279

Affäre - Andere Ehefrau weiß von nichts

Isely

Isely


7350
2
12760
Grundsätzlich halte ich auch nix davon, eine Affäre im Freundeskreis zu decken.
Hat immer so einen bitteren Beigeschmack.
Aber es handelt sich zudem auch noch um deine eigene EF in diesem Lügendreieck.

Geht es dir nicht eher um das Druckmittel selbst?
Deine EF sollte das ganze dann schon von selbst beendet haben, schon längst und ohne weitere Kontakte.
Was soll das für ein Neubeginn werden , wenn du weiterhin misstrauisch bist?

Und dieses voreilige ,,, ich werde mich nicht trennen....
Wäre mir nicht im Traum eingefallen, erstens weil man das sehr lange nach einer Affäre gar nicht weiss, und zweitens ... auch noch wirklich naiv in die Karten deiner EF gespielt , wo zu sollte sie jetzt erst recht Nicht weiter Kontakt zu dem Kerl halten ?

Versteh mich nicht falsch, aber du machst einen Riesen Wirbel , und für was ?
Du trennst dich eh nicht.
Prima für sie.

Aber viel wichtiger wäre mir , das sie nicht nur wegen dem ggf. Verlust der Ehe , diese Affäre komplett löscht, sondern weil sie erkennt , dass sie ihren Mann liebt, einen Riesen Fehler gemacht hat, es bereut und alles dafür tut , dass das Vertrauen wieder kommt.

Mit Drohgebärden , Infos weitergeben,,, so wollte ich meine Ehe niemals weiterführen.

10.10.2020 05:32 • x 7 #91


GemEinsam


203
5
196
Zitat von bluebrown:
Er liebt seine Frau angeblich nicht mehr. Und meine wäre das beste was ihm je passiert ist. Er geht noch bei meiner Familie ein und aus. Alle lügen für ihn



Ich habe den Thread noch nicht weiter gelesen, aber Deine Handlungen bzw diese Aussage macht mich fassungslos.
Aus meiner, weiblichen Sicht kann ich Dir nur sagen, dass Dein Verhalten in mir Wut und Respektlosigkeit auslösen würde. Mehr noch als ich das mit meiner Affäre signalisieren könnte.
Falls Deine Frau Dich noch liebt und an eurer Ehe festhalten möchte, dann sei ein Mann und schaff klare Fronten.
Euer Verhältnis, Deine Feigheit dem AM gegenüber zeigt nicht, dass Du Deine Frau liebst und Angst hast die zu verlieren.

Falls Du zu schwach dazu bist, dann kannst Du Deine Ehe schon jetzt in die Tonne klopfen

10.10.2020 08:40 • x 3 #92



Affäre - Andere Ehefrau weiß von nichts

x 3


bluebrown


27
1
21
Danke für euere Tips. Ich muss aus der passiven Rolle rauskommen. Das weiß ich jetzt.

10.10.2020 10:10 • x 8 #93


KBR


11106
5
19811
Ich finde es befremdlich, dass Du Deine Frau und Dich als passive Opfer Eures Umfeldes darstellst.

Meine Güte, Ihr trefft Euer Leben lang Entscheidungen für Berufe, die Ehe, für Kinder, kauft Autos, baut Häuser, fahrt in den Urlaub usw. und jetzt stelllst Du es so dar, als wäre Deine Frau, das arme hilflose Reh, von einem Alphatier erlegt worden und hätte keine andere Wahl gehabt, als ihm ihre Kehle darzubieten.

Doch! Hatte sie! Sie hat jedes Mal, wenn sie in Kontakt mit dem Mann war, eine Entscheidung getroffen und zwar die, Dich zu hintergehen. Niemand hat sie dazu gezwungen oder ihr Gehirn gewaschen.

Wenn Ihr an Eurer Ehe festhaltet und der AM sagt Dir, Deine Frau wäre das Beste, was ihm je passiert ist, ist das maximal übergriffig. Deine Frau ist keine Ware. Sie hat einen Verstand und sie hat einen Willen und es ist an ihr, dem Typen klar zu machen, wo ihr Platz ist, dass sie sich jeden weiteren Kontakt verbietet und dass Schluss damit ist, ihre Kehle hinzuhalten. Es ist an ihr, ihm klar zu machen, dass sie sich verlaufen aber auf den Weg zurück gefunden hat und jede Störung seinerseits als Belästigung empfunden und sich daher verbeten wird.

Auch Du hast die Wahl, wie Du mit jeder nur erdenklichen Lebenssituation umgehen willst: Ansagen an Deine Frau, die Schwiegereltern und den Typen machen! Aber das setzt voraus, dass Deine Frau und Du Euch einig seid und Du nicht nur Ansagen machst sondern in alle Richtungen glaubhaft vermitteln kannst, dass Du Sanktionen auch durchziehen wirst. D.h. es gilt, beim kleinsten Anlass auch zu handeln und nicht herumzulabern oder es herunter zu schlucken.

Ich stelle mir vor, ich habe einen riesigen Fehler gemacht. Ich weiß das natürlich und fühle mich schlecht deswegen. Aber mein Mann benimmt sich (verzeih bitte!) wie eine Flasche. Er setzt mir keine Grenzen und sorgt nicht dafür, dass ich in die Lage versetzt werde, sein Vertrauen zu mich wieder zu erlangen, indem er mit sagt, was ganz genau er dafür von mir braucht und erwartet. Er tut nichts, um zu demonstrieren, dass er mehr wert ist, als von mir ver*rscht zu werden, und dafür, mir klar zu machen, dass er sich niemals wieder so von mir hintergehen lässt. Er tut nichts Glaubwürdiges, um mir klar zu machen, dass er dieses allenfalls als einmaligen Ausrutscher von mir tolerieren wird, sofern ich aufrichtig bereue und meinen Teil am Retten der Beziehung glaubwürdig und nachhaltig leiste,
.
Er macht das alles nicht oder zumindest nicht so konsequent, dass es mich beeindrucken und mir sagen kann "Oh, eine neue Seite an meinem Mann. Er ist sich richtig etwas wert." Stattdessen sagt er mir, er würde mich nicht verlassen und sitzt vor der Situation wie das Kaninchen vor der Schlange.

Ich könnte meine Fehler noch so sehr bereuen, aber ich würde in diesem Fall noch zusätzlich jeden Respekt verlieren und das Beste, was dann noch an Gefühlen übrig bliebe für ihn wäre Mitleid.

Wie sollen andere Menschen Respekt vor Dir haben, wenn Du selber Dir nicht so viel Wert bist, Grenzen zu setzen und zwar nicht über das eher armselige Hilfsmittel, eine Vierte ins Boot zu holen?

Also kneif, verdammt noch mal, Deine Morsbacken zusammen und positioniere Dich unmissverständlich, damit Deine Frau sich ihre endlich aufreißt, um Dich wieder als wertvollen Ehepartner und Mann zu sehen, statt dieses im Umfeld ihrer Eltern derart dreist selbstbewusst schlarwenzelden Casanovas.

11.10.2020 03:37 • x 10 #94


Butterblume63


2182
1
4911
Zitat von Tin_:

Warte Warte... Es ist für mich ein Punkt des "Richtigen Handelns" es eben NICHT mit der anderen Ehefrau zu "klären". Ich habe nicht gesagt, er solle die Klappe halten. Ich habe gesagt, er soll es nicht mit der anderen Ehefrau "klären".
Das richtige Handeln wäre für mich, den Typen mal beiseite zu nehmen und ihm eindringlich zu sagen, dass er meine Frau nicht mehr kontaktiert, ansonsten kann er bald einen Zahnarzt kontaktieren.

Das im Gleichschritt mit dem Verhalten zu meiner Ehefrau: Mädel, die Nummer verzeihe ich dir EINMAL. DU bist nun in der Bringschuld, UNSERE Partnerschaft und mein Vertrauen in dich und diese Partnerschaft wieder aufzubauen. Sehe ich da keinen Invest von dir aus, dann wars das.

Der Te hat sich selbst als schwach bezeichnet. Und ich spinne dann mal weiter:
Der Te ist nicht nur mental schwach sondern dem Anderen auch körperlich unterlegen. Noch mehr lächerlich kann man sich nicht mehr machen. Abgesehen davon mit körperlicher Gewalt drohen....

11.10.2020 05:07 • x 1 #95


Butterblume63


2182
1
4911
Zitat von bluebrown:

Stimmt, es ist einfach eine beschissene Situation. Möchte auch nicht komplett alles zerstören.

Damit meine ich seine Familie.

Aber deine Familie lässt du problemlos in Schutt und Asche legen?
Schreib ihm doch,wenn der Kontakt nicht sofort eingestellt wird,dass alles an Informationen What's Up Verläufe an seine Frau geht.
Meist sind solche Typen ganz feige Würstchen,die viel reden,wenn der Tag lang ist. Durch dein Verhalten kann er sich natürlich sehr sicher sein.

11.10.2020 05:22 • x 5 #96


Gast2000


768
2345
Zitat von Butterblume63:
Aber deine Familie lässt du problemlos in Schutt und Asche legen?
Schreib ihm doch,wenn der Kontakt nicht sofort eingestellt wird,dass alles an Informationen What's Up Verläufe an seine Frau geht.
Meist sind solche Typen ganz feige Würstchen,die viel reden,wenn der Tag lang ist. Durch dein Verhalten kann er sich natürlich sehr sicher sein.

Danke, auf den Punkt gebracht. Wer sich, wie der TE, so behandeln lässt, dem der Schutz der Familie des
AM wichtiger ist als seiner eigenen, darf sich nicht wundern wie mit ihm umgeganen wird, er vermutlich zu-
dem belächelt und als Mann ohne Rückgrat gesehen wird mit dem man das alles problemlos und respektlos
auch in Zukunft machen kann.

@ bluebrown, ich befürchte du hast zwar verstanden dein Verhalten ist kontraproduktiv, weil das wahr-
scheinlich genau zu dem führen was du eigentlich verhindern möchtest und so wird das ohne Ein-
sicht und den Willen endlich umfassend, wie empfohlen, zu handeln, nichts mehr. Dein Selbstwert und
Selbstbewußtsein wird zunehmend kaum noch vorhanden sein. Worauf wartest du? Ich hoffe, es ist
nicht bereits zu spät. Viel Zeit wirst du jedoch nicht mehr haben.

11.10.2020 09:01 • x 4 #97


Butterblume63


2182
1
4911
Gerade als " zu liebe"Menschen empfundene bekommen keine Achtung und Respekt,weder vom betrügenden Partner noch bei Freunden oder beruflich. Sie werden als schwach empfunden. Ich hatte so eine zu liebe Freundin mit der ich in einem Verein war. Gab es dort Arbeiten zu verrichten wurde über ihren Kopf entschieden und sie ohne vorher zu fragen eingeteilt. Statt einmal aufzubehren nahm sie es still hin.
Ich vermute,dass solche Menschen hoffen mit diesem Verhalten vom Partner Liebe und im Freundeskreis Anerkennung zu erhalten. Im " nettesten" Fall werden sie nur ausgenutzt.

11.10.2020 09:30 • x 2 #98


bluebrown


27
1
21
Wie würdet ihr eine Nachricht an den AM am besten formulieren?

11.10.2020 11:59 • x 1 #99


Butterblume63


2182
1
4911
Zitat von bluebrown:
Wie würdet ihr eine Nachricht an den AM am besten formulieren?

Steht doch schon in meinem Post.
Kurz knapp und präzise.

11.10.2020 12:25 • #100


Tee-Freundin

Tee-Freundin


187
260
Direkt, klar, unmissverständlich.
Nicht nett, nicht höflich, eindeutig.
Und Du musst es auch meinen!

Lehrer in der Schule, die nur mit einem Tadel drohten, aber nie umsetzten wurden logischerweise nicht Ernst genommen, -> kein Respekt.
Worten müssen Taten folgen.

Was möchtest Du ihm denn gerne sagen?
Schreib's doch einfach mal.

11.10.2020 12:59 • #101


bluebrown


27
1
21
Zitat von Tee-Freundin:
Direkt, klar, unmissverständlich.
Nicht nett, nicht höflich, eindeutig.
Und Du musst es auch meinen!

Lehrer in der Schule, die nur mit einem Tadel drohten, aber nie umsetzten wurden logischerweise nicht Ernst genommen, -> kein Respekt.
Worten müssen Taten folgen.

Was möchtest Du ihm denn gerne sagen?
Schreib's doch einfach mal.

Ich möchte das er weiß das ich seine Familie informiere wenn er nocheinmal meine Frau kontaktiert und das ich seine Familie nicht anlüge falls sie mich ansprechen. Weiß nur nicht wie ich es vepack.

11.10.2020 13:11 • x 3 #102


Tee-Freundin

Tee-Freundin


187
260
Bitte schreibe jetzt und hier einen 1. Entwurf.
Das Forum hilft Dir bestimmt.

11.10.2020 13:15 • x 2 #103


Sturmhöhe


Hallo,
solltest du noch einmal Kontakt zu meiner Frau aufnehmen, werde ich deiner Frau unverzüglich alle Informationen über eure Affäre zukommen lassen.
Gruß

11.10.2020 13:16 • x 1 #104


Sturmhöhe


P. S.
Auch werde ich wahrheitsgemäß antworten, sollten Anfragen aus deinem Umfeld zu euerer Affäre kommen.

11.10.2020 13:18 • x 1 #105



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag