75

Abschiedsbrief an Ex Freundin

Mms86

Mms86

21
1
4
Hallo zusammen,
Wollte mal fragen, was ihr von diesen abschiedsbrief findet.
Über ehrliche und hilfreiche Tipps, wäre ich sehr dankbar.

Hallo .

Habe lange überlegt, ob ich dir nochmal schreiben soll oder nicht.
Hoffe es geht dir und den Kindern gut.
Es ist jetzt schon eine Zeit her, als wir uns das letzte Mal gesehen und gehört haben.
Ich hoffe, dass deine Untersuchung nicht das gezeigt hat, was wir geredet haben.
Du weißt es und ich muss es nicht nochmal sagen. Das habe ich zu oft.
Fand, dass diese Beziehung aber schön und gut war, auch wenn es aufgrund mehrerer Umstände, nicht funktioniert hat.
Du weißt ja, wie ich über gewisse Dinge gedacht habe, war auch immer ehrlich zu dir. Wir haben viel geredet, uns vertraut und zusammen gelacht. Wir sind nicht so unterschiedlich und haben auch gemeinsame Werte und Vorstellungen, was sich durch Gespräche herausgestellt hat.
Allerdings waren unsere Pläne zu weit in die Zukunft gegriffen. Wir hätten Tag für Tag schauen sollen. So hat es zu viel Druck gemacht und Stress bedeutet. Ich denke, auch das Tempo, das wir an den Tag gelegt haben, hat sein Übriges dazu beigetragen.
Ich wollte zu viel, zu schnell.
Und mein größtes Geheimnis, weißt du auch von mir. Das mit Oma, Opa und meinem Dad.
Vielleicht bin ich deswegen so wie ich bin.
Du weißt, was ich meine, fürsorglich, nett, aufmerksam und so, zumindest meistens.
Weiß auch, dass ich dich mit meinem Verhalten und meiner Vorgehensweise ab und zu abgeschreckt habe. Rückgängig kann ich es nicht machen, aber in Zukunft besser.
Du hast mir in vielen Dingen Grenzen aufgezeigt, die ich anders machen kann und in Zukunft auch anders machen werde. Dafür bin ich dir dankbar.
Vielleicht kann und darf ich es sogar mit dir besser machen. Das weiß ich nicht, gehören ja zwei dazu.
Bist auch die erste, für die ich vielleicht richtig gehandelt und nicht mit Absicht aus meinem Leben gestoßen habe.
War immer ehrlich zu dir und werde es auch immer sein. Auch wenn es ab und zu hart ist, was ich sage.
Dass ich dich auch nicht vermisst habe in der Beziehung, habe ich ja erwähnt.
Dafür vermisse ich dich und die Kinder jetzt, da ich weiß das es nie mehr etwas wird mit uns, was mich gerade sehr traurig stimmt.
Hoffe aber trotzdem, dass du glücklich bist und irgendwann jemanden findest, der das in dir auslöst, was du willst und kein Ar. ist, sondern vielleicht ein bisschen so wie ich. Vielleicht bin es auch nochmal ich, dem du eine zweite Chance geben willst und kannst.
Und ja, ich denke immer noch an euch.
Eine gute Freundschaft würde mir auch reichen, da ich auch viel nachgedacht und reflektiert habe.
Ich möchte mich auch noch für mein Verhalten nach dem Gespräch bei dir entschuldigen.
Es war nervig, stressig und einengend.
Es war einfach dumm von mir.
Das tut mir wie gesagt sehr leid.
Ich hätte dir von Anfang an mehr Zeit, Freiraum geben müssen. Und deine gewünschten Auszeiten, stattdessen habe ich immer wieder auf Gespräche gedrängt.

Mit freundlichen Grüßen
.

17.09.2022 09:33 • #1


Gracia


8369
5946
Das ist aber kein Abschiedsbrief. Du schreibst von nie weder... 2 Chance.... Freundschaft. Und eine Auflistung von Fehlern.

Wie lange ward ihr denn zusammen? Hat sie Schluss gemacht der aufgeführten Gründe?

17.09.2022 09:49 • x 2 #2



Abschiedsbrief an Ex Freundin

x 3


Iunderstand


2680
4
6708
Zitat von Mms86:
ich muss es nicht nochmal sagen

Hier gibst du dir selber die Antwort. Lass es gut sein

Der hier hats verstanden und bestätigt genau das, was hier immer gepredigt wird
Zitat von Loew:
PS: Denn Brief am Anfang würde ich mittlerweile nicht mehr abschicken, falls ich das noch nicht erwähnt habe. Ich lese ihn jetzt lieber nicht, sonst schäme ich mich. Hahaha

17.09.2022 09:50 • x 2 #3


Gorch_Fock

Gorch_Fock


6227
2
14084
Der Brief wirkt ziemlich kalt und wenig emotional. Was willst Du damit erreichen?

17.09.2022 10:19 • x 2 #4


Silvester


194
422
Nicht abschicken.
Schreibe ihn nur für Dich.
Der/die andere will das nicht mehr lesen, sich nicht mehr mit der Exbeziehung beschäftigen, das nervt nur.

17.09.2022 10:25 • x 3 #5


Mms86

Mms86


21
1
4
Zitat von Gracia:
Das ist aber kein Abschiedsbrief. Du schreibst von nie weder... 2 Chance.... Freundschaft. Und eine Auflistung von Fehlern. Wie lange ...


Sie hat Schluss gemacht.
Waren 5 Monate zusammen und Gründe waren eher Zeitmangel ihrer Seite und Angst.
Irgendwie will ich Abschied nehmen, allerdings eine erneuter Versuch, würde mich freuen.

17.09.2022 12:36 • #6


Mms86

Mms86


21
1
4
Zitat von Iunderstand:
Hier gibst du dir selber die Antwort. Lass es gut sein Der hier hats verstanden und bestätigt genau das, was hier immer gepredigt wird


Was ich mit dem nicht nochmal sagen meinte, ist das ich für sie da bin.

17.09.2022 12:39 • #7


Mms86

Mms86


21
1
4
Zitat von Gorch_Fock:
Der Brief wirkt ziemlich kalt und wenig emotional. Was willst Du damit erreichen?


Evtl eine zweite Chance. Mit Emotionen, kann sie nicht umgehen.

17.09.2022 12:41 • #8


Silvester


194
422
Zitat von Mms86:
Evtl eine zweite Chance. Mit Emotionen, kann sie nicht umgehen.

Und mit jmd, die mit E. nicht umgehen kann, möchtest Du wieder zusammenkommen?
Ähm. Warum?

17.09.2022 12:44 • x 2 #9


Fliesentisch

Fliesentisch


6008
1
14196
Zitat von Mms86:
Irgendwie will ich Abschied nehmen, allerdings eine erneuter Versuch, würde mich freuen.


Wasch mich, aber mach mich nicht nass. Funktioniert leider nicht, du musst entweder die Hoffnung auf ein Comeback beibehalten und es versuchen oder, was ich deutlich befürworten würde, versuchen, ohne diese Hoffnung abzuschließen. Emotionale Ambivalenz ist normal nach Trennungen, wir können sie aber leider nicht ewig leben und uns einer Entscheidung darüber, was wir fühlen wollen, erwehren.

17.09.2022 12:48 • x 5 #10


Iunderstand


2680
4
6708
Zitat von Mms86:
Was ich mit dem nicht nochmal sagen meinte, ist das ich für sie da bin.

Ja, schon klar. Aber dennoch ist es die passende Beschreibung für die ganze Situation, es gibt nichts mehr zu sagen,weil:
Zitat von Mms86:
Sie hat Schluss gemacht.

Das war ein deutliche Ansage, die es zu akzeptieren gilt. Sie will Abstand und den gibst du nicht, sondern du schreibst Briefe. (Nebenbei erwähnt ziemlich nichtssagende, aber sei dir überlassen, ich bin kein Literatur Professor.



Zitat von Mms86:
Gründe waren eher Zeitmangel ihrer Seite und Angst

Vergiss den Fall. Das ist die Version für dich, damit es vermeintlich weniger weh tut und klingt besser als: ich habe keine Gefühle und es gibt keine S. Anziehung. Was glaubst du wie viel Zeit die plötzlich hat, wenn ein Traumtyp wie Doug Heffernan vor ihr steht

Zitat von Mms86:
Irgendwie will ich Abschied nehmen,
Dann tu es, aber für dich. Schreiben ist gut, das befreit, aber für dich allein
Zitat von Mms86:
allerdings eine erneuter Versuch, würde mich freuen.

Mit dem Gleichen Ergebnis wie hier auch, versprochen. Aber es liegt nicht in deiner Hand, wenn sie sich anders entscheidet wird sie es dich wissen lassen

17.09.2022 12:50 • x 2 #11


ElGatoRojo

ElGatoRojo


8355
1
16747
Ziemlich kühl, der Ton deines Briefes. O.k. - Temperamentsache und man soll auch die Gefühlsdarstelluing nicht übertreiben. Aber es hört sich eher an , als wäre es schade, dass eure Beziehung endete und es nett wäre, wenn sie neu aufleben würde - aber so richtig mit Ernsthaftigkeit hört sich das nicht an, eher so lalala.

Ob es überhaupt richtig ist, ihr einen Brief zu schreiben, musst du wissen. Aber diesen solltest du noch einmal überarbeiten. Auch und vor allem stilistisch.

Zitat von Mms86:
nicht das gezeigt hat, was wir geredet haben.

? - was wir beredet ... oder ... was wir besprochen ... oder ... was wir vereinbart ...
Zitat von Mms86:
Fand, dass diese Beziehung aber schön und gut war,

Verwende doch persönliche Fürworte. Hört sich freundlicher an. --- Ich fand, dass ..... Und lass das aber weg - verwässert deine Auissage. Ich fand, dass unsere Beziehung schön und gut war -- einfach und klar.
Zitat von Mms86:
Du weißt, was ich meine, fürsorglich, nett, aufmerksam und so, zumindest meistens.

Ach, immer diese Relativierungen am Schluss, dieses halbherzige. zumindest meistens kannst dir wirklich schenken.

17.09.2022 12:53 • x 3 #12


Gracia


8369
5946
Zitat von Mms86:
Sie hat Schluss gemacht. Waren 5 Monate zusammen und Gründe waren eher Zeitmangel ihrer Seite und Angst. Irgendwie will ich Abschied nehmen, ...


Bloss 5 Monate also noch in der Kennenlern Phase und dabei schon einengend. Klingt nicht so schön.


Zitat:
Dass ich für sie da bin


Scheint sie aber nicht zu wollen

17.09.2022 12:56 • x 1 #13


Mms86

Mms86


21
1
4
@Silvester was heißt nicht umgehen.
War blöd formuliert.
Sie kennt es nicht, durch die ex Beziehungen.

17.09.2022 13:04 • #14


Mms86

Mms86


21
1
4
@Gracia
Wir kennen uns schon länger und das jemand da ist, kennt sie nicht.
Haben viel geredet über die alten Beziehungen und was wir uns vorstellen.

17.09.2022 13:13 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag