278

Affäre - Andere Ehefrau weiß von nichts

Sorgild


2107
3
3724
Die Wahrheit deckt nur auf, was schon kaputt ist.

12.10.2020 18:45 • x 2 #136


Tin_

Tin_


1091
2028
Zitat von Sorgild:
Die Wahrheit deckt nur auf, was schon kaputt ist.


Unsinn. Die Wahrheit eskaliert hier.

12.10.2020 18:48 • #137



Affäre - Andere Ehefrau weiß von nichts

x 3


Cocolores


204
1
432
Zitat von Tin_:
Unsinn. Die Wahrheit eskaliert hier.

Es wird eh rauskommen. Früher oder später.

12.10.2020 19:34 • #138


Gast2000


670
2008
Zitat von Tin_:

Es ist ein abwägen. Nicht mehr und nicht weniger. Ich kann Menschen nicht verstehen, die die Wahrheit über alles stellen. Nicht selten, macht die Wahrheit sehr viel kaputt. Nur damit man sich selbst auf die moralische Schulter klopfen kann.

Natürlich ist es ein abwägen. Mit sich selbst auf die moralische Schulter klopfen hat das jedoch eher
nichts zu tun. Und nein, nicht die Wahrheit macht nicht selten sehr viel kaputt. Das ist eine Sicht die ich
nicht teilen kann. Die Verantwortung liegt alleinig bei den Verursachern und damit auch die Folgen die
aus ihren Handlungen entstehen. Ich halte nichts davon dem nur Überbringer der Nachricht in irgend-
einer Form eine Schuld zuzuweisen. Was aus dieser Information dann gemacht wird, liegt alleinig im
Ermessen des informierten.

Ausser dem AM eine Frist einzuräumen selbst seine EF über den Betrug und hintergehen zu informieren,
gibt es für mich so gut wie kein Ausnahmegrund einen in meine Ehe/Beziehung willentlich und bewußt
eingedrugenen AM/AF ungeschoren davon kommen zu lassen. Zudem halte ich es für richtig, dass wer
unfreiwillig in einem Drei- oder Viereck gelebt hat und betrogen, hintergangen wurde auf einen gleichen
Wissenstand gebracht werden sollte, um selbst entscheiden zu können wie er damit umgeht.

12.10.2020 21:18 • x 5 #139


cell81


7
1
2
Zitat von bluebrown:
Ich mache es kurz und knapp. Meine Ehefrau hatte eine Affäre mit einem ebenfalls verheirateten Mann. Durch Zufall fand ich es heraus. Die Affäre kontaktiert bzw. kontaktiere meine Frau immer noch. Ich werde mich nicht trennen. Möchte aber das er seiner Frau reinen Wein einschenkt was er nicht tut. Wäre es korrekt von mir seine Ehefrau zu informieren? Erschwerender Weise ist der Fremdgeher mit meiner Familie befreundet. Mir würde es mehr Sicherheit geben wenn seine Frau auch bescheid wüsste.


Ich bin in einer ähnlichen Situation, nur dass die Sache laut meiner Frau abgeschlossen ist und ich nicht weiß wer der andere Mann ist. Wenn ich wüßte wer es ist würde ich es der anderen Frau sagen. Das es in deinem Fall ein Freund der Familie ist würde mich eventuell etwas zögern lassen. Eventuell kannst du ihm ja sagen entweder er gießt seiner Frau reinen Wein ein oder du machst es!?

13.10.2020 08:25 • #140


unbel Leberwurs.


9280
1
9257
Zitat von unbel Leberwurst:
Hattest du schon geschrieben, wie deine Frau auf seine Kontakte reagiert?


Magst Du da mal zu sagen?

13.10.2020 09:41 • #141


6rama9

6rama9


6215
4
10457
Zitat von cell81:
Ich bin in einer ähnlichen Situation, nur dass die Sache laut meiner Frau abgeschlossen ist und ich nicht weiß wer der andere Mann ist.

Echt, du willst nicht wissen, wer der andere war? Erstaunlich.

13.10.2020 11:18 • #142


6rama9

6rama9


6215
4
10457
Zitat von Tin_:
Unsinn. Die Wahrheit eskaliert hier.

Was ist gegen eine Eskalation in diesem Fall zu sagen? Normalerweise führen Eskalationen zu schnelleren und nachhaltigeren Entscheidungen - in die eine oder andere Richtung.

13.10.2020 11:20 • x 2 #143


cell81


7
1
2
Zitat von 6rama9:
Echt, du willst nicht wissen, wer der andere war? Erstaunlich.


Das habe ich nicht geschrieben. Nur das ich es nicht weiß. Ich will es wissen. Aber das ist nicht das Thema hier

13.10.2020 11:50 • x 2 #144


Sorgild


2107
3
3724
Zitat von Gast2000:
Zudem halte ich es für richtig, dass wer
unfreiwillig in einem Drei- oder Viereck gelebt hat und betrogen, hintergangen wurde auf einen gleichen
Wissenstand gebracht werden sollte, um selbst entscheiden zu können wie er damit umgeht


Allein aus gesundheitlichen Gründen will ich das wissen wollen. Mein nächster Weg würde mich nämlich sofort zu meinem Frauenarzt führen. Auf Verhütung in der Ehe /Beziehung verzichte ich aus dem Vertrauen heraus, dass die Gegenseite nicht noch sonstwo sein Ding parkt. Wenn er es doch tut, will ich wenigstens sicher sein, mir nicht noch irgendwas eingefangen zu haben.

13.10.2020 11:58 • x 4 #145


Sturmhöhe


446
723
Zitat von unbel Leberwurst:

Magst Du da mal zu sagen?

Das ist nämlich der entscheidende Punkt

13.10.2020 12:02 • #146


bluebrown


27
1
21
Zitat von unbel Leberwurst:

Magst Du da mal zu sagen?
Sie hat ihm im August gesagt das er sich nicht mehr melden soll. Das ist mein Stand.

13.10.2020 12:55 • #147


Sturmhöhe


446
723
Zitat von bluebrown:
Sie hat ihm im August gesagt das er sich nicht mehr melden soll. Das ist mein Stand.

Warum hat sie das gesagt?
Zweithandy?
Threema?
Anrufe?
Kilometerstand Auto?

13.10.2020 12:59 • #148


6rama9

6rama9


6215
4
10457
Zitat von cell81:

Das habe ich nicht geschrieben. Nur das ich es nicht weiß. Ich will es wissen. Aber das ist nicht das Thema hier

Ja, ist nicht Thema hier. Aber verstehen tu ich nicht, dass du das nicht in Erfahrung gebracht hast, aber trotzdem an einer Ehe 2.0 mit deiner Frau bastelst. Ohne Offenheit ist jeder Neubeginn zum Scheitern verurteilt.

13.10.2020 13:55 • x 1 #149


unbel Leberwurs.


9280
1
9257
Zitat von bluebrown:
Sie hat ihm im August gesagt das er sich nicht mehr melden soll. Das ist mein Stand.


Also kannst Du davon ausgehen, dass es auch seither keinen Kontakt mehr gibt?

13.10.2020 14:22 • #150



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag