141

Affäre vs Ehefrau - der ehrlichste Post meines Lebens

LifeSense

25
1
12
Hallo liebe Gemeinde,

Ich habe mich bereits auf Grund meiner aktuellen Lebenssituation in einige Posts eingelesen und beschlossen meine Geschichte hier niederzuschreiben, um vieleicht einige konstruktive Denkanstösse zu bekommen, die mir helfen meine Krise zu bewältigen.

Erstmal zu mir und meine aktuelle Situation:
Ich bin M, 31 Jahre alt und mit meiner Frau seit 2006 verheiratet, seit 1997 (wir waren beide 17) mit Ihr zusammen.
Wir haben 2 Kinder (1 + 5 Jahre). Beruflich sehr erfolgreich und voll im Saft, und wir haben zusammen ein Haus gebaut.
Also kurzum alles was sich der Normalo so unter perfekt vorstellt: Haus, Baum, Kind ...

Leider muss ich zugeben das ich ein notorischer Lügner bin was meine Beziehung angeht. Ich habe von Anfang an immer etwas nebenbei laufen gehabt, der ein oder andere Besuch mit Freunden in Saunaclubs etc unternommen, und auch das ein oder andere mal über die Strange geschlagen. Ich habe es aber immer sehr diskret ablaufen lassen, so das meine Frau nichts gemerkt hat... D.h. ich hatte immer einen ausgesprochen hohen S. der meine Frau nie wirklich befriedigen konnte. Nicht das das falsch rüber kommt wir haben immer ca. 2 mal die Woche S., der ist mir persönlich aber zu kalt, leidenschaftslos und mechanisch.

Dann kam es natürlich wie es kommen muss. Nach einer kleineren Discorunde habe ich eine 20 Jährige Frau kennengelernt. Sie ist einfach das genaue Gegenteil von meiner Frau, sehr anhänglich / schmusig, eine Rackete im Bett, leidenschaftlich. Es kocht einfach so heiss zwischen uns, wie ich es noch nie erlebt habe. Sie ist aus meiner Sicht heute eine echte Traumfrau und ic habe das Gefühl das Sie ALLEINE mich glücklich machen könnte.

Ich stehe nun vor 2 grossen Problemen.
1. Ich bin total durcheinander und weiss nicht was ich machen soll, ich möchte meine Kinder nicht entäuschen, die gesammte bis hier hin aufgebaute Existenz wäre futsch, aber ich liebe meine Affäre über alles.
Was passiert wenn der Alltagstrott in die neue Beziehung einzieht, gehen mein Spielchen wieder von vorne los ....

2. Ich bin mir sicher das durch die ganze Heimlichtuerei und Doppellebenschiene ich erst in diese Situation geraten bin, d.h. ich möchte dieses Verhalten um jeden Preis abstellen, da es sich negativ auf mein Leben ausübt. Ich möchte einen Schlusstrich ziehen und ein neues Leben beginnen (mit Ehefrau oder Affäre).

Sitze also gewaltig in der Patsche und denke momentan viel über mich und mein Leben nach, und welche Richtung ich einschlagen soll, danke für Eure Meinung.

Grüsse

17.12.2011 12:24 • #1


Mäusekind


Du solltest erst einmal versuchen, an Dir zu arbeiten.

Wenn der S. mit Deiner Frau für Dich mechanisch und kalt ist - hast Du jemals mit ihr darüber gesprochen? Bist Du Dir sicher, dass Du Deine Frau liebst?

Wenn man wirklich liebt, fällt es einem nicht schwer, treu zu sein und mit seinem Partner über alles zu reden. Das ist meine Meinung.
Ich finde es so schlimm, solche Probleme über Jahre hinweg vor dem Partner geheim zu halten und ihm etwas vorzuspielen.
An einer Beziehung muss man arbeiten. Und es kann nicht immer nur Sonnenschein sein. Die Anfangsphase, die Du gerade mit der Neuen hast, wird auch irgendwann vorüber sein und es werden sich irgendwann auch Probleme einstellen. Und wenn Du dann wieder den Weg einschlägst, die Probleme lieber für Dich zu behalten und nach einer bequemen Ersatzlösung in Form einer Geliebten suchst, bist Du wieder genauso weit wie jetzt.

Ganz ernsthaft, wenn ich Deinen Beitrag lesen, ensteht bei mir der Eindruck, dass Du richtige Liebe gar nicht kennst. Trenn Dich von Deiner Frau und mache ihr nicht weiter etwas vor. Als Du die Argumente, die gegen eine Trennung sprechen, aufgezählt hast, hast Du Deine Frau mit keinem Wort erwähnt. Das hat sie nicht verdient, meinst Du nicht?

17.12.2011 12:56 • #2



Affäre vs Ehefrau - der ehrlichste Post meines Lebens

x 3


leo2036


235
62
Hallo Lifesense,

ich kann mich Mäusekind nur anschließen.
Hast Du Deine Frau jemals geliebt, ich denke nicht.
War damals keine Andere verfügbar?
Du belügst und betrügst sie, seit 14 Jahren, gehts noch. Klingt jetzt vielleicht etwas hart, aber wie konntest Du all die Jahre in den Spiegel schauen?

Iwie tust Du mir ja leid, Du hast anscheinend noch niemals wirklich geliebt.
Liebe und Beziehung steht auf mehreren Säulen, nicht nur auf S.. Liebe ist, wenn Treue Spaß macht.

Im Grunde hast Du doch nur vor dem materiellen Schaden Angst, den eine Trennung verursachen würde.

Nicht zuletzt nimmst Du ihr die Chance, mit einem Anderen glücklich zu werden, Einem der sie wirklich liebt.

Ich hoffe, Du hast die E..r, die Geschichte fair zu beenden, denn eine Trennung ist früher oder später unausweichlich.

Viel Kraft wünsche ich Dir.

Leo

17.12.2011 13:35 • #3


Pelops1


102
3
20
Hallo du!

Ich bin gerade sowas von entsetzt.
Nimms nicht persönlich aber,

Wie kannst du 14 Jahre lang deine Frau hintergehen?
Alles was ihr jemals hattet, was ihr euch zusammen aufgebaut habt,
eure Kinder.
Du trittst meiner Ansicht nach alles mit Füßen.

Weißt du was für mich und für viele hier das wichtigste überhaupt an einer Beziehung ist?

Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit, Anstand, Vertrauen.
Daraus entsteht wahre Liebe.

Nichts von dem hast du bis jetzt getan.
Im Gegenteil, du hast deiner Frau was vorgemacht, ihr wertvolle Jahre
ihres Lebens geraubt.

Sie hat sich mit einem notorischen Fremdgeher eingelassen und das
schlimmste ist sie hat keinen Schimmer.
Sie hätte es verdient mit einem Mann zusammen zu sein der sie wirklich liebt.

Und denke doch mal an deine Kinder.
Wünscht du dir nicht auch das sie anständige Menschen werden?
Wie sollen sie das lernen wenn sie so jemanden wie dich zum Vorbild haben?

Das klingt jetzt alles ziemlich hart, aber was hast du erwartet?
Tief in deinem inneren weist du ja bestimmt schon wie unglaublich
verdorben du bist.
Wie konntest du Zeit deines Lebens dieses Lüge leben?
Ich habe dafür null Verständnis.
Irgendwann mus mal was ganz gewaltig schiefgelaufen sein bei dir.
Mach dir das mal bewusst.

Deshalb mein Rat an dich.

1. Wenn du dein Leben wirklich ändern willst, bedarf es jetzt eines
harten Einschnitts.
Sicher es ist leicht in der Situation zu verharren, du brauchst dich dann
nicht bewegen und alles geht so weiter wie bisher.

2. Beende deine Affäre, erkläre ihr ehrlich und offen was mit dir los ist.
Tue ihr und uns hier den Gefallen und versaue nicht auch noch ihr
Leben, sie ist erst 20 und sie wird garantiert etwas anderes in dir
sehen als du in Wirklicjkeit bist.
Auch ihr wird ehrliche Liebe wichtig sein.

3. Hoffe das sie dir nicht noch hinterherläuft und dich zurück haben will.
Sei ehrlich zu dir selbst, du hast ein Problem, daran musst du
arbeiten.
Du solltest ihr die Chance geben mit jemanden glücklich zu sein, der
sie genauso liebt wie sie ihren Partner.

4. Setze dich mit deiner Frau zusammen, erzähle ihr was du die ganzen
Jahre gemacht hast.
Wichtig dabei ist das du nicht Lügen solltest um dich selbst zu schützen
bzw dich in ein besseres Licht zu rücken.
Lege die Karten offen auf den Tisch.
Ich betone es noch einmal, sei verdammt nochmal ehrlich dabei.
Das ist das aller wichtigste. Und wenn du es sonst noch nie
sein konntest dan beginne einfach nun damit.
Was dann passiert muss deine Frau entscheiden, ob sie sich von
dir trennt weiß ich nicht.
Wenn sie rotz allem bei dir bleibt hat sie wohl ein großes Herz.

5. Begib dich in psychotherapeutische Behandlung, irgendetwas stimmt
nicht mit dir. Ganz ehrlich das ist nicht normal, ganz und gar nicht.

6. Arbeite an dir, auch in dir steckt die Möglichkeit eine ehrliche
Beziehung zu führen.
Nur so wie du bis jetzt, kanns nicht weiter gehen.
Du wirst sonst jedes Herz brechen dem du je begegnest.


Und jetzt nochmal meine Meinung.

Weißt du, ein jeder von uns wünscht sich in seinem Leben eine glückliche Beziehung, jeder wünscht sich einen Partner von dem er wirklich geleibt wird und, viel wichtiger, dem er all seine Liebe schenken kann.

Mit deinem Verhalten, trittst du all das mit Füßen.
Und wenn so etwas strafbar wäre, ich würde dich anzeigen.
Das alles ist sowas von daneben.

Sorry für die vielen Vorwürfe, aber was hast du erwartet?
Ich hoffe du kriegst dein Leben in den Griff.

*ungläubig am Kopfschütteln
*frage mich ob das nicht doch ein fakethread ist

17.12.2011 14:37 • x 1 #4


aehm


Ich glaube nicht, dass eure Antworten die sind, die der Threaderöffner hören wollte.
man muss bei ihm eher dass Gefühl haben, dass er irgendwo auf der Stufe zum Erwachsenwerden stehen geblieben ist. Wer glaubt, dass er mit Damen des horizontalen Gewerbes leidenschaftlichen S. hat, glaubt wohl auch, dass ein Zitronefalter Zitronen faltet.

17.12.2011 14:57 • x 5 #5


Alena-52


Willkommen LifeSence

ich muss jetzt nicht verstehen, dass du sie geheiratet hast und mit ihr Kinder in die Welt gesetzt hast - obwohl dir mit ihr von Anfang an schon wesentliches fehlte - etwas was für dich einen sehr hohen Stellenwert hat!

Dein neues Leben solltest du nicht von der Affäre abhängig machen sondern erstmal für dich überprüfen was dir wichtig ist - und ob du das auch wirklich bekommst - was du dir wünscht - von ihr !

Es wird Zeit, dass du erstmal dein Ehe-Leben in Griff bekommst - mit deiner Frau wird es sich sehr wahrscheinlich nie in die Richtung entwickeln können - die für dich so wichtig ist - dazu seid ihr wohl zu unterschiedlich in euren Bedürfnissen.

Sei ehrlich und kläre das mit deiner Frau - damit auch sie eine faire Chance hat einen Partner an ihrer Seite zu haben - der sie nicht betrügt und sie so liebt und wertschätzt wie sie ist.

Jetzt kommt es darauf an, Ehrlichkeit zu zeigen und entsprechend danach zu handeln - das du dabei fast alles verlieren wirst - was du unter Lügen und Betrügen aufgebaut hast mit ihr zusammen - ist der Preis, den du dafür zahlen musst!

Wir haben alle einen Willen und wenn wir etwas erreichen wollen - schaffen wir es.

Dafür braucht es Courage, Mut und Kraft - das wünsche ich dir!

17.12.2011 15:04 • x 2 #6


Uli


898
1
208
Ganz ehrlich,

jede Antwort erübrigt sich irgendwie,
bewundere euch alle, die eine einigermaßen freundliche Antwort auf so eine Geschichte abgeben können.

Mir fehlen die Worte...
Courage, Mut, Charakter, Kraft... Fehlanzeige!

17.12.2011 15:46 • #7


amurie


202
6
54
@ ulli,

Wiso, es ist doch herzerfrischend mal zu lesen, wie sich so ein Mann mal fühlt in so einer verzwickten Lage. Diese Geschicht ist liebe Ulli die Realität, so läuft es ab

LG

17.12.2011 15:55 • x 1 #8


Elfie81


388
24
81
Höhhhhh!

Wir wiederholen uns....ich glaub Du solltest Dich erstmal selbst sortieren

17.12.2011 21:41 • #9


LifeSense


25
1
12
Hallo + erstmal Danke für Eure Antworten,

Ich weiss es wirklich zu schätzen das Ihr Euch dazu gemeldet habt.

Mir war schon im Vorhinein klar das keiner mir ein Kompliment verteilt so einen Lebensstil 14 Jahre gemanaged zu haben, ohne das jemand etwas davon erfährt.

Etwas erstaunt bin ich jedoch über die doch so heile Welt die man hier predigt, die ich von keinem meiner Kumpels kenne (irgendwo läuft doch immer etwas schief). Ok vieleicht falscher Bekanntenkreis werdet Ihr sagen, ich denke das es sehr viel Scheinheiligkeit gibt, und viele Männer Angst haben Bedürfnisse auch auszuleben, aber das ist ein anderes Thema.

Prinzipiell möchte ich noch sagen das ich meine Frau sehr liebe (auch wenn es blöd klingt), und ich eigentlich aus Respekt zu Ihr alles unternommen habe meine Bedürfnisse so diskret wie möglich zu befriedigen.

Ich nehme jedoch durch aus die Tipps hier Ernst und überlege im Januar alle Karten auf den Tisch zu legen und erstmal alleine zu ziehen. Von diesem Punkt an werde ich versuchen mein Leben grundlegend zu verändern, vieleicht ist soetwas in Richtung offene Beziehung ja das richtige für einen Fall wie mich?

Vielen Dank für Euer weiteres Input. Und bitte nur ernstgemeinte Ratschläge.

PS: Das ist garantiert kein Fakethreat, ich stecke mit absoluter Garantie in der gleichen Situation wie 1.000de Männer vor mir. Wenn ein Mann schreibt das er 20 Jahre treu war, und nicht einmal das Bedürfnis nach fremden Fleisch hatte, da kann man sicherlich von einem Fakethreat sprechen.
PPS: Der S. bei Prost. hatte gar nichts leidenschaftliches, es war reiner Druckabbau. Das ist natürlicher mit einer Geliebten vollkommen anders. Primitv ich weiss, aber ehrlicher kann ich es nicht formulieren.

17.12.2011 21:54 • x 1 #10


Elfie81


388
24
81
Ach weißt Du, ich stimme Dir da voll zu, wer frei von Sünde ist, der werfe dem ersten Stein...aber das andere das so handhaben ,macht es ja nicht richtig oder gut....

Ich hab auch schon Dinge getan auf die ich heute nicht Stolz bin, aber 14 Jahre sind 14 Jahre und ich finde das schon sehr speziell, vor allem habe ich nicht den Eindruck, daß Du Deiner Frau die Möglichkeit gegeben hast auf Dich einzugehen, das birgt ja auch eine große Chance in sich....

Das finde ich einfach Schade!

17.12.2011 22:08 • #11


sunshine_79


981
1
45
Hallo LifeScense!

Ich denke, jeder hier weiß, dass es diese heile Welt leider meistens nicht gibt aber man sollte jedoch versuchen, diese anzustreben und dass ist es, was man von einer Partnerschaft erwartet.

Du hast es meiner Meinung nach nicht ein einziges Mal versucht und das ist ziemlich traurig und armselig!

17.12.2011 22:20 • #12


aehm


Jeder hat sicherlich eine ganz individuelle Vorstellung von der heilen Welt. Die von Life sense scheint wohl aus Lügen zu bestehen.

17.12.2011 22:45 • #13


sanin

sanin


1464
3
456
Hallo Lifesense,
ich möchte mal nicht in das Moralhorn *beep*. Du sagst selbst über dich, dass du ein notorischer Lügner bist. Wie kommt das und wann hat es angefangen?

Ich glaube nicht, dass du selbst alzu glücklich über dich selbst bist. Aber du solltest dich nicht nach unten vergleichen. Andere Männder/Freunde tun es auch.
Dass dein Verhalten deiner Frau gegenüber alles andere als fair ist, muss dir glaube ich hier keiner sagen. Das weisst du selbst.
Kann es sein, dass du dich selbst auf diesen langweiligen S mit deiner Frau eingestellt hast, und sie dich vielleicht auch langweilig empfindet?
Wenn das alleine der Grund für deiner Fremdgeherei ist, dann solltest du dich dringend mit deiner Frau diesbezüglich austauschen. Es ist nicht fair etwas für sich in Anspruch zu nehmen was man seiner Frau verwehrt, und durch deine Heimlichkeiten tust du das. Du beraust sie der Chance auch auf ausgefüllten S.
Und du nimmst ihr die Chance auf eine Entscheidung, ob die mit so einem Mann oder so einer Situation leben will und kann.

Auf jeden Fall scheint deine Form von Partnerschaft nichts mit der zu tun zu haben was du deine Frau glauben lässt.
Nun glaubst du dich in eine andere Frau verliebt zu haben. Aber du kennst nicht den Alltag mit ihr.

Irgendwas läuft bei dir schief, du solltest dich dringend damit auseinandersetzen.
Ich würde dir tatsächlich zu einer Gesprächtherapie raten, um die Ursache für dein notorisches Lügen zu finden.

Was die anderen zu sagen meinen ist: du kannst nicht deine Frau in einer Monogamen Beziehung festhalten, dir selbst aber alle Freiheiten nehmen. Die Lüge ist es die dich ein andere Leben leben lässt als du deiner Frau vorgauckelst. Das ist das unfaire an der Geschichte.
Es gibt viele Menschen die nicht so wie wir in einer monogamen Beziehung leben können und finden für sich eine andere Form der Beziehung. Das mag nicht jedermanns Sache sein, aber wenn sich beide partner einig sind ist es in Ordnung.
Du fragst deine Frau nicht mal nach ihrem Standpunkt sondern hältst sie auf einem naiven Level.
Du musst deiner Frau die Chance geben, ob sie mit dem Mann der zu wirklich bist zusammen sein möchte. Oder du arbeitest an dir selbst und findest raus was bei dir anders als bei anderen Menschen läuft.

Was ich besonders schade finde, dass du bevor du das alles geklärt hast Kinder in die Welt gesetzt hast. Aber das ist nunmal schon geschehen.
lg sanin

18.12.2011 02:27 • #14


Iphigenie

Iphigenie


286
14
43
Hallo LifeSense!
Für mich bist du hier einfach im falschen Forum gelandet. Du findest hier Menschen, die belogen, betrogen und verlassen worden sind. Dann erwartest du, dass man dir hier noch bei deiner Entscheidung hilft. Meiner Meinung nach hat deine Frau jemand anderen verdient und ich hoffe, sie verlässt dich. Ich hoffe wirklich, dass sie irgendwann merkt, was für ein falscher Mensch du bist. Du sagst, du hast ihr zu liebe alles diskret laufen lassen? Nen schei. hast du. Das hast du doch nur gemacht, damit du keine Probleme kriegst, damit es dir gut geht und keiner dir böse ist! Dann auch noch zwei Kinder zu zeugen, obwohl man seine Frau ständig betrügt. Ich find dein Verhalten absolut nicht OK und ich finde solchen Menschen wie dir sollte man mal dringend eine Lektion erteilen. Alles Gute wünsche ich deiner Frau und deinen Kindern!

18.12.2011 10:47 • x 6 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag