328

7 Jahre! und noch immer kein Ende in Sicht

Trust_him


226
412
Zitat von Heffalump:
Aber manche nehmen es Jahre hin und glauben dem Affärenpartner jedes Wort - und das ist dann doch wohl "dumm und naiv"

Nein, ich nenne das eine kranke Seele, die Hilfe braucht.

26.04.2021 09:01 • x 4 #76


Butterblume63


3773
2
8615
Zitat von Reality:
Ich habe da mal eine generelle Frage. Alle, die fragen "Wieso gibst du dich mit sowas zufrieden?" "Wie kann man das nur ...

Ich persönlich finde die Fragen gut. Denn ich hoffe,dass sie der Te helfen sich selbst zu hinterfragen.
Frage können helfen für sich selbst Antworten zu finden.

26.04.2021 12:04 • x 2 #77



7 Jahre! und noch immer kein Ende in Sicht

x 3


Reality


413
1
416
Zitat von Trust_him:
Jetzt werd' mal nicht persönlich! Ich bin weder dumm noch naiv!
? wo habe ich dich hier angesprochen?
Es ist meine Sicht der Dinge!
Ich bezeichne mich ja selber als dumm, deshalb. ich WAR dumm. Aber man kann ja lernen im Leben.

Genauso wie man hergehen kann und sagen kann
"Sorry, aber er verlässt seit Jahren seine Frau nicht, mach die Augen auf."

kann man sagen:

"Sorry, aber zu dir, seiner Ehefrau, sagt er, er liebt dich, VERHEIMLICHT dir aber eine andere Frau, die er mehrmals wöchentlich vö... einen heiden Spaß mit ihr hat, betrügt und hintergeht dich, zu Schweigen was er für Krankheiten in die Familie schleppt - ist ihm aber anscheinend egal, er ist/war FÄHIG, dir sowas anzutun, - und du vertraust ihm wieder. Verzeihst ihm das. Denkst, er LIEBT dich. mach die Augen auf."

Für mich (!) wäre klar, dass ein Mensch, der zu so etwas fähig ist, mich definitiv nicht liebt. Bereuen und (nachher) heulen hin oder her. Er war fähig, mir sowas anzutun. Und obendrein zu verheimlichen. Was gibt es bitte noch Schlimmeres?! Für MICH nicht mehr viel.

26.04.2021 15:48 • #78


Trust_him


226
412
Zitat von Reality:
? wo habe ich dich hier angesprochen?
Es ist meine Sicht der Dinge!
Ich bezeichne mich ja selber als dumm, deshalb. ich WAR dumm. Aber man kann ja lernen im Leben.

Naja, du hast geschrieben:
Zitat von Reality:
Beide (die AF sowie die EF die so jemanden zurück nimmt) sind dumm/naiv und machen sich was vor.

Ich bin betrogene EF, die ihrem Mann eine 2. Chance gegeben hat. Damit fühle ich mich natürlich von dir angesprochen.

26.04.2021 15:56 • x 1 #79


OhneDich77


16
1
21
Hallo!

Ich melde mich bewusst erst jetzt, da ich zwar davon überzeugt war, ihn heute nicht zu treffen...aber ich wusste nicht, ob ich es tatsächlich auch schaffe.
Ich hab's durchgezogen..schweren Herzens, aber doch.
Er hat einige Male versucht anzurufen...die Anrufe habe ich ignoriert. ..auch schweren Herzens!
Eine Erklärung abgeben kann ich nicht, weil er es sowieso nicht verstehen würde.
Bin momentan sehr geknickt...

27.04.2021 15:02 • x 5 #80


Pinkstar

Pinkstar


1378
1
1708
Zitat von OhneDich77:
Ich hab's durchgezogen..schweren Herzens, aber doch.
Er hat einige Male versucht anzurufen...die Anrufe habe ich ignoriert. ..auch schweren Herzens!
Eine Erklärung abgeben kann ich nicht, weil er es sowieso nicht verstehen würde.
Bin momentan sehr geknickt...


Toll! Eine Erklärung brauchst du ihm auch nicht machen! Er weiss innendrin, dass das was er macht nicht gut ist und du weisst, dass du da raus musst!

Ich weiss, das wird jetzt wirklich heftig für dich, weil wie Dro.. Aber wie gesagt, besser diesen Entzug durchzuziehen, also noch weiter in dieser Situation zu verharren. 7 Jahre Selbstverletzung müssen jetzt erstmal heilen!
Du kannst hier alles schreiben, was du willst, um zu verarbeiten. Wir sind da! Fühl dich umarmt!

27.04.2021 17:47 • x 1 #81


Reality


413
1
416
Zitat von Trust_him:
Naja, du hast geschrieben: Ich bin betrogene EF, die ihrem Mann eine 2. Chance gegeben hat. Damit fühle ich mich natürlich von dir angesprochen. ...


Ok, tut mir leid.
War eigentlich nicht so gemeint. Es ist nur meine Sicht der Dinge, auf mich bezogen.
Ich könnte sowas nie im Leben verzeihen. Der zu so etwas fähig war. Er hat ja schon bewiesen, dass er zu sowas fähig ist und mich extrem verletzen würde. Abgehakt auf der Checkliste sozusagen. Da braucht er nachher doch nicht mehr zu beweisen, dass er vertrauenswürdig ist? Wenn ers schon verbockt hat. Und eben NICHT vertrauenswürdig ist.

Wie gesagt. Meine Sicht der Dinge.

Ich verstehe allerdings, dass eine Trennung schwer fällt und man nicht ohne ihn kann oder will.
Das verstehe ich schon.
Aber vertrauen und verzeihen?
Gäbe es bei mir nicht. Er hats ja schon bewiesen, dass mans nicht kann.

28.04.2021 06:55 • #82


BernhardQXY


1337
1902
Zitat von Reality:
War eigentlich nicht so gemeint. Es ist nur meine Sicht der Dinge, auf mich bezogen.
Ich könnte sowas nie im Leben verzeihen. Der zu so etwas fähig war. Er hat ja schon bewiesen, dass er zu sowas fähig ist und mich extrem verletzen würde. Abgehakt auf der Checkliste sozusagen. Da braucht er nachher doch nicht mehr zu beweisen, dass er vertrauenswürdig ist? Wenn ers schon verbockt hat. Und eben NICHT vertrauenswürdig ist.

Ich finde, ohne praktische Erfahrung ist ein "könnte ich" immer schwierig.
Wenn man wirklich in so einer Situation ist, dann reagiert man nicht selten anders, als vorher gedacht.
Aber davon ab.
Menschen machen Fehler und verletzen andere. Der eine mehr, der andere anders. Das Tolle ist, wir Menschen sind lernfähig bis zum Tod.
Ich bin sozusagen der Gegenpart von Trusthim und ich habe die Erfahrung, dass meine Frau sich im Rahmen der Krisenaufarbeitung völlig verändert hat. Aus einer eher schwachen Persönlichkeit ist eine starke selbstbewusste und gereifte Frau geworden, die ich um so liebenswerter finde, die neues Vertrauen zu sich gefunden hat und so auch viel besser mit und unserer Beziehung klarkommt. Auch ich habe mich verändert, arbeite viel mit und an mir und gehe viel zufriedener durchs Leben.
Zu sagen dass der Betrug notwendig war, um zu unseren jetzigen Punkt zu kommen ist zwar nicht richtig, aber eine tiefe Zäsur und Krise bringt uns weiter, als das tägliche dahindümpeln.
Mich persönlich dauern Menschen, die unabhängig von einem Neustart nach einer Verletzung weder verzeihen noch vertrauen können.
Sortry für OT

28.04.2021 07:28 • x 3 #83


Trust_him


226
412
Zitat von Reality:
Aber vertrauen und verzeihen?
Gäbe es bei mir nicht. Er hats ja schon bewiesen, dass mans nicht kann.

Wie bereits an vielen Stellen erwähnt, genau diese Einstellung hatte ich auch. Ich habe auch an vielen Stellen erklärt, warum ich hier anders gehandelt habe, als ich jemals dachte, handeln zu können.
Und wiederum erneut: ich bin nicht bei meinem Mann geblieben, weil ich nicht fähig wäre, mich zu trennen. Ich bin sehr wohl dazu in der Lage, ich will es aber nicht! Und das war eine bewusste und reflektierte Entscheidung.
Und er beweist mir bereits seit eineinhalb Jahren, dass meine Entscheidung richtig war.

28.04.2021 07:31 • x 1 #84


Heffalump

Heffalump


14676
20237
Zitat von Trust_him:
Und er beweist mir bereits seit eineinhalb Jahren, dass meine Entscheidung richtig war.

Es kann so ausgehen und es kann anders ausgehen. Hat viel mit den Beteiligten zu tun und ob sie an den Problemen arbeiten wollen

28.04.2021 07:34 • #85


BernhardQXY


1337
1902
Zitat von Trust_him:
Und wiederum erneut: ich bin nicht bei meinem Mann geblieben, weil ich nicht fähig wäre, mich zu trennen. Ich bin sehr wohl dazu in der Lage, ich will es aber nicht! Und das war eine bewusste und reflektierte Entscheidung.

Ich war in der ersten Phase tatsächlich nicht in der Lage, mich zu trennen. Also lief eine völlig verquere Situation einer emotionalen Affäre, die ich mir schönredete. Bis ich dann tatsächlich auf den Trichter kam, dass Trennung durchaus eine Option ist. Und nach kurzer Auszeit habe ich Bewusst den wahren Neustart begangen

28.04.2021 07:36 • #86


BernhardQXY


1337
1902
Zitat von Heffalump:
Es kann so ausgehen und es kann anders ausgehen. Hat viel mit den Beteiligten zu tun und ob sie an den Problemen arbeiten wollen

Absolut. Ne Ehekrise kann man nur zu zweit bewältigen.

28.04.2021 07:38 • x 2 #87


Debby

Debby


853
1
1171
Zitat von OhneDich77:
Ich melde mich bewusst erst jetzt, da ich zwar davon überzeugt war, ihn heute nicht zu treffen...aber ich wusste nicht, ob ich es tatsächlich auch schaffe.
Ich hab's durchgezogen..schweren Herzens, aber doch.
Er hat einige Male versucht anzurufen...die Anrufe habe ich ignoriert. ..auch schweren Herzens!
Eine Erklärung abgeben kann ich nicht, weil er es sowieso nicht verstehen würde.
Bin momentan sehr geknickt...


Liebe Ohnedich77, das hast du super gemacht ! Wichtig wäre jetzt, das du es konsequent durchziehst ...aber weiß du ja auch ...

Er wird wahrscheinlich wieder auftauchen...und nur wenn du konsequent bleibst nimmt er dich ernst und respektiert deine Entscheidung... ansonsten fängt alles von vorne an.

28.04.2021 07:41 • x 3 #88


Debby

Debby


853
1
1171
Zitat von OhneDich77:
Ich hab's durchgezogen..schweren Herzens, aber doch.


Vielleicht hilft es dir ...
...
es tut weh in der Affäre zubleiben und es tut weh aus der Affäre zukommen...beides tut weh ...nur ist der Ticket zum Glück aus der Affäre in Sicht ...

28.04.2021 07:50 • x 3 #89


powerofnow


17
3
Zitat:


Ich wünsch dir wirklich, dass du von ihm weg kommst. Das tut schon beim Lesen weh

28.04.2021 19:04 • #90



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag