x 2 #117


Patrick1989

Patrick1989


47
3
19
Ich versuche es @CaveCanem
Sie hat mich grad gefragt ob ich eine Idee hab wo wir uns treffen können und obs draußen sein soll.
Hab ihr jetzt unsere Felder vorgeschlagen. Da ist es sonnig und ruhig wo man spazieren gehen kann. Um 13 Uhr treffen wir uns..

21.11.2020 12:32 • x 2 #118


Waspy

Waspy


1032
1133
Zitat von Patrick1989:
Sie hat mich grad gefragt ob ich eine Idee hab wo wir uns treffen können und obs draußen sein soll.
Hab ihr jetzt unsere Felder vorgeschlagen. Da ist es sonnig und ruhig wo man spazieren gehen kann. Um 13 Uhr treffen wir uns..


Super!

Tip...lass das jetzt so stehen bis zum Treffen. Geh in Dich und komm zur Ruhe.
Gieß nicht noch mehr Öl ins Feuer (naja).
Bevor das reale Treffen stattgefunden hat.
So kannst Du ihr einen sortierten Menschen, der ja in Dir wohnt, zeigen.
Rest kommt!

21.11.2020 13:02 • x 3 #119


Patrick1989

Patrick1989


47
3
19
So, dass treffen ist nun geschehen. Sind spazieren gegangen und hab ihr alles erzählt was mein Problem betrifft und die Karten auf den Tisch gelegt. Ihr unter anderem auch meine Lösung gesagt etc.
Anfangs war es noch etwas komisch. Als wir wieder beim Auto waren, meinte Sie das Sie mit den Gedanken gespielt hat das zu beenden. (Nachdem was ich gesagt hab am Dienstag, könnte ich Sie da schon gut verstehen.) Hab das selber nicht realisiert was ich da gesagt hab und das hat Sie so enorm verletzt. Der S. ist nicht der Hauptgrund gewesen sondern die Aussage von mir (hab mich dafür selber geschlagen)..
Das Thema mit dem S. werde ich ab sofort in den Angriff nehmen!
Dadurch das ich Ihr mein Problem sehr detailliert erklärt habe usw., fühl ich mich viel viel leichter als zuvor.
Sie unterstützt mich auch bei der Sache und möchte das wir uns in Zukunft immer offen und ehrlich direkt alles sagen und drüber reden! Dann kamen Ihr die Tränen und hab Sie dann umarmt und ins Ohr geflüstert, dass ich ein riesiger Depp gegenüber Ihr war und es mir sehr leid tut was ich gesagt hab. Anschließend haben wir uns geküsst und uns nicht mehr losgelassen.
Nachher fahren wir Möbel einkaufen
Ich hab aus meinem Fehler gelernt und bin sehr dankbar das Sie mir die Chsnce gegeben hat, darüber zu reden. Muss auch sagen, dass ist das erste mal wo es zu einem Gespräch kam in meinen Beziehungen. Sonst wurde ich immer abgeblockt.

21.11.2020 16:01 • x 5 #120



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag